Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Fr 11. Mai 2018, 23:25

Tom Bombadil hat geschrieben:(11 May 2018, 21:22)

So oft, wie die Kriterien bei der Erfassung der Statistik geändert wurden lässt sich überhaupt keine verlässliche Aussage mehr treffen, ob die Kriminalität gesunken oder gestiegen ist.

Die Statistik ist um 10% gesunken, deswegen hat da nichts mehr zu hinterfragt zu werden!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Alexyessin » Sa 12. Mai 2018, 11:35

jack000 hat geschrieben:(12 May 2018, 00:25)

Die Statistik ist um 10% gesunken, deswegen hat da nichts mehr zu hinterfragt zu werden!


Wie wäre es mal, wenn du mal sachlich aufzeigst, das die gesunkene Kriminalitätsstatistik mit den eingestellten Verfahren zu tun hat.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 13. Mai 2018, 12:12

Julian hat geschrieben:(23 Apr 2018, 23:16)
Dass ich keine Kompetenz besäße, ist durch meine Beiträge für jeden, der lesen kann,

Nachlesbar. Auch so ein Fall von Kuscheljustiz.

https://m.volksfreund.de/region/trierer ... 315?pgnr=2

https://www.welt.de/politik/deutschland ... zbuch.html

https://www.hna.de/lokales/hann-muenden ... 52490.html

Offenbar wird Volksverhetzung als Bagatelle bestraft, oft sogar Bewährung. Das ist nicht hinnehmbar.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5686
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Mo 14. Mai 2018, 10:26

Ich muss mir die KS mal in Ruhe rein ziehen aber ich wage mal die Prognose, dass schlichtweg jede Menge irgendwelcher kleinkriminellen Delikte raus gefallen sind weil die aufgrund der Überlastung von Polizei u. Staatsanwaltschaft schon gar nicht mehr erfasst/verfolgt werden und Gewaltdelikte inkl. Verbrechen gg die sexuelle Selbstbestimmung exorbitant zugenommen haben...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 10:34

firlefanz11 hat geschrieben:(14 May 2018, 11:26)

Ich muss mir die KS mal in Ruhe rein ziehen aber ich wage mal die Prognose, dass schlichtweg jede Menge irgendwelcher kleinkriminellen Delikte raus gefallen sind weil die aufgrund der Überlastung von Polizei u. Staatsanwaltschaft schon gar nicht mehr erfasst/verfolgt werden und Gewaltdelikte inkl. Verbrechen gg die sexuelle Selbstbestimmung exorbitant zugenommen haben...


Wenn was nicht erfasst ist, kann es gar nicht aus der Statistik rausgefallen sein......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5686
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon firlefanz11 » Mo 14. Mai 2018, 10:41

Alexyessin hat geschrieben:(14 May 2018, 11:34)

Wenn was nicht erfasst ist, kann es gar nicht aus der Statistik rausgefallen sein......

Doch, denn solche Delikte wären vor der Überlastung sicherlich sehr wohl verfolgt worden...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66882
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Alexyessin » Mo 14. Mai 2018, 10:43

firlefanz11 hat geschrieben:(14 May 2018, 11:41)

Doch, denn solche Delikte wären vor der Überlastung sicherlich sehr wohl verfolgt worden...


VT.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Marmelada
Beiträge: 8716
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Marmelada » Di 15. Mai 2018, 22:37

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 07893.html
Die Staatsanwaltschaft sieht das komplett anders. Die Ermittler haben den Familienvater wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt, weil an dem sonnigen Septembertag vier Soldaten bei einem Geländemarsch bei fast 30 Grad Hitze kollabierten. Alle vier mussten später wegen schwerer Hitzschläge per Helikopter in Kliniken geflogen werden. Einer von ihnen überlebte nur nach einer Notoperation.

Aus Sicht der Staatsanwälte ist der Ausbilder Michael J. verantwortlich für die Zusammenbrüche. Demnach hätte Michael J. gerade wegen der sengenden Hitze besser kontrollieren müssen, dass die Soldaten körperlich fit genug waren, so die Anklage. Zudem soll er laut den Zeugenaussagen nötige Trinkpausen nicht gewährt oder zumindest nicht überprüft haben, dass die Männer auch wirklich etwas tranken.

...

Der Prozess in Bad Kissingen endet schnell. Nachdem die Richterin sehr deutlich prophezeit, dass sie ein Urteil für wahrscheinlich hält, akzeptiert Michael J. ihren Vorschlag, das Verfahren gegen die Zahlung einer Geldstrafe einzustellen.
Ein anderer Prozess, wo es einen Toten gab, steht noch aus. Vielleicht mit Bewährung im Ergebnis.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Polibu » Di 15. Mai 2018, 22:45

Die Waschlappen von der Bundeswehr bekommen es nicht mal hin etwas zu trinken. Hätte der Ausbilder ihnen die Flasche reichen sollen oder was?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mi 16. Mai 2018, 01:55

Marmelada hat geschrieben:(15 May 2018, 23:37)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 07893.html
Ein anderer Prozess, wo es einen Toten gab, steht noch aus. Vielleicht mit Bewährung im Ergebnis.

Zum Glück gibt es ja diesen Strang, wo solche Fälle angeprangert werden können ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mo 28. Mai 2018, 13:13

Die Polizei stuft den 22-Jährigen als Intensivtäter ein. Seit er vor dreieinhalb Jahren als Asylsuchender in den Kreis Bautzen kam, beschäftigt er regelmäßig Polizei, Gerichte und Behörden. Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die Öffentlichkeit erfährt nach den Krawallen auf dem Bautzener Kornmarkt Ende September 2016 von „King Abode“. Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen jungen Flüchtlingen und rechtsgerichteten Deutschen gilt der Libyer als einer der Anführer. Bei einer Demonstration muss ihn die Polizei mit Gewalt in Gewahrsam nehmen.

Wie viele Straftaten werden dem 22-Jährigen angelastet?

Wie viele es genau sind, darüber dürfen die Behörden aus Gründen des Daten- und Persönlichkeitsschutzes keine Auskunft geben. Till Neumann, Sprecher der Staatsanwaltschaft Görlitz, bestätigt aber, dass T. schon mehrfach verurteilt worden ist, und dass derzeit noch mehrere Verfahren gegen ihn am Amtsgericht Bautzen und ein Verfahren am Amtsgericht Zittau anhängig sind. Ein aktueller Fall liegt zurzeit noch zur Bearbeitung bei der Staatsanwaltschaft.

Haben die Behörden keine Handhabe, den Mann in die Schranken zu weisen?

Im konkreten Fall ist das schwierig, erklären der Görlitzer Staatsanwalt Till Neumann und Bautzens Amtsgerichtsdirektor Markus Kadenbach. Bisher stand Mohamed Youssef T. immer nur für einzelne Straftaten vor Gericht. Die Urteile, zum Teil auch nach dem Jugendstrafrecht gefällt, hatten jeweils ein so geringes Strafmaß, dass T. bisher weder als vorbestraft gilt, noch unter Bewährung steht. Das könnte sich aber ändern. „Aus Gründen der Prozessökonomie“, erklärt Gerichtsdirektor Kadenbach, strebt das Gericht an, alle derzeit noch anhängigen Strafsachen gegen T. in einer Hauptverhandlung zusammenzufassen.

Was würde sich in diesem Fall für den Straftäter ändern?

Im Falle einer Verurteilung in einem zusammengefassten Verfahren würde aus allen Tatvorwürfen eine Gesamtstrafe gebildet. In einem dieser Fälle geht es auch um eine gefährliche Körperverletzung. Ob das am Ende insgesamt für eine Bewährungs- oder gar eine Gefängnisstrafe reicht, kann aber noch nicht gesagt werden. „Die Verurteilung zu einer Bewährungsstrafe wäre aber sicher nicht der schlechteste Weg, um den Mann von der Begehung weiterer Taten abzuhalten“, findet Staatsanwalt Till Neumann.

https://www.sz-online.de/sachsen/keine- ... 42154.html
Genau, eine Bewährungsstrafe wird den Typen natürlich von weiteren Straftaten abhalten. Bisher hat das ja bei dem auch so gut funktioniert :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
=> Immer wenn man denkt, die Fälle in dem Strang hier sind nicht mehr zu toppen, finden sich doch noch welche ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Unité 1 » Mo 28. Mai 2018, 13:31

jack000 hat geschrieben:(28 May 2018, 14:13)

https://www.sz-online.de/sachsen/keine- ... 42154.html
Genau, eine Bewährungsstrafe wird den Typen natürlich von weiteren Straftaten abhalten. Bisher hat das ja bei dem auch so gut funktioniert :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
=> Immer wenn man denkt, die Fälle in dem Strang hier sind nicht mehr zu toppen, finden sich doch noch welche ...

Würdest du weniger mit den Augen rollen und stattdessen mit ihnen lesen, dann wäre dir aufgefallen, dass der Typ bisher keine Bewährung bekommen hat, die ihn hätte abhalten können.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mo 28. Mai 2018, 13:33

Unité 1 hat geschrieben:(28 May 2018, 14:31)

Würdest du weniger mit den Augen rollen und stattdessen mit ihnen lesen, dann wäre dir aufgefallen, dass der Typ bisher keine Bewährung bekommen hat, die ihn hätte abhalten können.

Ist doch egal was vorher war, er hat zumindest nicht im Knast gesessen und bei Bewährung ist das ebenso der Fall. Solche Typen verstehen es nur wenn sie im Knast sitzen, alles andere interessiert die nicht.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Unité 1 » Mo 28. Mai 2018, 13:46

jack000 hat geschrieben:(28 May 2018, 14:33)

Ist doch egal was vorher war
Und wieso behauptest du dann eine Relevanz? "Bisher hat das ja bei dem auch so gut funktioniert"
, er hat zumindest nicht im Knast gesessen
Er ist noch nicht mal vorbestraft.
und bei Bewährung ist das ebenso der Fall.
Um ohne Vorstrafe direkt in den Bau zu wandern, muss die Straftat erheblich sein.
Solche Typen verstehen es nur wenn sie im Knast sitzen, alles andere interessiert die nicht.

Was du so alles weißt. Was ist das denn für ein Typ?

Wenn der bisher nur so verurteilt wurde, dass er nicht mal als vorbestraft gilt, können das nur kleine Delikte gewesen sein.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Polibu » Mo 28. Mai 2018, 14:15

Unité 1 hat geschrieben:(28 May 2018, 14:31)

Würdest du weniger mit den Augen rollen und stattdessen mit ihnen lesen, dann wäre dir aufgefallen, dass der Typ bisher keine Bewährung bekommen hat, die ihn hätte abhalten können.
Was verwunderlich ist dafür, dass er als Intensivtäter bekannt ist. Kuscheljustiz lässt grüßen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mo 28. Mai 2018, 14:21

Unité 1 hat geschrieben:(28 May 2018, 14:46)
Er ist noch nicht mal vorbestraft.

Wenn der bisher nur so verurteilt wurde, dass er nicht mal als vorbestraft gilt, können das nur kleine Delikte gewesen sein.

Aus dem Link:
Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Dafür gab es noch nicht mal eine Bewährung, da sieht man was alles in dem Land hier falsch läuft!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Unité 1 » Mo 28. Mai 2018, 17:28

jack000 hat geschrieben:(28 May 2018, 15:21)

Aus dem Link:

Dafür gab es noch nicht mal eine Bewährung, da sieht man was alles in dem Land hier falsch läuft!

Hältst du mich für so dement, dass ich den von dir zitierten Teil bereits vergessen habe?
Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
Ermittlungsverfahren, nicht Verurteilungen. Zweitens ist doch unklar, was konkret darunter zu verstehen ist. Sicher, Diebstahl ist Diebstahl. Aber zwischen Kaugummiklauen und die Supermarktkasse mitgehen lassen liegen Welten. Der Punkt ist: Du weißt zwar nichts, aber es ist für dich trotzdem "so ein Typ". Was für einer auch immer.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25941
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon jack000 » Mo 28. Mai 2018, 17:30

Unité 1 hat geschrieben:(28 May 2018, 18:28)

Hältst du mich für so dement, dass ich den von dir zitierten Teil bereits vergessen habe?
Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
Ermittlungsverfahren, nicht Verurteilungen. Zweitens ist doch unklar, was konkret darunter zu verstehen ist. Sicher, Diebstahl ist Diebstahl.

Jaja, "Tatverdächtiger ist nicht gleich Täter", die Phrase fehlte noch ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Unité 1 » Mo 28. Mai 2018, 17:40

jack000 hat geschrieben:(28 May 2018, 18:30)

Jaja, "Tatverdächtiger ist nicht gleich Täter", die Phrase fehlte noch ...

Im Artikel steht explizit Ermittlungsverfahren und nicht Verurteilungen, da hilft es dir auch nicht weiter, eingeschnappt zu sein.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Der Kuscheljustiz-Urteile Strang

Beitragvon Polibu » Mo 28. Mai 2018, 18:17

Unité 1 hat geschrieben:(28 May 2018, 18:28)

Hältst du mich für so dement, dass ich den von dir zitierten Teil bereits vergessen habe?
Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
Ermittlungsverfahren, nicht Verurteilungen. Zweitens ist doch unklar, was konkret darunter zu verstehen ist. Sicher, Diebstahl ist Diebstahl. Aber zwischen Kaugummiklauen und die Supermarktkasse mitgehen lassen liegen Welten. Der Punkt ist: Du weißt zwar nichts, aber es ist für dich trotzdem "so ein Typ". Was für einer auch immer.


Warum wird denn dauernd gegen diesen Unschuldigen ermittelt? Und warum gilt ein Unschuldiger als Intensivtäter?
Zuletzt geändert von Polibu am Mo 28. Mai 2018, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Orbiter1 und 3 Gäste