Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7051
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Extremismus

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Aug 2018, 19:29

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:12)

Du suggerierst hier, dass Rechtsextremisten, quasi als Grundunterscheidungsmerkmal Linksextremisten gegenüber, Menschen anzünden.

Auf keinen Fall werden ich die unsäglichen Brandanschläge auf Flüchtlingsheime in irgendeiner Form rechtfertigen. Wenn das aber typischerweise Mordanschläge wären, dann gingen die Zahlen der Opfer in die Tausende und es gäbe einen Aufschrei der um Dimensionen größer wäre, wie der den wir sehen. Oder machst Du dieses Charakteristikum an den Anschlägen von Mölln, vom NSU und wenigen vergleichbaren fest, bei denen Menschen tatsächlich dadurch getötet wurden? Muss ich dann die RAF rauskramen um daran festzumachen, dass Linksextremisten "typischerweise" Menschen erschiessen oder totbomben?

Ich denke Gewalt beider Seiten ist kategorisch zu verurteilen. Wenn man anfängt eine Rangfolge zu bilden oder die Taten des anderen Lagers zu überhöhen, ist man der Relativierung der Gewalt anderer schon sehr nahe.

Was kannst du außer der RAF noch rauskramen?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1113
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Do 9. Aug 2018, 19:43

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:29)
Was kannst du außer der RAF noch rauskramen?

Wollen wir bei Pol Pot weitermachen? Der dürfte ganz oben stehen in der prozentualen Bevölkerungskillrate und es war lupenreiner Linksextremismus der dort an die Macht gekommen ist.

Das führt aber doch zu nichts. Die Taten von Extremisten sind bekannt, ob es nun Links- oder Rechtsextremisten sind. Die einen über die anderen zu stellen, endet in Relativierung.

Wenn Du die Reportage gesehen hast, dann schau Dir die ersten 5 Minuten mit den Aussagen des Verfassungsschutzes in NRW an. Da wird klar geäußert, dass sich die Gewalt der Extremisten von links und von rechts gleicht.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7051
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Extremismus

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Aug 2018, 19:45

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:43)

Wollen wir bei Pol Pot weitermachen? .


Soll ich jetzt Hitler sagen, Oder wie hast du dir das so gedacht?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1113
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Do 9. Aug 2018, 19:56

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:45)
Soll ich jetzt Hitler sagen, Oder wie hast du dir das so gedacht?

Wie ich schon geschrieben habe macht diese Argumentation keinen Sinn. Aber Du warst doch derjenige der die These von sich gegeben hat Linksextremisten üben keine Gewalt gegen Menschen aus. Das ist eine Legende und es ist eine typische Banalisierung des Gewaltpotentials linker Extremisten.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Do 9. Aug 2018, 20:05

McKnee hat geschrieben:(09 Aug 2018, 17:16)

Du hast ne seriöse Antwort bekommen.


Tut mir leid, aber das was du geantwortet hast war eine simple Gegenfrage und keine seriöse Antwort.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Do 9. Aug 2018, 20:11

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 18:54)

Du musst einfach den Link betätigen, dann wird es klarer, weil sich ja der Text darauf bezieht.

Also nochmal der Link:


Du bezweifelst ja, dass in unserer Gesellschaft linke Werte fast immer positiv und rechte Werte zumeist negativ besetzt sind (gut zu erkennen am Begriff "rechts" der ja in der Regel einem Schimpfwort gleichkommt). Dann nehmen wir doch eine Auflistung von linken und rechten Werten:

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/p ... nks-schema

Wenn Du auch nur annähernd in der selben Gesellschaft lebst in der ich lebe, dann sind die linken Werte fast ausnahmslos positiv und die rechten Werte tendenziell negativ besetzt. Und genau das ist die Grundlage dafür Extremismus von links eine größere Akzeptanz entgegenkommen zu lassen. Das wird im Bericht auch entsprechend deutlich.


Naja, ich komme und wohne in Bayern. Da scheint das anders zu sein, als du es propagieren möchtest. Selbst im wirklich liberalen Leipzig konnte ich die positivierung wie in deinem Link geschildert nicht erleben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7051
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Extremismus

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Aug 2018, 20:12

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:56)

Wie ich schon geschrieben habe macht diese Argumentation keinen Sinn. Aber Du warst doch derjenige der die These von sich gegeben hat Linksextremisten üben keine Gewalt gegen Menschen aus. Das ist eine Legende und es ist eine typische Banalisierung des Gewaltpotentials linker Extremisten.


Dann hast du doch auch Beispiele außer Staatsoberhäupter wo dieses Gewaltporential mordend durch die Straßen läuft?
Licht und Dunkel
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Extremismus

Beitragvon Polibu » Do 9. Aug 2018, 20:14

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Aug 2018, 10:52)

Keine Ahnung, aktuell beschränkt sich mein Kenntnisstand darauf das die einen Gegenstände Anzünden und die anderen Menschen. Aber vielleicht gibt es da noch mehr Kriterien in denen sich diese Extremismus Arten unterscheiden lassen.

P.S. Was mir auch noch aufgefallen ist, das die einen gerne mit Steinen auf gepanzerte Polizisten werfen und die anderen gerne auf zivile Personen ballern.


Die schlimmsten Extremisten sind die, die andere als Extremisten bezeichnen, weil ihnen die Einstellung des andere nicht passt. So manch ein Möchtegernliberaler ist in Wahrheit ein Extremist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Do 9. Aug 2018, 20:27

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 20:43)

Wollen wir bei Pol Pot weitermachen? Der dürfte ganz oben stehen in der prozentualen Bevölkerungskillrate und es war lupenreiner Linksextremismus der dort an die Macht gekommen ist.


Die Automatismen sind doch klar.
Aber ursprünglich ging es doch darum, das in der Gesellschaft der Linksextremismus weniger als Gefahr angesehen würde, weil er ja vermeintlich auf der "guten" Seite steht. Und das ist eben völlig falsch, bzw. eine von Neurechten immer wieder bemühte Hoax.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1113
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Do 9. Aug 2018, 21:01

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Aug 2018, 21:12)
Dann hast du doch auch Beispiele außer Staatsoberhäupter wo dieses Gewaltporential mordend durch die Straßen läuft?

Oh, ist Pol Pot selber mordend über die Killing Fields gelaufen? Nö, der war das nicht. Das war die Gesellschaft die er geschaffen hat.

Diese Gesellschaft war eine absolute Gagagesellschaft die sich in ihrem schwachsinnigen Ansatz nicht von dem Schwachsinn unterscheidet, den hochtheoretisierende Linksextremisten in Deutschland von sich geben. Der Unterschied zu den deutschen Linksextremisten ist ausschließlich und alleine, dass die dort die Macht erhalten haben und dadurch das Biest zum Leben erwacht ist.

Auch als die Roten Khmer noch an der Macht und deren Mordexzesse bekannt waren, fanden sich westliche Linke die diese kleingeredet haben. Darin sind sich Linke treu geblieben. Extremisten sind halt Menschenfeinde und das waren sie schon immer.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1113
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Do 9. Aug 2018, 21:03

Alexyessin hat geschrieben:(09 Aug 2018, 21:27)
Die Automatismen sind doch klar.
Aber ursprünglich ging es doch darum, das in der Gesellschaft der Linksextremismus weniger als Gefahr angesehen würde, weil er ja vermeintlich auf der "guten" Seite steht. Und das ist eben völlig falsch, bzw. eine von Neurechten immer wieder bemühte Hoax.

Ist die Reportage also von Neurechten initiiert? Du hast sie doch gesehen, oder? Muss ich Dir nun noch die Minuten raussuchen in denen genau das behauptet wird? Das ZDF stand bislang jedenfalls noch nicht im Verdacht von Neurechten unterwandert worden zu sein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7051
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Extremismus

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Aug 2018, 21:07

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:01)

Oh, ist Pol Pot selber mordend über die Killing Fields gelaufen? Nö, der war das nicht. Das war die Gesellschaft die er geschaffen hat.

Diese Gesellschaft war eine absolute Gagagesellschaft die sich in ihrem schwachsinnigen Ansatz nicht von dem Schwachsinn unterscheidet, den hochtheoretisierende Linksextremisten in Deutschland von sich geben. Der Unterschied zu den deutschen Linksextremisten ist ausschließlich und alleine, dass die dort die Macht erhalten haben und dadurch das Biest zum Leben erwacht ist.

Auch als die Roten Khmer noch an der Macht und deren Mordexzesse bekannt waren, fanden sich westliche Linke die diese kleingeredet haben. Darin sind sich Linke treu geblieben. Extremisten sind halt Menschenfeinde und das waren sie schon immer.

Also nichts, nur ein paar verunglückte Staateexperimente. keinen Linksextremisten auf Amoklauf oder sonstige Anschläge.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1113
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Extremismus

Beitragvon Skeptiker » Do 9. Aug 2018, 21:24

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:07)
Also nichts, nur ein paar verunglückte Staateexperimente. keinen Linksextremisten auf Amoklauf oder sonstige Anschläge.

Linksextremisten sind diejenigen, welche die jeweilige Rechtsordnung durch eine radikal linke ersetzen wollen und dafür auch Gewalt einsetzen würden. Du hast sicher verstanden, dass die Roten Khmer genau das waren. Nun gefällt Dir die Antwort nicht und du schließt Tatsachen aus, die Dir nicht ins Weltbild passen. Muss ganz schön traurig sein, wenn einem nach dem Austausch von Argumenten nurnoch die trotzige Leugung der Wahrheit bleibt und rethorische Kniffe die zu vertuschen. :D :D

Für mich ist damit EOD, weil es zu keinem Ergebnis führt mit Leuten zu diskutieren, die Tatsachen frei nach dem Pippi-Langstrumpf-Prinzip interpretieren.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7051
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Extremismus

Beitragvon Ein Terraner » Do 9. Aug 2018, 21:43

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:24)

Linksextremisten sind diejenigen, welche die jeweilige Rechtsordnung durch eine radikal linke ersetzen wollen und dafür auch Gewalt einsetzen würden.

Du verzeihst wenn ich diejenigen die vielleicht wenn es blöd läuft evtl unter bestimmten Umständen Gewalt einsetzen würden etwas netter finde als diejenigen die das schon lange machen.

P.S. Aber wenn die nächsten Passanten von einem Linksextremisten niedergeschossen werden weil er es nicht erträgt das es Menschen gibt die anders sind als er. Dann können wir uns gerne darüber weiter unterhalten. :)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71010
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Extremismus

Beitragvon Alexyessin » Do 9. Aug 2018, 22:56

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:03)

Ist die Reportage also von Neurechten initiiert? Du hast sie doch gesehen, oder? Muss ich Dir nun noch die Minuten raussuchen in denen genau das behauptet wird? Das ZDF stand bislang jedenfalls noch nicht im Verdacht von Neurechten unterwandert worden zu sein.


Natürlich habe ich sie gesehen und das was ich dich gefragt habe konnte ich dort nicht entnehmen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 809
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Extremismus

Beitragvon MäckIntaier » Fr 10. Aug 2018, 07:38

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 22:01)



Diese Gesellschaft war eine absolute Gagagesellschaft die sich in ihrem schwachsinnigen Ansatz nicht von dem Schwachsinn unterscheidet, den hochtheoretisierende Linksextremisten in Deutschland von sich geben. Der Unterschied zu den deutschen Linksextremisten ist ausschließlich und alleine, dass die dort die Macht erhalten haben und dadurch das Biest zum Leben erwacht ist.



Extremismus, wo er gegen geltendes Recht verstößt und eine Aufgabe für Organe wie Polizei und Verfassungsschutz ist, ist immer nur punktuell problematisch. Als solcher ist er in Deutschland nicht staatsgefährdend. Was dagegen die Gesellschaft gefährdet, ist der durch soziale Medien und Presse etc. vervielfältigte Extremismus auf der Ebene des gesellschaftlichen Diskurses. Dort geht es um kulturelle Hegemonie und die Macht, diese zu bewahren. Dieser Machtkampf ist zuungunsten des konservativ oder nicht-universalistisch orientierten Teils der Bevölkerung ausgegangen.
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12528
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Extremismus

Beitragvon Dampflok94 » Fr 10. Aug 2018, 08:46

Skeptiker hat geschrieben:(09 Aug 2018, 18:57)
Mein Ansatz ist der, dass in Deutschland die Wahrnehmung stark links verschoben von der Mitte ist (im internationalen Vergleich) ...

Das ist eine sehr steile These. Wenn ich so die aktuelle Lage sehe, würde ich eher das Gegenteil vermuten.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7860
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Extremismus

Beitragvon Selina » Fr 10. Aug 2018, 16:33

Dampflok94 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 09:46)

Das ist eine sehr steile These. Wenn ich so die aktuelle Lage sehe, würde ich eher das Gegenteil vermuten.


So ist es. Es hat einen starken Rechtsruck gegeben, der von den Vertretern der Neuen Rechten zur Bemäntelung ihrer eigentlichen Absichten immer als Reaktion auf einen angeblichen Linksruck bezeichnet wird. Pure Demagogie der Neurechten. Merkel zum Beispiel mit dem Etikett "links" zu versehen, das erscheint mir schon sehr verschroben :D Aber weil wir hier im Extremismus-Thread sind: In den Organisationen der Neuen Rechten, einschließlich AfD natürlich, da wimmelt es nur so von Rechtsextremisten und Rechtsradikalen. Warum da der Verfassungsschutz nicht rangeht, bleibt unverständlich. Beziehungsweise weiß man es seit Kurzem ja, warum er nicht rangeht ;)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Extremismus

Beitragvon Keoma » Fr 10. Aug 2018, 16:47

Selina hat geschrieben:(10 Aug 2018, 17:33)

So ist es. Es hat einen starken Rechtsruck gegeben, der von den Vertretern der Neuen Rechten zur Bemäntelung ihrer eigentlichen Absichten immer als Reaktion auf einen angeblichen Linksruck bezeichnet wird. Pure Demagogie der Neurechten. Merkel zum Beispiel mit dem Etikett "links" zu versehen, das erscheint mir schon sehr verschroben :D Aber weil wir hier im Extremismus-Thread sind: In den Organisationen der Neuen Rechten, einschließlich AfD natürlich, da wimmelt es nur so von Rechtsextremisten und Rechtsradikalen. Warum da der Verfassungsschutz nicht rangeht, bleibt unverständlich. Beziehungsweise weiß man es seit Kurzem ja, warum er nicht rangeht ;)

Ist aber interessant, dass mit Merkel die Chefin einer konservativen Partei zum Pin-up vieler Linken geworden ist.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8044
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Extremismus

Beitragvon imp » Mi 15. Aug 2018, 23:34

Keoma hat geschrieben:(10 Aug 2018, 17:47)

Ist aber interessant, dass mit Merkel die Chefin einer konservativen Partei zum Pin-up vieler Linken geworden ist.

Für die Braunen ist doch alles linksextrem. Einschließlich Merkel.
Life is demanding without understanding.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste