Rechtsextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70956
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon Alexyessin » Mo 1. Okt 2018, 15:34

Zinnamon hat geschrieben:(01 Oct 2018, 14:45)

Wir können nur hoffen, dass es hier jetzt in Folge nicht ausschliesslich um G20 gehen wird.

:?


Der Versuch kommt mit Sicherheit.
:|
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7644
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Mo 1. Okt 2018, 16:48

Die waren ja schlechter bewaffnet als manch türkische Hochzeitsgesellschaft.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Berry
Beiträge: 14
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 14:22

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Berry » Mo 1. Okt 2018, 17:49




Es ist nur noch lächerlich . Ein riesen Tam Tam wegen den 6 Hanseln und" riesen " Terrorzelle .
Ich kann da nur nch drüber lachen . Wird sicher so kommen das diese die Höchststrafe von 1o Jahren bekommen.

Wenn unsere Medien und Politiker mal bei Straftaten von Links oder Ausländern so ein Wirbel machen würden , und auch Höchstmaß an Strafe anwenden würden. Da wird jetzt voll rein gehauen . Bei Messerattacken oder sonstiges wird schön alles runter gespielt.
Ich finde es nur noch peinlich wie ungleich bemessen wird und wie berichtet wird .
Wenn dann alle bitte gleich !!! links ,rechts , Ausländer .

Ich kann mir die Nachrichten heute echt nicht mehr geben wie sich alle jetzt feiern .
Und über andere Straftaten z.b z.b Ravensburg kommt einfach nichts .

Nur noch Peinlich unser Land und Politiker .

Sorry aber ist meine Persönliche Meinung , und ich bin mit Sicherheit nicht Rechts und auch nicht Links .Kannst echt nur noch vergessen unser Land
sünnerklaas
Beiträge: 2069
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon sünnerklaas » Mo 1. Okt 2018, 18:16

Zinnamon hat geschrieben:(01 Oct 2018, 14:45)

Wir können nur hoffen, dass es hier jetzt in Folge nicht ausschliesslich um G20 gehen wird.

:?



Politisch-strategisch gelten die G20-Ausschreitungen als unendlich gefährlicher, als Idioten, die Privat-Polizei wollen oder sogar Anschläge auf Schwächere ausführen. G20-Proteste werden als ein Anschlag auf das Wirtschaftssystem und das Privateigentum angesehen, gleichzeitig leben wir in Zeiten, in denen an der Spitze von Staaten Typen stehen, die sich wie Dreijährige aufführen. Wenn einem Erdogan oder gar einem Trump etwas passiert, dann bedeutet das Krieg. Es gibt eben Leute, die nur noch auf sowas warten, um hemmungslos losschlagen zu können.
Was die Reaktionen auf die Chemnitzer Ausschreitungen angeht, so stecken CDUler da in einem schweren Dilemma. Da laufen Teile ihrer früheren Wählerklientel mit, die "Spaziergänger" und "Trauermarschierer" betonen ausdrücklich, politisch KONSERVATIV zu sein. Sie beschwören den Blick in einer verklärte Vergangenheit. Es geht darum, etwas "zurückzuholen", etwas "WIEDER großartig" zumachen. Und um diese Wählerklientel "zurück" zu holen, meint man sich "schützend" vor die Menschen stellen zu müssen. Man hofft, auf diese Art und Weise "wieder ins Gespräch" zu kommen. Nur: das funktioniert nicht.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon zollagent » Mo 1. Okt 2018, 18:52

Berry hat geschrieben:(01 Oct 2018, 18:49)

Es ist nur noch lächerlich . Ein riesen Tam Tam wegen den 6 Hanseln und" riesen " Terrorzelle .
Ich kann da nur nch drüber lachen . Wird sicher so kommen das diese die Höchststrafe von 1o Jahren bekommen.

Wenn unsere Medien und Politiker mal bei Straftaten von Links oder Ausländern so ein Wirbel machen würden , und auch Höchstmaß an Strafe anwenden würden. Da wird jetzt voll rein gehauen . Bei Messerattacken oder sonstiges wird schön alles runter gespielt.
Ich finde es nur noch peinlich wie ungleich bemessen wird und wie berichtet wird .
Wenn dann alle bitte gleich !!! links ,rechts , Ausländer .

Ich kann mir die Nachrichten heute echt nicht mehr geben wie sich alle jetzt feiern .
Und über andere Straftaten z.b z.b Ravensburg kommt einfach nichts .

Nur noch Peinlich unser Land und Politiker .

Sorry aber ist meine Persönliche Meinung , und ich bin mit Sicherheit nicht Rechts und auch nicht Links .Kannst echt nur noch vergessen unser Land

"Sind ja nur sechs Hanseln". Wie viele brauchts denn so für Terror? 9/11 wurde von weniger als 20 Terroristen durchgeführt, der NSU mit 3 (bisher bekannten) Mitgliedern hat 10 Menschen umgebracht. Und es braucht keineswegs eines "Gegenberichts", wenn wieder mal eine Gruppe aufgeflogen ist. Das ist nichts weiter als die übliche Relativierung unserer Möchtegernherrenmenschen, die doch gerne darauf bestehen, daß sie "handeln mußten". Sie müssen nicht.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31930
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon JJazzGold » Mo 1. Okt 2018, 19:00

Zinnamon hat geschrieben:(01 Oct 2018, 14:32)

Da Sachsen und Rechtsextremismus zu ist, setze ich es mal hier rein. Vielleicht lässt es sich mit der Änderung des Titel dann besser wo anders hin verschieben.



Rechter Terror - from Chemnitz with hate


https://www.tagesspiegel.de/politik/bun ... 34048.html


Das muss ein recht großes Netzwerk sein, wenn geplant wurde das System zu stürzen. Hoffentlich gelingt es, das gesamte Netzwerk auszuheben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Berry
Beiträge: 14
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 14:22

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Berry » Mo 1. Okt 2018, 19:02

Ja du hast Recht 6 können auch viel Schaden anrichten, und ja Terror sollte es im generellen nicht geben . Aber das wirkt für mich so als wenn man jetzt irgendwas gesucht hat. Für mich ist das nicht mal ne richtige Terrorzelle .

Aber Grundsätzlich sollten Terrorzellen auch mit alle härte bestraft werden. Darunter zählen für mich aber auch Kriminelle Großfamilien .
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon zollagent » Mo 1. Okt 2018, 19:06

JJazzGold hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:00)

Das muss ein recht großes Netzwerk sein, wenn geplant wurde das System zu stürzen. Hoffentlich gelingt es, das gesamte Netzwerk auszuheben.

Ich prophezeihe mal, daß man bei diesem "Netzwerk" sehr viele Schnittmengen und Querverbindungen zu rechtsradikalen Extremistenorganisationen genau so wie zur AfD finden wird. Da werden viele Strukturen und Verbindungen Mehrfachnutzungen aufweisen, Kommunikation zwischen "harmlosen" Bürgern genau so wie die Verabredung von Krawallen und niedrigschwelligen Diskriminierungen, wie sie die u.a. die AfD betreibt ("Ein Fußballer, den Deutsche nicht als Nachbarn haben wollen") und auch die Verabredung der Durchführung oder Unterstützung rechtsradikaler Anschläge. Und es geht bis hinein in die Behörden.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon zollagent » Mo 1. Okt 2018, 19:08

Berry hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:02)

Ja du hast Recht 6 können auch viel Schaden anrichten, und ja Terror sollte es im generellen nicht geben . Aber das wirkt für mich so als wenn man jetzt irgendwas gesucht hat. Für mich ist das nicht mal ne richtige Terrorzelle .

Aber Grundsätzlich sollten Terrorzellen auch mit alle härte bestraft werden. Darunter zählen für mich aber auch Kriminelle Großfamilien .

Mir scheint eher, es ist dir unangenehm, daß solch eine Gruppierung aufgeflogen ist. Auch die RAF fing relativ harmlos an, "politischer Protest, Gewalt gegen Sachen, Kaufhausbrände" und steigerte sich. Und nichts Anderes ist dieses Pack auch.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 993
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon McKnee » Mo 1. Okt 2018, 19:19

Berry hat geschrieben:(01 Oct 2018, 18:49)

Es ist nur noch lächerlich . Ein riesen Tam Tam wegen den 6 Hanseln und" riesen " Terrorzelle .


und was ist an deinem Tam Tam anders?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 651
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Laertes » Mo 1. Okt 2018, 19:55

Ist doch erfreulich, dass der Rechtsstaat noch funktioniert und rechtsextremistische Politverbrecher in die Schranken weisen kann. Selbsternannte Vaterlandsverteidiger, denen bei ihren chauvinistischen Gewaltfantasien einer abgeht, verdienen keine Relativierung in Bezug auf G20, islamistische Gefährder oder kriminelle arabische Clans, sondern ein rechtsstaatliches Strafverfahren und am Ende hoffentlich ein hartes Urteil.
Right is right and left is wrong.
Berry
Beiträge: 14
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 14:22

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Berry » Mo 1. Okt 2018, 20:56

zollagent hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:08)

Mir scheint eher, es ist dir unangenehm, daß solch eine Gruppierung aufgeflogen ist. Auch die RAF fing relativ harmlos an, "politischer Protest, Gewalt gegen Sachen, Kaufhausbrände" und steigerte sich. Und nichts Anderes ist dieses Pack auch.


Genau da muss ich mal lachen über deine Theorien . Solche Leute liebe ich ja die gleich die Keule raus holen . Das ist genauso wie die Rassismus Keule Vielleicht steckst du mich gleich in die Rechte Ecke wie so viele in diese geschoben werden , und vor allem ohne meinen Hintergrund zu kennen. Geschwätz.
Mich regt einfach auf das door alles ganz schnell geht , gleich Karlsruhe , Pressekonferenzen , Null Toleranz usw usw. . Wo bleibt die Gleichbehandlung ?
Auch unter Kriminellen .Hauptsache schön zeigen bei Rechts Null Tolleranz . Wie sieht es bei anderen Kriminellen Handlungen anderen Straftätern ? Da zieht sich das ewig bzw. passiert gar nichts . Also komm mir nicht mit deinem RAF Käse . ..Genau so ein Panikmacher
Berry
Beiträge: 14
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 14:22

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Berry » Mo 1. Okt 2018, 20:58

Laertes hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:55)

Ist doch erfreulich, dass der Rechtsstaat noch funktioniert und rechtsextremistische Politverbrecher in die Schranken weisen kann. Selbsternannte Vaterlandsverteidiger, denen bei ihren chauvinistischen Gewaltfantasien einer abgeht, verdienen keine Relativierung in Bezug auf G20, islamistische Gefährder oder kriminelle arabische Clans, sondern ein rechtsstaatliches Strafverfahren und am Ende hoffentlich ein hartes Urteil.



Na dann hoffe ich mal das der Rechtsstaat auch endlich bei allen auch endlich durchgreift und das genauso schnell .
Benutzeravatar
Laertes
Beiträge: 651
Registriert: So 1. Nov 2015, 07:56
Benutzertitel: E PLURIBUS UNUM

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Laertes » Mo 1. Okt 2018, 21:03

Berry hat geschrieben:(01 Oct 2018, 21:58)

Na dann hoffe ich mal das der Rechtsstaat auch endlich bei allen auch endlich durchgreift und das genauso schnell .


ja, hoffe ich auch.
Right is right and left is wrong.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8350
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon Quatschki » Mo 1. Okt 2018, 21:09

zollagent hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:06)

Ich prophezeihe mal, daß man bei diesem "Netzwerk" sehr viele Schnittmengen und Querverbindungen zu rechtsradikalen Extremistenorganisationen genau so wie zur AfD finden wird. Da werden viele Strukturen und Verbindungen Mehrfachnutzungen aufweisen, Kommunikation zwischen "harmlosen" Bürgern genau so wie die Verabredung von Krawallen und niedrigschwelligen Diskriminierungen, wie sie die u.a. die AfD betreibt ("Ein Fußballer, den Deutsche nicht als Nachbarn haben wollen") und auch die Verabredung der Durchführung oder Unterstützung rechtsradikaler Anschläge. Und es geht bis hinein in die Behörden.

Wenn die Entlarvung der sächsistisch-trotzköpfischen Weltverschwörung erstmal ins Rollen kommt, findet man vielleicht bald auch Querverbindungen zu Dir, die du noch garnicht kennst, dann aber ganz sicher gestehen wirst.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2153
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Eiskalt » Mo 1. Okt 2018, 21:32

Nur weil die Typen offenbar mit wenig Intelligenz gesegnet sind, dass lässt sich zumindest nach den Aussagen, der NSU seien Stümpfer und blutige Anfänger gewesen, heisst das nicht das diese Gruppe nicht gefährlich wäre.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1089
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon Skeptiker » Mo 1. Okt 2018, 21:35

JJazzGold hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:00)
Das muss ein recht großes Netzwerk sein, wenn geplant wurde das System zu stürzen. Hoffentlich gelingt es, das gesamte Netzwerk auszuheben.

In der Tat, da bin ich auch sehr gespannt drauf.

Gut, dass man diese Leute so früh gefasst hat. Wenn solche Leute sich etwas vornehmen, dann kann es Tote geben.

Dass ein paar Rechtsextreme allerdings ernsthaft mit dem Plan zitiert werden einen Umsturz in Deutschland geplant zu haben, das klingt für mich schon etwas schräg. Entweder da fliegt nun ein Netzwerk epischer Größe auf, oder da ist irgendwelchen Leuten der Realitätssinn verloren gegangen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31930
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon JJazzGold » Mo 1. Okt 2018, 21:57

Skeptiker hat geschrieben:(01 Oct 2018, 22:35)

In der Tat, da bin ich auch sehr gespannt drauf.

Gut, dass man diese Leute so früh gefasst hat. Wenn solche Leute sich etwas vornehmen, dann kann es Tote geben.

Dass ein paar Rechtsextreme allerdings ernsthaft mit dem Plan zitiert werden einen Umsturz in Deutschland geplant zu haben, das klingt für mich schon etwas schräg. Entweder da fliegt nun ein Netzwerk epischer Größe auf, oder da ist irgendwelchen Leuten der Realitätssinn verloren gegangen.


Wenn das für den 3.Oktober geplant war, das ist übermorgen, dann muss schon etwas Größeres mit ausserordentlicher Vernetzung geplant sein. Denn dass es sieben Neonazis gelingt, das System auszuhebeln, so grenzenlos dumm kann nicht einmal ein Neonazi sein.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31930
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon JJazzGold » Mo 1. Okt 2018, 22:05

Berry hat geschrieben:(01 Oct 2018, 20:02)

Ja du hast Recht 6 können auch viel Schaden anrichten, und ja Terror sollte es im generellen nicht geben . Aber das wirkt für mich so als wenn man jetzt irgendwas gesucht hat. Für mich ist das nicht mal ne richtige Terrorzelle .

Aber Grundsätzlich sollten Terrorzellen auch mit alle härte bestraft werden. Darunter zählen für mich aber auch Kriminelle Großfamilien .


Was die Härte der Bestrafung anbelangt, bin ich völlig bei Ihnen. Anhand dieses einen Neonazis, der offensichtlich von der Justiz zu milde behandelt wurde, kann man ablesen, dass das der falsche Weg ist.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 1089
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Rechter Terror - from Chemnitz with hate

Beitragvon Skeptiker » Mo 1. Okt 2018, 22:25

JJazzGold hat geschrieben:(01 Oct 2018, 22:57)
Wenn das für den 3.Oktober geplant war, das ist übermorgen, dann muss schon etwas Größeres mit ausserordentlicher Vernetzung geplant sein. Denn dass es sieben Neonazis gelingt, das System auszuhebeln, so grenzenlos dumm kann nicht einmal ein Neonazi sein.

Also um es kurz zu machen: Ich halte eine ernsthafte "Putschabsicht" für vollkommenen Schwachsinn. Mir sieht es ganz klar nach der Vorbereitung eines oder mehrerer Terroranschläge aus.

Für einen Staatsstreich benötigt man die Macht nach der Absetzung der legitimen Regierung eine neue einzusetzen und diese im Amt zu behalten - natürlich alles nicht legal, sondern durch pure Ausübung von Macht. Diese Macht kann einem nur die Übernahme des staatlichen Gewaltmonopols bringen. Mit anderen Worten: Es müßte eine Geheimgesellschaft in Armee und Polizei geben, welche sich gegen den Staat stellt. Alles das in einer Situation, in der nicht im Traum daran zu denken wäre, dass eine rechte Gegenregierung, die sich noch dazu an die Macht putscht, einen Rückhalt in der Bevölkerung hätte.

Absolut unsinnig. Es wird sich wohl herausstellen, dass da Terroristen am Werk waren und deren Zielvorstellung die Ablösung der FDGO war - aber eben nicht deren konkreter unmittelbarer Plan.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast