Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 14:14

Mehmet hat geschrieben:(13 Jul 2017, 14:51)

Nicht nur bei der RAF sondern auch bei der ETA (für fast >900 Morde<! verantwortlich).


Ich würde die ETA jetzt nicht als rein Linksterroristisch betrachten. Deren Hauptanliegen war nicht die Errichtung eines Kommunistischen Staates sondern die Unahängigkeit der Baskenländer vom diktatorischen bzw. später republikanisch-zentralistischen Spanien. Die ML Linie war immer eine Befreiungsideologie ( und nebenbei gabs Waffen von der SU ).
Also wäre ich an deiner Stelle sehr vorsichtig die ETA auf der einen Seite mit der raf auf der anderen Seite gleich zu setzen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 14:14

Mehmet hat geschrieben:(13 Jul 2017, 14:51)
Die müssen mindestens die gleiche Behandlung wie Rechts erfahren!


Wie? Gar keine?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5332
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon firlefanz11 » Do 13. Jul 2017, 14:15

Hyde hat geschrieben:(13 Jul 2017, 11:11)
Ich stimme dem Artikel voll zu. Dieser Relativismus ist unerträglich. Ich habe noch nie verstanden, warum ausgerechnet Parteien, die sich selbst als pazifistisch und als "Friedensparteien" bezeichnen, ständig Gewalt rechtfertigen oder relativieren, sobald die Gewalt nur aus dem "richtigen" politischen Lager kommt. Das hat mit Objektivität und Vernunft nichts zu tun!

Es kann nicht sein, dass bei rechter Gewalt linke Parteien direkt auf der Matte stehen (wogegen nichts einzuwenden ist), bei linker Gewalt die gleichen Parteien jedoch in abstrusen Relativismus der Gewalt verfallen. Das ist Doppelmoral und Ideologismus und hat nichts mit vernunftbasierter Politik zu tun.

100% d'accord! :thumbup: :x
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3291
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Do 13. Jul 2017, 14:25

Mehmet hat geschrieben:(13 Jul 2017, 14:51)
...Man kann nur hoffen, dass sich Deutschland nun mehr den Extremisten von links zuwendet! Die müssen mindestens die gleiche Behandlung wie Rechts erfahren!

Es gibt Linke, die sich sehr darauf freuen. Dann lässt man sie wenigstens in Ruhe. Für Sachsen z. B. kann ich mir das gut vorstellen. :D
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3700
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Do 13. Jul 2017, 14:42

becksham hat geschrieben:(13 Jul 2017, 15:25)

Es gibt Linke, die sich sehr darauf freuen. Dann lässt man sie wenigstens in Ruhe. Für Sachsen z. B. kann ich mir das gut vorstellen. :D


Interessant? Hast du Quellen dafür dass sächsische Rechtsextremisten mit öffentlichen Geldern gefördert werden? Oder in den Medien ihre Ziele propagieren wobei sie offen mit Gewalt drohen um ihre Ziele zu verwirklichen?
"Leider sind diese Ziele nun einmal nicht gewaltfrei zu erreichen"
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 14:51

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 15:42)

Interessant? Hast du Quellen dafür dass sächsische Rechtsextremisten mit öffentlichen Geldern gefördert werden? Oder in den Medien ihre Ziele propagieren wobei sie offen mit Gewalt drohen um ihre Ziele zu verwirklichen?


Das Rechte in den Medien ihre Ziele propagieren ist jetzt aber nix neues. Bist du auf diesem Auge blind?
Und welche Linksextremisten werden gefördert?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3291
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Do 13. Jul 2017, 14:55

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 15:42)

Interessant? Hast du Quellen dafür dass sächsische Rechtsextremisten mit öffentlichen Geldern gefördert werden? Oder in den Medien ihre Ziele propagieren wobei sie offen mit Gewalt drohen um ihre Ziele zu verwirklichen?

Tatsächlich habe ich keine Quellen dafür, dass Linksextremisten mit öffentlichen Geldern gefördert werden. Dass aber z. B. gerade Sachsen auf dem rechten Auge nicht ganz so gut gucken kann, ist aber kein Geheimnis.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3700
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Do 13. Jul 2017, 15:04

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jul 2017, 15:51)

Das Rechte in den Medien ihre Ziele propagieren ist jetzt aber nix neues. Bist du auf diesem Auge blind?
Und welche Linksextremisten werden gefördert?


Rechte können in den Medien sagen dass sie ihre politischen Ziele, also den Umsturz der bestehenden Ordnung mit Gewalt verfolgen werden?
Da bin ich aber auf eine quelle gespannt.

Linksextreme werden gefördert, letzte Seite. Du hast den Post zitiert und gesagt du würdest die Quelle lesen^^

Schmalriede: Im Wesentlichen ging es immer darum, dass die Stadt uns in die Lage versetzt, den Auftrag auch umzusetzen, dass wir die Flora treuhänderisch für die Stadt verwalten. So steht es in unserem Vertrag. Den kann jeder nachlesen, sobald er veröffentlicht ist, wie im Transparenzgesetz vorgeschrieben. Wenn zusätzliche Kosten anfallen, wird die Stadt sie tragen. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen, die wir abschließen wollen.


http://www.zeit.de/2014/46/rote-flora-l ... ng/seite-2
Zuletzt geändert von Yossarian am Do 13. Jul 2017, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3700
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Do 13. Jul 2017, 15:04

becksham hat geschrieben:(13 Jul 2017, 15:55)

Tatsächlich habe ich keine Quellen dafür, dass Linksextremisten mit öffentlichen Geldern gefördert werden. Dass aber z. B. gerade Sachsen auf dem rechten Auge nicht ganz so gut gucken kann, ist aber kein Geheimnis.


Schmalriede: Im Wesentlichen ging es immer darum, dass die Stadt uns in die Lage versetzt, den Auftrag auch umzusetzen, dass wir die Flora treuhänderisch für die Stadt verwalten. So steht es in unserem Vertrag. Den kann jeder nachlesen, sobald er veröffentlicht ist, wie im Transparenzgesetz vorgeschrieben. Wenn zusätzliche Kosten anfallen, wird die Stadt sie tragen. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen, die wir abschließen wollen.


http://www.zeit.de/2014/46/rote-flora-l ... ng/seite-2
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 15:12

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:04)

Rechte können in den Medien sagen dass sie ihre politischen Ziele, also den Umsturz der bestehenden Ordnung mit Gewalt verfolgen werden?
Da bin ich aber auf eine quelle gespannt.


Du liest nicht oft in Facebook, oder?
Empfehle mal die Gruppe "Ich bin Bayer und kein Deutscher" ;)

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:04)

Linksextreme werden gefördert, letzte Seite. Du hast den Post zitiert und gesagt du würdest die Quelle lesen^^



http://www.zeit.de/2014/46/rote-flora-l ... ng/seite-2


Wenn du das natürlich als Linksextreme werten musst, bitte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3291
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Do 13. Jul 2017, 15:23


Also rein formal gehört das Haus der Lawaetz-Stiftung und wenn ich das richtig lese, wird diese z. b. bei Versicherungen von der Stadt unterstützt. Die Lawaetz-Stiftung schätze ich jetzt nicht als Linksextrem ein.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 111
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Mehmet » Do 13. Jul 2017, 15:25

Auch ein passendes Interview mit einem Extremismusforscher zum Thema:

„Einfacher, Rechtsextreme zur Umkehr zu bewegen als Linksextreme“
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland ... treme.html

Und nein, Alexyessin, die ETA ist in erster Linie eine linksextremistische, terroristische Vereinigung.
Linksextremismus: https://de.wikipedia.org/wiki/Linksextremismus

"Sie betrachtet sich selbst als eine links stehende Befreiungsorganisation."
Quelle: https://www.tagesschau.de/eta134.html

Du kannst natürlich nun versuchen der ETA selbst was einzureden. Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spaß!
Türke unser, der du bist in Anatolien, geheiligt werde dein Türkentum;
zu uns komme Dein Reich; dein türkischer Wille geschehe, wie in Anatolien, so auch in Europa!
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3700
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Do 13. Jul 2017, 15:36

becksham hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:23)

Also rein formal gehört das Haus der Lawaetz-Stiftung und wenn ich das richtig lese, wird diese z. b. bei Versicherungen von der Stadt unterstützt. Die Lawaetz-Stiftung schätze ich jetzt nicht als Linksextrem ein.


Hat ja auch keiner behauptet Oo ?

Aber hast du gesehen wer der Nutznießer ist und wem die Stadt da die Versicherungen etc. bezahlt?
Nein? Dann guck nochmal.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3700
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Do 13. Jul 2017, 15:38

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:12)

Wenn du das natürlich als Linksextreme werten musst, bitte.



Soll ich dir den Sprecher dieser Verenigung nochmal zitieren?
Sie sehen Gewalt als Mittel zur Zielerreichung an und waren Organisatoren der "Demonstration" "Welcome to Hell".

476 verletzte Polizisten, ich denke du hast aber recht, linksextrem ist das nicht mehr, man sollte da von linksterroristisch sprechen.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3291
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Do 13. Jul 2017, 15:39

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:36)
...
Aber hast du gesehen wer der Nutznießer ist und wem die Stadt da die Versicherungen etc. bezahlt?
Nein? Dann guck nochmal.

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um Versicherungen der Hausbesitzer handelt oder hast du weitere Informationen?

Die Nutzer müssen für ihre Kosten selbst aufkommen.

ZEIT: Heißt das: Egal, was passiert, die Stadt zahlt?

Schmalriede: Das heißt es genau nicht. Die Floristen müssen für die Kosten, die sie verursachen, selbst aufkommen, wie sie es bisher auch schon tun. Zum Beispiel für Strom und Wasser.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 19:18

Mehmet hat geschrieben:(13 Jul 2017, 16:25)Und nein, Alexyessin, die ETA ist in erster Linie eine linksextremistische, terroristische Vereinigung.
Linksextremismus: https://de.wikipedia.org/wiki/Linksextremismus

"Sie betrachtet sich selbst als eine links stehende Befreiungsorganisation."
Quelle: https://www.tagesschau.de/eta134.html

Du kannst natürlich nun versuchen der ETA selbst was einzureden. Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spaß!


Genau, eine linksstehende Befreiungsorganisation - keine Linksterroristen. Beachte den Unterschied. Auch wenn es dir schwerfällt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 13. Jul 2017, 19:22

Yossarian hat geschrieben:(13 Jul 2017, 11:52)

"Leider sind diese Ziele nun einmal nicht gewaltfrei zu erreichen"
http://www.faz.net/aktuell/g-20-gipfel/ ... l?GEPC=s30
Wenn der Staat darauf nicht mit Härte reagiert wissen wir woran wir sind, dass es rechtsfreie "linksbefreite Zonen" gibt die anscheinend toleriert und von den Linken sogar subventioniert werden. Nicht vergessen, die Flora ist Eigentum einer Stiftung der SPD.


Bitte poste mal den Absatz, diesen Halbsatz konnte ich jetzt nicht ausfindig machen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon von Grimm » Do 13. Jul 2017, 20:01

Das Haus gehört dem Immobilienkaufmann Klausmartin Kretschmer.
Den Rest kann der User Yossarian selbst rausfinden, falls er dazu fähig ist.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 111
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Mehmet » Fr 14. Jul 2017, 01:08

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jul 2017, 20:18)

Genau, eine linksstehende Befreiungsorganisation - keine Linksterroristen. Beachte den Unterschied. Auch wenn es dir schwerfällt.

Ich brauche nichts beachten. Ich kann lesen, verstehen und ja, sogar selbst Schlussfolgern.

Die ETA ist eine linksextremistische, terroristische Vereinigung - die den Sozialismus einführen will!

Man weiß natürlich auch, das die ETA aus der Franco Diktatur entstand. 1936 Bürgerkrieg.
Rechts (Unterstützt von Deutschland und Italien) gegen Links (unterstützt von der Sowjetunion).
Die Nationalisten unter Franco gewannen. Nach dem Krieg blieb die Franco Diktatur, da Spanien
Neutral im 2.Weltkrieg war. Daraus resultiere dann die linksextremistische ETA, bis heute.
Kurzfassung sozusagen.

Nun wird die ETA nicht nur unter Linksextreme geführt, sondern bekennt sich ja selbst dazu. Natürlich sagt die ETA von sich selber nicht, das sie Terroristen sind. Sie sehen sich doch selbst nicht als Terroristen, sondern als Befreier, die Guten sozusagen. Die Linksextremisten beim G20 Gipfel sehen sich schließlich auch nicht als Linksextremisten, sondern als Kämpfer für das Gute und so ein Blödsinn. So viel Weitsicht und Grips solltest Du eigentlich haben. Nur ist dir ganz offensichtlich deine eigene Ideologie im Weg. Man muss halt, auf biegen und brechen, versuchen etwas besser aussehen zu lassen als es doch ist. Sonst könnte man ja eventuell am Ende in Erklärungsnot geraten. Hm. Wie halt bei Linken und Grünen so üblich.

Vor einigen Jahren gab es auch schon ein Eklat um "Die Linke", weil sie mit linksextremistische, terroristische Vereinigungen "flirteten" (unter anderem die ETA).

Linkspartei. Flirt mit Terroristen weltweit.
Die Nachfolger der SED/PDS halten Verbindung zu ideologisch verwandten Terror-Organisationen.
Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland ... 25761.html

Man könnte dann z.B. auch noch mal "Wissen.de" verlinken.
Quelle: http://www.wissen.de/lexikon/eta-politik

Man gucke z.B. linksunten.Indymedia, eine Seite von und für Linksradikale/Linksextremisten.
Und auf dieser Idiotenseite wird die ETA immer in ein gutem Licht gestellt und um Unterstützung
gebeten. Die Seite werde ich aber extra nicht verlinken, da kann sich der gemeine User selbst bei
Google austoben. Wenn ihr die Seite gefunden habt, bei der Suche einfach "ETA" eingeben.

Man könnte das noch weiter ausführen, aber mehr Fakten und Quellen braucht es nun wirklich nicht.
Türke unser, der du bist in Anatolien, geheiligt werde dein Türkentum;
zu uns komme Dein Reich; dein türkischer Wille geschehe, wie in Anatolien, so auch in Europa!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58195
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Linksextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 14. Jul 2017, 11:27

Mehmet hat geschrieben:(14 Jul 2017, 02:08)

Ich brauche nichts beachten. Ich kann lesen, verstehen und ja, sogar selbst Schlussfolgern.


Tja, dann halt nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste