Aktenzeichen XY ... ungelöst

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon hafenwirt » So 25. Okt 2015, 20:48

Bei der Frau ohne Papiere ist mir auch noch die Idee gekommen, dass sie vielleicht bei einem unaufgeklärten Banküberfall oder Erpressung die Rolle gespielt haben könnte.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 25. Okt 2015, 20:50

HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 21:40 hat geschrieben:Du bist nicht up to date in der Sache. Die Sendung hat Unschuldigen Leid zugefügt.

Nicht die Sendung an sich, sondern der Hirnfurz einer (Un-)Verantwortlichen die meine einen Beitrag aus dem Programm heraus nehmen zu müssen.
=> Das hat Unglaubwürdigkeit sowie Spekulationen/Verschwörungstheorien als Folge gehabt!

Der Beitrag wurde aber wie alle anderen auch gesendet!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 21:51

jack000 » So 25. Okt 2015, 20:50 hat geschrieben:Nicht die Sendung an sich, sondern der Hirnfurz einer (Un-)Verantwortlichen die meine einen Beitrag aus dem Programm heraus nehmen zu müssen.

Die Sendung hat nicht Unschuldige in Probleme gestürzt durch ungesendete Beiträge sondern durch gesendete.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 25. Okt 2015, 22:09

HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 22:51 hat geschrieben:Die Sendung hat nicht Unschuldige in Probleme gestürzt durch ungesendete Beiträge sondern durch gesendete.

Die Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" hat sich all die Jahrzehnte durch korrekte und objektive Berichterstattung ausgezeichnet.
=> Erst die Idee einen Beitrag nicht zu senden weil ein Schwarzafrikaner beteiligt war hat die Diskussion über Manipulation, bzw. Informationsverschleierung ausgelöst!
Bislang wurde über Jahrzehnte hinaus korrekt berichtet und das hat niemals Rassissmuss & CO ausgelöst, da Kriminalität immer bei allen Nationen, Religionen und Hautfarben zu finden ist!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 22:54

jack000 » So 25. Okt 2015, 22:09 hat geschrieben:Die Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" hat sich all die Jahrzehnte durch korrekte und objektive Berichterstattung ausgezeichnet.
=> Erst die Idee einen Beitrag nicht zu senden weil ein Schwarzafrikaner beteiligt war hat die Diskussion über Manipulation, bzw. Informationsverschleierung ausgelöst!
Bislang wurde über Jahrzehnte hinaus korrekt berichtet und das hat niemals Rassissmuss & CO ausgelöst, da Kriminalität immer bei allen Nationen, Religionen und Hautfarben zu finden ist!

Es geht nicht um Rassismus. Es geht um Opfer.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13652
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » So 25. Okt 2015, 22:58

HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 22:54 hat geschrieben:Es geht nicht um Rassismus. Es geht um Opfer.


Wer war denn ein Opfer? Ich erkenne nur eines, die vergewaltigte Frau.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Titanic2
Beiträge: 75
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 10:07

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Titanic2 » Mi 28. Okt 2015, 16:33

Besteht hier generell Interesse an alten Folgen/Filmbeiträgen?

Habe begonnen, meine Videos zu digitalisieren und eine AktenzeichenXY-Folge aus 1995 auf einer Videokassette gefunden.

Falls Interesse besteht, würde ich entweder die gesamte Sendung oder die einzelnen Filmbeiträge (je nach Interesse) nach und nach mal online stellen. Aber könnte noch ein paar Tage dann dauern, bin noch Neuling und bei mir dauert das alles, wahrscheinlich mache ich zu viele Schritte, die man nicht machen müsste. ;)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 28. Okt 2015, 17:53

Titanic2 » Mi 28. Okt 2015, 16:33 hat geschrieben:Besteht hier generell Interesse an alten Folgen/Filmbeiträgen?

Habe begonnen, meine Videos zu digitalisieren und eine AktenzeichenXY-Folge aus 1995 auf einer Videokassette gefunden.

Falls Interesse besteht, würde ich entweder die gesamte Sendung oder die einzelnen Filmbeiträge (je nach Interesse) nach und nach mal online stellen. Aber könnte noch ein paar Tage dann dauern, bin noch Neuling und bei mir dauert das alles, wahrscheinlich mache ich zu viele Schritte, die man nicht machen müsste. ;)

Es gibt eigentlich eine jede XY-Folge (Von der 1. bist zur aktuellen Sendung) in Youtube:
https://www.youtube.com/channel/UC7x8_Z ... iew/videos
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Titanic2
Beiträge: 75
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 10:07

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Titanic2 » Do 29. Okt 2015, 00:14

OK, danke. Wusste ich gar nicht, hatte nicht gesucht oder geschaut. Dachte, das sind Raritäten, die ich hier habe, aber ist ja umso besser, spar ich mir Arbeit und kann auch mal in den alten Folgen stöbern, die ich nicht selbst auf Video habe. :)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 29. Okt 2015, 00:18

Titanic2 » Do 29. Okt 2015, 00:14 hat geschrieben:OK, danke. Wusste ich gar nicht, hatte nicht gesucht oder geschaut. Dachte, das sind Raritäten, die ich hier habe, aber ist ja umso besser, spar ich mir Arbeit und kann auch mal in den alten Folgen stöbern, die ich nicht selbst auf Video habe. :)

oh ja, das stöbern in den alten Folgen ist sehr spannend! Vor allem weil selbst die Bild-Qualität der alten Folgen sehr hoch ist!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 29. Okt 2015, 00:21

jack000 » Do 29. Okt 2015, 00:18 hat geschrieben:oh ja, das stöbern in den alten Folgen ist sehr spannend! Vor allem weil selbst die Bild-Qualität der alten Folgen sehr hoch ist!

Bsp.: https://www.youtube.com/watch?v=gsg-v_rbbzI
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 1. Nov 2015, 19:41

Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Sa 31. Dez 2016, 15:13

Fall aus "Aktenzeichen XY": Mann erkennt sich im Fernsehen als Täter wieder:
Ein junger Mann zappte zufällig in die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“. Dann die schockierende Erkenntnis: Bei dem gesuchten Täter handelte es sich um ihn selbst.
Das erkannte er anhand der Schilderung und der in der Sendung nachgestellten Szene. Einen Tag nach der Sendung habe sich der junge Mann bei den Behörden gemeldet, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Er habe zugegeben, den 68-Jährigen im Juni 2015 in Mannheim im Streit niedergeschlagen zu haben. Der Mann war an seinen Kopfverletzungen gestorben. Die Behörden reagierten überrascht auf das Geständnis des 27-Jährigen.

http://www.focus.de/kultur/videos/poliz ... 26798.html
Wahnsinn sich selbst in einer XY-Folge zu erkennen und festzustellen, dass man ein Menschenleben auf dem Gewissen hat :s :? :eek:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Fr 22. Sep 2017, 18:33

Ein mysteriöser Fall:

Mich wunderte es, dass die Darstellung so seltsam ist. Die Auflösung kommt zum Schluss.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 19. Okt 2017, 19:50

„Aktenzeichen XY“ wird 50

Mörderjagdfür alle

Vor 50 Jahren hat Eduard Zimmermann „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ erfunden. Die Sendung hat in all den Jahren nichts von ihrer Faszination eingebüßt.

Stuttgart - Die Idee war so einfach wie brillant. Der Journalist Eduard Zimmermann, ein Mann mit schillernder Vergangenheit, war dem Fernsehpublikum Mitte der sechziger Jahre vor allem durch seine Warnungen vor „Neppern, Schleppern, Bauernfängern“ aus der ZDF-Reihe „Vorsicht Falle!“ bekannt. Der Erfolg dieses Formats ließ einen Plan in ihm reifen, der sich, wie Innenminister Thomas de Maizière heute mit Respekt feststellt, als „Weltneuheit“ entpuppte: Zimmermann, der sich in der Nachkriegszeit als Schwarzmarkthändler durchgeschlagen hatte, war überzeugt, dass das Fernsehen der Polizei bei der Suche nach Verbrechern eine große Hilfe sein könnte. Tatsächlich erwies sich „Aktenzeichen XY ... ungelöst“, seit fünfzig Jahren eines der populärsten und dienstältesten Markenzeichen des deutschen Fernsehens, auf Anhieb als Riesenerfolg, und das in jeder Hinsicht: Die Einschaltquote war beeindruckend, die Aufklärungsquote auch; sie liegt bis heute bei vierzig Prozent.

[...]
Kritik am Konzept der Sendung oder der Kooperation zwischen öffentlich-rechtlichem Rundfunk und Ordnungshütern gibt es überhaupt nicht mehr. Das war vor fünfzig Jahren, als es in der Republik ohnehin brodelte, ganz anders, wie sich der stellvertretende ZDF-Programmdirektor Reinhold Elschot erinnert: Damals sei die Sendung „Gegenstand eines wahren Kulturkampfes“ gewesen; die Kritiker hätten in ihr „einen Pranger und ein Instrument des Polizeitsaats“ gesehen. Dem Erfolg tat das keinen Abbruch: In jenen Jahren, als die meisten Haushalte nur drei Programme empfingen, hatte die Reihe bis zu 18 Millionen Zuschauer. Heute sind es immerhin noch regelmäßig über 5 Millionen; das ZDF hat mit „Aktenzeichen XY“ mehr Erfolg als mit so manchem Fernsehfilm.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 9c86a.html
Gratulation für das Lebens- und Meisterwerk von Eduard Zimmerman :thumbup:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5643
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon firlefanz11 » Fr 20. Okt 2017, 16:50

Ein Hoch auf Ganoven Ede...! :thumbup: :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 25. Okt 2017, 19:29

Di Jubiläumsfolge läuft momentan:
https://www.zdf.de/live-tv

Über 500 Ausstrahlungen mit mehr als 4000 Fällen: Seit der ersten Sendung ist das Anliegen heute mindestens so aktuell wie damals, beim Start am 20. Oktober 1967: Verbrechensbekämpfung zu unterstützen. Im Umfeld des Sendungsjubiläums zeigt das ZDF im Anschluss an die reguläre XY-Sendung eine Dokumentation zum 50. Jubiläum.

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... -ungeloest
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 25. Okt 2017, 19:34

Der aktuelle Fall (Wer den Anfang verpasst hat):
https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... n-100.html
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25358
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 14. Feb 2018, 19:30

Eduard Zimmermanns schlimmster Fall, Der Fall vom Oktober 1982, er hat dem Mädchen ein Versprechen gegeben (Sendung vom 08.11.2002):
https://www.youtube.com/watch?v=omlEDjm ... 8C03&t=376

Er hat sein Versprechen gehalten (Sendung vom 09.07.2008), wegen einer Demenzerkrankung ist unklar ob ihm das knapp 1 Jahr vor seinem Tot bewusst war:
https://www.youtube.com/watch?v=049KSJ1 ... .be&t=1280

Linke Hetzer und Gewalttäter:
Das Format stieß von Anfang an, vermehrt in den ersten beiden Jahrzehnten seiner Ausstrahlung, auf kritische Stimmen in Teilen von Presse und Öffentlichkeit, die der Fernsehserie unter anderem „Menschenjagd“, Förderung des Denunziantentums, Diskriminierung von Minderheiten, Schüren von Ängsten und Instrumentalisierung von Verbrechen zu Unterhaltungszwecken vorwarfen.[26] Fürsprecher der Sendung verwiesen dagegen auf die strenge Sachlichkeit der Fahndungsbeiträge und die ständige engste Zusammenarbeit mit den ermittelnden Behörden.[27]

[...]
Die Ablehnung des Sendungskonzepts von Seiten der westdeutschen Studentenbewegung[29] in Verbindung mit der ausführlichen Berichterstattung über den Terrorismus des deutschen Herbsts führten in den 1970er Jahren zeitweise zur Notwendigkeit eines Polizeischutzes für Eduard Zimmermann.[30]

https://de.wikipedia.org/wiki/Aktenzeic ... 6st#Kritik
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8795
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Der General » Do 15. Feb 2018, 01:48

jack000 hat geschrieben:(14 Feb 2018, 19:30)

Eduard Zimmermanns schlimmster Fall, Der Fall vom Oktober 1982, er hat dem Mädchen ein Versprechen gegeben (Sendung vom 08.11.2002):
https://www.youtube.com/watch?v=omlEDjm ... 8C03&t=376

Er hat sein Versprechen gehalten (Sendung vom 09.07.2008), wegen einer Demenzerkrankung ist unklar ob ihm das knapp 1 Jahr vor seinem Tot bewusst war:
https://www.youtube.com/watch?v=049KSJ1 ... .be&t=1280

Linke Hetzer und Gewalttäter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Aktenzeic ... 6st#Kritik


Über die früheren Jahre möchte ich kein Urteil fällen.

Die Sendungen von Heute befinde ich nur als ein Spiegelbild von Gaffern eines schweren Unfalls auf der Gegenfahrbahn. Das Publikum ist Geil auf Reale Tatsachen, so schlimmer desto besser und man schaltet auch das nächste mal wieder ein.

Das Ganze ist jedoch "Natürlich" und Menschlich so veranlagt... so die Wissenschaft.

Wenn ich Zeit habe, schaue ich diese Sendung Regelmäßig, wobei Rudi Cerne der beste Moderator aller Folgen ist.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast