"Antifaschisten" = SA/SS ?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11587
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Teeernte » Sa 11. Feb 2017, 22:57

Marmelada hat geschrieben:(11 Feb 2017, 22:38)

Angemeldete Demonstrationen und nicht einmal illegale Sitzblockaden sind ganz klar keine SA/SS-Methoden. :rolleyes:


Den Mitarbeitern am Empfang sei gesagt worden, sie sollten auf keinen Fall am 22. und 23. April in dem Hotel arbeiten, weil "der ganze Bau brennen wird", sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats, Thomas Klein.


Der Mob entscheidet .....wer und was abgebrannt wird .... je nach Stadt - kann man WÜRFELN wer grad die Macht hat.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Marmelada » Sa 11. Feb 2017, 22:59

Teeernte hat geschrieben:(11 Feb 2017, 22:57)

Der Mob entscheidet .....wer und was abgebrannt wird .... je nach Stadt - kann man WÜRFELN wer grad die Macht hat.
Sowas ist doch sonst False Flag, seit wann glaubt ihr denn der Lügenpresse?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11587
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Teeernte » Sa 11. Feb 2017, 23:01

Marmelada hat geschrieben:(11 Feb 2017, 22:59)

Sowas ist doch sonst False Flag, seit wann glaubt ihr denn der Lügenpresse?


Der Gewerkschaft darf man manchmal glauben vor allem - wenn DIE Muffe haben.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Sa 11. Feb 2017, 23:16

Marmelada hat geschrieben:(11 Feb 2017, 22:38)

Angemeldete Demonstrationen und selbst illegale Sitzblockaden sind ganz klar keine SA/SS-Methoden. :rolleyes:

Bedrohung von Beschäftigten ist aber ok?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Sa 11. Feb 2017, 23:51

jack000 hat geschrieben:(11 Feb 2017, 23:16)

Bedrohung von Beschäftigten ist aber ok?


Erstens war es keine Bedrohung sondern eine Warnung und selbst das ist nur angeblich. Und, wie ich dir bereits geschrieben habe: Es gibt nicht DIE AntiFa. Und du stellst hier eine kleine Gruppe bescheuerter Radikaler vor die friedlichen Menschen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon jack000 » Sa 11. Feb 2017, 23:56

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2017, 23:51)

Erstens war es keine Bedrohung sondern eine Warnung und selbst das ist nur angeblich.

Aha, Ankündigungen des Anzünden des Hauses ist also nur eine Warnung ... Auf solche Ansagen reagierst du natürlich ganz entspannt ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » So 12. Feb 2017, 00:11

jack000 hat geschrieben:(11 Feb 2017, 23:56)

Aha, Ankündigungen des Anzünden des Hauses ist also nur eine Warnung ... Auf solche Ansagen reagierst du natürlich ganz entspannt ...


Ich habe dir widersprochen, das es eine Gewaltandrohung gegenüber dem Personal gegeben hat.
Du solltest den Sinn von Aussagen schon verstehen können, Jack!
Wie ich auf solche Aussagen, angeblich oder tatsächlich, reagiere kannst du gar nicht beurteilen. Warum? Weil ich dazu nicht viel geschrieben habe. Und das was ich geschrieben habe ist in dem von dir nicht zitierten Teil meines Beitrags zu lesen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
schelm
Beiträge: 19045
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon schelm » So 12. Feb 2017, 07:27

Alexyessin hat geschrieben:(11 Feb 2017, 21:36)

Natürlich Blödsinn. Ziviler Widerstand nennt sich das.

Meiner Meinung nach ist das eher Folge einer Haltung, die bereits vor 20 Jahren bestimmte Defizite in der Wahrnehmung und deren Folgen so umschrieben hat :
" Zum Individuum gehört das Bewußtsein, daß man eben nicht nur Individuum ist, sondern eingebettet in eine größere Gemeinschaft und in einen Ablauf von Generationen und daß wir den Generationen vor uns unendlich viel verdanken.

FOCUS: Es handelt sich also um das freiwilliges Ansteuern einer evolutionären Sackgasse?

Eibl-Eibesfeldt: Ich kann im Hirn des Menschen über Indoktrination und dauernde Belehrung Strukturen aufbauen, die diese Menschen gegen ihre Eigeninteressen und gegen die Interessen ihrer Gemeinschaft handeln lassen. Ein Kollektiv kann ja von religiösem Wahn befallen werden und sich umbringen. "


" Die Leute, die so demonstrativ ihren Heiligenschein polieren, tun das ja nicht aus Nächstenliebe, sondern weil sie dadurch hohes Ansehen, hohe Rangpositionen, also auch Macht, gewinnen können – früher als Held, heute als Tugendheld. Der Mensch kann alles pervertieren, auch Freundlichkeit oder Gastlichkeit, und wenn die Folgen sich als katastrophal erweisen, schleichen sich die Wohlmeinenden meist davon und sagen: Das haben wir nicht gewollt. "


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 58854.html
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14612
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon think twice » So 12. Feb 2017, 07:41

schelm hat geschrieben:(12 Feb 2017, 07:27)

Meiner Meinung nach ist das eher Folge einer Haltung, die bereits vor 20 Jahren bestimmte Defizite in der Wahrnehmung und deren Folgen so umschrieben hat :


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 58854.html

Na, hast du wieder so einen ewig gestrigen Opa gefunden, der dir aus der Seele spricht? :rolleyes:
Who the fuck is Irenäus Eibl-Eibesfeldt? Ein Zoologe aus Österreich, vor 20 Jahren war er schon 79 Jahre alt.
Vor 20 Jahren hat er übrigens orakelt, die kulturfernen Türken in Deutschland hätten nichts anderes im Sinn, als sich zahlreich fortzupflanzen und das gesellschaftliche und politische Zepter zu übernehmen.
Hahaha, old Daddy, war wohl nix. :p

Besonders schön finde ich seinen Satz:
"Man kann alles pervertieren, auch Freundlichkeit und Gastlichkeit.

Da fragt man sich doch, wer der Pervertierte ist....
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » So 12. Feb 2017, 10:28

schelm hat geschrieben:(12 Feb 2017, 07:27)

Meiner Meinung nach ist das eher Folge einer Haltung, die bereits vor 20 Jahren bestimmte Defizite in der Wahrnehmung und deren Folgen so umschrieben hat :


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 58854.html


Soso. Aber die Stelle wo AntiFa gleich SS / SA sein soll hab ich nicht lesen können. Auch sonst ist dieser Beitrag etwas arg themenfremd.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42625
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon frems » So 12. Feb 2017, 15:55

jack000 hat geschrieben:(11 Feb 2017, 21:40)

Gut, dann weiß ich was ich gegen Tempolimitbefürworter so alles tun darf wenn die das nächste mal aufmucken :thumbup: (Gewalt gegen Andersdenkende ist ja schließlich ein wichtiger Bestandteil der Demokratie!)

Welche Gewalt nun? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Edmund » So 12. Feb 2017, 17:05

Zitat von Franz-Josef Strauß:

"Ihr wärt die besten Schüler von Dr. Josef Goebbels gewesen!
Ihr wärt die besten Anhänger Heinrich Himmlers gewesen!
Ihr seid die besten Nazis, die es je gegeben hat!
"


Gerichtet an selbsternannte "Antifaschisten", die, aufgestachelt durch die SPD, mit "Nazis raus"-Rufen und massivster Gewalt bis hin zu offenen Mordversuchen versuchten Strauß' Wahlkampfveranstaltungen zu verhindern.

https://www.youtube.com/watch?v=qBn7Ydhv1s4
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Marmelada » Mo 13. Feb 2017, 13:41

jack000 hat geschrieben:(11 Feb 2017, 23:16)

Bedrohung von Beschäftigten ist aber ok?
Ich habe mich nicht dazu geäußert, was "ok" ist, sondern deinen haarsträubenden Nazivergleich korrigiert.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon harry52 » Mo 13. Feb 2017, 14:45

Alexyessin hat geschrieben:Ich habe dir widersprochen, das es eine Gewaltandrohung gegenüber dem Personal gegeben hat.

Jetzt muss ich Jack mal beispringen.
ein Haus, oder ein Auto anzünden ist nicht weit weg vom Anzünden von Menschen. Feuer können überspringen. Außerdem können sie Panik auslösen, oder Feuerwehrmänner verletzen und töten, beim Löschversuch. Wer ein Haus oder auch nur ein Auto ansteckt, weiß ganz genau, dass durch sowas immer auch Menschen sterben können und verletzt werden können.

Einer der Vorläufer der heutigen Antifas
waren die 68er und es waren linke 68er, die ein jüdisches Altenheim angezündet haben, bei denen mehrere jüdische Einwohner ums Leben kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Brandansc ... C3%BCnchen

Noch zwei Fakten zu Linksextremisten:
Es gab weiterhin einen versuchten Anschlag von Linksextremisten auf ein jüdische Gemeindehaus. Dabei sollten sogar viele Kinder verletzt und getötet werden, aber die Bombe funktionierte nicht. In Entebbe haben linke Terroristen Juden selektiert. etc. etc.

Und:
Ich weiß über die Weimarer Republik, dass die Linken auch Schlägertrupps a la SA hatten und gemordet wurde auch von Linken. Sie waren nicht ganz so aktiv wie die Nazis, aber sie waren aktiv.

Und nicht zuletzt ist die ach so tolle Rote Armee ebenfalls in Polen eingefallen und Finnland wurde auch überfallen..... Kommunisten und Nazis unterscheiden sich in vielem nicht und ein Teil der heutigen Antifa gehören in den Knast und braucht eine Therapie gegen ihre Gewaltphantasien.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Mo 13. Feb 2017, 15:02

harry52 hat geschrieben:(13 Feb 2017, 14:45)

Jetzt muss ich Jack mal beispringen.
ein Haus, oder ein Auto anzünden ist nicht weit weg vom Anzünden von Menschen. Feuer können überspringen. Außerdem können sie Panik auslösen, oder Feuerwehrmänner verletzen und töten, beim Löschversuch. Wer ein Haus oder auch nur ein Auto ansteckt, weiß ganz genau, dass durch sowas immer auch Menschen sterben können und verletzt werden können.

Einer der Vorläufer der heutigen Antifas
waren die 68er und es waren linke 68er, die ein jüdisches Altenheim angezündet haben, bei denen mehrere jüdische Einwohner ums Leben kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Brandansc ... C3%BCnchen


Es gibt nicht DIE Antifa. Was ist daran so schwer zu verstehen. Und der kirchliche Antifaschismus kommt mit Sicherheit keinen Meter aus den 68er.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon harry52 » Mo 13. Feb 2017, 15:25

Alexyessin hat geschrieben:Es gibt nicht DIE Antifa. Was ist daran so schwer zu verstehen.

Deswegen schrieb ich ja auch "ein Teil der heutigen Antifa".
Selbstverständlich finden wir in allen politischen und religiösen Gruppen ganz verschiedene Personen: Dumme, Schlaue, Brutale, aber auch sanfte Nerds wie mich, ....

Das ist eine Binsenweisheit, die ich nie bestreite.
Ich mache mir manchmal nicht die Mühe immer dabei zu schreiben, dass nicht alle so sind. Ein Blick in die Linke, wo sie sich teilweise hassen, zeigt ja auch wie unterschiedlich Linke sein können.

Der Gysi ist doch ganz anders als der Folterbefürworter Lafontaine, der rumänische Fremdarbeiter nicht mag, so wie der Trump die Mexikaner... Außer, dass beide extrem verlogen sind und es nur geschickt in Worte verpacken, haben die wenig gemeinsam und hassen sich doch wie die Pest.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5454
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 17. Feb 2017, 18:30

jack000 hat geschrieben:(21 Mar 2012, 10:10)

http://www.welt.de/debatte/kommentare/a ... -Kiez.html

Eine radikale Gruppierung zwingt der Masse ihre Meinung durch Gewalt auf. Parallelen zu den Anfängen der Nazis sind erkennbar?

Sag ich doch ständig...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Joker » Fr 24. Feb 2017, 15:51

Indianer Kostüm zum Karneval ist rassistisch
Das wird immer verrückter

Das Kölner Forum gegen Rassismus und Diskriminierung begleitet städtische Maßnahmen sowohl im Hinblick auf die Information und Aufklärung der Bevölkerung über Rassismus und Diskriminierung als auch im Hinblick auf die Beseitigung und Verhinderung von rassistischen Strukturen. Hierzu entwickelt es eigene Vorschläge, Initiativen und Projekte.


http://www.oegg.de/index.php?view-16
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59485
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon Alexyessin » Fr 24. Feb 2017, 20:59

Joker hat geschrieben:(24 Feb 2017, 15:51)

Indianer Kostüm zum Karneval ist rassistisch
Das wird immer verrückter



http://www.oegg.de/index.php?view-16


Das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14612
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: "Antifaschisten" = SA/SS ?

Beitragvon think twice » Fr 24. Feb 2017, 21:29

Alexyessin hat geschrieben:(24 Feb 2017, 20:59)

Das hat jetzt genau was mit dem Thema zu tun?

Was für ein Thema? Der Threadtitel ist doch nichts weiter als dümmlichste Provokation.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste