Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 08:24

Lomond » Do 6. Mär 2014, 06:15 hat geschrieben:

Die Berichterstattung schürt vielmehr die Fremdenfeindlichkeit


Ich vermute: :)

Wenn Ausländer Straftaten begehen, so soll am besten gar nicht darüber berichtet werden. :cool:

Das schürt nur die sog. Ausländerfeindlichkeit. :cool:

-------------------------

Ich schlage vor, wie da hätte berichtet werden soll: :)

"Dumpfe deutsche Dörfler provozieren coole schicke locker-flockige Migranten durch ihr sinnloses dumpfes deutsches Dorf-Brauchtum! Ein neuer empörender Fall von Ausländerhass! Bildet Lichterketten - viele viele Lichterketten! Wir schämen uns (mal wieder), Deutsche zu sein!"

Bist du des lesens mächtig? Ein Polizeibericht bestätigt, dass unter den prügelnden jungen Menschen kaum Ausländer waren. Lichterketten sind was für St. Martin.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Lomond » Do 6. Mär 2014, 08:57

Ich darf mich widerholen: ;)



"Dumpfe deutsche Dörfler provozieren coole schicke locker-flockige Migranten durch ihr sinnloses dumpfes deutsches Dorf-Brauchtum! Ein neuer empörender Fall von Ausländerhass! Bildet Lichterketten - viele viele Lichterketten! Wir schämen uns (mal wieder), Deutsche zu sein!"




Ich hoffe, auch Gott ist des Lesens mächtig. ;)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 09:03

Lomond » Do 6. Mär 2014, 08:57 hat geschrieben:Ich darf mich widerholen: ;)


"Dumpfe deutsche Dörfler provozieren coole schicke locker-flockige Migranten durch ihr sinnloses dumpfes deutsches Dorf-Brauchtum! Ein neuer empörender Fall von Ausländerhass! Bildet Lichterketten - viele viele Lichterketten! Wir schämen uns (mal wieder), Deutsche zu sein!"

Ein Polizeibericht bestätigt, dass unter den prügelnden jungen Menschen kaum Ausländer waren. Lichterketten sind was für St. Martin.
Zuletzt geändert von Ach Gott am Do 6. Mär 2014, 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Zeta

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Zeta » Do 6. Mär 2014, 09:32

Lomond » Do 6. Mär 2014, 07:15 hat geschrieben:

Die Berichterstattung schürt vielmehr die Fremdenfeindlichkeit


Ich vermute: :)

Wenn Ausländer Straftaten begehen, so soll am besten gar nicht darüber berichtet werden. :cool:

Das schürt nur die sog. Ausländerfeindlichkeit. :cool:

-------------------------

Ich schlage vor, wie da hätte berichtet werden soll: :)

"Dumpfe deutsche Dörfler provozieren coole schicke locker-flockige Migranten durch ihr sinnloses dumpfes deutsches Dorf-Brauchtum! Ein neuer empörender Fall von Ausländerhass! Bildet Lichterketten - viele viele Lichterketten! Wir schämen uns (mal wieder), Deutsche zu sein!"

Falsch!
Solche Berichte können andere muslimische Ausländer dazu ermutigen, ihre Fremdenfeindlichkeit Deutschen ggü. auszuleben.
Es stimmt also schon.
;)
Zeta

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Zeta » Do 6. Mär 2014, 09:33

Mind-X » Do 6. Mär 2014, 07:54 hat geschrieben:
Zeta » Mi 5. Mär 2014, 16:06 hat geschrieben:Wieso können einige Leute nicht ein Zitat mit einstellen?

Aus deiner Quelle.

Ach, daher stellt man kein Zitat ein: denn dort wird nicht die offenbar wahre Behauptung revidiert, dass es größtenteils Ausländer gewesen sind.

Also: 6, setzen.
Dann setzen Sie sich.

Die Artikel plus der Polizeibericht entziehen Ihnen die Basis für Ihre fremdenfeindliche Hetze. Aber das merken Sie nicht einmal, weil Sie eben verblendet sind. :)

Im Artikel wurde erwähnt, dass fast alles Ausländer gewesen sind. Der Polizeibericht hat dies nicht dementiert.
Ich fordere wieder mal Lesekompetenz meiner Gegner ein.
Zeta

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Zeta » Do 6. Mär 2014, 09:34

Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 09:24 hat geschrieben:
Lomond » Do 6. Mär 2014, 06:15 hat geschrieben:
Ich vermute: :)

Wenn Ausländer Straftaten begehen, so soll am besten gar nicht darüber berichtet werden. :cool:

Das schürt nur die sog. Ausländerfeindlichkeit. :cool:

-------------------------

Ich schlage vor, wie da hätte berichtet werden soll: :)

"Dumpfe deutsche Dörfler provozieren coole schicke locker-flockige Migranten durch ihr sinnloses dumpfes deutsches Dorf-Brauchtum! Ein neuer empörender Fall von Ausländerhass! Bildet Lichterketten - viele viele Lichterketten! Wir schämen uns (mal wieder), Deutsche zu sein!"

Bist du des lesens mächtig? Ein Polizeibericht bestätigt, dass unter den prügelnden jungen Menschen kaum Ausländer waren. Lichterketten sind was für St. Martin.

Wo stand da was von "kaum Ausländer"? Bitte die entsprechende Passage mit Quelle einstellen!
Zuletzt geändert von Zeta am Do 6. Mär 2014, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Mind-X » Do 6. Mär 2014, 10:55

Zeta » Do 6. Mär 2014, 09:33 hat geschrieben:
Mind-X » Do 6. Mär 2014, 07:54 hat geschrieben:Dann setzen Sie sich.

Die Artikel plus der Polizeibericht entziehen Ihnen die Basis für Ihre fremdenfeindliche Hetze. Aber das merken Sie nicht einmal, weil Sie eben verblendet sind. :)

Im Artikel wurde erwähnt, dass fast alles Ausländer gewesen sind. Der Polizeibericht hat dies nicht dementiert.
Ich fordere wieder mal Lesekompetenz meiner Gegner ein.
Er hat davon berichtet, dass einige Täter (nicht einmal alle 300 Jugendlichen) Migrationshintergrund (afrikanisch, osteuropäisch) haben. Ob dies Muslime seien, sagt weder Artikel noch Polizeibericht. Sie hingegen spekulieren einzig und allein aufgrund Ihres Fremdenhasses auf eine von Ihnen gewünschte Tätergruppe. Das Verbrechen und die Opfer sind Ihnen völlig egal.
Im Polizeibericht zu den 300 Jugendlichen lesen sich die Ausschreitungen völlig anders, als durch Zeitung, Threadersteller usw. dargestellt.

Zitat:
"Gegen 18.30 Uhr waren rund 300 Jugendliche mit einem Regionalzug aus Norden angekommen, die allesamt versuchten, den einzigen Linienbus in Richtung Unzhurst zu stürmen. Weil einzelne 'Fahrgäste' bereits Notausstiege zerstörten und sogar auf das Dach des Busses kletterten, war an eine Personenbeförderung nicht mehr zu denken. Weitere 'Fahrgäste' ließen ihren Unmut über den schließlich ausgefallenen Transfer am Inventar des Busses aus. Die hinzugerufene Polizei konnte zwar die eskalierte Situation beruhigen, der Bus allerdings war für eine ordnungsgemäße Personenbeförderung nicht mehr zu gebrauchen. Er steht in der Zwischenzeit in der Werkstatt, dort ist man derzeit damit beschäftigt, eine Schadensbilanz zu erstellen. Bei mehreren Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren hat die Polizei die Personalien erhoben. Sie müssen neben einem Strafverfahren jetzt auch mit Forderungen für die Behebung der bislang noch nicht
bezifferbaren Schäden am Bus rechnen."

Nicht einmal von gezielten Randalen, die über Internet verabredet wurden, kann die Rede sein.


Von daher ist es ein Sturm im Wasserglas des Rechtsknallermobs. :cool:




Lesekompetenz? Oh ja, bevor die Andersdenkenden so etwas fordern, sollten die selbst am daran arbeiten.
Zuletzt geändert von Mind-X am Do 6. Mär 2014, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Lomond » Do 6. Mär 2014, 12:47

Rechtsknallermob


Was für ein primitives Weltbild.

Wer nicht politisch-korrekt schreibt - wer "Zigeunersoße" und "Mohrenkopf" sagt, der ist "Rechtsknallermob".

Und so was von einem "Moderator".

Ich frage mich manchmal, von welcher Schrotthalde man hier die Mods requiriert.

Es reicht offenbar, eine Tastatur bedienen zu können.
Zuletzt geändert von Lomond am Do 6. Mär 2014, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 12:54

Lomond » Do 6. Mär 2014, 12:47 hat geschrieben:
Rechtsknallermob


Was für ein primitives Weltbild.

Treffend für primitive Leute.

Wer nicht politisch-korrekt schreibt - wer "Zigeunersoße" und "Mohrenkopf" sagt, der ist "Rechtsknallermob".

Zigeunersoße ist ein ganz normales Wort, das gerade Rechtsknaller als angeblich verboten hinstellen, um sich dann darüber aufzukoffern. So ein leichtes outing :)

Ich frage mich manchmal, von welcher Schrotthalde man hier die Mods requiriert.

Jetzt werden Sie mal nicht beleidigend!
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Mind-X » Do 6. Mär 2014, 14:07

Lomond » Do 6. Mär 2014, 12:47 hat geschrieben:
Rechtsknallermob


Was für ein primitives Weltbild.

Wer nicht politisch-korrekt schreibt - wer "Zigeunersoße" und "Mohrenkopf" sagt, der ist "Rechtsknallermob".

Und so was von einem "Moderator".

Ich frage mich manchmal, von welcher Schrotthalde man hier die Mods requiriert.

Es reicht offenbar, eine Tastatur bedienen zu können.
Oh, großer Lomond, haben Sie nichts inhaltliches ... äh... Sorry. :D




Nehmen wir doch mal auseinander, auf was sich "Rechtsknallermob" bezog.

Das Satz in Gänze:
Mind-X hat geschrieben:Von daher ist es ein Sturm im Wasserglas des Rechtsknallermobs.



Bezug:

Mind-X hat geschrieben:Er [der Artikel auf swrinfo, Anm. d. Verf.] hat davon berichtet, dass einige Täter (nicht einmal alle 300 Jugendlichen) Migrationshintergrund (afrikanisch, osteuropäisch) haben. Ob dies Muslime seien, sagt weder Artikel noch Polizeibericht. Sie [gemeint ist der User Zeta, Anm. d. Verf.] hingegen spekulieren einzig und allein aufgrund Ihres Fremdenhasses auf eine von Ihnen gewünschte Tätergruppe. Das Verbrechen und die Opfer sind Ihnen völlig egal.
Im Polizeibericht zu den 300 Jugendlichen lesen sich die Ausschreitungen völlig anders, als durch Zeitung, Threadersteller[gemeint ist Lomond, Anm. d. Verf.] usw. dargestellt.

Zitat:
"Gegen 18.30 Uhr waren rund 300 Jugendliche mit einem Regionalzug aus Norden angekommen, die allesamt versuchten, den einzigen Linienbus in Richtung Unzhurst zu stürmen. Weil einzelne 'Fahrgäste' bereits Notausstiege zerstörten und sogar auf das Dach des Busses kletterten, war an eine Personenbeförderung nicht mehr zu denken. Weitere 'Fahrgäste' ließen ihren Unmut über den schließlich ausgefallenen Transfer am Inventar des Busses aus. Die hinzugerufene Polizei konnte zwar die eskalierte Situation beruhigen, der Bus allerdings war für eine ordnungsgemäße Personenbeförderung nicht mehr zu gebrauchen. Er steht in der Zwischenzeit in der Werkstatt, dort ist man derzeit damit beschäftigt, eine Schadensbilanz zu erstellen. Bei mehreren Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren hat die Polizei die Personalien erhoben. Sie müssen neben einem Strafverfahren jetzt auch mit Forderungen für die Behebung der bislang noch nicht
bezifferbaren Schäden am Bus rechnen."

Nicht einmal von gezielten Randalen, die über Internet verabredet wurden, kann die Rede sein.


Von daher ist es [der ganze Aufruhr um das Thema, Anm. d. Verf.] ein Sturm im Wasserglas des Rechtsknallermobs. :cool:


Von einem
Lomond hat geschrieben:Wer nicht politisch-korrekt schreibt - wer "Zigeunersoße" und "Mohrenkopf" sagt, der ist "Rechtsknallermob".
kann hier keine Rede sein. Also, von User zu User, lieber Lomond, Sie sollten an Ihrer Lesekompetenz feilen oder zumindest inhaltlich auf das Geschriebene eingehen. Nachdem Sie alle, die Ihnen widersprechen, auf Ignore setzen, bis auf jene, bei den Sie das nicht können, wäre es nett, wenn Sie schon etwas entgegnen möchten, versuchen zu diskutieren.
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Lomond » Do 6. Mär 2014, 15:11

Kleine Richtigstellung:

Ich setze nicht jene Leute auf IGNO, die mir widersprechen.

Ich setze Leute auf IGNO, die mich persönlich beleidigen.

Und das ist auch gut so, weil es dem Frieden dient.

So ist das.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Mind-X » Do 6. Mär 2014, 16:01

Lomond » Do 6. Mär 2014, 15:11 hat geschrieben:Kleine Richtigstellung:

Ich setze nicht jene Leute auf IGNO, die mir widersprechen.

Ich setze Leute auf IGNO, die mich persönlich beleidigen.

Und das ist auch gut so, weil es dem Frieden dient.

So ist das.
Und es ist eine Beleidigung, wenn man Ihnen widerspricht. :mad:
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 16:52

Das wird jetzt alles sehr persönlich. Da der Thread sich um eine "Ente" dreht kann er auch zu.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23710
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon jack000 » Do 6. Mär 2014, 19:33

Hetze gegen Muslime: Rechtsextremisten erzwingen Schließung von Legoland

Der Vergnügungspark Legoland bei London beugt sich dem Druck von Rechtsextremisten. Radikale hatten die Parkleitung mit Drohungen überzogen, um den Besuch einer muslimischen Organisation zu verhindern. Jetzt bleibt die Touristenattraktion bis Ende der Woche geschlossen.

London - Der Vergnügungspark Legoland in Windsor bei London gibt Drohungen von britischen Rechtsextremisten nach: Bis Ende der Woche bleiben die Kinderattraktion und das dazugehörige Hotel geschlossen. Die "unglaublich schwierige Entscheidung" sei nach Abstimmung mit der Polizei getroffen worden, aber die Sicherheit von Besuchern und Personal hätte nicht garantiert werden können.

Die Muslimische Stiftung für Forschung und Entwicklung hatte einen privaten Ausflug in den Park geplant. Mehr als 4000 Angehörige unterschiedlicher Herkunft und Konfession hätten Karten reserviert, teilte die Organisation mit.
Doch seit zwei Wochen gingen nach Angaben einer Sprecherin telefonisch, per E-Mail und in sozialen Netzwerken Drohungen von rechtextremistischen Organisationen ein, darunter die English Defence League und Casuals United. Zeitweise musste Legoland seine Facebook-Seite aufgrund von rechtsradikalen Kommentaren abschalten. Ein Blogger bezeichnete das geplante Treffen als "widerlich". Es dürfe nicht stattfinden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/l ... 57318.html

Es reichen also auch Anrufe und Gekritzle auf Internetseiten aus um den Rechtsstaat in die Knie zu zwingen.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 21:05

Nur vorübergehend. Lego wird Maßnahmen ergreifen. Nicht auszudenken, wenn sie nicht handeln und dann macht so ein rechter Knallkopf ernst und verletzt eine Familie!
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Zeta

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Zeta » Fr 7. Mär 2014, 08:53

Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 22:05 hat geschrieben:Nur vorübergehend. Lego wird Maßnahmen ergreifen. Nicht auszudenken, wenn sie nicht handeln und dann macht so ein rechter Knallkopf ernst und verletzt eine Familie!

Gottseidank sin die sog. "rechten Knallköppe" so gut wie immer friedlich und lassen sich sogar ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit nehmen.
Bei den Muslimen sieht das schon ganz anders aus. ;)
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Fr 7. Mär 2014, 10:07

Zeta » Fr 7. Mär 2014, 08:53 hat geschrieben:
Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 22:05 hat geschrieben:Nur vorübergehend. Lego wird Maßnahmen ergreifen. Nicht auszudenken, wenn sie nicht handeln und dann macht so ein rechter Knallkopf ernst und verletzt eine Familie!

Gottseidank sin die sog. "rechten Knallköppe" so gut wie immer friedlich

Wie der Herr Sebastian Dahl, der ganz friedlich Brandsätze in Veranstaltungen wirft. Nicht auszudenken, wenn so einer in Legoland Menschen angreigt.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Marla

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Marla » Fr 7. Mär 2014, 10:21

Ach Gott » Fr 7. Mär 2014, 10:07 hat geschrieben:
Zeta » Fr 7. Mär 2014, 08:53 hat geschrieben:Gottseidank sin die sog. "rechten Knallköppe" so gut wie immer friedlich

Wie der Herr Sebastian Dahl, der ganz friedlich Brandsätze in Veranstaltungen wirft. Nicht auszudenken, wenn so einer in Legoland Menschen angreigt.



:thumbup:
Zeta

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Zeta » Fr 7. Mär 2014, 17:02

Ach Gott » Fr 7. Mär 2014, 11:07 hat geschrieben:
Zeta » Fr 7. Mär 2014, 08:53 hat geschrieben:Gottseidank sin die sog. "rechten Knallköppe" so gut wie immer friedlich

Wie der Herr Sebastian Dahl, der ganz friedlich Brandsätze in Veranstaltungen wirft. Nicht auszudenken, wenn so einer in Legoland Menschen angreigt.

Oder die Antifanten, die "Mollies" und Sprengkörper auf Polizisten werfen resp. Häuser von unliebsamen Politikern abfackeln...
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Der Rechtsstaat kapituliert - Das Faustrecht regiert

Beitragvon Ach Gott » Fr 7. Mär 2014, 17:20

Welches Politikerhaus hat gebrannt?
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste