Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon ThorsHamar » Do 12. Jan 2017, 21:11

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 15:45)

Naja, mit einem bloßen Statement gegen unsere Gesellschaft kann unsere Gesellschaft leben.

Wenn aber die Burka genutzt wird, um Frauen zu unterdrücken, dann kann es uns nicht mehr egal sein.


Das ist doch diesem Statement inhärent .....
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19005
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon ThorsHamar » Do 12. Jan 2017, 21:24

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 15:23)

Kein Argument für was?


Für nichts ..... Es ist nie ein Argument, darauf hinzuweisen, dass es ja auch noch andere Übel gäbe.


Welche Alternativen hast du denn zu bieten, die weniger, sagen wir naiv wären. Kulturen und Religionskämpfe?


Die sind nicht etwa die Alternativen, sondern diese "Kulturen und Religionskämpfe" sind der Status Quo und finden praktisch, auch mit Hilfe von Burka, Niqab und muslimischem Kopftuch, täglich statt.
Die einzige Alternative ist gesellschaftliche Ächtung dieser Symbole, ähnlich der Ächtung von Trägern rechts - und linksextremistischer Symbole.
Ohne Verbot sieht man die wenigstens .....
Von Israel zu lernen, heisst, siegen zu lernen ....
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 21:41

ThorsHamar hat geschrieben:(12 Jan 2017, 21:24)

Für nichts ..... Es ist nie ein Argument, darauf hinzuweisen, dass es ja auch noch andere Übel gäbe.
Du hast mir eine Frage gestellt ich habe geantwortet, also tu nicht so als wäre dies irgendetwas was du hier in eine andere Richtung drehen könntest. Solche Spielchen kannst du gerne mit anderen führen.
Nochmal für dich: Frage
Aber selbst Du müssten erkennen können, dass eine Familie, welche IHREN Islam in Deutschland genau SO darstellt, nicht mit Dir gemeinsam für z.B. Religionsfreiheit oder Gleichberechtigung oder die Erkenntnis, dass Schwule normale Menschen sind, eintreten, oder?

Antwort:
Natürlich haben solche Leute mit meinem Verständnis von einer Gesellschaft nix gemein, dies haben sie aber hier in Deutschland nicht exklusiv, sondern da gibt es noch eine Menge andere Gruppen auf die dies zutreffen würde.





Die sind nicht etwa die Alternativen, sondern diese "Kulturen und Religionskämpfe" sind der Status Quo und finden praktisch, auch mit Hilfe von Burka, Niqab und muslimischem Kopftuch, täglich statt.
Die einzige Alternative ist gesellschaftliche Ächtung dieser Symbole, ähnlich der Ächtung von Trägern rechts - und linksextremistischer Symbole.
Ohne Verbot sieht man die wenigstens .....

Sorry , aber wie ich dir schon häufiger sagte, ich will bestimmt nicht wegen ein paar Spinnern hier, mit den vielen Moslems mit denen ich mich verstehe, die schon Teil meiner Familie sind, einen Kulturkampf ausfechten und dies mit Freiheits und Selbstbestimmungsverboten, nur auf eine bestimmte Religion bezogen. Das ist für mich nicht nur Sau blöd, sondern auch noch gefährlich für den inneren Frieden.
Ich sehe deinen permanenten Kampf so wie du ihn im Alltag erkennen willst gar nicht und ich vermute du überstreibst halt absichtlich, damit deine Argumente und Vorurteile hier auch noch mal richtig Gewicht bekommen.
Zuletzt geändert von relativ am Do 12. Jan 2017, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Ger9374 » Do 12. Jan 2017, 22:18

Wenn der Burka nicht solch ein religiöse
Bedeutung im Islam zu käme , wäre es
mir herzlich egal wer sie wann hier trägt.
Aber es ist nun mal anders. Es ist zu vermuten
das es als Schwäche unseres Systems
ausgelegt würde wenn hier jeder nach seinem
religiösen Weltbild bekleidet sein darf.
Wir sollten es probieren. Wenn Missbrauch
oder negative Folgen entstehen, wird gegen
gesteuert. Unser Staat kann das gut verkraften.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4251
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Zunder » Do 12. Jan 2017, 23:33

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 21:06)

Verschone mich mit deiner Logik, bitte.

Deinen Wunsch, von der Logik nicht behelligt zu werden, scheint eine gute Fee dir ja regelmäßig zu erfüllen.
Vielleicht findet sich auch noch eine böse Fee, die dir erklärt, daß ein Zwang dann vorliegt, wenn er ausgeübt wird. Ob das nachträglich auch bewiesen werden kann, ist für das Faktum unerheblich.
Wenn sie richtig gemein ist, erklärt sie dir auch noch, daß in repressiven Verhältnissen persönliche Freiheit nur für die Unterdrücker möglich ist, nicht für die Unterdrückten.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 23:36

Zunder hat geschrieben:(12 Jan 2017, 23:33)

Deinen Wunsch, von der Logik nicht behelligt zu werden, scheint eine gute Fee dir ja regelmäßig zu erfüllen.
Vielleicht findet sich auch noch eine böse Fee, die dir erklärt, daß ein Zwang dann vorliegt, wenn er ausgeübt wird. Ob das nachträglich auch bewiesen werden kann, ist für das Faktum unerheblich.
Wenn sie richtig gemein ist, erklärt sie dir auch noch, daß in repressiven Verhältnissen persönliche Freiheit nur für die Unterdrücker möglich ist, nicht für die Unterdrückten.

Hätte ich es so geschrieben würde ich dir ja Recht geben , nur habe ich es nicht, von daher ist die fehlende Logik die du mir andichten wolltest , gar nicht existent und nun schleich dich wieder, oder argumentiere anständig.
Zuletzt geändert von relativ am Do 12. Jan 2017, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 23:46

Ger9374 hat geschrieben:(12 Jan 2017, 22:18)

Wenn der Burka nicht solch ein religiöse
Bedeutung im Islam zu käme , wäre es
mir herzlich egal wer sie wann hier trägt.
Aber es ist nun mal anders. Es ist zu vermuten
das es als Schwäche unseres Systems
ausgelegt würde wenn hier jeder nach seinem
religiösen Weltbild bekleidet sein darf.
Wir sollten es probieren. Wenn Missbrauch
oder negative Folgen entstehen, wird gegen
gesteuert. Unser Staat kann das gut verkraften.

Der Staat kann so einiges verkraften, nur sollte man sich trotzdem Fragen nach der Sinnhaftigkeit von Repressionen stellen. Was sollen sie bezwecken, wen befriedigen und was nutzen sie, wenn die Strafe dafür eine Ordnungswidrigkeit sein soll.
Will man größere Strafen, wie begründet man die dann Rechtsstaatlich. Welche genaue Gefährdung für Dritte liegt vor die so eine Eingriff ins Persönlichkeitsrecht rechtfertigt, reichen unsere Gesetze, indem sich jeder Einzelne gegen einen Zwang wehren kann, nicht aus, ect.pp.
Ob ein Islamist mir oder unseren Staat irgendetwas als Schwäche auslegt ist mir total Schnuppe, hier geht es nicht um deren Gefühlwelt sondern um die unser Gesellschaft und deren Werte.
Die Burka hat keine besondere Bedeutung in Islam, höchsten bei einer kleinen Minderheit. Was allerdings Bedeutung hat, ist die religiöse Selbstbestimmung und dies gilt wohl für fast alle Religionsgemeinschaften.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4251
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Zunder » Fr 13. Jan 2017, 02:25

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 23:36)

Hätte ich es so geschrieben würde ich dir ja Recht geben , nur habe ich es nicht, von daher ist die fehlende Logik die du mir andichten wolltest , gar nicht existent und nun schleich dich wieder, oder argumentiere anständig.

Natürlich hast du das geschrieben:
relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 12:35)
Ein Burka-Verbot ist die Beschneidung einer auch persönlichen Freiheit, oder kannst du beweisen, daß alle Burka ect. Trägerinnen dies aus Zwang machen?
Wenn nicht, tragen sie die "Burka" (btw. ich habe in Deutschland noch nicht eine Burka Trägerin gesehen) natürlich Freiwillig und das hat natürlich etwas mit persönlicher Freiheit zu tun, was denn sonst?

D.h.: Wenn JJazzGold nicht beweisen kann, daß die Burka aus Zwang getragen wird, wird die Burka freiwillig getragen.

Allerdings ist mir jetzt klar, warum du so ein verqueres und unterwürfiges Zeug schreibst.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Fr 13. Jan 2017, 09:23

Zunder hat geschrieben:(13 Jan 2017, 02:25)

Natürlich hast du das geschrieben:

D.h.: Wenn JJazzGold nicht beweisen kann, daß die Burka aus Zwang getragen wird, wird die Burka freiwillig getragen.

Nein heisst es nicht, sonst würde es da ja so stehen. Ich bezog mich daruaf , das JJazzGold und auch Liegestuhl, für sich in Anspruch nahmen, daß alle vollverschleierten Frauen, dies nicht freiwillig machen. Diesem habe ich widersprochen, was du darus gemacht hast ist einfach nur schlechter Diskussionsstil, indem du etwas in meine Aussage hineininterpretiert hast, welches ich weder so geschrieben haben noch gemeint habe. Das du es trotz meiner Erklärung nochmal wiederholst, sagt mir jetzt einiges über deine Intention.

Allerdings ist mir jetzt klar, warum du so ein verqueres und unterwürfiges Zeug schreibst.

Wenn du Argumente bringen willst, nur her damit, aber ich vermute da kommt nicht mehr allzuviel.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 16325
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Offenbach

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon schelm » Mo 6. Feb 2017, 06:20

Ein Grund mehr, sollte das kein Fake gewesen sein :

http://www.focus.de/regional/bonn/poliz ... 89947.html

" Die Polizei bittet nun um Mithilfe: Wer hat in den Abendstunden des 10.01.2017 verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Tatgeschehen in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu der beschriebenen Personengruppe / dem silberfarbenen Pkw machen ?

Ich ! Diese Gruppe, vollverschleiert, nur die Augen sichtbar, treibt sich öfters in Offenbach herum, ohne männliche Begleitung ! :eek:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Sozialdemokrat » Mo 6. Feb 2017, 09:21

Sollen sie doch ihre Burka tragen, wenn sie es wollen:

"Veranstaltet wurde die Protestkundgebung gegen Kopftuch- und Burka-Verbot von der Dokustelle für Muslime, vom Jugendrat der Islamischen Glaubensgemeinschaft sowie vom Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft."
Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/wien-mus ... 44.794.253.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht!
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10486
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon H2O » Mo 6. Feb 2017, 09:50

Sozialdemokrat hat geschrieben:(06 Feb 2017, 09:21)

Sollen sie doch ihre Burka tragen, wenn sie es wollen:

"Veranstaltet wurde die Protestkundgebung gegen Kopftuch- und Burka-Verbot von der Dokustelle für Muslime, vom Jugendrat der Islamischen Glaubensgemeinschaft sowie vom Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft."
Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/wien-mus ... 44.794.253.



Nö, hier nicht; ganz schlicht: Ab in die Länder, wo das Gang und Gäbe ist; die spinnen ja wohl, diese Leute. Marokko will auch keine Burkas/Niquabs... habe ich eine Verschleierung vergessen... mehr... Erlaß des Königs als Nachfolger des Propheten! Kopftuch und barfuß gern in der Moschee.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 17718
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Mo 6. Feb 2017, 10:10

schelm hat geschrieben:(06 Feb 2017, 06:20)

Ein Grund mehr, sollte das kein Fake gewesen sein :

http://www.focus.de/regional/bonn/poliz ... 89947.html

" Die Polizei bittet nun um Mithilfe: Wer hat in den Abendstunden des 10.01.2017 verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem geschilderten Tatgeschehen in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu der beschriebenen Personengruppe / dem silberfarbenen Pkw machen ?

Ich ! Diese Gruppe, vollverschleiert, nur die Augen sichtbar, treibt sich öfters in Offenbach herum, ohne männliche Begleitung ! :eek:

Kannst du für solche postings nicht ein Aktenzeichen XY ungelöst thread aufmachen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Sozialdemokrat » Mo 6. Feb 2017, 15:32

H2O hat geschrieben:(06 Feb 2017, 09:50)

Nö, hier nicht; ganz schlicht: Ab in die Länder, wo das Gang und Gäbe ist; die spinnen ja wohl, diese Leute. Marokko will auch keine Burkas/Niquabs... habe ich eine Verschleierung vergessen... mehr... Erlaß des Königs als Nachfolger des Propheten! Kopftuch und barfuß gern in der Moschee.

Man sollte unsere jetzt schon überforderte und kuschelige Justiz nicht auch noch mit einem Burkaverbot belästigen.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht!
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10486
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon H2O » Mo 6. Feb 2017, 21:18

Sozialdemokrat hat geschrieben:(06 Feb 2017, 15:32)

Man sollte unsere jetzt schon überforderte und kuschelige Justiz nicht auch noch mit einem Burkaverbot belästigen.


Meine Sicht: Man sollte die Talare wieder einmal auslüften. Die Leute haben sich gut eingerichtet; vor allem haben sie immer Recht. Der Wahnsinn mit dem tunesischen Gefährder steckt mir tief in den Knochen. Die Leute haben eine Art Lizenz zur Selbstbeschäftigung. Dabei hatte die Einrichtung sicher auch einmal einen Sinn.

Derzeit laufe ich unrund mit der Erkenntnis, daß es nach Aussage des Innenminmisters salafistische Moscheevereine gibt, in denen junge Leute heiß gemacht werden für den Haß auf uns Ungläubige. Warum macht man diese Vereine nicht einfach zu? Was hat dieser Betrieb mit Religionsfreiheit zu tun? Gibt es eine Freiheit zur organisierten Vermittlung von Haß?

Über DITIB ärgere ich mich etwas später! ;)
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Sozialdemokrat » Mo 6. Feb 2017, 21:33

H2O hat geschrieben:(06 Feb 2017, 21:18)

Meine Sicht: Man sollte die Talare wieder einmal auslüften. Die Leute haben sich gut eingerichtet; vor allem haben sie immer Recht. Der Wahnsinn mit dem tunesischen Gefährder steckt mir tief in den Knochen. Die Leute haben eine Art Lizenz zur Selbstbeschäftigung. Dabei hatte die Einrichtung sicher auch einmal einen Sinn.

Derzeit laufe ich unrund mit der Erkenntnis, daß es nach Aussage des Innenminmisters salafistische Moscheevereine gibt, in denen junge Leute heiß gemacht werden für den Haß auf uns Ungläubige. Warum macht man diese Vereine nicht einfach zu? Was hat dieser Betrieb mit Religionsfreiheit zu tun? Gibt es eine Freiheit zur organisierten Vermittlung von Haß?

Über DITIB ärgere ich mich etwas später! ;)

Ja, und so lange z.B. Grapscher/Vergewaltiger frei herumlaufen und ungestraft ihr Unwesen treiben dürfen, kann ich jede Frau gut verstehen, die sich mit einer Burka schützen möchte.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht!
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10486
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon H2O » Mo 6. Feb 2017, 21:49

Sozialdemokrat hat geschrieben:(06 Feb 2017, 21:33)

Ja, und so lange z.B. Grapscher/Vergewaltiger frei herumlaufen und ungestraft ihr Unwesen treiben dürfen, kann ich jede Frau gut verstehen, die sich mit einer Burka schützen möchte.


Tja, diesen Galgenhumor sollte man sich bewahren! :D Aber wir haben in diesem Jahr eine Bundestagswahl; da fände ich es gut, wenn man die politischen Bewerber zum Thema nicht einfach abtauchen ließe. Die Leute wollen in den nächsten 4 Jahren die Politik (auch die Innenpolitik!) im Lande gestalten... oder wozu möchten sie gewählt werden? Welches Ziel setzen sie sich in dieser Sache, und wie wollen sie ihm näher kommen? "Wir für Deutschland!" scheint mir eine etwas arg dünne Entscheidungshilfe zu sein.
Tomaner
Beiträge: 3185
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Tomaner » Di 7. Feb 2017, 12:11

Sozialdemokrat hat geschrieben:(06 Feb 2017, 15:32)

Man sollte unsere jetzt schon überforderte und kuschelige Justiz nicht auch noch mit einem Burkaverbot belästigen.

Was für Justiz hättest du den gerne? Todesstrafe für Rechte wegen Volksverhetzung? Oder doch lieber eine Zweiklassenjustiz? Harte Strafen für Leute gegen denen du Vorurteile hast und Bundesverdienstkreuz für welche die Flüchtlingsheime anbrennen oder doch gleich Tschäpe zur Bundespräsidentin wählen?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 11204
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Billie Holiday » Di 7. Feb 2017, 12:45

Sozialdemokrat hat geschrieben:(06 Feb 2017, 21:33)

Ja, und so lange z.B. Grapscher/Vergewaltiger frei herumlaufen und ungestraft ihr Unwesen treiben dürfen, kann ich jede Frau gut verstehen, die sich mit einer Burka schützen möchte.


Die Frauen, die ich so kenne, würden sich lieber bewaffnen, als sich demütig unter einem schwarzen Bettlaken unsichtbar zu machen.

Bevor ich mich verkleide, schieße ich einem Vergewaltiger lieber mitten ins Gemächt oder zerschneide ihm jede Sehne.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Sozialdemokrat » Di 7. Feb 2017, 17:27

Billie Holiday hat geschrieben:(07 Feb 2017, 12:45)

Die Frauen, die ich so kenne, würden sich lieber bewaffnen, als sich demütig unter einem schwarzen Bettlaken unsichtbar zu machen.

Bevor ich mich verkleide, schieße ich einem Vergewaltiger lieber mitten ins Gemächt oder zerschneide ihm jede Sehne.

Das schaffst Du nicht, wenn es eine Gruppe von Grapschern/Vergewaltigern ist. Zieh Dir lieber ne Burka an.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht!

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste