"Antifaschisten" = SA/SS ?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Unité 1 » Fr 16. Feb 2018, 21:44

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:37)

Wie gesagt geht es nicht darum was die Frau meint oder nicht, sondern darum dass sie ihre Grundrechte wahrnemen wollte und das nun nicht mehr tut wegen Gewalt von links.
=> Findest du das i.O.?
Okay, dann für dich noch mal in leichter Sprache:

Die Frau erzählt viel Mist.

Die Frau erzählt auch Lügen.

Wer lügt, verdient kein Vertrauen.

Damit ich jemanden glauben kann, muss ich ihm vertrauen.

Ich vertraue der Frau nicht, da sie lügt.

Haste's nun?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 21:46

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:44)

Okay, dann für dich noch mal in leichter Sprache:

Die Frau erzählt viel Mist.

Die Frau erzählt auch Lügen.

Wer lügt, verdient kein Vertrauen.

Damit ich jemanden glauben kann, muss ich ihm vertrauen.

Ich vertraue der Frau nicht, da sie lügt.

Haste's nun?

Deswegen ist es legitim durch Gewalt von Links der Frau ihre Grundrechte zu nehmen? Denn ohne Gewalt von Links hätte sie ja ihre Grundrechte wahr genommen.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Unité 1 » Fr 16. Feb 2018, 21:47

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:46)

Deswegen ist es legitim durch Gewalt von Links der Frau ihre Grundrechte zu nehmen? Denn ohne Gewalt von Links hätte sie ja ihre Grundrechte wahr genommen.

Hm, okay. Leichte Sprache half auch nicht. Lass es dir von jemanden kommentiert vorlesen.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 21:52

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:47)

Hm, okay. Leichte Sprache half auch nicht. Lass es dir von jemanden kommentiert vorlesen.

Aha, die gewalttätige Linke steht also über den Dingen und kann festlegen wer lügt und wer nicht und dann bestimmen wer demonstrieren darf ...?
=> Interessante Ansicht über unser Grundgesetz deinerseits ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Unité 1 » Fr 16. Feb 2018, 21:54

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:52)

Aha, die gewalttätige Linke steht also über den Dingen und kann festlegen wer lügt und wer nicht und dann bestimmen wer demonstrieren darf ...?
=> Interessante Ansicht über unser Grundgesetz deinerseits ...

Liest du überhaupt, was du zitierst, oder liest du, was du lesen willst?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 22:09

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:54)

Liest du überhaupt, was du zitierst, oder liest du, was du lesen willst?

Ja, kommt auch noch mal was inhaltlich von dir zum Thema?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Unité 1 » Fr 16. Feb 2018, 22:23

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 22:09)

Ja, kommt auch noch mal was inhaltlich von dir zum Thema?

Die von dir zitierte Frau gibt offenkundigen Mist von sich, aber weist das als Fakt aus. Sie lügt und somit kann ihr Sermon schwerlich aus Diskussionsgrundlage herhalten. Was willst du denn noch dazu hören?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2655
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Ger9374 » Fr 16. Feb 2018, 22:26

Die Antifa ist beiweitem nicht das als was sie sich gerne in der Öffentlichkeit dargestellt sieht.

Sie bricht bewusst rechtstaatliche Ordnung, ist gewalttätig und zögert auch nicht gewalt gegen Polizei und andersdenkende anzuwenden.Gut Organisierter linke Schlägertrupps.
Feinde der Rechtstaatlichkeit.
Verherrlicht von linksversifften Demokratie feinden.
Wer schmeisst Steine , molotowcoctails,zündet autos an. Das ist die regel bei antifa aufmärschen.

Ob die Opfer Rentner, frauen, polizisten sind antifa ist es egal. Eine Pest die ausgerottet gehört!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 22:28

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 22:23)

Die von dir zitierte Frau gibt offenkundigen Mist von sich, aber weist das als Fakt aus. Sie lügt und somit kann ihr Sermon schwerlich aus Diskussionsgrundlage herhalten. Was willst du denn noch dazu hören?

Na ob ihr deswegen durch linke Gewalt die Grundrechte entzogen/vorenthalten werden sollen nur weil du und Konsorten ihre Ansichten als Lüge ansehen?
=> Soll das nun so sein oder nicht? Sprich dich aus!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 22:32

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 22:23)

Die von dir zitierte Frau gibt offenkundigen Mist von sich, aber weist das als Fakt aus. Sie lügt und somit kann ihr Sermon schwerlich aus Diskussionsgrundlage herhalten. Was willst du denn noch dazu hören?

Und deswegen ist dieses hier grechtfertigt?
viewtopic.php?f=24&t=62043&p=4132947#p4132947
Ausscheidungen sollten nicht nach Geruch sortiert werden ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Unité 1 » Fr 16. Feb 2018, 22:34

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 22:28)

Na ob ihr deswegen durch linke Gewalt die Grundrechte entzogen/vorenthalten werden sollen nur weil du und Konsorten ihre Ansichten als Lüge ansehen?
=> Soll das nun so sein oder nicht? Sprich dich aus!

Du rallst es tatsächlich nicht. Faszinierend, wie tief man in eine Filterblase absinken kann.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7752
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Quatschki » Fr 16. Feb 2018, 22:38

Tantris hat geschrieben:(25 Mar 2012, 06:51)

Anti-faschisten haben etwas gegen faschisten. Also, sind sie für faschisten nicht akzeptabel. Der rest der bevölkerung hat da kein problem mit.
Tja, kameraden, das ist nur für euch!

Die aus dem Rest der Bevölkerung wissen nur noch nicht, dass sie Faschisten sind.
Weil sie noch nicht entlarvt wurden
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Fr 16. Feb 2018, 23:01

Unité 1 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 22:34)

Du rallst es tatsächlich nicht. Faszinierend, wie tief man in eine Filterblase absinken kann.

Ok, also wie immer keine Antwort zur Frage ... Kein Wunder!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 971
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Excellero » Fr 16. Feb 2018, 23:11

Tantris hat geschrieben:(26 Mar 2012, 03:23)

Nein, natürlich nicht. Aber, solange die gruppe nur durch die bezeichnung "antifaschisten" umrissen wird, wissen wir über sie nichts anderes, als das sie den faschismus ablehnt. Wir sprechen also über 90% der bevölkerung oder so.

Die restbevölkerung wären dann faschisten oder solche, die den faschismus azeptieren würden.

Hier erzählen uns also ein paar völkische rauner, dass 90 % der bevölkerung kriminelle gewalttäter sind, weil nunmal jeder kriminell ist, der faschismus nicht mag.

Was für ein toller thread!


Diese Haarspalterische Präzision wünsche ich mir auch mal wenns um den "Kampf gegen Rechts" geht. :D
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 840
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Vongole » Sa 17. Feb 2018, 00:36

Nicht, dass ich Aktionen der AntiFa billige, aber die der genannten Dame auch nicht.

http://www.fr.de/politik/meinung/kolumn ... -a-1448250
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66918
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Sa 17. Feb 2018, 12:28

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:08)


Nun aber ist sie vor der Gewalt der AntiFA kapituliert.


Erstens, Jack, immer wieder . DIE Antifa gibt es nicht. Das werde ich dir solange aufs Brot schmieren, bis du das mal verstanden hast.
Und das schreibst du hier im Präsens, weißt aber außer diesem Post nix. Woher willst du denn wissen, das diese Geschichte etwas mit antifaschistischem Widerstand zu tun haben soll - außer von diesem Post selbst?

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:08)
Müsste nicht eigentlich die Polizei und Justiz diese Frau in ihren Grundrechten schützen anstatt das die vor der Gewalt der AntiFa aufgibt?


Du machst einen großen Fehler Jack. Du glaubst diese Geschichte aufgrund eines Facebookposts. Hast du irgendwelche weiteren Quellen, die diesen Vorwurf an die jeweiligen Staatsstellen rechtfertigt?

jack000 hat geschrieben:(16 Feb 2018, 21:08)
Wann war eigentlich das letzte mal das die Staatsgewalt der Gewalt von fragwürdigen Gruppierungen nichts mehr entgegen zu setzen hatte?


Beim NSU.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Sa 17. Feb 2018, 17:23

Alexyessin hat geschrieben:(17 Feb 2018, 12:28)

Erstens, Jack, immer wieder . DIE Antifa gibt es nicht.

Ja und? Dann geht es eben um den gewaltätigen Teil der AntiFa. Wenn VW einen Dieselskandal hat spielt es auch keine Rolle, das die auch Benziner verkaufen, in der Überschrift steht erstmal VW.

Und das schreibst du hier im Präsens, weißt aber außer diesem Post nix. Woher willst du denn wissen, das diese Geschichte etwas mit antifaschistischem Widerstand zu tun haben soll - außer von diesem Post selbst?

Die Frau wurde bedroht und sie hat kleine Kinder.

Du machst einen großen Fehler Jack. Du glaubst diese Geschichte aufgrund eines Facebookposts. Hast du irgendwelche weiteren Quellen, die diesen Vorwurf an die jeweiligen Staatsstellen rechtfertigt?

Wenn sie sagt, dass sie aufhört, dann hört sie auf. Ihr Haus wurde ja beschädigt und da ist es nachvollziehbar das man Angst hat. Was jetzt der Staat hätte tun können ist das eine Thema, das andere ist das der gewaltätige Teil der AntiFa einigen Bürgern in Deutschland ihre Grundrechte entzieht. Und dich hat das bisher nicht empört es ist dir einfach egal!

Beim NSU.

Der ist Geschichte weil der Staat (nach vielen Pannen) letztendlich denen den gar aus gemacht hat und das ist gut so. Jetzt muss der gewaltätige Teil der AntiFa an die Reihe kommen und zerschlagen werden. Aber in die Richtung gibt es keine Aktionen.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26016
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Sa 17. Feb 2018, 17:24

Vongole hat geschrieben:(17 Feb 2018, 00:36)

Nicht, dass ich Aktionen der AntiFa billige, aber die der genannten Dame auch nicht.

http://www.fr.de/politik/meinung/kolumn ... -a-1448250

Es ist absolut legitim dagegen zu sein und auch legitim dagegen zu protestieren, etc... Aber mit Gewalt durchsetzen das jemand seine Grundrechte nicht mehr wahrnimmt ... das kanns nicht sein!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66918
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Sa 17. Feb 2018, 19:15

jack000 hat geschrieben:(17 Feb 2018, 17:23)

Ja und? Dann geht es eben um den gewaltätigen Teil der AntiFa. Wenn VW einen Dieselskandal hat spielt es auch keine Rolle, das die auch Benziner verkaufen, in der Überschrift steht erstmal VW.


Es kann keinen Teil von was geben, was es nicht gibt Jack. Ist gar nicht so schwer zu verstehen.

jack000 hat geschrieben:(17 Feb 2018, 17:23)
Die Frau wurde bedroht und sie hat kleine Kinder.


Ist diese Geschichte denn bestätigt? Hast du das nachgeprüft?

jack000 hat geschrieben:(17 Feb 2018, 17:23)
Wenn sie sagt, dass sie aufhört, dann hört sie auf. Ihr Haus wurde ja beschädigt und da ist es nachvollziehbar das man Angst hat. Was jetzt der Staat hätte tun können ist das eine Thema, das andere ist das der gewaltätige Teil der AntiFa einigen Bürgern in Deutschland ihre Grundrechte entzieht. Und dich hat das bisher nicht empört es ist dir einfach egal!


Mich empört erstmal nichts, solange ich nicht weiß, ob an dieser Geschichte etwas dran ist. Sträflich vermisse ich dies bei dir.

jack000 hat geschrieben:(17 Feb 2018, 17:23)
Der ist Geschichte weil der Staat (nach vielen Pannen) letztendlich denen den gar aus gemacht hat und das ist gut so. Jetzt muss der gewaltätige Teil der AntiFa an die Reihe kommen und zerschlagen werden. Aber in die Richtung gibt es keine Aktionen.


Weil es die Antifa nicht gibt, Jack, kann es auch keinen Teil von geben und damit kannst du auch gegen diesen Teil nichts feststellen.

Gar nicht so schwer zu verstehen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66918
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Sa 17. Feb 2018, 19:16

jack000 hat geschrieben:(17 Feb 2018, 17:24)

Es ist absolut legitim dagegen zu sein und auch legitim dagegen zu protestieren, etc... Aber mit Gewalt durchsetzen das jemand seine Grundrechte nicht mehr wahrnimmt ... das kanns nicht sein!


Woher bist du dir denn sicher, das diese Geschichte stimmt? Und wenn die Attacken stimmen, woher weißt du, das es sich um eine Aktion einer Gruppe des Antifasischstischen Widerstand handeln würde?

Ich hatte dir diese Fragen vorher schon einmal gestellt. Kein gutes Licht auf deine künstliche Empörungswellen, wenn du diesen versuchst auszuweichen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste