Rechtsextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55925
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Sa 25. Mär 2017, 20:59

CaptainJack hat geschrieben:(25 Mar 2017, 20:58)

Eine Behauptung von allerhöchster Glaubwürdigkeit und größter Logik! So logisch, dass es selbst ich nicht anzweifeln kann. Ich würde sie immer wieder aufstellen.


Dann belege doch diese Behauptung, wenn sie doch so arg glaubwürdig wäre.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 8646
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Sa 25. Mär 2017, 21:09

Alexyessin hat geschrieben:(25 Mar 2017, 20:59)

Dann belege doch diese Behauptung, wenn sie doch so arg glaubwürdig wäre.
Es ist in Wirklichkeit ein mathematisches Problem. Wieso soll ich das belegen müssen?
Gesetz der großen Zahl usw.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55925
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Sa 25. Mär 2017, 21:15

CaptainJack hat geschrieben:(25 Mar 2017, 21:09)

Es ist in Wirklichkeit ein mathematisches Problem. Wieso soll ich das belegen müssen?
Gesetz der großen Zahl usw.


Dein Rumdrucksen zeigt doch jedem hier, das du deine Aussage in keinster Weise belegen kannst. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 8646
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Sa 25. Mär 2017, 21:25

Alexyessin hat geschrieben:(25 Mar 2017, 21:15)

Dein Rumdrucksen zeigt doch jedem hier, das du deine Aussage in keinster Weise belegen kannst. :)
Ich muss mich jetzt bis auf Weiteres ausklinken, Florian S. genießen ... in Ermangelung von fury in the slaughterhouse, Marillion, Rammstein, metallika, pink floyd, usw. :D
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55925
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Sa 25. Mär 2017, 21:27

CaptainJack hat geschrieben:(25 Mar 2017, 21:25)

Ich muss mich jetzt bis auf Weiteres ausklinken, Florian S. genießen ... in Ermangelung von fury in the slaughterhouse, Marillion, Rammstein, metallika, pink floyd, usw. :D


Wie immer nehme ich Namen aller deine Kapitulation zur Kenntnis.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3604
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Di 25. Apr 2017, 11:47

Weil nun gerade sehr oft über die Zunahme krimineller Delikte, begangen von Flüchtlingen, diskutiert wird, möchte ich auch mal an diesen Sachverhalt erinnern: "Die meisten politisch motivierten Straftaten verübten im vergangenen Jahr Neonazis und andere Rechte. Die Gewalt von Linksextremisten ist um mehr als 24 Prozent zurückgegangen." (Der Tagesspiegel)

Zitat:

Die meisten politisch motivierten Straftaten verübten im vergangenen Jahr Neonazis und andere Rechte. Die Polizei zählte 23.555 Delikte (2015: 22 960), darunter 1698 Gewalttaten (2015: 1485). Ein Mensch starb, 1283 erlitten Verletzungen...

Zahlreiche rechte Straftaten ordnet die Polizei der „Hasskriminalität“ zu. Damit sind unter anderem rassistische Angriffe auf Migranten gemeint. Die Polizei stellte 2016 insgesamt 10 751 Straftaten „im Themenfeld Hasskriminalität“ fest (2015: 10 373). Die rassistischen Attacken, benannt als „fremdenfeindliche Straftaten“, stiegen um 5,3 Prozent und erreichten einen neuen Höchststand (2016: 8983 Delikte, 2015: 8529).

Zum Vergleich: Bei den links motivierten Gewaltdelikten gab es einen beachtlichen Rückgang. 1702 Delikte bedeuten ein Minus von 24,2 Prozent (2015: 2246).


http://www.tagesspiegel.de/politik/viel ... 09672.html
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3144
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 25. Apr 2017, 12:00

Selina hat geschrieben:(25 Apr 2017, 12:47)

Weil nun gerade sehr oft über die Zunahme krimineller Delikte, begangen von Flüchtlingen, diskutiert wird, möchte ich auch mal an diesen Sachverhalt erinnern: "Die meisten politisch motivierten Straftaten verübten im vergangenen Jahr Neonazis und andere Rechte. Die Gewalt von Linksextremisten ist um mehr als 24 Prozent zurückgegangen." (Der Tagesspiegel)

Zitat:

Die meisten politisch motivierten Straftaten verübten im vergangenen Jahr Neonazis und andere Rechte. Die Polizei zählte 23.555 Delikte (2015: 22 960), darunter 1698 Gewalttaten (2015: 1485). Ein Mensch starb, 1283 erlitten Verletzungen...

Zahlreiche rechte Straftaten ordnet die Polizei der „Hasskriminalität“ zu. Damit sind unter anderem rassistische Angriffe auf Migranten gemeint. Die Polizei stellte 2016 insgesamt 10 751 Straftaten „im Themenfeld Hasskriminalität“ fest (2015: 10 373). Die rassistischen Attacken, benannt als „fremdenfeindliche Straftaten“, stiegen um 5,3 Prozent und erreichten einen neuen Höchststand (2016: 8983 Delikte, 2015: 8529).

Zum Vergleich: Bei den links motivierten Gewaltdelikten gab es einen beachtlichen Rückgang. 1702 Delikte bedeuten ein Minus von 24,2 Prozent (2015: 2246).


http://www.tagesspiegel.de/politik/viel ... 09672.html


Quelle? Die genannte existiert nämlich noch nicht.
Und nein Presseberichte meine ich nicht, siehe zum Beispiel http://www.sueddeutsche.de/politik/flue ... -1.3315641
die sich jetzt als komplette fake news herausgestellt hat.
Zuletzt geändert von Yossarian am Di 25. Apr 2017, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Di 25. Apr 2017, 12:02

Yossarian hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:00)

Quelle? Die genannte existiert nämlich noch nicht.

Weil?
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3144
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 25. Apr 2017, 12:06

becksham hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:02)

Weil?


Weil die erst Anfang Juli bereitgestellt wird.

Und zu "geleakten" vorab Berichten in der Presse...
man Vergleiche das hier
http://www.sueddeutsche.de/politik/flue ... -1.3315641
mit den tatsächlichen Zahlen später.
https://pbs.twimg.com/media/C-PraH2XsAAgqmX.jpg
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
CaptainJack
Beiträge: 8646
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Di 25. Apr 2017, 12:07

Yossarian hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:00)

Quelle? Die genannte existiert nämlich noch nicht.
Und nein Presseberichte meine ich nicht, siehe zum Beispiel http://www.sueddeutsche.de/politik/flue ... -1.3315641
die sich jetzt als komplette fake news herausgestellt hat.

Und selbst bei dieser (Nicht)Quelle hat Lady Selina einige dramatische Dinge vergessen, die sie tief verstört zurücklassen würde ... nur gehören die in einen anderen Thread! :rolleyes:
Man muss sich damit abfinden, es ist halt leider so wie es ist. :( Die Realität ist nicht mit einer gewissen Hoffnung verbunden, sondern sie ist grausam!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Di 25. Apr 2017, 12:25

Yossarian hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:06)

Weil die erst Anfang Juli bereitgestellt wird.
...


Die Zahlen stehen in der PMK-Bilanz, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Montag in Berlin vorgestellt hat.
(aus dem eingestellten Link)

Du willst behaupten, der Innenminister hat sich die Zahlen ausgedacht oder was meinst du? Ich versteh es nicht.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3604
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Di 25. Apr 2017, 12:28

becksham hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:25)

Die Zahlen stehen in der PMK-Bilanz, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Montag in Berlin vorgestellt hat.
(aus dem eingestellten Link)

Du willst behaupten, der Innenminister hat sich die Zahlen ausgedacht oder was meinst du? Ich versteh es nicht.


Richtig. Danke :)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3144
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 25. Apr 2017, 12:28

becksham hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:25)

Die Zahlen stehen in der PMK-Bilanz, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Montag in Berlin vorgestellt hat.
(aus dem eingestellten Link)

Du willst behaupten, der Innenminister hat sich die Zahlen ausgedacht oder was meinst du? Ich versteh es nicht.


Wäre nicht das erstemal^^, aber nein, was ich möchte ist die PKM Bilanz, die PKS ist gestern veröffentlicht worden, die PKM gibts aber erst Ende juni, anfang Juli jedes Jahr. Wenn dem nicht so ist kannst du sie ja mir gerne zur Verfügung stellen.

Kann sein dass das paranoid klingt aber leider hat sich diese die letzten paar Jahre zu oft bewahrheitet so dass ich dann doch die Primärquelle vorziehe.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3604
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Di 25. Apr 2017, 12:35

Mehrere große Zeitungen haben diese Zahlen veröffentlicht Anfang der Woche. Es gab eine Pressekonferenz mit de Maiziere. Überall nachzulesen. Aber offenbar passt nur der Fakt ins Bild einiger Leute, dass die Flüchtlingskriminalität bei bestimmten Delikten zugenommen hat. Was ja niemand verschweigt. Da das aber überproportional laut und immer wieder erklärt und betont wird logischerweise, sollte halt der Gerechtigkeit halber auch das mindestens ebenso große, wenn nicht größere, Problem, nämlich die drastische Zunahme rechtsextremistischer Gewalt, erwähnt werden.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7203
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Di 25. Apr 2017, 12:42

Selina hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:35) Da das aber überproportional laut und immer wieder erklärt und betont wird logischerweise, sollte halt der Gerechtigkeit halber auch das mindestens ebenso große, wenn nicht größere, Problem, nämlich die drastische Zunahme rechtsextremistischer Gewalt, erwähnt werden.

Die Zahlen von rechts passen sich nur denen von links an.
Wegen der Gerechtigkeit und so ...
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Bilde ... norama&v=1
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3604
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Di 25. Apr 2017, 12:48

MoOderSo hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:42)

Die Zahlen von rechts passen sich nur denen von links an.


Und werden sie nach den jüngsten Zahlen sicher bald überholen. Und sie sagen nichts über Motive der rechten Gewalt aus. Fremdenfeindlichkeit, ja, regelrechten Hass auf Fremde, wirst du bei den Linken nicht finden.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3144
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Yossarian » Di 25. Apr 2017, 12:49

Selina hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:35)

Mehrere große Zeitungen haben diese Zahlen veröffentlicht Anfang der Woche. Es gab eine Pressekonferenz mit de Maiziere. Überall nachzulesen. Aber offenbar passt nur der Fakt ins Bild einiger Leute, dass die Flüchtlingskriminalität bei bestimmten Delikten zugenommen hat. Was ja niemand verschweigt. Da das aber überproportional laut und immer wieder erklärt und betont wird logischerweise, sollte halt der Gerechtigkeit halber auch das mindestens ebenso große, wenn nicht größere, Problem, nämlich die drastische Zunahme rechtsextremistischer Gewalt, erwähnt werden.


Die selbst wenn die Zahlen so korrekt sind nicht mal 1% der Flüchtlingskkriminalität ausmachen? Propagandadelikte und ausländerrechtliche Verstöße selbstverständlich schon rausgerechnet. 175.000 vs 1702?
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
CaptainJack
Beiträge: 8646
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Di 25. Apr 2017, 13:38

Yossarian hat geschrieben:(25 Apr 2017, 13:49)

Die selbst wenn die Zahlen so korrekt sind nicht mal 1% der Flüchtlingskkriminalität ausmachen? Propagandadelikte und ausländerrechtliche Verstöße selbstverständlich schon rausgerechnet. 175.000 vs 1702?
Man sollte es lassen. Es bringt nichts!
Hier soll eine immer mehr ausufernde Kriminalität meiner Meinung nach relativiert werden, sozusagen eine Nazikrixelei gegen eine Vergewaltigung! Viele wissen, was für eine Bevölkerung angsteinflößend ist und was nicht!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3049
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon becksham » Di 25. Apr 2017, 14:00

CaptainJack hat geschrieben:(25 Apr 2017, 14:38)

Man sollte es lassen. Es bringt nichts!
Hier soll eine immer mehr ausufernde Kriminalität meiner Meinung nach relativiert werden, sozusagen eine Nazikrixelei gegen eine Vergewaltigung! Viele wissen, was für eine Bevölkerung angsteinflößend ist und was nicht!

Na, mal wieder am Verschwörungstheorie basteln? Vielleicht einfach mal den Strangtitel beachten. Zum Thema Kriminalität von Flüchtlingen gibt es hier ja nun wirklich genug Stränge.
Wasteland
Beiträge: 15918
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Wasteland » Di 2. Mai 2017, 11:35

Mal wieder ein Mob von etwa 100 Menschen die Polizisten angreifen. Waren sicher Ausländer, Deutsche machen sowas nicht.

Großangriff auf Polizei in Apolda - 100 Festnahmen

http://www.thueringen24.de/thueringen/a ... ice=mobile

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste