Rechtsextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

schelm
Beiträge: 18505
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon schelm » Di 13. Dez 2016, 11:44

Alexyessin hat geschrieben:(13 Dec 2016, 11:39)

Ist das für rechtsextremistische Kriminaliät _ THREADTHEMA !!! - denn notwendig?

Gewalt aus rassistischen Motiven ist zweifellos Bestandteil rechtsextremistischer Kriminalität. Um sie statistisch zu erfassen genügt es nicht sie zu zählen und dann ein Täter - Opferschema mit klar verteilten Rollen zu propagieren.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
schelm
Beiträge: 18505
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon schelm » Di 13. Dez 2016, 11:49

" Laber keinen Mist. Es ist nur kein Rechtsextremistischer Vorfall, das habe ich geschrieben. "

Du laberst Mist. Überhöhter Nationalismus, übersteigertes Verständnis der Bedeutung der eignen Gruppenzugehörigkeit und daraus resultierende Verachtung und Angriffe gegen Nichtangehörige der Gruppe sind kein Alleinstellungsmerkmal von deutschstämmigen Rechtsextremisten.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 13. Dez 2016, 11:54

schelm hat geschrieben:(13 Dec 2016, 11:44)

Gewalt aus rassistischen Motiven ist zweifellos Bestandteil rechtsextremistischer Kriminalität.


Ich habe dir schon mal geschrieben, das du dich zum Thema Rechtsextremismus doch etwas fortbilden solltest, bevor du Müll laberst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Di 13. Dez 2016, 11:56

schelm hat geschrieben:(13 Dec 2016, 11:49)
Du laberst Mist. Überhöhter Nationalismus, übersteigertes Verständnis der Bedeutung der eignen Gruppenzugehörigkeit und daraus resultierende Verachtung und Angriffe gegen Nichtangehörige der Gruppe sind kein Alleinstellungsmerkmal von deutschstämmigen Rechtsextremisten.


Es ist mir klar, das du in deinem Relativierungsdenken bezüglich Rechtsextremistischer Gedanken und vor allem der Kriminalität um die es in diesem Thread geht, um Definitionen rumdrucksen musst damit du schön Threadschredderei betreiben kannst. Gell. Da wird eine seit Jahrzehnten anerkannte politische Definition nicht mehr gebraucht, denn irgendwo gibt es ja den bösen Araber, der rechtsextremistisch ist, irgendwo in Deutschland oder in eher in deiner Vorstellung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
schelm
Beiträge: 18505
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon schelm » Di 13. Dez 2016, 12:08

Alexyessin hat geschrieben:(13 Dec 2016, 11:54)

Ich habe dir schon mal geschrieben, das du dich zum Thema Rechtsextremismus doch etwas fortbilden solltest, bevor du Müll laberst.

Bilde du dich fort :

" Was ist eigentlich unter Rechtsextremismus zu verstehen und wer gilt als rechtsextrem bzw. rechtsextremistisch? 

Weil der Rechtsextremismus an sich über kein homogenes ideologisches Konzept verfügt, gibt es für den Begriff keine einheitliche Definition
. Dem Duden zufolge ist ein (Rechts)-Extremist ein politisch extrem, radikal eingestellter Mensch. Als (rechts)extremistisch bezeichnet wird eine extreme, radikale politische Einstellung, die gezeigt, bezeugt, vertreten oder verfochten wird usw. Rechtsextremismus ist demnach Extremismus im Sinne der Ideologie der äußersten Rechten. Generell gilt: Rechtsextremisten lehnen die freiheitlich-demokratische Grundordnung ab und wollen − auch unter Anwendung von Gewalt − ein autoritäres oder gar totalitäres staatliches System errichten, in dem nationalistisches und rassistisches Gedankengut die Grundlage der Gesellschaftsordnung bilden sollen.


Das rechtsextreme Weltbild ist gekennzeichnet durch Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, völkische Ideologie, Antisemitismus, Geschichtsklitterung, einhergehend mit der Verherrlichung des NS-Regimes und Relativierung bis zur Leugnung des Holocaust, Diffamierung und Ablehnung des demokratischen Rechtsstaats und seiner Institutionen. Nach einer Definition des Bundesverfassungsschutzes ist ''Rechtsextremismus in Deutschland nicht ideologisch homogen. Eine Überbewertung ethnischer Zugehörigkeit und eine gegen den Gleichheitsgrundsatz gerichtete Fremdenfeindlichkeit sind allerdings bei allen Rechtsextremisten festzustellen."

http://m.bpb.de/politik/extremismus/rec ... trem?p=all

Wer seine archaisch - patriarchalischen oder religiös verbrämten oder nationalistischen Vorstellungen, Ideen und Konzepte, oder eine krude Kombi davon, über das GG stellt, der lehnt unsere FDGO ab, es spielt keine Rolle, ob organisiert, strukturiert oder als privater Hass ausgelebt gegen Angehörige anderer Gruppen.
Zuletzt geändert von schelm am Di 13. Dez 2016, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon ebi80 » Di 13. Dez 2016, 12:09

schelm hat geschrieben:(13 Dec 2016, 11:40)

Lächerlich ! Fremdenfeindlichkeit und das Pendant gegen Deutsche sind Bestandteil rechtsextremistischer Kriminalität, der Strangtitel beinhaltet nicht nur die organisierte Kriminalität. Die Fremdenfeindlichkeit der anderen Seite soll aber offenbar relativiert, ignoriert und ins Lächerliche gezogen werden. :

viewtopic.php?p=3745441#p3745441


https://www.welt.de/print/wams/article110073302/Mehr-als-100-Neonazis-im-Untergrund.html

Nein gibt's nicht wah?
Fight for a living Planet!
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Wildermuth » Di 13. Dez 2016, 23:36

ebi80 hat geschrieben:(13 Dec 2016, 12:53)

Und wieviele Rechte? 1 million, 2, 3? Und alle sind sie gewaltbereit.


Also, verbal sind sie schonmal nicht schlecht unsere rechstknaller. Vor der realen gewalt kommt immer erst die verbale, die propaganda. Hast du keine ahnung von deutscher geschichte? Dann lies mal nach!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Dez 2016, 08:26

Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Fr 16. Dez 2016, 11:02

http://www.radiodresden.de/nachrichten/ ... t-1274597/

Zwei Mann gegen eine Frau. Wo ist die Ehre?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Tomaner
Beiträge: 4183
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Tomaner » Fr 16. Dez 2016, 15:16

Alexyessin hat geschrieben:(16 Dec 2016, 11:02)

http://www.radiodresden.de/nachrichten/ ... t-1274597/

Zwei Mann gegen eine Frau. Wo ist die Ehre?

Das Rechte die feigsten Schweine in Deutschland sind, ist hinreichend bekannt. Das sie es immer wieder bestätigen ist geistig erbärmlich dazu. Wer ohnehin aus der Geschicht nichts gelernt hat, der braucht eben lebenslange Sicherheitsverwahrung. Reichsbürger können ja dann dagegen Einspruch vorm Reichsgerichtshof beantragen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23037
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon jack000 » Mo 19. Dez 2016, 13:38

[MOD] - Diverse Beiträge wurden entfernt. Das Thema dieses Stranges steht klar und unmissverständlich im Strangtitel. Beiträge über Islamisten, Salafisten, etc... gehören in die entsprechenden Stränge!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42167
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon frems » Sa 7. Jan 2017, 15:20

In Sachsen nichts Neues:

Allein bis Ende November – aktuellere Zahlen lägen noch nicht vor – seien 493 Verfahren (2015: 330) gegen 738 Beschuldigte (2015: 328) eröffnet worden, schreibt das Blatt (Samstag).

Während sich die Linken im Wesentlichen auf Leipzig konzentrierten, habe sich der Rechtsextremismus "in Sachsen flächendeckend ausgebreitet", sagte der OAZ-Chef, der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz. "Fremdenfeindliche und neonazistische Straftaten sind das weitaus größte Problem. Gewaltbereite Stimmungsmacher schüren bewusst Ängste, um Hysterie gegen die Asylpolitik zu forcieren und Gewalt gegen Flüchtlinge zu rechtfertigen."

https://www.tag24.de/nachrichten/operat ... ter-200992
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7323
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: einem edlen Zweck dienend

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon MoOderSo » Sa 7. Jan 2017, 16:06


Allein bis Ende November – aktuellere Zahlen lägen noch nicht vor – seien 493 Verfahren (2015: 330) gegen 738 Beschuldigte (2015: 328) eröffnet worden, schreibt das Blatt (Samstag).
...
Gegen Rechtsextremisten wurden dem Bericht zufolge 227 Verfahren (2015: 208) eingeleitet.

Es gab also 163 Verfahren mehr aber nur 19 davon kann man Rechtsextremisten anlasten.
Ziemlich lau in Zeiten der Hatespeechhysterie.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42167
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon frems » Sa 7. Jan 2017, 16:11

MoOderSo hat geschrieben:(07 Jan 2017, 16:06)

Es gab also 163 Verfahren mehr aber nur 19 davon kann man Rechtsextremisten anlasten.
Ziemlich lau in Zeiten der Hatespeechhysterie.

Wart doch erstmal ab, was die übrigen 200 bringen. Es ist ja bekannt, dass die sächsische Polizei ziemlich schlechte Arbeit leistet, aber lassen wir sie doch erstmal die Sache beenden statt sich darüber zu wundern, dass eine bereits sehr hohe Zahl von Nazistraftaten im vergangenen Jahr sogar noch einmal erhöht werden konnte.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Kaorukun
Beiträge: 59
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:20

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Kaorukun » Sa 7. Jan 2017, 17:27

Alexyessin hat geschrieben:(13 Dec 2016, 09:30)
http://www.sueddeutsche.de/panorama/soe ... -1.3292239
Und weiter geht´s, diesmal in Sömmerda. Mal sehen, was unsere hiesigen Relativierer jetzt zum Rausreden suchen.


Und schon wieder einer auf die Fake-News von linksextremen Zeitungen reingefallen.
http://www.epochtimes.de/politik/deutsc ... 02055.html

Die „Junge Welt“, berichtete von einer „Hetzjagd durch Sömmerda“. Dem kann Sömmerdas Bürgermeister Ralf Hauboldt (Die Linke) so nicht folgen. Der Vorwurf einer „Hetzjagd durch die Stadt“, wie er in verschiedenen Medien und sozialen Netzwerken laut geworden sei, sei übertrieben, denn Konzerthalle und Busbahnhof trennten in Wahrheit nur 50 Meter, so der Bürgermeister laut „Spiegel“.
Der „Berliner Morgenpost“ zufolge sagte Hauboldt, dass zwar ein 19-Jähriger volksverhetzende Ausrufe gemacht habe, dass dieser aber keiner rechtsextremen Szene zuzuordnen sei. Mehr noch, es gebe keine Szene, die in dieser Richtung aktiv sei, so der Bürgermeister.
...
Bürgermeister Hauboldt sagte: „Wir warten jetzt die Ermittlungen ab und werden dann sehen, wo die Ursache für den Vorfall liegt. Der Sachverhalt muss genauestens aufgeklärt werden.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » So 8. Jan 2017, 21:27

Kaorukun hat geschrieben:(07 Jan 2017, 17:27)

Und schon wieder einer auf die Fake-News von linksextremen Zeitungen reingefallen.
http://www.epochtimes.de/politik/deutsc ... 02055.html


Die SZ ist weder linksextrem noch ist das eine Fake-News. Wenn du nicht irgendwas seriöseres als Epochtimes bringen kannst, solltest du dir deine Kritik lieber sparen. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Kaorukun
Beiträge: 59
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:20

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Kaorukun » So 8. Jan 2017, 22:39

Alexyessin hat geschrieben:(08 Jan 2017, 21:27)

Die SZ ist weder linksextrem noch ist das eine Fake-News. Wenn du nicht irgendwas seriöseres als Epochtimes bringen kannst, solltest du dir deine Kritik lieber sparen. :)


Was ist dan SZ, wenn sie einfach so Fakenews von der linksextremen Junge Welt ohne irgendeine Prüfung übernimmt? Ich habe dir die Aussagen des Bürgermeisters besorgt, und was bringst du? Besorg du dir lieber erst seriöse Quellen. :)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Jan 2017, 08:00

Kaorukun hat geschrieben:(08 Jan 2017, 22:39)

Was ist dan SZ, wenn sie einfach so Fakenews von der linksextremen Junge Welt ohne irgendeine Prüfung übernimmt? Ich habe dir die Aussagen des Bürgermeisters besorgt, und was bringst du? Besorg du dir lieber erst seriöse Quellen. :)


Die SZ ist eine seriöse Quelle. Und die Aussage des Bürgermeisters klingt eh nach einer, wenn auch verständlichen, Schutzbehauptung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58084
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Alexyessin » Do 12. Jan 2017, 16:20

http://www.deutschlandradiokultur.de/re ... _id=375999

Ei ei ei.
Na, da kommt dann schon was zusammen, so über die Jahre.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4280
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Selina » Do 12. Jan 2017, 17:04

In Chemnitz terrorisieren Rechtsextreme eine linke Abgeordnete. Bis jetzt gab es noch keinen Personenschaden. "Nur" Sachschaden. Bis jetzt. Im Pressetext wird auch gesagt, dass auch Büros anderer Parteien, etwa der AfD, von Randalierern angegriffen werden und dass das die linke Politikerin genauso verurteilt wie die Angriffe auf sie selbst.

http://www.zeit.de/2017/03/susanne-scha ... e-angriffe
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste