Sinti und Roma ab 2014

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 11:50

Wutbürger hat geschrieben:(04 Oct 2017, 12:41)

Äh, ich hoffe das mit den vorwiegend hochqualifizerten Fachkräften ist ironisch gemeint...

Das ist nicht nur nicht ironisch gemeint. Nur als Beispiel:
Rumänien führt mit 3.454 Medizinern die Liste der 2014 in Deutschland tätigen ausländischen Ärzte an.

Ich kann dir beliebig viele weitere nennen. Bei Ingenieuren siehts ähnlich aus. Das eigentliche Problem dabei ist die Austrocknung des Fachkräfteangebots in den Herkunftsländern.
Katastrophal sind die Auswirkungen des «brain drain» im Gesundheitssystem. «21.000 rumänische Ärzte sind seit 1990 ins Ausland gegangen», sagt der Vorsitzende des rumänischen Ärztebundes, Vasile Astarastoae. 2000 hätten sich in Deutschland niedergelassen, 4300 in Frankreich, 4500 in Großbritannien....
Rumänien und Bulgarien bluten aus: Geistige Eliten im Ausland - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/pol ... 34797.html
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Wutbürger
Beiträge: 105
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Wutbürger » Mi 4. Okt 2017, 11:57

Von diesen Fachkräften (die in der Mehrzahl von der BRD aus angeworben wurden) redet der Post doch gar nicht. Auch wenn der Bulgarische Arzt in Deutschland zig Mal mehr verdient als in Bulgarien, gehört er doch in keinem Fall zu der Gruppe, die in dem Video angesprochen wurde. Es geht dabei um die ungebildeteten und armen Menschen. Das sie ins reiche Deutschland wollen, kann ich nachvollziehen. Aber Deutschland ist ein Staat, keine Behörde- sprich Sozialamt.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon ThorsHamar » Mi 4. Okt 2017, 12:05

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 11:42)

Dein Beitrag ist vom 14. September. Offensichtlich darfst Du sehr wohl kritisieren.


??? Wie bitte?

Zu diesem Video ist nur eines zu sagen: Wenn es eine Gesetzeslücke gibt, dann ist die durch den Gesetzgeber zu schließen.


Natürlich.

Der Fehler in Hinsicht auf das weltweite Fußball-Sündikat, das der Öffentlichkeit um Dimensionen größere Geldbeträge entzieht als Sinti und Roma besteht auch nicht im Wesen der Sportart Fußball sondern darin, dass die entsprechenden Strukturen Möglichkeiten zur Etablierung einer großen Geldmaschine hergeben. Ganz einfach!


Du willst ernsthaft die betrügerische Masche mit den Gewerbeanmeldungen und somit die gezielte Abzocke deutscher Steuerzahler mit der idiotischen Gehaltspolitik von Fussballvereinen gleichsetzen?

Das ist zu unterbinden! Nicht der Fußball als Sport ist zu verbieten. Kein bissel anders (nur mehrere Größenordnungen geringfügiger) verhält es sich mit der Kriminalität von Sinti und Roma aus dem Balkan (die übrigens gegenüber den vorwiegend hochqualifizierten Fachkräften aus diesen Regionen eine Minderheit bilden).


:p ...und noch'n Witz zum Schluss, na ja, warum nicht ....
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:10

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:05)
:p ...und noch'n Witz zum Schluss, na ja, warum nicht ....

Das ist alles andere als ein Witz. Siehe oben.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:16

Wutbürger hat geschrieben:(04 Oct 2017, 12:57)

Von diesen Fachkräften (die in der Mehrzahl von der BRD aus angeworben wurden) redet der Post doch gar nicht. Auch wenn der Bulgarische Arzt in Deutschland zig Mal mehr verdient als in Bulgarien, gehört er doch in keinem Fall zu der Gruppe, die in dem Video angesprochen wurde.

Ich habe auch einzig und allein geschrieben, dass die Mehrzahl der Menschen aus Rumänien und Bulgarien, die nach Deutschland kommen, qualifizierte oder sogar akademische Fachkräfte sind. 25 Prozent der Zuwanderer aus diesen beiden Ländern haben einen akademischen Abschluss. Bei 19 Prozent in der deutschen Bevölkerung. Es handelt sich also bei der Gesamtzuwanderung aus Rumänien und Bulgarien sozusagen um einen Netto-Bildungs-Gewinn wenn mans mal zynisch ausdrücken will.

Vielleicht glaubst Du eher der Frankfurter Allgemeinen.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/iw-studie-migranten-aus-rumaenien-und-bulgarien-sind-gut-qualifiziert-12760236.html
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon ThorsHamar » Mi 4. Okt 2017, 12:21

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:10)

Das ist alles andere als ein Witz. Siehe oben.


Natürlich ist es ein Witz, Fussballvereine und Banden von Betrügern gleichzusetzen ....
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:22

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:05)
Du willst ernsthaft die betrügerische Masche mit den Gewerbeanmeldungen und somit die gezielte Abzocke deutscher Steuerzahler mit der idiotischen Gehaltspolitik von Fussballvereinen gleichsetzen?

Keineswegs! Das was im Weltfußball läuft, ist um das zigfache betrügerischer, schädlicher, krimineller. Du glaubst hoffentlich nicht ernsthaft, dass Korruption und Betrug im Weltfußball lediglich in einer überzogenen Gehaltspolitik zu sehen ist. :p Beinahe sämtliche jüngeren Kommentare zu diesem Thema fassen das Ergebnis unter "Abgrund" und ähnlich finsteren Begriffen zusammen.
Zuletzt geändert von schokoschendrezki am Mi 4. Okt 2017, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mi 4. Okt 2017, 12:24

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:16)

Ich habe auch einzig und allein geschrieben, dass die Mehrzahl der Menschen aus Rumänien und Bulgarien, die nach Deutschland kommen, qualifizierte oder sogar akademische Fachkräfte sind.

Es geht hier nicht per se um Rumänien oder Bulgaren in diesem Strang hier.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:26

jack000 hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:24)

Es geht hier nicht per se um Rumänien oder Bulgaren in diesem Strang hier.


Offen gestanden mache ich da keinen Unterschied. Ein Mensch aus Rumänien ist ein Mensch aus Rumänien. Punkt.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Wutbürger
Beiträge: 105
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Wutbürger » Mi 4. Okt 2017, 12:27

Ich bezweifele diese Zahlen.
Bei uns im Ruhrgebiet zeigt sich einfach ein anderes Bild. Eine andere Lebenswirklichkeit. Mag sein, dass man die Ärzte nicht so wahrnimmt, wie die Horden, die ganze Straßenzüge beherrschen.
So gesehen relativiert sich in meinen Augen der Netto-Bildungs-Gewinn etwas.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:29

Wutbürger hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:27)

Ich bezweifele diese Zahlen.
Bei uns im Ruhrgebiet zeigt sich einfach ein anderes Bild. Eine andere Lebenswirklichkeit. Mag sein, dass man die Ärzte nicht so wahrnimmt, wie die Horden, die ganze Straßenzüge beherrschen.
So gesehen relativiert sich in meinen Augen der Netto-Bildungs-Gewinn etwas.

Ich traue auch meinen eigenen Augen in dieser Hinsicht weniger als objektiven Statistiken.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mi 4. Okt 2017, 12:33

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:26)

Offen gestanden mache ich da keinen Unterschied. Ein Mensch aus Rumänien ist ein Mensch aus Rumänien. Punkt.

Du kannst ja mal die Rumänen fragen ob die das genauso sehen.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon ThorsHamar » Mi 4. Okt 2017, 12:37

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:22)

Keineswegs! Das was im Weltfußball läuft, ist um das zigfache betrügerischer, schädlicher, krimineller. Du glaubst hoffentlich nicht ernsthaft, dass Korruption und Betrug im Weltfußball lediglich in einer überzogenen Gehaltspolitik zu sehen ist. :p Beinahe sämtliche jüngeren Kommentare zu diesem Thema fassen das Ergebnis unter "Abgrund" und ähnlich finsteren Begriffen zusammen.


Korruption ist Zahlung, von der beide Parteien 100%ig wissen, die fordernde und die zahlende, und ist schliesslich das Ergebnis krimineller Einigung.
Beim Betrug des deutschen Steuerzählers durch Banden aus dem Osten, ist diese Gewissheit nicht gegeben. Die zahlende Seite wird betrogen, ohne die Möglichkeit der Verhandlung.
Wutbürger
Beiträge: 105
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Wutbürger » Mi 4. Okt 2017, 12:37

Nach deiner offiziellen Statstik ist jeder 4. Rumäne oder Bulgare mit einem akademischen Grad unterwegs in Deutschland. Wenn ich die Sinti und Roma Hochburgen allein in NRW sehe, müssen das verdammt viele Ärzte, Ingenieure und Raketenwissenschaftler sein, die sich (zmindest von mir) ungesehen in Detschland tummeln.
Aber um die Gebildeten ging es ja auch gar nicht, sondern um die, die mit dubiosen Methoden das deutsche (und EU) Recht aushebeln und so an Sozialleistungen kommen, die ihnen nicht zustehen- und die wir Deutschen (und die rumänischen und bulgarischen Ärzte!) aufbringen, sprich in die Sozialkassen einzahlen müssen.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:47

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:37)

Korruption ist Zahlung, von der beide Parteien 100%ig wissen, die fordernde und die zahlende, und ist schliesslich das Ergebnis krimineller Einigung.
Beim Betrug des deutschen Steuerzählers durch Banden aus dem Osten, ist diese Gewissheit nicht gegeben. Die zahlende Seite wird betrogen, ohne die Möglichkeit der Verhandlung.

Im Weltfußball gehts nicht nur um Korruption sondern (auch) um Geldwäsche, Bestechung und bei allen diesen Delikten gibt es immer auch unbeteiligte Geschädigte. Den Schaden, den kriminelle Sinti und Roma aus Rumänien und Bulgarien in Deutschland in der SUmme anrichten, würde ich grob in etwa auf den Schaden eines von etlichen Dutzend kriminellen Aktionen im Weltfußball schätzen. Höchstens!

Aber darum gehts mir gar nicht. Sondern darum, dass Lücken in der Gesetzgebung in aller Regel beinahe zwangsläufig genutzt werden, wenn sie zur Bereicherung taugen. VOn wem auch immer.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9665
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 4. Okt 2017, 12:49

Wutbürger hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:37)

Nach deiner offiziellen Statstik ist jeder 4. Rumäne oder Bulgare mit einem akademischen Grad unterwegs in Deutschland. Wenn ich die Sinti und Roma Hochburgen allein in NRW sehe, müssen das verdammt viele Ärzte, Ingenieure und Raketenwissenschaftler sein, die sich (zmindest von mir) ungesehen in Detschland tummeln.

Ja. Woran solltest Du sie denn auch erkennen, wenn Du nicht gerade mit ihnen redest?
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Wutbürger
Beiträge: 105
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Wutbürger » Mi 4. Okt 2017, 12:53

Ironie.
Ich zweifele diese Zahlen an.
Wer erhebt diese Zahlen?
Dieselben, die die Arbeitslosenstatistik raushauen. Wo Zeitarbeiter, Minijobber etc. rausgerechnet werden?
Oder diejenigen, die immer noch behaupten, dass es eine wahre Facharbeiter/ Akademikerschwemme gibt - durch die Flüchtlinge...
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon ThorsHamar » Mi 4. Okt 2017, 12:54

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:47)

...Aber darum gehts mir gar nicht. Sondern darum, dass Lücken in der Gesetzgebung in aller Regel beinahe zwangsläufig genutzt werden, wenn sie zur Bereicherung taugen. VOn wem auch immer.


Ich finde es schon relevant, WER diese Gesetzesgebung benutzt.
Wenn Ausländer die Konfiguration deutscher Gesetze missbrauchen, müssen nicht die diesbezüglichen Gesetze novelliert werden, sondern den betrügerischen Ausländern muss die Benutzung deutscher Gesetze unmöglich gemacht werden.
Wutbürger
Beiträge: 105
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Wutbürger » Mi 4. Okt 2017, 13:01

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:54)

Ich finde es schon relevant, WER diese Gesetzesgebung benutzt.
Wenn Ausländer die Konfiguration deutscher Gesetze missbrauchen, müssen nicht die diesbezüglichen Gesetze novelliert werden, sondern den betrügerischen Ausländern muss die Benutzung deutscher Gesetze unmöglich gemacht werden.



Ganz genau.
Die Gesetzeslücken müssen natürlich geschlossen werden. Bei der (wohl unvermeintlich) kommenden Regierung kann das aber leider laaange dauern. Sofern nicht sowieso wieder ein grüner Gutmensch querschießt.
Mehr Kontrollen! Und dann auch Konsequenzen! Wenn ein Ausländer ein Gewerbe anmeldet, und das ist nicht tragfähig, muss er es halt überdenken. Dazu kann er doch wieder nach Hause. Wo ist das Problem. Aber, und das ist der Punkt, diese Gewerbe werden ausschließlich angemeldet, um sich Sozialleistungen zu erschleichen, die ihnen nicht zustehen. Das hat System! Jeder, der das nicht sehen will, ist nicht nur blind und blöd, sondern auch fern jedweder Realität.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon ThorsHamar » Mi 4. Okt 2017, 13:09

Wutbürger hat geschrieben:(04 Oct 2017, 14:01)

Ganz genau.
Die Gesetzeslücken müssen natürlich geschlossen werden. Bei der (wohl unvermeintlich) kommenden Regierung kann das aber leider laaange dauern. Sofern nicht sowieso wieder ein grüner Gutmensch querschießt.
Mehr Kontrollen! Und dann auch Konsequenzen! Wenn ein Ausländer ein Gewerbe anmeldet, und das ist nicht tragfähig, muss er es halt überdenken. Dazu kann er doch wieder nach Hause. Wo ist das Problem. Aber, und das ist der Punkt, diese Gewerbe werden ausschließlich angemeldet, um sich Sozialleistungen zu erschleichen, die ihnen nicht zustehen. Das hat System! Jeder, der das nicht sehen will, ist nicht nur blind und blöd, sondern auch fern jedweder Realität.


Das gilt für diese gesamte "Flüchtlingswelle" ...

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste