Gewalt gegen Polizeibeamte

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49180
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon yogi61 » So 20. Mai 2018, 09:40

Augen auf bei der Berufswahl.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 889
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Skeptiker » So 20. Mai 2018, 10:23

yogi61 hat geschrieben:(20 May 2018, 10:40)
Augen auf bei der Berufswahl.

... was also bedeuten soll, dass das zum Berufsrisiko gehört und die Familie somit zumindest eine Teilschuld trifft.

Das nennt sich auch Täter- und Opferrolle vertauschen.

Ist es auch das Berufsrisiko eines Gleichstellungsbeauftragten von Rechtsextremen angegriffen zu werden? Na, dann ist ja alles gut wenn das passiert, oder?

Natürlich nicht! Es kann nicht akzeptiert werden, dass den Opfern von Gewalt latent eine Mitschuld an der Gewalt gegeben wird. Dieses ist nun schon die zweite Reaktion die zeigt, dass das Linkslager dieses Prinzip nur dann vorbehaltos unterstützt, wenn die eigenen Leute angegriffen werden. Wenn Familien von Polizisten Opfer von Gewalt werden, geht es schon mit der Relativierung los.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27074
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon jack000 » So 20. Mai 2018, 11:57

yogi61 hat geschrieben:(20 May 2018, 10:40)

Augen auf bei der Berufswahl.

Korrekt, ändert aber nichts daran das gegen die Links-SA und deren Machenschaften konsequent vorgegangen werden muss!
=> Das die Familien von Polizisten angegriffen werden ist eine ganz neue Qualität der Linksgewalt in Deutschland und zeigt, was diese Leute von diesem Staat hier halten! Die interessieren sich nur dann für Gesetze wenn es denen mal an den Kragen geht, ansonsten kennen die nur das Faustrecht.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Polibu » So 20. Mai 2018, 12:44

Unter den Linken gibt es halt viele Anarchisten. Der arbeitsscheue faule linke Anarchist ist immer noch präsent in der deutschen Gesellschaft.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13866
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Teeernte » So 20. Mai 2018, 17:17

yogi61 hat geschrieben:(20 May 2018, 10:40)

Augen auf bei der Berufswahl.


Wenn der Arbeitgeber den Schutz seiner Beschäftigten nicht durchsetzt - hast Du in jedem Job verloren...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33811
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 21. Mai 2018, 11:52

Skeptiker hat geschrieben:(20 May 2018, 11:23)

... was also bedeuten soll, dass das zum Berufsrisiko gehört und die Familie somit zumindest eine Teilschuld trifft.

Sippenhaft steht bei Sozialisten aller Schattierungen seit jeher hoch im Kurs.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 21. Mai 2018, 14:20

Hier von Gewalt zu reden, weil ein Singkreis vor dem Haus stattfand, ist latent weihnachtsfeindlich. Der Polizist soll sich mal nicht so haben.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 889
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Skeptiker » Mo 21. Mai 2018, 18:33

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(21 May 2018, 15:20)
Hier von Gewalt zu reden, weil ein Singkreis vor dem Haus stattfand, ist latent weihnachtsfeindlich. Der Polizist soll sich mal nicht so haben.

Solange der „Singkreis“ so humorlos auf das Räuber und Gendarmspiel der Polizei reagiert, muss man ihn dann doch wohl als das benennen was er ist, nämlich als Gruppe von Staftätern.

Ich hab mir das mit dem Singkreis aber notiert. Ist ja immer so eine Sache mit dem Gesang. Der eine mag dies, der andere mag das. Es soll ja auch Gesang geben der für das Linkslager schwer verdaulich ist. Dann kann man ja gerne mal daran erinnern: Die wollen doch nur singen ...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 21. Mai 2018, 18:40

Skeptiker hat geschrieben:(21 May 2018, 19:33)

Solange der „Singkreis“ so humorlos auf das Räuber und Gendarmspiel der Polizei reagiert, muss man ihn dann doch wohl als das benennen was er ist, nämlich als Gruppe von Staftätern.

Ich hab mir das mit dem Singkreis aber notiert. Ist ja immer so eine Sache mit dem Gesang. Der eine mag dies, der andere mag das. Es soll ja auch Gesang geben der für das Linkslager schwer verdaulich ist. Dann kann man ja gerne mal daran erinnern: Die wollen doch nur singen ...

Es ist in Deutschland nicht verboten, zu singen. Auch nicht vor dem Haus eines Berufsschlägers oder Opelfahrers, Geheimdienstlers oder Fremdgehers. Freilich muss die Lautstärke angemessen sein zur Uhrzeit usw. Ich finde das ausgesprochen gut. Böse Menschen singen keine Lieder.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 889
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Skeptiker » Mo 21. Mai 2018, 18:55

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(21 May 2018, 19:40)
Es ist in Deutschland nicht verboten, zu singen. Auch nicht vor dem Haus eines Berufsschlägers oder Opelfahrers, Geheimdienstlers oder Fremdgehers. Freilich muss die Lautstärke angemessen sein zur Uhrzeit usw. Ich finde das ausgesprochen gut. Böse Menschen singen keine Lieder.

Du weisst dass das die Wirklichkeit verdreht. In dem Haus waren auch seine Kinder. Dieses linke arrogante Genöle ist absolut pupertär.

Ich will nicht dass Deutschland in Zeiten zurückfällt in denen sich Trupps vor Häuser aufstellen und deren Bewohner einschüchtern. Du verharmlost das - das unterscheidet uns.
Zuletzt geändert von Skeptiker am Mo 21. Mai 2018, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 21. Mai 2018, 18:58

Skeptiker hat geschrieben:(21 May 2018, 19:55)

Du weisst das die Wirklichkeit verdreht. In dem Haus waren auch seine Kinder.

So ist das. Ob ein Unternehmer aufgibt, ein Vater schwarze Hautfarbe hat oder ein Verbrecher in den Knast kommt, immer leiden die Kinder.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon firlefanz11 » Di 22. Mai 2018, 11:34

Skeptiker hat geschrieben:(20 May 2018, 01:08)

Nun gehen linke Aktivisten auf die Familien von Polizisten los:
https://www.welt.de/vermischtes/article ... isten.html

Das ist unter aller Sau. Denen wird nun eine ganze Latte an Vergehen vorgeworfen. Ich hoffe man verschafft sich bei dieser offenbar vollkommen enthemmten und abgedrehten Gruppierung mal Respekt.

Ab in den Bau für die nächsten 20 Jahre mit diesen linken Sturmtruppen!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 22. Mai 2018, 11:35

firlefanz11 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:34)

Ab in den Bau für die nächsten 20 Jahre mit diesen linken Sturmtruppen!

20 Jahre für Liedchen singen und Fähnchen aufhängen erscheint mir unrealistisch. Da geht wohl die Fantasie mit dir durch.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon firlefanz11 » Di 22. Mai 2018, 11:37

yogi61 hat geschrieben:(20 May 2018, 10:40)

Augen auf bei der Berufswahl.

Das ist ja wohl die verachtenswerteste Reaktion auf diese Meldung übehaupt! :mad2:
Wenn Du oder irgendein anderer Linkswichser demnächst bei einer Demo so richtig auf die Fresse kriegt, sage ich auch: "Augen auf bei der Seitenwahl."
Was wäre wenn die Bullerei Dich bei der nächsten Demo filmt, deine Heimatadresse im Internet postet, und am nächsten Tag 20 Skins bei Dir auf der Matte stehen, hm?
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49180
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon yogi61 » Di 22. Mai 2018, 11:51

firlefanz11 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:37)

Das ist ja wohl die verachtenswerteste Reaktion auf diese Meldung übehaupt! :mad2:
Wenn Du oder irgendein anderer Linkswichser demnächst bei einer Demo so richtig auf die Fresse kriegt, sage ich auch: "Augen auf bei der Seitenwahl."
Was wäre wenn die Bullerei Dich bei der nächsten Demo filmt, deine Heimatadresse im Internet postet, und am nächsten Tag 20 Skins bei Dir auf der Matte stehen, hm?


Was sind denn Linkswichser? :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 889
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Skeptiker » Di 22. Mai 2018, 11:59

firlefanz11 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:34)
Ab in den Bau für die nächsten 20 Jahre mit diesen linken Sturmtruppen!

Strafrechtlich wird es um Bedrohung, Landfriedensbruch u.ä. gehen. Da wird man wie gewohnt den Strafrahmen nicht ausschöpfen, wenn es überhaupt zu Anklagen kommt. Wenn überhaupt, dann wird es leichte Strafen auf Bewährung geben - da muss man schon realistisch sein.

Viel dramatischer ist für mich die neue Qualität in der Auseinandersetzung. Dieses ist eine klare Eskalation in der Art und Weise wie wir in unserer Gesellschaft miteinander umgehen. Die wird natürlich beantwortet werden. So verwandelt man eine Gesellschaft mit Einhaltung ungeschreibener Regeln in eine gewalttätige Gesellschaft in der jeder Mob seinen Vorteil mit den Ellenbogen erkämpft. Auf der Strecke bleiben diejenigen die auf den Staat angewiesen sind, der aber diese Funktion aufgegeben hat.

An der Stelle muss man den Anfängen wehren, sonst wird die autonome Szene bald größer als die Fischerchöre und schickt Glaubenswächter an jede Haustür eines so identifizierten Gegners.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 14172
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Dark Angel » Di 22. Mai 2018, 12:16

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(21 May 2018, 15:20)

Hier von Gewalt zu reden, weil ein Singkreis vor dem Haus stattfand, ist latent weihnachtsfeindlich. Der Polizist soll sich mal nicht so haben.

"Singkreise" treten vermummt auf und werfen mit Steinen? Das wäre ja mal was ganz Neues?
Wen willst du hier eigentlich verar***en?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Keoma » Di 22. Mai 2018, 12:25

yogi61 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:51)

Was sind denn Linkswichser? :)


Die sich die rechte Hand verstaucht haben.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 22. Mai 2018, 12:30

Keoma hat geschrieben:(22 May 2018, 13:25)

Die sich die rechte Hand verstaucht haben.

Aufstand und Armheberei im falschen Augenblick kann wehtun. Ich denke da nur mal an Doppeldeckerbus und Oberleitung.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7576
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Gewalt gegen Polizeibeamte

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 22. Mai 2018, 12:31

firlefanz11 hat geschrieben:(22 May 2018, 12:37)
Was wäre wenn die Bullerei Dich bei der nächsten Demo filmt, deine Heimatadresse im Internet postet, und am nächsten Tag 20 Skins bei Dir auf der Matte stehen, hm?

Dazu müsste man erst mal auf ne Demo gehen :D
Der Polizist, der irgendwelche dienstlich erworbenen Daten auf irgendwelche Naziseiten postet, braucht zügig nen guten Anwalt.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sole.survivor@web.de und 2 Gäste