Rechtsextremistische Kriminalität

Moderator: Moderatoren Forum 2

Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Di 28. Nov 2017, 23:03

Provokateur hat geschrieben:(28 Nov 2017, 22:55)
Aber diese mit Gewalt erreichen zu wollen ist ein Kennzeichen von Extremismus.

Es ist aber richtig, dass jeder, der Gewalt zur Erreichung und Durchsetzung seiner politischen Ziele einsetzt, ein Extremist ist.


Nein, Gewalt ist weder notwendiges Merkmal noch notwendiges Kennzeichen von Extremismus. Extremismus geht einher mit einer Zielsetzung, die außerhalb der Verfassung liegt und die mit Mitteln jenseits derer, die in der Verfassung beschrieben sind, erreicht werden sollen.

Extremistische Ziele können also auch mittels gewaltloser Manipulation der Massen durchgesetzt werden, denn 'Manipulation der Massen' ist kein Mittel zur Zielerreichung, welches die Verfassung beschreibt.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11958
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Di 28. Nov 2017, 23:10

Uffzach hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:03)

Nein, Gewalt ist weder notwendiges Merkmal noch notwendiges Kennzeichen von Extremismus. Extremismus geht einher mit einer Zielsetzung, die außerhalb der Verfassung liegt und die mit Mitteln jenseits derer, die in der Verfassung beschrieben sind, erreicht werden sollen.

Extremistische Ziele können also auch mittels gewaltloser Manipulation der Massen durchgesetzt werden, denn 'Manipulation der Massen' ist kein Mittel zur Zielerreichung, welches die Verfassung beschreibt.


Es ist nicht so, dass jeder Extremist Gewalt anwendet. Es ist sehr wohl so, dass alle, die Gewalt anwenden, Extremisten sind.

Soll ich dir noch ein Venn-Diagramm liefern, damit du das verstehst?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Di 28. Nov 2017, 23:13

Provokateur hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:10)

Es ist nicht so, dass jeder Extremist Gewalt anwendet. Es ist sehr wohl so, dass alle, die Gewalt anwenden, Extremisten sind.

Soll ich dir noch ein Venn-Diagramm liefern, damit du das verstehst?


Es geht hier um politischen Extremismus, nicht darum, dass jemand der seine Frau schlägt ggf. auch als 'Extremist' bezeichnet werden könnte.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Di 28. Nov 2017, 23:15

Uffzach hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:03)

Nein, Gewalt ist weder notwendiges Merkmal noch notwendiges Kennzeichen von Extremismus. Extremismus geht einher mit einer Zielsetzung, die außerhalb der Verfassung liegt und die mit Mitteln jenseits derer, die in der Verfassung beschrieben sind, erreicht werden sollen.

Extremistische Ziele können also auch mittels gewaltloser Manipulation der Massen durchgesetzt werden, denn 'Manipulation der Massen' ist kein Mittel zur Zielerreichung, welches die Verfassung beschreibt.

Das möchtest du doch näher beschreiben? Oder!
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11958
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Provokateur » Di 28. Nov 2017, 23:16

Uffzach hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:13)

Es geht hier um politischen Extremismus, nicht darum, dass jemand der seine Frau schlägt ggf. auch als 'Extremist' bezeichnet werden könnte.


Wie ich bereits im Vorfeld sagte, bezieht sich Gewalt auf die Gewalt zur Durchsetzung/Erreichung der politischen Ziele.
Provokateur hat geschrieben:Es ist aber richtig, dass jeder, der Gewalt zur Erreichung und Durchsetzung seiner politischen Ziele einsetzt, ein Extremist ist.


Herrjeh, es wächst der Eindruck, dass es um deine Aufmerksamkeitsspanne nicht allzu gut bestellt ist. Wie kann man das so schnell vergessen?
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Di 28. Nov 2017, 23:19

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:15)

Das möchtest du doch näher beschreiben? Oder!


Nein, das möchte ich nicht. Aber du kannst gern konkrete Fragen stellen.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Di 28. Nov 2017, 23:23

Provokateur hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:16)

Wie ich bereits im Vorfeld sagte, bezieht sich Gewalt auf die Gewalt zur Durchsetzung/Erreichung der politischen Ziele.


Herrjeh, es wächst der Eindruck, dass es um deine Aufmerksamkeitsspanne nicht allzu gut bestellt ist. Wie kann man das so schnell vergessen?


Deine Aussage "Es ist aber richtig, dass jeder, der Gewalt zur Erreichung und Durchsetzung seiner politischen Ziele einsetzt, ein Extremist ist." ist zwar nicht falsch, stellt aber keine hinreichende Beschreibung von 'Extremist sein' dar, weil eben die Anwendung von Gewalt zur Erreichung politischer Ziele kein notwendiges Merkmal von Extremismus ist.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Di 28. Nov 2017, 23:31

Uffzach hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:19)

Nein, das möchte ich nicht. Aber du kannst gern konkrete Fragen stellen.

Ach was?
Ich werde keine Fragen stellen,
aber ist klar,
wie armselig diese Diskussion ist?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Di 28. Nov 2017, 23:38

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:31)

Ach was?
Ich werde keine Fragen stellen,
aber ist klar,
wie armselig diese Diskussion ist?


Nein. Aber du kannst gerne 'Armseligkeit dieser Diskussion' hier ausführend herleiten.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 870
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Excellero » Di 28. Nov 2017, 23:47

Provokateur hat geschrieben:(28 Nov 2017, 22:55)

Das schöne ist: Er kann und darf! Er hat nur keinen Anspruch darauf, dass man seine Meinung teilt oder auch nur stillschweigend zur Kenntnis nimmt. Gewalt ist die Sprache derer, die keine Worte mehr haben, um sich zu rechtfertigen.



Aber diese mit Gewalt erreichen zu wollen ist ein Kennzeichen von Extremismus.



Es ist aber richtig, dass jeder, der Gewalt zur Erreichung und Durchsetzung seiner politischen Ziele einsetzt, ein Extremist ist.


Wenn du nicht auf den tatsächlichen Inhalt meiner Postings eingehen willst, dann antworte besser garnicht. Mit sowas verschwende ich ungern Zeit.
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Di 28. Nov 2017, 23:50

Uffzach hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:38)

Nein. Aber du kannst gerne 'Armseligkeit dieser Diskussion' hier ausführend herleiten.

Ach was?
Du kannst gar nichts.
Ich will mit dir schreiben.
per :pn
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Mi 29. Nov 2017, 00:01

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Nov 2017, 23:50)



Ich will mit dir schreiben.


Glaub ich nicht.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 29. Nov 2017, 00:12

Uffzach hat geschrieben:(29 Nov 2017, 00:01)

Glaub ich nicht.

Nerven sind nur was andere.
Wie arm ist das?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Uffzach
Beiträge: 886
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Uffzach » Mi 29. Nov 2017, 00:18

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Nov 2017, 00:12)

Nerven sind nur was andere.
Wie arm ist das?


Wie?

Sorry, aber ich weiß nicht, was dein Gehirn produziert. Entweder du bemühst dich um den sprachlichen Ausdruck der Produkte deines Gehirnes für andere oder wir lassen die Konversation.
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Macht ist Macht über die Sprache der anderen. Fürchtet euch nicht, denn Bezeichner sind a priori bedeutungsleere Zeichenfolgen. :cool:
Schnitter
Beiträge: 3163
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Schnitter » Mi 29. Nov 2017, 00:18

Julian hat geschrieben:(28 Nov 2017, 22:12)
Dennoch bin ich der Meinung, dass gerade Politiker der Parteien, die kritisch gegenüber Merkels Flüchtlingspolitik eingestellt sind, deutlich machen, dass sie solche oder ähnliche Gewalt ablehnen. In entsprechenden Veranstaltungen fehlt mir oft ein solcher Hinweis; allzu oft wird nur Stimmung gemacht und eingeheizt, ohne ein Gefühl dafür zu haben, dass die Botschaft falsch verstanden werden könnte.


Wie darf ich mir das vorstellen wie das dann funktioniert ?

Der Höcke / Poggenburg oder wer auch immer von den Halbidioten hetzt gegen Ausländer und sagt dann nachher das soll man jetzt aber nicht falsch verstehen ?

Die Radikalisierung des Mobs ist genau das was große Teile der AfD mit ihren Reden bezwecken, sonst liegen die bei 3 %.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6036
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 29. Nov 2017, 00:29

Uffzach hat geschrieben:(29 Nov 2017, 00:18)

Wie?

Sorry, aber ich weiß nicht, was dein Gehirn produziert. Entweder du bemühst dich um den sprachlichen Ausdruck der Produkte deines Gehirnes für andere oder wir lassen die Konversation.

Nein.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Julian
Beiträge: 5582
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Julian » Mi 29. Nov 2017, 00:39

Schnitter hat geschrieben:(29 Nov 2017, 00:18)

Wie darf ich mir das vorstellen wie das dann funktioniert ?

Der Höcke / Poggenburg oder wer auch immer von den Halbidioten hetzt gegen Ausländer und sagt dann nachher das soll man jetzt aber nicht falsch verstehen ?

Die Radikalisierung des Mobs ist genau das was große Teile der AfD mit ihren Reden bezwecken, sonst liegen die bei 3 %.


Wieso soll es nicht möglich sein, vernünftige politische Aussagen, etwa, dass kriminelle Flüchtlinge abgeschoben gehören, mit einer Botschaft, dass Gewalt gegen Flüchtlinge oder Politiker nicht geht, zu verknüpfen? Ein guter Redner schafft so etwas ohne Probleme. Mit Hetze hat das im übrigen nichts zu tun, nur mit einer Darstellung der Realität.

Ob das den Täter im konkreten Fall abgehalten hätte, weiß ich nicht; dem finanziell klammen Mann wurde ja das Wasser abgestellt, während der Bürgermeister das Geld mit vollen Händen für seine Flüchtlinge ausgab. Außerdem waren eine Depression, möglicherweise mit paranoider Symptomatik, und Alkohol im Spiel.
Schnitter
Beiträge: 3163
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon Schnitter » Mi 29. Nov 2017, 01:05

Julian hat geschrieben:(29 Nov 2017, 00:39)

Wieso soll es nicht möglich sein, vernünftige politische Aussagen, etwa, dass kriminelle Flüchtlinge abgeschoben gehören, mit einer Botschaft, dass Gewalt gegen Flüchtlinge oder Politiker nicht geht, zu verknüpfen? Ein guter Redner schafft so etwas ohne Probleme. Mit Hetze hat das im übrigen nichts zu tun, nur mit einer Darstellung der Realität.


Dass kriminelle Flüchtlinge abgeschoben werden sollen ist nicht nur Ansicht der AfD. Die AfD hetzt den "besorgten Bürger" bekanntlich mit anderen "abenteuerlichen" Theorien auf.

Ob das den Täter im konkreten Fall abgehalten hätte, weiß ich nicht; dem finanziell klammen Mann wurde ja das Wasser abgestellt, während der Bürgermeister das Geld mit vollen Händen für seine Flüchtlinge ausgab.


Dieser Bürgermeister ist nicht dafür verantwortlich dass dieser Typ offensichtlich Alkoholiker ist, seinen Job und seine Frau verloren hat und er muss das auch nicht für den in Ordnung bringen. Das ist Jammerossi-Denke.

Im Übrigen kotzt es mich sowieso an dass jeder Honk der im Leben nichts auf die Kette kriegt unbedingt einen Schuldigen dafür suchen muss dass er alleine nicht überlebensfähig ist. Wieso suchen diese ganzen Heulsusen nicht ihre Probleme bei sich, denn da liegen sie zu 99%.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19648
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon schelm » Mi 29. Nov 2017, 06:50

Schnitter hat geschrieben:(29 Nov 2017, 01:05)

Dass kriminelle Flüchtlinge abgeschoben werden sollen ist nicht nur Ansicht der AfD. Die AfD hetzt den "besorgten Bürger" bekanntlich mit anderen "abenteuerlichen" Theorien auf.



Dieser Bürgermeister ist nicht dafür verantwortlich dass dieser Typ offensichtlich Alkoholiker ist, seinen Job und seine Frau verloren hat und er muss das auch nicht für den in Ordnung bringen. Das ist Jammerossi-Denke.

Im Übrigen kotzt es mich sowieso an dass jeder Honk der im Leben nichts auf die Kette kriegt unbedingt einen Schuldigen dafür suchen muss dass er alleine nicht überlebensfähig ist. Wieso suchen diese ganzen Heulsusen nicht ihre Probleme bei sich, denn da liegen sie zu 99%.

Von " sollen " hat niemand was. Ebenso nicht von " nationalen Kraftanstrengungen ", die Placebos bleiben. Im übrigen ist niemand alleine Überlebensfähig und im übrigen soll es Bürger geben denen es nicht egal ist was aus ihrer Gesellschaft wird.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19648
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Rechtsextremistische Kriminalität

Beitragvon schelm » Mi 29. Nov 2017, 06:57

Schnitter hat geschrieben:(29 Nov 2017, 01:10)

Was wird an den rechtsextremen Idioten der AfD und deren messerndem Straßenmob besser nur weil es kriminelle Flüchtlinge gibt ?

Kurz gesagt, sie alle verschwinden in der Versenkung, verschwinden die anderen aus diesem Land. Ideologische Einpeitscher verstehen das als die Forderung " Ausländer raus ". Rational denkende Menschen als Forderung auszuwählen, wer uns nützt und wer uns schadet, sowie daraus die Konsequenzen umzusetzen. Umzusetzen, nicht etwa es soll, müsste, wissen wir auch, darf doch gesagt werden und ähnliches bla bla.

Anm. : Eine Einzelperson ist übrigens kein " Mob ". Sogenannte " Männer " und " Jugendliche ", die in Gruppen marodierend durch die Gegend ziehen hingegen schon :

https://www.derwesten.de/region/nrw-int ... 19025.html
Zuletzt geändert von schelm am Mi 29. Nov 2017, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast