Rechtsextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Boracay
Beiträge: 3366
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Boracay » Di 6. Jun 2017, 22:35

Selina hat geschrieben:(06 Jun 2017, 12:02)

Hunderte rechtsextreme Straftäter sind nach wie vor auf freiem Fuß. Die Zahlen steigen an. Beunruhigende Entwicklung.

Zitat

In Deutschland sind nach Angaben der Bundesregierung 462 mutmaßliche Straftäter auf freiem Fuß, die wegen rechtsextrem motivierter Straftaten gesucht werden. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten, sind annähernd 600 Haftbefehle gegen diese 462 mutmaßlichen Rechtsextremisten nicht vollstreckt worden. Die Zahlen stammen aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. 104 der Gesuchten werden Gewaltdelikte vorgeworfen. 98 sind seit 2015 oder noch länger untergetaucht. Die Aufstellung berücksichtigt Fälle bis Ende März dieses Jahres. Im September 2015 galten dem Bericht zufolge noch 372 rechte Straftäter als untergetaucht. Die innenpolitische Sprecherin der Linkspartei, Ulla Jelpke, nannte die Zahlen beunruhigend. „Das ist zumindest ein Indiz für einen sich etablierenden Nazi-Untergrund“, sagte sie den Funke-Zeitungen. In der rechten Szene gebe es eine ungebrochene Bereitschaft zu Straf- und Gewalttaten.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Fuss.html


Da reicht eine einzige libanesische Großfamilie um diese Zahlen locker zu toppen. Wahrscheinlich reicht da auch schon eine Hand voll männlicher Familienmitglieder...... und du meinst ernsthaft Rechtsextremismus sei ein Problem in Deutschland? Schon mal in Wuppertal oder Offenbach gewesen?
CaptainJack
Beiträge: 10713
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Mi 7. Jun 2017, 11:28

Boracay hat geschrieben:(06 Jun 2017, 23:35)

Da reicht eine einzige libanesische Großfamilie um diese Zahlen locker zu toppen. Wahrscheinlich reicht da auch schon eine Hand voll männlicher Familienmitglieder...... und du meinst ernsthaft Rechtsextremismus sei ein Problem in Deutschland? Schon mal in Wuppertal oder Offenbach gewesen?
Wenn ich "mutmaßlich" lese, kräuseln sich bei mir die Nackenhaare. Aber wie ein User schon geschrieben hat .... ein bis zwei libanesische Großfamilien/Clans ......
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11414
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Mi 7. Jun 2017, 11:34

Boracay hat geschrieben:(06 Jun 2017, 23:35)

Da reicht eine einzige libanesische Großfamilie um diese Zahlen locker zu toppen. Wahrscheinlich reicht da auch schon eine Hand voll männlicher Familienmitglieder...... und du meinst ernsthaft Rechtsextremismus sei ein Problem in Deutschland? Schon mal in Wuppertal oder Offenbach gewesen?


Was gibt es denn in Wuppertal? Ich kenne einige Leute von da. Außer Berg und Tal, schlechter Autobahnanbindung und chronisch verspäteter Bahn höre ich keine Klagen.

Mag daran liegen, dass die nicht von hier sind...zum Beispiel aus Heidelberg. Und Uruguay.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
pikant
Beiträge: 51823
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon pikant » Mi 7. Jun 2017, 11:36

Selina hat geschrieben:(06 Jun 2017, 12:02)

Hunderte rechtsextreme Straftäter sind nach wie vor auf freiem Fuß. Die Zahlen steigen an. Beunruhigende Entwicklung.

Zitat

In Deutschland sind nach Angaben der Bundesregierung 462 mutmaßliche Straftäter auf freiem Fuß, die wegen rechtsextrem motivierter Straftaten gesucht werden. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten, sind annähernd 600 Haftbefehle gegen diese 462 mutmaßlichen Rechtsextremisten nicht vollstreckt worden. Die Zahlen stammen aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. 104 der Gesuchten werden Gewaltdelikte vorgeworfen. 98 sind seit 2015 oder noch länger untergetaucht. Die Aufstellung berücksichtigt Fälle bis Ende März dieses Jahres. Im September 2015 galten dem Bericht zufolge noch 372 rechte Straftäter als untergetaucht. Die innenpolitische Sprecherin der Linkspartei, Ulla Jelpke, nannte die Zahlen beunruhigend. „Das ist zumindest ein Indiz für einen sich etablierenden Nazi-Untergrund“, sagte sie den Funke-Zeitungen. In der rechten Szene gebe es eine ungebrochene Bereitschaft zu Straf- und Gewalttaten.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Fuss.html



das ist sehr beunruhgend, denn auch die rechtsextremen Strafaten nehmen rapide zu! - knapp 24 000 in 2016 von Rechtsextremen und Neonazis.
Boracay
Beiträge: 3366
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Boracay » Do 8. Jun 2017, 21:44

Provokateur hat geschrieben:(07 Jun 2017, 12:34)

Was gibt es denn in Wuppertal? Ich kenne einige Leute von da.


Und die sind vermutlich Türken oder Araber? Was anderes (und zudem noch viel dreck, Armut und eklige Architektur) hab ich da nicht gesehen.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11414
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Fr 9. Jun 2017, 05:23

Boracay hat geschrieben:(08 Jun 2017, 22:44)

Und die sind vermutlich Türken oder Araber? Was anderes (und zudem noch viel dreck, Armut und eklige Architektur) hab ich da nicht gesehen.


Nein, Wie ich schrieb, ein Heidelberger und eine Uruguayerin.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11414
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Fr 9. Jun 2017, 07:40

Das nennt man wohl Extrebitionismus:
http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/-scheiss-moslems--mann-beschimpft-jogger-paar-und-zeigt-sein-geschlechtsteil-27038376

Mülheim -
Rassistische Attacke in Mülheim: Ein Mann hat in der Nacht von Sonntag auf Montag ein joggendes Paar beleidigt und mit einer Flasche beworfen.
Ein bislang Unbekannter war am Montag gegen 0.45 Uhr auf der Aktienstraße/ Ecke Nordstraße unterwegs, als ihm ein Joggerpärchen (beide 51) entgegenkam. Mit den Worten „Ihr scheiß Moslems, verpisst euch von hier” beleidigte der Mann die beiden Mülheimer, die ihn daraufhin zur Rede stellten.
[...]
Auf die Frage, warum er so etwas sagen würde, nahm der Unbekannte eine Glasflasche und bewarf das Ehepaar. Die Flasche verfehlte ihr Ziel, woraufhin er sowohl seine Hose als auch seine Unterhose herunterzog und seinen Intimbereich zeigte.
Bevor die Polizei kam, flüchtete der Pöbler.


So sind sie, unsere besorgten Bürger. Sogar sein teures Sammelpfand opfert er im Kampf gegen die Museljogger. Und jeder weiß doch, dass ein nackter Löres das einzige ist, dass die Muselflut stoppen kann. Wieso stehen die Identitären noch nicht mit herabgelassener Hose an der Grenze zu Österreich?
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 10:30

http://www.thueringen24.de/erfurt/artic ... n-aus.html

Erinnert dann ein wenig an die WSG Hoffmann.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Fr 23. Jun 2017, 11:22

Bei denen seien Aufklärungsaufgaben, Abseilübungen, Bergwerksbegehungen sowie Waldbiwaks durchgeführt wurden, weiß die Sprecherin für Antifaschismus der Linksfraktion.

Dann werden Pfadfinder wohl demnächst auch als Terrororganisation verboten werden müssen.
Wo sind eigentlich die Waffen?
Oder war das so ein Spaß hier:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 11:29

MoOderSo hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:22)

Dann werden Pfadfinder wohl demnächst auch als Terrororganisation verboten werden müssen.
Wo sind eigentlich die Waffen?
Oder war das so ein Spaß hier:


Relativieren leicht gemacht, Teil 2: Heute - der unpassende Vergleich.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Boracay
Beiträge: 3366
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Boracay » Fr 23. Jun 2017, 11:32

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:29)

Relativieren leicht gemacht, Teil 2: Heute - der unpassende Vergleich.


Was ist daran eigentlich strafbar?
Bei denen seien Aufklärungsaufgaben, Abseilübungen, Bergwerksbegehungen sowie Waldbiwaks durchgeführt wurden, weiß die Sprecherin für Antifaschismus der Linksfraktion.

?

Die Bergwerksbegehung vielleicht wenn der Zutritt entsprechend verboten war, aber wohl kein Fall für die GSG 9....
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Fr 23. Jun 2017, 11:40

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:29)

Relativieren leicht gemacht, Teil 2: Heute - der unpassende Vergleich.

Aha, aber die WSG Hoffmann ist der passende Vergleich oder wie?
Darf man fragen warum?
Von Handgranaten oder ähnlichem wie bei der WSG Hoffmann hab ich jedenfalls nichts lesen können.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 11:50

MoOderSo hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:40)

Aha, aber die WSG Hoffmann ist der passende Vergleich oder wie?
Darf man fragen warum?
Von Handgranaten oder ähnlichem wie bei der WSG Hoffmann hab ich jedenfalls nichts lesen können.


Zwischen Pfadfinderlager Messerwerfen und paramilitärischer Gruppenbildung mit Verdacht auf Terroismus ist der Unterschied wohl wie zwischen Sixtnitgern und Daresalam
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9910
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Keoma » Fr 23. Jun 2017, 11:53

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:50)

Zwischen Pfadfinderlager Messerwerfen und paramilitärischer Gruppenbildung mit Verdacht auf Terroismus ist der Unterschied wohl wie zwischen Sixtnitgern und Daresalam


Dann werden wohl Airsoft-Spieler auch bald dran sein.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 11:55

Keoma hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:53)

Dann werden wohl Airsoft-Spieler auch bald dran sein.


Schmarrn.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Fr 23. Jun 2017, 12:02

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jun 2017, 12:50)

Zwischen Pfadfinderlager Messerwerfen und paramilitärischer Gruppenbildung mit Verdacht auf Terroismus ist der Unterschied wohl wie zwischen Sixtnitgern und Daresalam

Verdacht, soso.
Beweise wurden ja offensichtlich nicht gefunden, sonst hätte man ja stolz irgendwelche Waffenfunde berichtet. Und die einzige Festnahme konnte auch nur mit dem Widerstand gegen die Hausdurchsuchung begründet werden.
Ein wenig dünn für deine Verschwörungstheorie.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 13:27

MoOderSo hat geschrieben:(23 Jun 2017, 13:02)

Verdacht, soso.
Beweise wurden ja offensichtlich nicht gefunden, sonst hätte man ja stolz irgendwelche Waffenfunde berichtet. Und die einzige Festnahme konnte auch nur mit dem Widerstand gegen die Hausdurchsuchung begründet werden.
Ein wenig dünn für deine Verschwörungstheorie.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Wald.html
Die Durchsuchungen hätten am Freitagmorgen gegen 4 Uhr begonnen, hieß es. Ein Beschuldigter sei festgenommen worden, erklärte Flieger. Er habe sich der Durchsuchung widersetzt und Polizisten attackiert. Gegen ihn solle Haftbefehl beantragt werden. Zudem wurden laut Polizei Thüringen bei den Durchsuchungen Waffen und Propagandamaterial gefunden.


Soso, keine Waffenfunde?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack
Beiträge: 10713
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon CaptainJack » Fr 23. Jun 2017, 13:40

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2017, 10:47)

Welche Propaganda? Also mal durchdacht, für wen und warum?
Das ist doch gerade in! Das lenkt von anderen Dingen ab, macht demütig und ein schlechtes Gewissen, da es so tut, als ob in Deutschland der Rechtsextremismus Alltag ist.
Jetzt bin ich aber gefühlt 100 Jahre auf dieser Welt und bin noch nicht einmal mit einem Nazi/Rechtsradikalen konfrontiert worden. Selbst eine Demo der Glatzköpfe habe ich nicht in live gesehen. Allerdings habe ich im TV an mehreren Tagen hintereinander, die gleiche Demo von in etwa 30 Glatzen registrieren dürfen. Das allerdings versetzt mich in Todesangst!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58123
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 23. Jun 2017, 13:43

CaptainJack hat geschrieben:(23 Jun 2017, 14:40)

Das ist doch gerade in! Das lenkt von anderen Dingen ab, macht demütig und ein schlechtes Gewissen, da es so tut, als ob in Deutschland der Rechtsextremismus Alltag ist.


Ja natürlich ist es leider Alltag. Aber dazu müsstest du auch hinsehen wollen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Fr 23. Jun 2017, 13:52

Alexyessin hat geschrieben:(23 Jun 2017, 14:27)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Wald.html


Soso, keine Waffenfunde?

Man findet in jedem Haushalt Waffen, wenn man will. Da deswegen keiner verhaftet wurde, wird es wohl nichts weltbewegendes gewesen sein. Wahrscheinlich wieder Luftgewehre und Schreckschusspistolen. Mit etwas Glück noch irgendwas Prähistorisches von Opa. :p
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast