Aktenzeichen XY ... ungelöst

Moderator: Moderatoren Forum 2

hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon hafenwirt » Fr 16. Okt 2015, 13:33

Nicht ganz ausschließen würde ich auch die Option, dass der Geheimdienst ihr eine neue Identität verschaffte, weil die irgendwem unbequem würde und/oder zuviel wusste.
Titanic2
Beiträge: 75
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 10:07

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Titanic2 » Fr 16. Okt 2015, 13:35

Gibt es nicht auch Ärzte, die Obdachlose kostenlos behandeln? Vielleicht ist sie zu solchen Leuten gegangen. Oder sie kannte einen, der Arzt ist. Gibt da ebenso viele Möglichkeiten.

Warum man aber nach 30 Jahren nicht sagen möchte, warum man das gemacht hat, finde ich sehr seltsam. Zumal man ja etliche Leute damit beschäftigt hat. Aber vielleicht grad deshalb. Vielleicht liegt ein banaler Grund vor und nun ist es ihr unangenehm, trotzdem finde ich es seltsam und nicht gut.
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon hafenwirt » Fr 16. Okt 2015, 13:48

Titanic2 » Freitag 16. Oktober 2015, 14:35 hat geschrieben:Warum man aber nach 30 Jahren nicht sagen möchte, warum man das gemacht hat, finde ich sehr seltsam. Zumal man ja etliche Leute damit beschäftigt hat. Aber vielleicht grad deshalb. Vielleicht liegt ein banaler Grund vor und nun ist es ihr unangenehm, trotzdem finde ich es seltsam und nicht gut.


Das würde die Geheimdienst-Theorie stützen. Würde sie jetzt auspacken, würde man sie liquidieren.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Fadamo » Fr 16. Okt 2015, 15:01

jack000 » Mi 19. Okt 2011, 19:13 hat geschrieben:Hier sollen Fälle aus der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" diskutiert werden.



Über welchen Fall möchtest Du diskutieren ?
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12853
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Billie Holiday » Fr 16. Okt 2015, 15:03

Titanic2 » Fr 16. Okt 2015, 14:35 hat geschrieben:Gibt es nicht auch Ärzte, die Obdachlose kostenlos behandeln? Vielleicht ist sie zu solchen Leuten gegangen. Oder sie kannte einen, der Arzt ist. Gibt da ebenso viele Möglichkeiten.

Warum man aber nach 30 Jahren nicht sagen möchte, warum man das gemacht hat, finde ich sehr seltsam. Zumal man ja etliche Leute damit beschäftigt hat. Aber vielleicht grad deshalb. Vielleicht liegt ein banaler Grund vor und nun ist es ihr unangenehm, trotzdem finde ich es seltsam und nicht gut.


Vielleicht liegt eine psychische Störung vor.

Würde mein Kind mich 30 Jahre trauern lassen, wäre es in dem Moment wohl wirklich gestorben.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11584
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Fr 16. Okt 2015, 16:08

hafenwirt » 16. Okt 2015, 14:33 hat geschrieben:Nicht ganz ausschließen würde ich auch die Option, dass der Geheimdienst ihr eine neue Identität verschaffte, weil die irgendwem unbequem würde und/oder zuviel wusste.

Sie hatte keine neue Identität. Genau deswegen ist sie ja aufgefallen. Es gab einen Einbruch und die Polizei wurde eingeschaltet. Tja, und das war es dann.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon hafenwirt » Fr 16. Okt 2015, 16:23

Dampflok94 » Freitag 16. Oktober 2015, 17:08 hat geschrieben:Sie hatte keine neue Identität. Genau deswegen ist sie ja aufgefallen. Es gab einen Einbruch und die Polizei wurde eingeschaltet. Tja, und das war es dann.


Das ist die offizielle Version. Ich meine, vielleicht arbeitet sie auch noch für den Geheimdienst und ihre aktuelle Identität würde das sammeln von kompromittierendem Material gefährden. Also hat sie gegenüber der "normalen" Polizei behauptet, sie habe keine.
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 02:57
Wohnort: Abessinien

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Macc » Sa 17. Okt 2015, 09:03

jack000 » Mi 19. Okt 2011, 20:18 hat geschrieben:http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... laert.html
Allerdings noch nicht ganz aufgeklärt, denn zu der Zeit hatte man die Leiche noch nicht gefunden.

Aber eine Meldung heute:

http://www.welt.de/vermischtes/weltgesc ... unden.html

Ist "Aktenzeichen XY ... ungelöst" in Kombination mit DNA-Tests nicht ein Glücksfall der Kriminalgeschichte? :)


Faszinierend !
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Bayerische Axt
Beiträge: 138
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 19:04

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Bayerische Axt » Mo 19. Okt 2015, 01:19

Ich weiß nicht: Hab mir auf YouTube viele alte Folgen angesehen und da war man damals filmisch besser drauf.

Die eine alte s/w Folge mit dem Mord im Zug (Richtung Russland? Jedenfalls Langstrecke). Spannender als heute die meisten Krimis. Hieß glaub ich `Mord im ...express`.
Wenn laut Merkel der Islam zu Deutschland gehört, dann gehört Bayern nicht zu Deutschland (BP)
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11584
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Mo 19. Okt 2015, 11:33

Bayerische Axt » 19. Okt 2015, 02:19 hat geschrieben:Ich weiß nicht: Hab mir auf YouTube viele alte Folgen angesehen und da war man damals filmisch besser drauf.

Die eine alte s/w Folge mit dem Mord im Zug (Richtung Russland? Jedenfalls Langstrecke). Spannender als heute die meisten Krimis. Hieß glaub ich `Mord im ...express`.

Mach ich auch gerne. Wobei die alten Folgen aus heutiger Sicht auch einiges an unfreiwilligem Humor bieten. Da wurde in einem Fall ein unbekannter Mörder gesucht. Kennzeichen: Große Hände mit Wurstfingern. :D
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mo 19. Okt 2015, 20:08

Bayerische Axt » Mo 19. Okt 2015, 02:19 hat geschrieben:Ich weiß nicht: Hab mir auf YouTube viele alte Folgen angesehen und da war man damals filmisch besser drauf.

Die eine alte s/w Folge mit dem Mord im Zug (Richtung Russland? Jedenfalls Langstrecke). Spannender als heute die meisten Krimis. Hieß glaub ich `Mord im ...express`.

Hast du da die Nr. dazu?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mo 19. Okt 2015, 20:10

Dampflok94 » Mo 19. Okt 2015, 12:33 hat geschrieben:Mach ich auch gerne. Wobei die alten Folgen aus heutiger Sicht auch einiges an unfreiwilligem Humor bieten. Da wurde in einem Fall ein unbekannter Mörder gesucht. Kennzeichen: Große Hände mit Wurstfingern. :D

In der Tat ist da auch eine zweifelhafte Filmrekonstruktion dabei .. aber Aktenzeichen XY ungelöst ... hat eine Aufklärungsqoute von über 40%
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11584
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Mi 21. Okt 2015, 11:32

jack000 » 19. Okt 2015, 21:08 hat geschrieben:Hast du da die Nr. dazu?

Das Ding heißt Jugoslawien-Express. Sendung vom 12.09.1969. Der Fall ist ungeklärt und wird es sicherlich auch bleiben.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5453
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon firlefanz11 » Mi 21. Okt 2015, 11:38

Macc » Sa 17. Okt 2015, 09:03 hat geschrieben:Faszinierend !

Ganz recht Mr. Spock! :cool:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11584
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Mi 21. Okt 2015, 11:38

jack000 » 19. Okt 2015, 21:10 hat geschrieben:In der Tat ist da auch eine zweifelhafte Filmrekonstruktion dabei .. aber Aktenzeichen XY ungelöst ... hat eine Aufklärungsqoute von über 40%

Wobei die Quote durch die Personenfahndungen nach oben getrieben wird. Da ist die Quote wesentlich größer als bei den Fällen, in denen die Täter noch unbekannt sind. Was ja auch logisch ist. Viele haben sich sogar selbst gestellt, wenn ihr Gesicht plötzlich im Fernsehen zu sehen war.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon jack000 » Mi 21. Okt 2015, 17:28

Dampflok94 » Mi 21. Okt 2015, 12:32 hat geschrieben:Das Ding heißt Jugoslawien-Express. Sendung vom 12.09.1969. Der Fall ist ungeklärt und wird es sicherlich auch bleiben.

Der hier ist also gemeint (Ab 7:23 Min):

Ganz so spektakulär finde ich den Fall nicht, denn es ist relativ klar was vorgefallen ist. Mord wegen Handtaschenraub in einem Zug. Allerdings stellt sich schon die Frage, warum man sich dafür einen Zug aussucht.


Unheimlicher/Spannender finde ich die Fälle wo man gar nicht nachvollziehen kann, was überhaupt vorgefallen ist und diverse Lücken vorhanden sind die sich nicht erklären lassen (Ab 4:05 Min):
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon HugoBettauer » Do 22. Okt 2015, 21:38

Dampflok94 » Fr 16. Okt 2015, 11:23 hat geschrieben:Hat jemand die letzte Sendung gesehen? Was mich verwundert hat, war der eine "gelöste" Fall. Das Mordopfer von 1985 ist wohl auf. Es lebte unter falscher Identität an anderem Ort. Wie macht man das? Rein praktisch? 30 Jahre ohne Ausweis, ohne Lohnsteuerkarte, ohne Konto und was sonst so alles wegfällt. Mir fehlt da die Phantasie.

Ich möchte hier nicht so sehr ins Detail gehen, aber Lohnsteuerkarten gibt es nicht mehr und bei vielen Arbeitsgelegenheiten gibt es weder Papiere noch Kontoverbindungen, nur Scheine.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11584
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Dampflok94 » Sa 24. Okt 2015, 09:39

HugoBettauer » 22. Okt 2015, 22:38 hat geschrieben:Ich möchte hier nicht so sehr ins Detail gehen, aber Lohnsteuerkarten gibt es nicht mehr und bei vielen Arbeitsgelegenheiten gibt es weder Papiere noch Kontoverbindungen, nur Scheine.

Sie lebte aber seit 1985 so. Und die Abschaffung der Lohnsteuerkarte ist noch nicht so lange her. Ohne Konto geht natürlich. Damit mußten lange Zeit Menschen leben, die mal finanziell Schiffbruch erlitten hatten. Weil keine Bank ihnen mehr ein Konto gab.
Daß es eine Weile geht, ist klar. Ich wollte nur meiner Verwunderung Ausdruck verleihen, daß es 30 Jahre lang funktioniert. Hat natürlich auch mit Glück zu tun.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Allenstein
Beiträge: 435
Registriert: Do 24. Sep 2015, 20:15

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon Allenstein » So 25. Okt 2015, 18:21

Die Sendung hat mit der Selbstzensur im Fall eines schwarzen Vergewaltigers leider stark an Glaubwürdigkeit eingebüßt.

http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... tiger.html
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Aktenzeichen XY ... ungelöst

Beitragvon HugoBettauer » So 25. Okt 2015, 20:40

Allenstein » So 25. Okt 2015, 18:21 hat geschrieben:Die Sendung hat mit der Selbstzensur im Fall eines schwarzen Vergewaltigers leider stark an Glaubwürdigkeit eingebüßt.

http://www.welt.de/vermischtes/article1 ... tiger.html

Du bist nicht up to date in der Sache. Die Sendung hat Unschuldigen Leid zugefügt.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast