Snowden würde Aussagen und Informationen liefern

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:21

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:11)

Wie schon geschrieben.
Jung, ohne Familie - das sind eher Überläufer als verheiratete Familienväter mit lokaler Bindung. :)

2007 war er mehr oder weniger jung mit 24 Jahren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 12:45)

Nein, enge Kontakte zu Geheimdiensten und ein Haftbefehl wegen Spionage sind sicherlich kein erkennbarer Hinweis auf entsprechende Tätigkeiten.
;)

Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich mich 7 Tage die Woche mit dem FSB treffen. Mein Leben ist mir auch wichtig. Der Snowdon hat keine ruihge Minute wenn der FSB nicht für seine Sicherheit sorgt. Wie viel Geld und Personal hat der CIA?
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:26

:D :D
DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:07)

In der Tat, die NTV-Quelle erwähnt lediglich die Anlage einer Akte über den damaligen CIA-Agenten, der 2007 in Genf tätig war sowie die Einstufung als "potentiellen Überläufer".

Wie aber kommt nun der SWR oder FSB zu so einer Einschätzung im (frühen) Jahr 2007 ?

Ein Hinweis dazu ergibt sich aus der Boris-Reitschuster-Kurzmitteilung:
https://trolleybust.com/?ftent=893492880665901

Laut Wiki war Snowden im Jahr 2009 seinen Vorgesetzten aufgefallen, weil er in Genf Zugriff auf geheime Dateien zu erlangen versucht hatte. Snowden wurde daraufhin in die USA zurück geschickt.

Später in 2009 wechselt Snowden dann zur Beratungsfirma Booz Allen Hamilton. 2013 meldet er sich krank und flieht nach Hongkong. Mit im Gepäck - einen USB-Stick (laut Medienbericht).

2014 dann gibt Snowden laut einem chinesischen Blatt an, der Beratungsfirma sozusagen aus höherwertigen Aufdeckungsmotiven als Mitarbeiter gedient zu haben.

Karpitschkow war Agent des KGB und später des FSB in Lettland, und lief 1995 über.

Also er weiß was der Geheimdienst in Russland so mit Snowdon getrieben hat? :D
Sehr sehr tolle Quelle :D

Wo wohnt der Typ noch mal?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:27

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:21)

2007 war er mehr oder weniger jung mit 24 Jahren.


24 Jahre ist nicht nur im Geheimdienstmilieu jung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:28

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:22)

Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich mich 7 Tage die Woche mit dem FSB treffen. Mein Leben ist mir auch wichtig. Der Snowdon hat keine ruihge Minute wenn der FSB nicht für seine Sicherheit sorgt. Wie viel Geld und Personal hat der CIA?


Du meinst der CIA würde Snowden jetzt noch massakrieren? DAS wiederum ist eher Arbeitsauffassung des FSB
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:31

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:22)

Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich mich 7 Tage die Woche mit dem FSB treffen. Mein Leben ist mir auch wichtig. Der Snowdon hat keine ruihge Minute wenn der FSB nicht für seine Sicherheit sorgt. Wie viel Geld und Personal hat der CIA?

Personenschutz ist das eine, das andere sind die kolportierten Treffen, die mit ausgiebigen Mahlzeiten und Getränken verbunden sein sollen oder sind.

Gut vorstellbar ist es da schon, dass das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht. Also nicht nur, dass sich Snowden im FSB-Umfeld wohl und sicher fühlt, sondern umgekehrt auch der russische Geheimdienst den Kontakt nicht nur zum Spaße sucht.
"Codeknacker sind das Hauptziel von jedem Geheimdienst", so Karpichkov.
http://www.n-tv.de/politik/Lockten-Spio ... 88246.html

Der CIA hätte gewiss hinreichend Mittel, um sich mit einer Person zu beschäftigen. Sicherlich auch über die bloße Bewirtung hinaus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:38

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:28)

Du meinst der CIA würde Snowden jetzt noch massakrieren? DAS wiederum ist eher Arbeitsauffassung des FSB

Ach wen hat der FSB massakriert? :?:
Die CIA hat keine Probleme Menschen zu entführen ( Egal welches Land ) und diese zu foltern :p Arbeitsauffassung CIA
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:39

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:31)

Personenschutz ist das eine, das andere sind die kolportierten Treffen, die mit ausgiebigen Mahlzeiten und Getränken verbunden sein sollen oder sind.

Gut vorstellbar ist es da schon, dass das Interesse auf Gegenseitigkeit beruht. Also nicht nur, dass sich Snowden im FSB-Umfeld wohl und sicher fühlt, sondern umgekehrt auch der russische Geheimdienst den Kontakt nicht nur zum Spaße sucht. http://www.n-tv.de/politik/Lockten-Spio ... 88246.html

Der CIA hätte gewiss hinreichend Mittel, um sich mit einer Person zu beschäftigen. Sicherlich auch über die bloße Bewirtung hinaus.

Es geht darum das die Organisation FSB sein Leben in der Hand hat. Wenn er nicht and den Essen Teil nimmt, kann es zu Problemen kommen. Ist ja wohl logisch.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:39

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:27)

24 Jahre ist nicht nur im Geheimdienstmilieu jung.

Im vorliegenden Fall ein Alter des "Zweifels", wie das Mr. Snowden dann weit später, anno 2013 angeben wird. 2007 noch ist der russische Geheimdienst hellhörig geworden und 2009 war CIA-Agent Snowden den Vorgesetzten negativ aufgefallen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:44

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:39)

Es geht darum das die Organisation FSB sein Leben in der Hand hat. Wenn er nicht and den Essen Teil nimmt, kann es zu Problemen kommen. Ist ja wohl logisch.

Sicher. Und der FSB wird hauptsächlich am kulinarischen Urteilsvermögen des Ex-CIA-Agenten interessiert sein, der für seinen sensiblen Gaumen bekannt ist. Wahrscheinlich. Wir erwarten demnächst die Herausgabe eines neuen Gourmet-Führers.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:46

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:44)

Sicher. Und der FSB wird hauptsächlich an den kulinarischen Urteilen des Ex-CIA-Agenten interessiert sein. Wahrscheinlich. Wir erwarten demnächst die Herausgabe eines neuen Gourmet-Führers.

Och es geht darum auch zu erfahren was er vor hat und wie er es machen will. Der FSB entscheidet was möglich ist und was nicht. Er steht unter Schutz vom mächtigsten Geheimdienst der Welt. Schalte doch mal dein Kopf ein
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:50

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:38)

Ach wen hat der FSB massakriert? :?:


Litodingens

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:38)
Die CIA hat keine Probleme Menschen zu entführen ( Egal welches Land ) und diese zu foltern :p Arbeitsauffassung CIA


Quelle, seriös, das übliche.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:39)

Im vorliegenden Fall ein Alter des "Zweifels", wie das Mr. Snowden dann weit später, anno 2013 angeben wird. 2007 noch ist der russische Geheimdienst hellhörig geworden und 2009 war CIA-Agent Snowden den Vorgesetzten negativ aufgefallen.


Belege Belege Belege.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:51

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:46)

Och es geht darum auch zu erfahren was er vor hat und wie er es machen will. Der FSB entscheidet was möglich ist und was nicht. Er steht unter Schutz vom mächtigsten Geheimdienst der Welt. Schalte doch mal dein Kopf ein

So kommen Gourmetblower und Whistles zusammen. Was es nicht alles gibt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 2216
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Audi » Do 5. Jan 2017, 14:53

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:50)

Litodingens



Quelle, seriös, das übliche.

Es ist nicht klar wer litvenenko gekillt hat

2. Khaled al-Masri (auch el-Masri; arabisch خالد المصري Chālid al-Masrī, DMG Ḫālid al-Maṣrī; * 29. Juni 1963 in Kuwait) ist ein deutsches Opfer einer Entführung (Extraordinary rendition) durch den amerikanischen Auslandsgeheimdienst CIA. Er wurde 2003 im Rahmen des Kriegs gegen den Terror verschleppt und mehrere Monate festgehalten. Einige deutsche Regierungsvertreter und Behörden gerieten in die Kritik, nachdem bekannt wurde, dass sie über die illegale Gefangennahme informiert waren, zeitweise geriet auch der Bundesnachrichtendienst in den Verdacht der Beteiligung eines seiner Mitarbeiter an einem Verhör al-Masris. 2007 erließ das Amtsgericht München trotz Protesten der USA international ausgeschriebene Haftbefehle gegen 13 CIA-Mitarbeiter, die im Verdacht standen, an al-Masris Entführung nach Afghanistan beteiligt gewesen zu sein.

Bis zu seiner Entführung hatte er nie eine Straftat begangen, Gutachter haben sein aggressives Verhalten mit einer für Folteropfer typischen psychischen Schädigung erklärt und gingen davon aus, dass er die Taten ohne die Entführung wahrscheinlich nie begangen hätte

https://de.wikipedia.org/wiki/Khaled_al-Masri

Menschenrechtsorganisationen werfen den USA vor, ein weltumspannendes Netz von Geheimkommandos zu betreiben, die Terrorverdächtige in Folterstaaten verfrachten. Ungeachtet nationaler oder internationaler Gesetze.
Dutzende solcher Transporte sind mittlerweile dokumentiert, die dafür genutzten Flugzeuge identifiziert. Washington streitet diese Praktiken ab, ebenso wie die Existenz so genannter Geheimgefängnisse, in denen Terrorverdächtige ohne jegliche Rechte festgehalten werden.

http://www.spiegel.de/sptv/a-388553.html

Arbeitsmethoden des CIA. Und jetzt fragt sich Dark wieso sich Edward mit dem FSB trifft :rolleyes:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 14:56

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:50)

Belege Belege Belege.

Darüber wurde doch eben erst gesprochen, inklusive der Links zu den Quellen (Beiträge 5. Januar 2017, um 12:56 Uhr und 14:07 Uhr). Wikipedia als Quelle auch nochmal ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:56)

Darüber wurde doch eben erst gesprochen, inklusive der Links zu den Quellen (Beiträge 5. Januar 2017, um 12:56 Uhr und 14:07 Uhr). Wikipedia als Quelle auch nochmal ?


2007 und der Rest deiner Behauptung? Fehlt mal wieder.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 15:02

Audi hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:53)

Es ist nicht klar wer litvenenko gekillt hat

(...)

Das sah der königliche Staatsanwalt, Sir Ken Macdonald, etwas anders:

Der Vertreter der königlichen Staatsanwaltschaft (Crown Prosecution Service), Sir Ken Macdonald, erklärte 2007 zum Fall Litwinenko:

„Ich habe heute beschlossen, dass die Beweise, die uns von der Polizei übergeben wurden, genügen, um Andrei Lugowoi des Mordes an Herrn Litwinenko mittels absichtlichen Vergiftens zu beschuldigen. Ich habe ferner beschlossen, dass die Strafverfolgung klar im öffentlichen Interesse ist. In dieser Lage habe ich die Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft angewiesen, unverzüglich Schritte zu unternehmen, um die baldige Auslieferung von Andrei Lugowoi durch Russland an das Vereinigte Königreich zu erreichen, damit er des Mordes angeklagt und schnell vor ein Londoner Gericht gestellt werden kann, um wegen dieses außerordentlich schweren Verbrechens angeklagt zu werden.“[54]
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander ... obert_Owen

Der Ex-KGBler Lugowoi ist heute "internationaler Geschäftsmann" und Abgeordneter der russischen Duma. Ein ehrenwerter Bursche.
Zuletzt geändert von DarkLightbringer am Do 5. Jan 2017, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24196
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 15:05

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:59)

2007 und der Rest deiner Behauptung? Fehlt mal wieder.

Wie gesagt, das findet sich so im Wikipedia-Eintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Snowden
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58844
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Politiker fürchten manipulierte Meinungen vor BT Wahlen

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 15:08

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Jan 2017, 15:05)

Wie gesagt, das findet sich so im Wikipedia-Eintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Snowden


Wo genau.............. :rolleyes:
Saubere Quellenarbeit machst du nur dann, wenn es dir nützt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CaptainJack und 2 Gäste