Sinti und Roma ab 2014

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Alexyessin » Di 1. Mai 2018, 20:35

jack000 hat geschrieben:(01 May 2018, 21:20)

Ist auch nicht Thema des Eingangsbeitrags, sondern was die Auswirkungen sind wenn die die Möglichkeit bekommen in Deutschland Sozialleistungen beziehen können (Was angeblich/offiziell ja nicht geht)


Was soll nicht gehen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Di 1. Mai 2018, 20:53

Alexyessin hat geschrieben:(01 May 2018, 21:35)

Was soll nicht gehen?

Was ist denn unklar?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Alexyessin » Di 1. Mai 2018, 20:54

jack000 hat geschrieben:(01 May 2018, 21:53)

Was ist denn unklar?


Was soll nicht gehen? Ganz einfache Frage auf deinen Beitrag.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1810
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Raskolnikof » Di 1. Mai 2018, 21:03

Nein. Es geht um Die Roma. Das Thema des Strangs lautet "Sinti und Roma ab 2014". Was passt dir da nicht?
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Di 1. Mai 2018, 21:49

Alexyessin hat geschrieben:(01 May 2018, 21:54)

Was soll nicht gehen? Ganz einfache Frage auf deinen Beitrag.

Das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=laQE8ue ... .be&t=1231
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 07:00



Du verweigerst die Diskussion, Jack. Das Spiel hast du mit sole auch schon gespielt. Also, werde mal konkret, was angeblich nicht geht usw.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34158
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 2. Mai 2018, 09:00

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 09:07

Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mi 16. Mai 2018, 17:53


Das wird so umgangen:
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Fr 15. Jun 2018, 19:41


Eine Reportage die die Problematik sehr ausgewogen aufzeigt:
- Der rumänische Staat/die rumänische Gesellschaft hat die Leute ins Abseits gedrängt
- Die Eltern kann man vergessen, da ist nichts mehr zu retten
- Der Schlüssel für die Zukunft liegt in der Bildung der Kinder
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14314
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Teeernte » Fr 15. Jun 2018, 22:55

jack000 hat geschrieben:(16 May 2018, 18:53)

Das wird so umgangen:


Gemäss Polizeischätzungen hat die von Polen aus operierende Enkeltrick-Mafia um ihren Paten Arkadiusz L. allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den vergangenen 18 Jahren insgesamt «bis zu eine Milliarde Euro» von gutgläubigen, hilfsbereiten Senioren erbeutet.

Enkeltrick-Pate Hoss zum dritten Mal erwischt
Der Roma-Clan aus Polen, der auch in der Schweiz aktiv ist, hat laut Polizei Rentner um bis zu einer Milliarde Euro betrogen
. https://bazonline.ch/panorama/vermischt ... y/27647149

Naja - dem Clan in Polen scheint es besser zu gehen..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mo 18. Jun 2018, 18:59

Macheten, Messer, Eisenstangen
:
Großfamilien gehen vor Polizeipräsidium in Duisburg aufeinander los

Duisburg In ihren Autos fanden Polizisten Messer und Schlagstöcke: In Duisburg haben sich etwa 40 Mitglieder zweier Großfamilien eine wüste Auseinandersetzung geliefert.

Zwei verfeindete rumänische Großfamilien sind in Duisburg vor dem Polizeipräsidium aufeinander losgegangen. Etwa 40 Menschen hätten sich an der Massenschlägerei beteiligt, berichtete die Polizei am Montag. 25 Polizisten hatten es nicht weit, um die Keilerei auf einem Tankstellengelände rasch zu beenden.

Die Personalien von rund 20 mutmaßlichen Beteiligten seien festgestellt worden. In Autos und Büschen fanden sich Macheten, Eisenstangen, Holzstöcke, Golfschläger und Messer.

Die Fehde zwischen beiden Familien dauere schon eine Weile an. Die Polizei ermittele in dem Zusammenhang bereits seit einiger Zeit wegen Bedrohung und räuberischer Erpressung. Nun sei noch ein Verfahren wegen Landfriedensbruchs dazukommen.

Obwohl der Tatort günstig gelegen und die Polizei schnell vor Ort war, seien die Ermittlungen schwierig, weil die Verdächtigen sich gegenüber der Polizei sehr verschlossen zeigten. Trotz der zahlreichen Waffen habe sich niemand als verletzt gemeldet. Der Vorfall habe sich bereits am Samstag ereignet.

https://rp-online.de/nrw/staedte/duisbu ... d-23477189

Jaja, "rumänische Großfamilien" :rolleyes: Können die nicht mal Ross und Reiter vollständig benennen?
Wenn die alle Autos haben, wovon leben die eigentlich?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8363
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Quatschki » Mo 18. Jun 2018, 19:07

Sind ja bald demnächst "deutsche Großfamilien", typisch rheinische Frohnaturen sozusagen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Di 17. Jul 2018, 19:54

Kindergeld-Betrug in Duisburg: „Dahinter steckt große kriminelle Energie“ – wie organisierte Banden den Ruf der Stadt schädigen

Organisierter Kindergeld-Betrug in Duisburg
Oft muss Duisburg überregional als Negativbeispiel herhalten
34 Fälle liegen bei Staatsanwaltschaft
So gehen Behörden gegen kriminelle Banden vor
Duisburg. Gefälschte Geburtsurkunden, nachgeahmte Schulbescheinigungen für Phantomkinder und Kindergeld-Anträge von Einwanderern in lupenreinem Deutsch. Kriminelle Banden betrügen den Staat auch im Ruhrgebiet systematisch ums Kindergeld.

Duisburg taucht als Stadt in diesem Zusammenhang gerade in überregionalen Medien immer wieder auf: Warum ist gerade das Ruhrgebiet ein häufiges Ziel von organisierten Banden?

Das Problem: 400.000 Euro Schaden durch Kindergeld-Betrug
Die Betrüger kommen zwar in der Regel aus Südosteuropa, gehören aber zu einer kleinen Gruppe, die in Geldsumme einen großen Schaden verursacht. Der Leiter der Familienkasse, Karsten Bunk, schätzt den Schaden in der Region nach aktuellen Zahlen auf rund 400.000 Euro.

„Es ist schon so, dass das Ruhrgebiet besonders anfällig dafür ist“
Für den Betrug scheint die Region besser geeignet zu sein, als es den Behörden lieb wäre.

„Es ist schon so, dass das Ruhrgebiet besonders anfällig dafür ist“, erklärt Christoph Löhr, Pressesprecher der Bundesagentur für Arbeit NRW.

Die Voraussetzungen für den Betrug in Duisburg seien einfach günstig:

Niedrige Hauspreise
Hoher Leerstand in der Stadt
Großer Minijob-Arbeitsmarkt
Enge Verkehrsnetze mit guter Anbindung, um schnell weiter zu ziehen
Duisburg - eine Hochburg für die Betrüger?
Doch wie kommt es, dass gerade Duisburg so häufig als Beispiel genannt und überregional als Hochburg für Kindergeld-Betrug herhalten muss?

„In Duisburg haben wir 1900 Rumänen, die entweder geringfügig beschäftigt sind oder sozialversicherungspflichtig arbeiten. Davon haben wir 369 Minijobber und DAVON sind es 169 Personen, unter denen wir uns Verdächtige anschauen,“ so Löhr.

Selbst wenn alle diese Verdächtigen auch betrügen, würde die Betrugsquote bei 8,89% liegen. Keine monströse Zahl, im Vergleich zu viele anderen Städten. Zum Beispiel in Bremerhaven sähe es laut Löhr ähnlich aus, doch diese Stadt würde selten als Negativbeispiel angegeben.

Kriminelle versprechen Familien ein besseres Leben
Doch wie funktioniert die Betrugsmasche der kriminellen Banden eigentlich? Auch das weiß die Agentur für Arbeit genau. „Wenn ich als EU-Ausländer Sozialhilfe bekommen will, benötige ich einen Wohnsitz und Arbeit“, erklärt Löhr.

Die Kriminellen versprechen Familien in Bulgarien und Rumänien ein besseres Leben in Deutschland und bringen sie dann unter üblen Bedingungen in Duisburg unter. Sie fälschen Dokumente im Namen der Familie und beginnen mit dem Betrug, der sich lediglich für die Drahtzieher lohnt.

75% der Rumänen und Bulgaren sind berufstätig
Im Gespräch mit Christoph Löhr wird jedoch deutlich: Das Problem kann nicht pauschal einer Gruppe zugeordnet werden.

„Drei Viertel der in Duisburg lebenden Bulgaren und Rumänen arbeiten und beziehen gar keine Sozialleistungen“, so Christoph Löhr gegenüber DER WESTEN. Die Diskussion um Kindergeld-Betrug werde ihm oft zu sehr auf diese Migranten-Gruppe beschränkt.

„Wir brauchen die Bulgaren und Rumänen hier“, so Löhr, dem der Integrationsaspekt wichtig ist. Zum Beispiel in der Gebäudereinigung und in anderen Berufssparten seien die Osteuropäer tätig.

„So sind sie als Fachkräfte für unsere Gesellschaft unverzichtbar“, sagt Löhr.

https://www.derwesten.de/staedte/duisbu ... 94505.html

Es werden die einen für das Gute der anderen gelobt und die anderen für das Schlechte der einen geschasst ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3709
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon lila-filzhut » Mo 30. Jul 2018, 18:03



https://www.derwesten.de/staedte/gelsen ... 62417.html
50 Menschen schlagen mit Baseballschlägern und Stühlen aufeinander ein


https://www.welt.de/vermischtes/article ... egern.html

:?:
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7647
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon MoOderSo » Mo 30. Jul 2018, 18:24

Vielleicht sollte man die gute alte Show Familienduell mal wieder in einer etwas moderneren Form auf dem Markt bringen.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon Polibu » Mo 30. Jul 2018, 19:43

lila-filzhut hat geschrieben:(30 Jul 2018, 19:03)



https://www.derwesten.de/staedte/gelsen ... 62417.html


https://www.welt.de/vermischtes/article ... egern.html

:?:


Die wirken alle etwas geisteskrank. :)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mo 30. Jul 2018, 20:58

Na so sieht es aus ...

und klauen tun die auch noch!

Wer noch so dämlich ist denen die Tür zur öffnen , denen ist nicht mehr mehr zu helfen ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mo 30. Jul 2018, 21:02

Wer immer auch so doof ist, diese Leute rein zu lassen:
https://www.youtube.com/watch?v=BTLUHKKmR-M
=> Dummheit lässt sich nicht verhindern ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27672
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sinti und Roma ab 2014

Beitragvon jack000 » Mo 30. Jul 2018, 21:03

lila-filzhut hat geschrieben:(30 Jul 2018, 19:03)



https://www.derwesten.de/staedte/gelsen ... 62417.html


https://www.welt.de/vermischtes/article ... egern.html

:?:

Das sind alles nur Vorurteile ....
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste