Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 14:30

Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:27 hat geschrieben:
Wo habe ich Gewalt von links besprochen?


Ok, dann nicht Gewalt....Entschuldige.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 14:37

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:30 hat geschrieben:
Ok, dann nicht Gewalt....Entschuldige.


Kein Problem.
Es ging darum, dass man Tatsachen nicht einfach als Rechtspopulismus wegwischen sollte.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 14:38

Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:37 hat geschrieben:
Kein Problem.
Es ging darum, dass man Tatsachen nicht einfach als Rechtspopulismus wegwischen sollte.


Das mit den Tatsachen ist manchmal sehr wohl eine "Wahrnehmungsangelegenheit" und ja, auch eine "rechtspopulistische".
Eben!
Zuletzt geändert von Cloudfox am Do 22. Okt 2015, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon pikant » Do 22. Okt 2015, 14:40

Frau Reker hat die Wahl angenommen :thumbup:
es geht ihr besser und das ist eine super gute Nachricht.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 14:42

pikant » Do 22. Okt 2015, 15:40 hat geschrieben:Frau Reker hat die Wahl angenommen :thumbup:
es geht ihr besser und das ist eine super gute Nachricht.


Das ist echt eine erfreuliche Nachricht! :thumbup:
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 14:53

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:38 hat geschrieben:
Das mit den Tatsachen ist manchmal sehr wohl eine "Wahrnehmungsangelegenheit" und ja, auch eine "rechtspopulistische".
Eben!


Nein, Tatsachen sind Tatsachen.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10597
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cat with a whip » Do 22. Okt 2015, 14:56

"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:08

Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:53 hat geschrieben:
Nein, Tatsachen sind Tatsachen.


Ach du, was ich schon alles für Tatsachen über Flüchtlinge, Ausländer, Österreicher, Deutsche..., die keiner persönlich kannte hörte und las, lässt mich daran zweifeln....
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:13

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 16:08 hat geschrieben:
Ach du, was ich schon alles für Tatsachen über Flüchtlinge, Ausländer, Österreicher, Deutsche..., die keiner persönlich kannte hörte und las, lässt mich daran zweifeln....


Das ist dein persönliches Problem.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:15

Keoma » Do 22. Okt 2015, 16:13 hat geschrieben:
Das ist dein persönliches Problem.


:D klar, wenn manche als Wahrheit eigentlich nur ihre Ressentiments verkaufen wollen und es gelingt ihnen nicht, sind und haben zwangsläufig die "Ungläubigen" das Problem.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:17

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 16:15 hat geschrieben:
:D klar, wenn manche als Wahrheit eigentlich nur ihre Ressentiments verkaufen wollen und es gelingt ihnen nicht, sind und haben zwangsläufig die "Ungläubigen" das Problem.


Wenn du Tatsachen einfach nicht als solche anerkennen willst, ist das jedenfalls nicht mein Problem.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:25

Die Tatsache ist, dass in Köln ein RechtsaußenrechtszumBogengeneigter die OB-Kandidatin Reker attackierte, und zwar wegen ihrer Flüchtlingspolitik und danach in Dresden beim Spaziergang verbal odentlich durch rechtsnichtmehrzumAnschauenaußenGeneigte nachlegten...
Zuletzt geändert von Cloudfox am Do 22. Okt 2015, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:29

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 16:25 hat geschrieben:Die Tatsache ist, dass in Köln ein RechtsaußenrechtszumBogengeneigter die OB-Kandidatin Reker attackierte, und zwar wegen ihrer Flüchtlingspolitik und danach in Dresden beim Spaziergang verbal odentlich durch rechtsnichtmehrzumAnschauenaußenGeneigte nachlegten...


Und?
Was hat das mit meinen Beiträgen zu tun?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 15:42

Keoma » Do 22. Okt 2015, 16:29 hat geschrieben:
Und?
Was hat das mit meinen Beiträgen zu tun?


Entschuldige was genau haben dann die von dir erwähnten Beiträge mit dem Thema zu tun?
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11963
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:43

Cloudfox » Do 22. Okt 2015, 16:42 hat geschrieben:
Entschuldige was genau haben dann die von dir erwähnten Beiträge mit dem Thema zu tun?


Es ging um Tatsachen und Rechtspopulismus.
Das hat sich halt so ergeben.
Aber ok, ich verschwinde, ehe das Gekeife überhand nimmt.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Piedro

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Piedro » Fr 23. Okt 2015, 17:40

Keoma » Do 22. Okt 2015, 15:43 hat geschrieben:
Es ging um Tatsachen und Rechtspopulismus.


Rechtspopulismus ist eine Tatsache. Er kann Tatsachen nicht rechtspopulistisch machen. Tatsachen werden auch nicht anrüchig, wenn sich Rechtspopulisten ihrer bedienen. Wer auf Tatsachen Bezug nimmt, auf die sich auch Rechtspopulisten beziehen, muß deshalb nicht deren Defizite aufweisen.

Ich finde die Ansage aus Thüringen sehr konstruktiv. Wer leisten soll muß entsprechend ausgestattet sein. Es hilft nichts, wenn das Geld beim Bund liegt, aber in den Kommunen gebraucht wird. ZB.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5616
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Brainiac » Fr 23. Okt 2015, 18:28

[MOD] Gibt es noch Beiträge zu diesem Attentat?
this is planet earth
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon Cloudfox » Fr 23. Okt 2015, 18:36

Jau, Täter wird als schuldfähig angesehen (trotz recht weniger intellektuellen Belichtung), jammert über sein Leben...

http://www.focus.de/regional/koeln/blut ... 34968.html
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26637
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon jack000 » Fr 23. Okt 2015, 18:39

DieBananeGrillt » Mi 21. Okt 2015, 20:45 hat geschrieben:Wer ist denn heutzutage nicht geistig verwirrt ?

Es ist leider so, das asoziale Verhaltensweisen oder kriminelles Vorgehen sehr häufig auf geistige Verwirrtheit, bzw. Schuldunfähigkeit zurückgeführt wird (Das endet u.a. in den Blödsinn das über 18-Jährige bis zum Alter von 21 Jahren nach dem Jugendstrafrecht verurteilt werden, weil denen "angeblich?" die geistige Reife fehlt.)

=> Generell sollte in erster Linie die Tat an sich bestraft werden, denn wenn nicht wirklich eine geistige Behinderung vorliegt wusste der Täter ganz genau das was er tut eine Straftat ist.
Der Täter hat einen anderen Menschen aus niederen Beweggründen lebensgefährlich verletzt und soll dafür auch entsprechend bestraft und viele Jahre ins Gefängnis kommen!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
CaptainJack

Re: Kölner OB-Kandidatin mit Messer/Machete niedergestochen

Beitragvon CaptainJack » Fr 23. Okt 2015, 18:44

Also nichts mit großer Nazi-Orga! Ein unterbelichteter Vergessener des Lebens, der sich noch einen angesoffen hatte und mit seiner Tat seinen Frust auf die derzeitige Politik abreagierte, möglicherweise seit Jahren durch div. politische Maßnahmen aufgestaut.
Eigentlich müsste man den Thread schließen aber nicht ohne, dass man Frau Rekers nochmals beste Gesundung und alles Gute wünscht!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast