Antisemitismus

Moderator: Moderatoren Forum 2

Bahal

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bahal » Sa 3. Jan 2015, 06:06

ThorsHamar » Fr 2. Jan 2015, 23:14 hat geschrieben:Wie, "das wohl nicht"? Du kennst nicht die Diffamierung "selbsthassender Jude" ?
Ich kann Dir nur empfehlen, diesen Film zu schauen und die Diskussion dazu hier zu lesen.

ja eine diffamierung.
selbsthassende Juden ist genau so ein Unsinn wie sprechende Frösche.
leute mit depressionen gibts auch so. hat mit JUden nix zu tun.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Antisemitismus

Beitragvon Liegestuhl » Sa 3. Jan 2015, 06:12

Die Situation in Frankreich zeigt auf, wie wichtig ein jüdischer Staat auch heute noch ist. Der Antisemitismus ist nach den Veröffentlichungen der Unmenschlichkeiten des Holocaustes keineswegs verschwunden. Er hat sich lediglich maskiert.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Bahal

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bahal » Sa 3. Jan 2015, 06:16

Liegestuhl » Sa 3. Jan 2015, 06:12 hat geschrieben:Die Situation in Frankreich zeigt auf, wie wichtig ein jüdischer Staat auch heute noch ist. Der Antisemitismus ist nach den Veröffentlichungen der Unmenschlichkeiten des Holocaustes keineswegs verschwunden. Er hat sich lediglich maskiert.

bloß ist es in dem jüdischen staat noch gefährlicher.
antisemitismus müsste von den behörden stärker bekämpft werden. bevor nichts passiert wird er ignoriert. das ist beschämend.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6977
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bleibtreu » Sa 3. Jan 2015, 11:30

Bahal » Sa 3. Jan 2015, 06:16 hat geschrieben:bloß ist es in dem jüdischen staat noch gefährlicher.

Gefährlich war es immer, seeehr gefährlich, siehe Frankreich. Das Land mit der NOCH drittgrößten jüdischen Bevölkerung Welt weit!
Was soll denn noch schlimmer sein als die Schoah, hm? Plauder mal aus dem Nähkästchen. Entscheidend ist, dass wir nicht mehr wehrlos und ausgeliefert sind. Wir bestimmten selbst über uns, nicht mehr andere - wir sind wehrhaft geworden. Wir leben nach UNSEREN Regeln. Nicht nach dem Mist den andere mal wieder für uns ausgebrütet haben! :p :)

antisemitismus müsste von den behörden stärker bekämpft werden. bevor nichts passiert wird er ignoriert. das ist beschämend.

Was ist das für ein Schmonzes - erklär dich mal. Meinst du Israel, Frankreich oder was?
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Antisemitismus

Beitragvon Blasphemist » Sa 3. Jan 2015, 12:01

Bleibtreu » Sa 3. Jan 2015, 11:30 hat geschrieben:Gefährlich war es immer, seeehr gefährlich, siehe Frankreich. Das Land mit der NOCH drittgrößten jüdischen Bevölkerung Welt weit!
Was soll denn noch schlimmer sein als die Schoah, hm? Plauder mal aus dem Nähkästchen. Entscheidend ist, dass wir nicht mehr wehrlos und ausgeliefert sind. Wir bestimmten selbst über uns, nicht mehr andere - wir sind wehrhaft geworden. Wir leben nach UNSEREN Regeln. Nicht nach dem Mist den andere mal wieder für uns ausgebrütet haben! :p :)


Was ist das für ein Schmonzes - erklär dich mal. Meinst du Israel, Frankreich oder was?

Was sind denn unsere Regeln?
Nicht nur die Juden in Deutschland leben nach ihren Regeln. Die jüdischen Regeln wurden in Bezug auf die nicht vorhandene körperliche Unversehrtheit von Knaben sogar zu allgemein gültigen Regeln.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6977
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bleibtreu » Sa 3. Jan 2015, 12:11

Blasphemist » Sa 3. Jan 2015, 12:01 hat geschrieben:Was sind denn unsere Regeln?
Nicht nur die Juden in Deutschland leben nach ihren Regeln. Die jüdischen Regeln wurden in Bezug auf die nicht vorhandene körperliche Unversehrtheit von Knaben sogar zu allgemein gültigen Regeln.

Es ging um Israel! :x
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
jellobiafra
Beiträge: 1146
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 18:42

Re: Antisemitismus

Beitragvon jellobiafra » Sa 3. Jan 2015, 14:00

Derzeit sind Juden im Staat Israel weitaus stärker bedroht als in Europa.

Israel hat genau deswegen 2014 im Gaza Krieg geführt.

Andernfalls hätte Europa Krieg führen müssen, um die Juden in Europa zu schützen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21593
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antisemitismus

Beitragvon ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 14:10

Bahal » Heute 06:06 hat geschrieben:ja eine diffamierung.
selbsthassende Juden ist genau so ein Unsinn wie sprechende Frösche.
leute mit depressionen gibts auch so. hat mit JUden nix zu tun.


"Selbsthassender Jude" wird als Diffamierung von Juden und Philosemiten gegen Juden benutzt.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21593
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antisemitismus

Beitragvon ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 14:17

Liegestuhl » Heute 06:12 hat geschrieben:Die Situation in Frankreich zeigt auf, wie wichtig ein jüdischer Staat auch heute noch ist. Der Antisemitismus ist nach den Veröffentlichungen der Unmenschlichkeiten des Holocaustes keineswegs verschwunden. Er hat sich lediglich maskiert.


Die Situation zeigt, dass grundsätzliche Flucht vor Problemen diese noch niemals gelöst haben.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Antisemitismus

Beitragvon Liegestuhl » Sa 3. Jan 2015, 15:48

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 14:17 hat geschrieben:Die Situation zeigt, dass grundsätzliche Flucht vor Problemen diese noch niemals gelöst haben.


Ja, wirklich schlimm, dass die französischen Juden den Antisemitismus in Frankreich nicht in den Griff bekommen.

Offensichtlich gibt es für dich überhaupt keine Situation, an der Juden nicht die Schuld tragen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Antisemitismus

Beitragvon Liegestuhl » Sa 3. Jan 2015, 16:21

Bahal » Sa 3. Jan 2015, 06:16 hat geschrieben:bloß ist es in dem jüdischen staat noch gefährlicher.


Das ist sicherlich Interpretationssache. Wenn jedoch die Geschichte dem jüdischen Volk eine Sache schmerzhaft aufgezeigt hat, dann die Erkenntnis, dass man sich als Gemeinschaft nur auf sich selbst verlassen kann. In der Diaspora waren die Juden immer auf das Wohlwollen und die Verhältnisse des Gastlandes angewiesen. Der Zionismus rechtfertigt und begründet sich genau aus dieser Einsicht. Dieser Zustand, fremden Menschen bedingungslos ausgeliefert zu sein, änderte sich erst mit der Gründung Israels.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21593
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antisemitismus

Beitragvon ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 16:31

Liegestuhl » vor 34 Minuten hat geschrieben:
Ja, wirklich schlimm, dass die französischen Juden den Antisemitismus in Frankreich nicht in den Griff bekommen.


Genau da liegt schon wieder der Grundfehler der Analyse:
Nicht die französischen Juden sollen Antisemitismsu "in den Griff bekommen", sondern die französischen Bürger, zu denen schliesslich auch die Juden gehören!
Oder sollen etwa Juden von Nichtjuden separiert werden, also auch von jüdischer Seite? Dann muss man sich nicht wundern ....

Offensichtlich gibt es für dich überhaupt keine Situation, an der Juden nicht die Schuld tragen.


Geschenkt!
Ich wünsche Dir trotzdem ein gutes neues Jahr.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 5132
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Antisemitismus

Beitragvon Zunder » Sa 3. Jan 2015, 16:51

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 16:31 hat geschrieben:Genau da liegt schon wieder der Grundfehler der Analyse:
Nicht die französischen Juden sollen Antisemitismsu "in den Griff bekommen", sondern die französischen Bürger, zu denen schliesslich auch die Juden gehören!
Oder sollen etwa Juden von Nichtjuden separiert werden, also auch von jüdischer Seite? Dann muss man sich nicht wundern ....

Es sind aber nicht "die französischen Bürger" von den antijüdischen Ausschreitungen betroffen und es sind auch nicht "die französischen Bürger", die vor den "Problemen" fliehen, statt sie zu "lösen". - Es sind tatsächlich Juden.

Den Juden vorzuwerfen, sich dem antisemitischen Mob nicht als Opfer zur Verfügung zu stellen, hat wiedermal überhaupt nichts mit Antisemitismus zu tun.
Bahal

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bahal » Sa 3. Jan 2015, 16:57

[...]
Zuletzt geändert von Weltregierung am Sa 3. Jan 2015, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Provospam entfernt
Bahal

Re: Antisemitismus

Beitragvon Bahal » Sa 3. Jan 2015, 16:59

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 14:10 hat geschrieben:
"Selbsthassender Jude" wird als Diffamierung von Juden und Philosemiten gegen Juden benutzt.

hört sich eher wie ein nazi-begriff an.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21593
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antisemitismus

Beitragvon ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:20

Zunder » vor 18 Minuten hat geschrieben:Es sind aber nicht "die französischen Bürger" von den antijüdischen Ausschreitungen betroffen und es sind auch nicht "die französischen Bürger", die vor den "Problemen" fliehen, statt sie zu "lösen". - Es sind tatsächlich Juden.

Den Juden vorzuwerfen, sich dem antisemitischen Mob nicht als Opfer zur Verfügung zu stellen, hat wiedermal überhaupt nichts mit Antisemitismus zu tun.


Die französischen Juden sind Franzosen, also französische Bürger!
Die Ausschreitungen haben mit der Einwanderung und der Ausbreitung des Islam zu tun, ganz speziell mit der Übertragung des Nahostkonfliktes nach Europa.
Das Problem haben wir hier in Deutschland ebenfalls, wegen der andersartigen kolonialen Konstellation in etwas abgeschwächter Form.

Dass die Juden und die französischen Bürger hier separiert werden sollen, hat den einfachen Grund, dass der Antisemitismus jüdische Identität stiften soll und somit dem zionistischen Judenstaat lebensnotwendige, jüdische Bevölkerung zuführe soll!

Und ganz schnell wird "vergessen", dass bis heute der Hauptgrund für die Auswanderung nicht die Ausschreitungen wegen des Nahostkonfliktes sind, sondern rein materieller Natur, nämlich die miese Wirtschaftslage in Frankreich.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21593
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Antisemitismus

Beitragvon ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:26

Bahal » vor 22 Minuten hat geschrieben:hört sich eher wie ein nazi-begriff an.


Ja, ist es aber nicht.
Damit werden Juden diffamiert, welche sich für den Frieden zwischen Israel und Palästina einsetzen.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 5132
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Antisemitismus

Beitragvon Zunder » Sa 3. Jan 2015, 18:07

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:20 hat geschrieben:[...]
Dass die Juden und die französischen Bürger hier separiert werden sollen, hat den einfachen Grund, dass der Antisemitismus jüdische Identität stiften soll und somit dem zionistischen Judenstaat lebensnotwendige, jüdische Bevölkerung zuführe soll!

Genau.
Die antijüdischen Ausschreitungen werden veranstaltet, um jüdische Identität zu stiften. Deshalb weiß man auch immer erst hinterher, daß Juden zu Opfern des Antisemitismus gemacht werden könnten, wenn es denn Antisemitismus überhaupt gäbe. Daß Juden als Juden schon vorher identifiziert werden, kann gar nicht sein, weil es ja Franzosen sind.

Gibt es eigentlich einen Punkt, an dem dir dein Gelaber selber zu blöd wird?
ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:20 hat geschrieben:Und ganz schnell wird "vergessen", dass bis heute der Hauptgrund für die Auswanderung nicht die Ausschreitungen wegen des Nahostkonfliktes sind, sondern rein materieller Natur, nämlich die miese Wirtschaftslage in Frankreich.

Die Verdoppelung der Auswandererzahlen korreliert natürlich nur rein zufällig mit der Verdoppelung der antijüdischen Ausschreitungen. Das muß so sein, weil der Antisemitismus nur eine Erfindung der Zionisten ist, die das jüdische Gravitationszentrum in Israel stärken müssen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Antisemitismus

Beitragvon Liegestuhl » Sa 3. Jan 2015, 18:25

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:20 hat geschrieben:Und ganz schnell wird "vergessen", dass bis heute der Hauptgrund für die Auswanderung nicht die Ausschreitungen wegen des Nahostkonfliktes sind, sondern rein materieller Natur, nämlich die miese Wirtschaftslage in Frankreich.


Dann würden sie direkt nach Deutschland einwandern. Dort wandern nämlich viele Israelis aufgrund der schlechten Wirtschaftslage in Israel hin aus.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
freigeist
Beiträge: 6770
Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:48
Benutzertitel: Bleibtreu//Neocon

Re: Antisemitismus

Beitragvon freigeist » Sa 3. Jan 2015, 18:41

ThorsHamar » Sa 3. Jan 2015, 17:26 hat geschrieben:
Ja, ist es aber nicht.
Damit werden Juden diffamiert, welche sich für den Frieden zwischen Israel und Palästina einsetzen.


Nein, das ist eine Bezeichnung für Juden, die hauptsächlich den Staat Israel infrage stellen. Solche Vorstellungen gibt es auch unter Juden.
Support Israel!/"Trade destroys the antagonisms of race and creed and language."
http://henryjacksonsociety.org/ http://openeurope.org.uk/
Concordia - Integritas - Industria

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste