Antisemitismus

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Antisemitismus

Beitragvon Vongole » Mo 16. Jul 2018, 15:35

think twice hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:25)

Woraus schließt du das? Laut Soles verlinkten Artikel gab es 12 Delikte gegen Juden im Jahr 2016 durch Fluechtlinge. 93% der Delikte werden der rechten Szene zugeordnet. Selbst wenn Experten es bezweifeln, weil auch nicht zuordbare Schmierereien den Rechten zugeordnet werden, ist es oberdreist, unbelegt zu behaupten, der ueberwiegende Teil der antisemitischen Angriffe gehe von Muslimen aus.


Ich würde vorschlagen, dass du jüdische Verbände oder direkt Betroffene mit dieser Aussage konfrontierst.
Deutsche Antisemiten pöbeln meistens, schänden jüdische Gebäude und Friedhöfe, zeichnen sich durch andere Verbalinjurien in Kommentaren oder einschlägigen Foren aus, schreiben Hassmails.
Antisemitische Gewalt geht überwiegend von Muslimen aus.

Dass für antisemitische Vorfällen und Straftaten vor allem Rechtsextreme verantwortlich sein sollen, halten verschiedene jüdische Organisationen und prominente Einzelpersonen für falsch. Den Grund sehen sie unter anderem in irreführenden Polizeistatistiken.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Die- ... istatistik
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Antisemitismus

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Jul 2018, 15:36

Ich sage ja, da gehen die Behauptungen auseinander. Die Prügelpolizisten etwa waren keine Muslime.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Antisemitismus

Beitragvon Vongole » Mo 16. Jul 2018, 15:57

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:36)

Ich sage ja, da gehen die Behauptungen auseinander. Die Prügelpolizisten etwa waren keine Muslime.

Der Täter schon, genau wie der Angreifer mit dem Gürtel in Berlin.
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Antisemitismus

Beitragvon JFK » Mo 16. Jul 2018, 16:00

Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:35)

Ich würde vorschlagen, dass du jüdische Verbände oder direkt Betroffene mit dieser Aussage konfrontierst.
Deutsche Antisemiten pöbeln meistens, schänden jüdische Gebäude und Friedhöfe, zeichnen sich durch andere Verbalinjurien in Kommentaren oder einschlägigen Foren aus, schreiben Hassmails.
Antisemitische Gewalt geht überwiegend von Muslimen aus.


Nur ist der Muslimische Antisemitismus kein echter, Antiisraelische oder Antijüdische passt besser, diesem liegt in der Regel die Feindschaft gegenüber Isreal, oder ein Religiöser Extremismus zu grunde.

Außerdem finde ich verbalen und seelischen Gewalt insbesondere dem Antisemitischen nicht unbedingt harmloser als den körperlichen, verhöhnungen vor allem im Kontext des NS ist wie Säure in eine noch sehr frische wunde, schon Begriffe wie "Itzig" selbst in einem positiven Kontext können warn signale sein, dazu noch das erstarken der Rechtspopulistischen Bewegung in Europa wäre eigentlich grund genug nach Israel rüber zu machen, dann haben aber die Rechtspopulisten gewonnen wenn sie Menschen die nicht ihren idealen entsprechen aus ihrer Heimat rauseckeln konnten, der beste weg ist er daher, sich im Politisch Linken Spektrum mit anderen Minderheiten zusammenschließen, den rechtspopulisten ist nicht zu trauen.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18649
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Antisemitismus

Beitragvon think twice » Mo 16. Jul 2018, 16:01

Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:57)

Der Täter schon, genau wie der Angreifer mit dem Gürtel in Berlin.

Ach, die Polizisten, die nach Angaben des Professors ihm 50x ins Gesicht geschlagen haben, waren keine Täter? Nur der, der ihn geschubst hat und ihm die Kippa vom Kopf gerissen hat?
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Antisemitismus

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Jul 2018, 16:02

Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:57)

Der Täter schon, genau wie der Angreifer mit dem Gürtel in Berlin.

Dem Vernehmen nach war der geistig nicht sehr fit.
Zuletzt geändert von Sole.survivor@web.de am Mo 16. Jul 2018, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Antisemitismus

Beitragvon Vongole » Mo 16. Jul 2018, 16:10

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 17:02)

Drm Vernehmen nach war der geistig nicht sehr fit.


Ja, Erklärungen und Entschuldigungen für Antisemitismus finden sich immer. :rolleyes:
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Antisemitismus

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Jul 2018, 16:38

Vongole hat geschrieben:(16 Jul 2018, 17:10)

Ja, Erklärungen und Entschuldigungen für Antisemitismus finden sich immer. :rolleyes:

Dass man bissel lala ist, ist keine Entschuldigung für Mütze runterwerfen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10594
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Antisemitismus

Beitragvon Cat with a whip » Mo 16. Jul 2018, 20:40

Rassistische Polizeigewalt. Jüdischer US-Bürger angeblich nach dessen Aussage von deutschen Beamten brutal misshandelt.

Melamed: Als ich ihm 300 Meter gefolgt war, sah ich, dass er sein T-Shirt auszog. Aber die Polizisten kamen auf mich zu. Und plötzlich, in nur einer Sekunde, waren zwei vor mir, zwei hinter mir, zusammen warfen sie mich zu Boden. Einer nach dem anderen sprang auf mich. Ich war geschockt und ich rief: „Ich bin die falsche Person.“

Hörten die Sie nicht?

Melamed: Ich weiß es nicht. Aber ich war nicht zu 100, sondern zu 500 Prozent passiv. Ich habe nichts gemacht. Ich bin kein trainierter Kämpfer, sondern ein Philosoph. Dann fingen sie an, mir ins Gesicht zu schlagen. Ungefähr 50, 60, 70 Mal – völlig verrückt! Ich war geschockt. Das ist ein abscheuliches Polizeiverhalten, wie man es sonst nur in einem Entwicklungsland findet.

Die Polizei schrieb in einer Mitteilung, Sie hätten Widerstand geleistet.

Melamed: Das ist absoluter Quatsch. Wie hätte ich das machen sollen? Aber als ich immer wieder rief „Ich bin der Falsche“, liefen sie endlich dem anderen hinterher und schnappten ihn.

Ließ man Sie dann los?

Melamed: Sie lösten mir die Handschellen, und es kam eine Polizistin, ich glaube, es war die Vorgesetzte. Ein anderer sagte zu mir auf Englisch: „Machen Sie der deutschen Polizei keinen Ärger.“ Und ich antwortete: „Ich habe keine Angst vor der deutschen Polizei. Mein Großvater wurde von der deutschen Polizei ermordet, meine Großmutter wurde von der deutschen Polizei ermordet, meine Tante wurde von der deutschen Polizei ermordet, mein Onkel wurde von der deutschen Polizei ermordet. Und ich habe keine Angst mehr vor der deutschen Polizei.


https://www.abendblatt.de/vermischtes/a ... alten.html

Interessant auch:

Was denken Sie zwei Tage nach dem Vorfall über Deutschland?

Melamed: Ganz sicher habt ihr ein Pro­blem mit dem Antisemitismus, aber ihr habt auch ein Problem mit brutaler Polizeigewalt.

Was mich wirklich ärgert, ist, dass es später eine Mitteilung gab, in der steht, ich hätte mich widersetzt. Nur um sich zu rechtfertigen. Das ist so enttäuschend.

Was beschäftigt Sie am meisten?

Melamed: Die Art und Weise, wie die Polizei den Fall kolportierte, verstört mich sehr. Der Vorfall mit dem jungen Mann, der mich beschimpfte, das war natürlich schlimm. Aber nichts im Vergleich mit der Gewalt, die von den Polizisten ausging. Sie können es mit der Polizei von Baltimore aufnehmen, die für ihren Rassismus bekannt ist. Schicken Sie ein paar von den Deutschen her, die können der Polizei hier sogar noch etwas beibringen.


Wie so oft. Niemals der Polizei vertrauen!

Der habilitierte Philosoph äußerte nun seine Vermutung, dass sie sich nur entschuldigt habe, weil er „ein Professor und kein Underdog“ sei.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bon ... 7-amp.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26624
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Antisemitismus

Beitragvon jack000 » Di 17. Jul 2018, 18:00

Cat with a whip hat geschrieben:(16 Jul 2018, 21:40)Wie so oft. Niemals der Polizei vertrauen!

Na du hast so deine Erfahrungen ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Antisemitismus

Beitragvon MoOderSo » Di 17. Jul 2018, 22:41

70 mal in Gesicht geschlagen?
Dafür sieht er aber noch sehr frisch aus.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1333
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Antisemitismus

Beitragvon Vongole » Mi 18. Jul 2018, 00:15

MoOderSo hat geschrieben:(17 Jul 2018, 23:41)

70 mal in Gesicht geschlagen?
Dafür sieht er aber noch sehr frisch aus.


Klar, der Jude lügt, wusste ja Luther schon. :dead:
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23395
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Antisemitismus

Beitragvon relativ » Mi 18. Jul 2018, 13:11

JFK hat geschrieben:(16 Jul 2018, 17:00)

Nur ist der Muslimische Antisemitismus kein echter, Antiisraelische oder Antijüdische passt besser, diesem liegt in der Regel die Feindschaft gegenüber Isreal, oder ein Religiöser Extremismus zu grunde.

Naja kein echter? Muss echter Antisemitismus aus dem Dritten Reich kommen, damit er Antisemitismus genannt werden darf? Fakt ist doch, da läuft jemand äußerlich erkennbar als Jude herrum und wird für die Taten anderer Juden in Israel verantwortlich gemacht und angemacht. Das nenne ich eindeutigen Antisemitismus, denn wenn man z.B. "nur" Antiisrealisch denkt, kommt man evtl. nicht auf die Idee Juden in Deutschland anzugreifen.
Also man kann und sollte die Intention solcher Täter nicht nur auf den Konflikt Israel Palästineser reduzieren.
Außerdem finde ich verbalen und seelischen Gewalt insbesondere dem Antisemitischen nicht unbedingt harmloser als den körperlichen, verhöhnungen vor allem im Kontext des NS ist wie Säure in eine noch sehr frische wunde, schon Begriffe wie "Itzig" selbst in einem positiven Kontext können warn signale sein, dazu noch das erstarken der Rechtspopulistischen Bewegung in Europa wäre eigentlich grund genug nach Israel rüber zu machen, dann haben aber die Rechtspopulisten gewonnen wenn sie Menschen die nicht ihren idealen entsprechen aus ihrer Heimat rauseckeln konnten, der beste weg ist er daher, sich im Politisch Linken Spektrum mit anderen Minderheiten zusammenschließen, den rechtspopulisten ist nicht zu trauen.

Man sollte m.M. Grundsätzlich niemanden trauen, der glaubt/mitteilt wenn man nur etwas beseitigt, was einem gerade nicht gefällt, werde alles besser.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Antisemitismus

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 13:15

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Jul 2018, 16:36)

Ich sage ja, da gehen die Behauptungen auseinander. Die Prügelpolizisten etwa waren keine Muslime.


Hmm-wussten die, dass sie einen Juden vermöbeln?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Antisemitismus

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 18. Jul 2018, 13:18

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 14:15)

Hmm-wussten die, dass sie einen Juden vermöbeln?

Wenn sie es anfangs falsch vermuteten, hätten sie ihn für einen Muslim gehalten. Spätestens nachher, als sie an ihrem Lügenmärchen strickten, wussten sie es.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Antisemitismus

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 13:20

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Jul 2018, 14:18)

Wenn sie es anfangs falsch vermuteten, hätten sie ihn für einen Muslim gehalten. Spätestens nachher, als sie an ihrem Lügenmärchen strickten, wussten sie es.


Naja, dann waren die Prügel zwar evtl. rassistisch, aber nicht antisemitisch "motiviert".
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Antisemitismus

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 18. Jul 2018, 13:21

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 14:20)

Naja, dann waren die Prügel zwar evtl. rassistisch, aber nicht antisemitisch "motiviert".

Das könnte so sein. Ich weiß nicht, bei welcher Zielgruppe das eine geeignete Entschuldigung wäre.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Antisemitismus

Beitragvon JFK » Mi 18. Jul 2018, 13:24

relativ hat geschrieben:(18 Jul 2018, 14:11)

Naja kein echter? Muss echter Antisemitismus aus dem Dritten Reich kommen, damit er Antisemitismus genannt werden darf? Fakt ist doch, da läuft jemand äußerlich erkennbar als Jude herrum und wird für die Taten anderer Juden in Israel verantwortlich gemacht und angemacht. Das nenne ich eindeutigen Antisemitismus, denn wenn man z.B. "nur" Antiisrealisch denkt, kommt man evtl. nicht auf die Idee Juden in Deutschland anzugreifen.
Also man kann und sollte die Intention solcher Täter nicht nur auf den Konflikt Israel Palästineser .


Ohne "Judengene" und "Volkskörper" kein echte Antisemitismus, deswegen sind ja Türken solala aber Araber geht gar nicht...
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Antisemitismus

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 13:25

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Jul 2018, 14:21)

Das könnte so sein. Ich weiß nicht, bei welcher Zielgruppe das eine geeignete Entschuldigung wäre.


Bei Wilders Jüngern vielleicht?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23395
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Antisemitismus

Beitragvon relativ » Mi 18. Jul 2018, 13:28

Vongole hat geschrieben:(18 Jul 2018, 01:15)

Klar, der Jude lügt, wusste ja Luther schon. :dead:

Ich kann mir nicht helfen irgendetwas an der Schilderung und dem Verhalten der Polizei und ihr Opfer ist komplett schräg. Also das die Polizisten ihr Fehlverhalten vertuschen wollten , kann ich noch nachvollziehen, nicht schön, aber wohl ein üblicher Reflex.
Das er angeblich total verprügelt wurde ohne nur irgendetwas gesagt oder getan zu haben, ist dann für mich schon nicht mehr so 100% verständlich. Natürlich mag es vorkommen, daß man , auch in Deutschland, zufällig an 5 Polizisten gerät die alle Bock aufs Austeilen haben, aber so richtig überzeugen tut mich dies hier jetzt nicht.
Irgendetwas fehlt bei dieser Geschichte.

Btw. Seine weiteren Äußerungen bezüglich des Vergleichs US Polizei und Bundespolizei, will ich mal seiner Aufgeregtheit zuschreiben.
Zuletzt geändert von relativ am Mi 18. Jul 2018, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste