Aktenzeichen XY ... ungelöst

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 19. Okt 2011, 19:13

Hier sollen Fälle aus der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" diskutiert werden.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 19. Okt 2011, 19:18

Mordfall Lolita Brieger nach 29 Jahren aufgeklärt

Fast drei Jahrzehnte nach dem Mord an einer 18-Jährigen wurde der Ex-Freund festgenommen. "Aktenzeichen XY" brachte den entscheidenden Hinweis.

...
Auf die Spur des mutmaßlichen Mörders kam die Kripo dank der Ausstrahlung des Falls in der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ vor zwei Wochen. Einer der 76 neuen Hinweise führte die Ermittler zu einem Zeugen, der in Vernehmungen eingeräumt habe, bei der Beseitigung der Leiche geholfen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Der jetzt Festgenommene habe diesem Mann gestanden, die junge Frau getötet zu haben.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... laert.html
Allerdings noch nicht ganz aufgeklärt, denn zu der Zeit hatte man die Leiche noch nicht gefunden.

Aber eine Meldung heute:
Knapp 30 Jahre nach ihrem Verschwinden ist das Schicksal von Lolita Brieger aus der Eifel vermutlich aufgeklärt: Die damals 18-Jährige ist nach Einschätzung der Polizei „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ tot. Am Mittwoch wurden auf einer ehemaligen Mülldeponie in Nordrhein-Westfalen Knochen und Kleidungsstücke gefunden.

...
Die Überreste stammten „relativ sicher“ von der jungen Frau, sagte Einsatzleiter Wolfgang Schu. Die gefundenen Kleider entsprächen denen, die die junge Frau trug, als sie zum letzten Mal lebend gesehen wurde.

Nach zweiwöchiger Suche fanden Beamte am Mittwochvormittag auf der Deponie in Dahlem-Frauenkron im Kreis Euskirchen „ein mit Folie umhülltes Paket“ in der Erde, darin befanden sich die Knochen und Kleidungsstücke. „Wir wissen, was Lolita Brieger am Tag ihres Verwindens getragen hat“, sagte Schu.

Rechtsmediziner aus Mainz sicherten am Nachmittag vor Ort erste Spuren und begannen mit Untersuchungen zur Identifizierung. Die Überreste sollten noch am Mittwoch nach Mainz gebracht werden. Letztendliche Sicherheit über den Verbleib der 18-Jährigen kann laut Schu nur ein DNA-Test liefern. Mit Ergebnissen könne in einigen Tagen gerechnet werden.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... unden.html

Ist "Aktenzeichen XY ... ungelöst" in Kombination mit DNA-Tests nicht ein Glücksfall der Kriminalgeschichte? :)
Zuletzt geändert von jack000 am Mi 19. Okt 2011, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 11. Mär 2012, 20:12

Fast 30 Jahre nach dem gewaltsamen Tod von Lolita Brieger in der Eifel steht ihr mutmaßlicher Mörder seit Dienstag vor dem Landgericht Trier. Der 50-jährige Bauer soll seine von ihm schwangere Ex-Freundin im November 1982 mit einem Eisendraht erdrosselt und ihre Leiche auf einer Mülldeponie im nordrhein-westfälischen Frauenkron verscharrt haben. Er habe sich der 18-Jährigen "entledigen wollen, weil sie vom sozialen Stand her nicht zu seiner Familie passte", sagte Staatsanwalt Eric Samel in der Anklage.

http://www.welt.de/print/die_welt/vermi ... mpakt.html

Mord verjährt niemals ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jmjarre
Beiträge: 6812
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 08:45
Benutzertitel: Provozierer
Wohnort: Stadt München

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jmjarre » Di 13. Mär 2012, 07:43

jack » Mi 19. Okt 2011, 19:18 hat geschrieben:http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... laert.html
Allerdings noch nicht ganz aufgeklärt, denn zu der Zeit hatte man die Leiche noch nicht gefunden.

Aber eine Meldung heute:

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... unden.html

Ist "Aktenzeichen XY ... ungelöst" in Kombination mit DNA-Tests nicht ein Glücksfall der Kriminalgeschichte? :)



Ja, Korrekt.

Der Ausländeranteil in XY ist schon hoch- finde ich
Strang über die SED und deren Stasi Aktivitäten -neueste Enthüllungen...Hier:
viewtopic.php?f=20&t=39858
http://www.youtube.com/watch?v=uDvsezvR7LA
Benutzeravatar
Athos
Beiträge: 3600
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:39
Benutzertitel: ungläubiges Schwein

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Athos » Di 13. Mär 2012, 11:39

jack » Mi 19. Okt 2011, 19:13 hat geschrieben:Hier sollen Fälle aus der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" diskutiert werden.

Seit dem Ausscheiden von Eduard Zimmermann und Kurt Grimm, ist Aktenzeichen XY nicht mehr das was es mal war :(

Aber komm ich hab mal nen Klassiker der bis heute nicht gelöst ist:

http://www.youtube.com/watch?v=kj1qCBeQCGI
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Katenberg » Mi 14. Mär 2012, 21:56

Interessanter Fall.
Übrigens gab es einen Schauspieler namens Günther Stoll. Leider war er nicht gerade mit Glück beseelt :(

Was wäre, würde jemand heute noch diesen Fall lösen? :D
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
Athos
Beiträge: 3600
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:39
Benutzertitel: ungläubiges Schwein

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Athos » Do 15. Mär 2012, 00:31

Katenberg » Mi 14. Mär 2012, 21:56 hat geschrieben:Interessanter Fall.
Übrigens gab es einen Schauspieler namens Günther Stoll. Leider war er nicht gerade mit Glück beseelt :(

Was wäre, würde jemand heute noch diesen Fall lösen? :D

Naja, der/die Täter würden abgeurteilt (falls er/sie überhaupt noch leben). Mord verjährt nicht.

Mir gings auch eher darum, dass Aktenzeichen früher viel besser produziert war. da war jeder Filmfall ein kleiner 10-Minuten-Thriller. Heute ist das so langweilig abgedreht, dass man dabei einschläft.

Noch ein echtes Schmankerl aus den 70ern:

http://www.youtube.com/watch?v=4EiI5Hg6lzE

(Dieser Fall ist ürbigens gelöst)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Sa 21. Apr 2012, 21:13

Stuttgart - Zu gut gespielt? Die Polizei in Stuttgart hat einen Schauspieler der ZDF-Fahndungsserie „Aktenzeichen XY... ungelöst“ aufgegriffen, weil sie ihn nach einem Hinweis für einen echten Juwelenräuber hielt. Aaron Defant („Marienhof“) sei am Donnerstag in der Innenstadt „einer kurzen Personenkontrolle unterzogen“ worden und habe dies recht gelassen genommen, bestätigte ein Polizeisprecher am Samstag einen Bericht der „Bild“-Zeitung.

Schnell sei klar gewesen, dass der Schauspieler kein Krimineller sei, sagte der Sprecher.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... b61de.html

Sowas kann mal vorkommen. Schnell wurde die Sache ja geklärt.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Di 3. Jul 2012, 19:33

Gefängnisinsassen helfen bei Cernes Fahndungen
An der TV-Verbrecherjagd "Aktenzeichen XY" beteiligen sich nicht nur Zuschauer aus deutschen Wohnzimmern, auch aus dem Gefängnis kommen oft Tipps zu Fällen. Viele Kriminelle sind Fans der Sendung.

Fernsehmoderator Rudi Cerne (53) bekommt in seiner ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen XY ...ungelöst" häufig Tipps aus dem Gefängnis. "Es gibt immer wieder Gefangene, die zu uns Kontakt aufnehmen und sagen, dass bestimmte Insassen ihnen von einem Verbrechen erzählt haben, das wir bei uns gezeigt haben und aufzuklären versuchen", sagte Cerne dem Magazin "Closer".

http://www.welt.de/fernsehen/article107 ... ungen.html
Na wer hätte das gedacht? :thumbup:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Kopernikus » So 8. Jul 2012, 17:17

3 Spam-Beiträge entfernt.

Kopernikus [MOD]
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 6. Feb 2014, 16:07

Mit einem emotionalen Auftritt haben sich Maddies Eltern via „Aktenzeichen XY ungelöst“ an die deutsche Öffentlichkeit gewandt. Ihr Hoffnungsschimmer: Über 40 Prozent der im ZDF gezeigten Verbrechen konnten geklärt werden. FOCUS Online stellt die zehn spektakulärsten Fälle vor.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tid- ... 75349.html
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » So 16. Mär 2014, 21:06

Nach wie vor ist nicht bekannt, wann die nächste Folge "Aktenzeichen XY ... ungelöst" kommt:
http://aktenzeichenxy.zdf.de/Aktenzeich ... 30286.html

Die letzte Folge war Anfang Februar und es gibt für März keinen Termin. Weiß jemand was da los ist?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Wölfelspitz » Di 18. Mär 2014, 16:23

Am 16. April soll die kommen. So erinnere ich mich an die Ansage des Moderators.

Man hört nichts von dem Bögerl-Fall. Der DNA-Abgleich läuft doch schon ewig. Das war's dann wohl - von Kommissar Zufall mal abgesehen.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11551
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Mi 19. Mär 2014, 10:49

Wölfelspitz » 18. Mär 2014, 16:23 hat geschrieben:Man hört nichts von dem Bögerl-Fall. Der DNA-Abgleich läuft doch schon ewig. Das war's dann wohl - von Kommissar Zufall mal abgesehen.

Kein Wunder, wenn man das hier liest.
Rund 3000 Männer aus Neresheim wurden aufgerufen, in einem Mordfall eine Speichelprobe abzugeben. Nur 1300 kamen. Denn es gibt jede Menge Vorbehalte gegen den Massengentest.

Wenn die Quote so niedrig bleibt, wird das nix ergeben. Denn ob ein Gericht derartig viele Zwangstests genehmigen würde, bleibt doch fraglich.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mo 21. Apr 2014, 21:11

Da glaubten wohl einige Täter, die Leitungen sabotieren zu können:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Fadamo » Di 22. Apr 2014, 04:21

jmjarre » Di 13. Mär 2012, 07:43 hat geschrieben:Ja, Korrekt.

Der Ausländeranteil in XY ist schon hoch- finde ich




Vielleicht erhoffen sich die ausländer mit der berühmtheit bei xy ungelöst serie eine filmkarriere :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23666
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Do 15. Okt 2015, 21:12

Folge 500 von Aktenzeichen XY ... ungelöst:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11551
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Fr 16. Okt 2015, 11:23

Hat jemand die letzte Sendung gesehen? Was mich verwundert hat, war der eine "gelöste" Fall. Das Mordopfer von 1985 ist wohl auf. Es lebte unter falscher Identität an anderem Ort. Wie macht man das? Rein praktisch? 30 Jahre ohne Ausweis, ohne Lohnsteuerkarte, ohne Konto und was sonst so alles wegfällt. Mir fehlt da die Phantasie.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Marmelada
Beiträge: 7942
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Marmelada » Fr 16. Okt 2015, 12:05

Das würde ich auch gerne wissen.
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon hafenwirt » Fr 16. Okt 2015, 13:28

Unmöglich ist es nicht.

Den Ausweis benötigt man im Prinzip nicht, mir zB ist neulich erst aufgefallen das meiner 2 Jahre abgelaufen war, da mir jemand das Geburtsdatum nicht glauben wollte.

Geld könnte sie "schwarz" verdient haben, oder sie war Hausfrau...-> keine Lohnsteuerkarte.

Am schwierigsten Stelle ich mir das mit der KV vor, jeder wird mal ernsthafter krank. Da hatte sie vielleicht nur Glück?

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste