Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26936
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Jan 2017, 13:44

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:26)

Ne , ich unterstelle das nicht, aber für mich besteht die Möglichkeit und wenn eine Frau sagt sie macht dies Freiwillig, nehme ich ihr dies erstmal ab. Das unterscheidet mich ja von z.B. dir und Liegestuhl.
Denn ihr unterstellt mit eurer Verbotsforderung, daß es diese Freiwilligkeit eben nicht gibt.


Müsste man nicht umgekehrt herum abwägen? Solange die Möglichkeit besteht, dass eine Frau unter das Tuch gezwungen werden kann, muss es eine gesetzliche Vorschrift geben, die dies unter allen Umständen verhindert? Siehe dazu auch Regelungen in der Schweiz, oder EU Staaten. Das wäre eine einfach nachzuvollziehende, gesetzliche Lösung. Diesbezüglich sehe ich ein Burkaverbot in der Tat wie Liegestuhl.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 13:48

ThorsHamar hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:42)

Burka und Niqab sind vor Allem politische Statements und auch so zu behandeln.

Das mag evtl. bei den zutreffen, die sich Aufgrund des Verbotsdiskurses jetzt so entscheiden haben. Aber generell, oder pauschal würde ich dies auch nicht behaupten wollen.
Wie würdest du denn mit diesen politischen Statment umgehen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 13:51

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:41)

Mit den Vergleichen habt ihrs aber oder?

Das war kein Vergleich. Die Burka ist in meinen Augen eine Waffe. Sie ist ein Instrument des radikalen Islams zur Unterdrückung der Frau.

Natürlich gehört sowas verboten.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 13:54

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:36)

Es steht mir nicht zu dies pauchal zu beurteilen, noch werde ich auf Vermutungen/Behauptungen Dritter meine Zustimmung für eine generelle Freiheitsreduzierung geben.


Ich nehme mir das Recht, dieses pauschal zu beurteilen, da es meine feste Überzeugung ist. Das Märchen von Frauen, die sich gerne in einen Sack stecken lassen, ist schlichtweg unglaubwürdig.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 13:56

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:44)

Müsste man nicht umgekehrt herum abwägen? Solange die Möglichkeit besteht, dass eine Frau unter das Tuch gezwungen werden kann, muss es eine gesetzliche Vorschrift geben, die dies unter allen Umständen verhindert? Siehe dazu auch Regelungen in der Schweiz, oder EU Staaten. Das wäre eine einfach nachzuvollziehende, gesetzliche Lösung. Diesbezüglich sehe ich ein Burkaverbot in der Tat wie Liegestuhl.

So eine Art Gesetzgebung haben wir doch gar nicht in Deutschland. Willst du allen ernstes da eine Ausnahme machen und ein Blaupause schaffen.
Ausserdem gibt es kein Recht in Deutschland, eine Frau zu etwas zu zwingen. Also gibt es schon eine rechtliche Möglichkeit einer erzwungenen Verschleierung zu entgehen. Natürlich gibt es bei den Personen häufig soziale Hindernisse, aber ich meine trotzdem , daß unser Staat sich diesbezüglich treu bleiben sollte.
Was sieht denn die Schweizer Regelung vor?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 13:58

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:51)

Das war kein Vergleich. Die Burka ist in meinen Augen eine Waffe. Sie ist ein Instrument des radikalen Islams zur Unterdrückung der Frau.

Natürlich gehört sowas verboten.

Nochmal deine objektive sachliche Begründung für eine rechtsstaatliches Verbot fehlen hier, sie sind einfach nicht da, da hilft es auch nicht mit den Beinen auf den Boden zu trampeln und ständig zu schreien : "Ich will aber."
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 13:59

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:54)

Ich nehme mir das Recht, dieses pauschal zu beurteilen, da es meine feste Überzeugung ist. Das Märchen von Frauen, die sich gerne in einen Sack stecken lassen, ist schlichtweg unglaubwürdig.

Das Recht will dir doch keiner nehmen, ich schon gar nicht, aber deine Argumente sind eben arg subjektiv und für eine sachliche Beurteilung, die in ein generelles Verbot münden sollen, nicht zu gebrauchen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 14:00

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:59)

Das Recht will dir doch keiner nehmen, ich schon gar nicht, aber deine Argumente sind eben arg subjektiv und für eine sachliche Beurteilung nicht zu gebrauchen.


Natürlich sind sie subjektiv. Beanspruchst du für deine Einschätzung etwa Objektivität?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 14:02

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:58)

Nochmal deine objektive sachliche Begründung für eine rechtsstaatliches Verbot fehlen hier, ....


Was fehlt die denn? Die Burka ist durch die hohe Gefahr des Missbrauchs eine Bedrohung für die Gesellschaft und gehört daher verboten.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 14:05

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:00)

Natürlich sind sie subjektiv. Beanspruchst du für deine Einschätzung etwa Objektivität?

Verlange ich denn ein generelles Vollverschleierungsverbot?
Natürlich beanspruche ich bei der Betrachtung und Diskurs diesbezüglich mehr Objektivität, dies kann man hier ja nachlesen. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 14:07

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:02)

Was fehlt die denn? Die Burka ist durch die hohe Gefahr des Missbrauchs eine Bedrohung für die Gesellschaft und gehört daher verboten.

Damit so eine Aussage gesetzliche Konsequenzen hat sollte man sie mit ein wenig mehr Substanz unterfüttern, sonst macht man sich lächerlich.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26936
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Jan 2017, 14:09

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:56)

So eine Art Gesetzgebung haben wir doch gar nicht in Deutschland. Willst du allen ernstes da eine Ausnahme machen und ein Blaupause schaffen.
Ausserdem gibt es kein Recht in Deutschland, eine Frau zu etwas zu zwingen. Also gibt es schon eine rechtliche Möglichkeit einer erzwungenen Verschleierung zu entgehen. Natürlich gibt es bei den Personen häufig soziale Hindernisse, aber ich meine trotzdem , daß unser Staat sich diesbezüglich treu bleiben sollte.
Was sieht denn die Schweizer Regelung vor?


Ich hätte nichts dagegen, man kann sich in der Formulierung an den legalen Burka-Verboten anderer Staaten orientieren.
Wie der Gesetzestext zum Tessiner Burkaverbot formuliert ist, weiß ich nicht, den habe ich bisher im Netz nicht gefunden.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 14:16

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:09)

Ich hätte nichts dagegen, man kann sich in der Formulierung an den legalen Burka-Verboten anderer Staaten orientieren.
Wie der Gesetzestext zum Tessiner Burkaverbot formuliert ist, weiß ich nicht, den habe ich bisher im Netz nicht gefunden.

Ich finde mit einer starken öffentlichen Einschränkung setzt der Staat schon ein starkes Statement, mehr ist einfach nicht nötig und bringt meiner Meinung auch keine Besserung.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26936
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Jan 2017, 14:21

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:16)

Ich finde mit einer starken öffentlichen Einschränkung setzt der Staat schon ein starkes Statement, mehr ist einfach nicht nötig und bringt meiner Meinung auch keine Besserung.


In dieser Ansicht unterscheiden wir uns halt und da werden wir auch nicht mehr zusammenkommen. Aber ein Burkaverbot sehe ich in absehbarer Zeit ohnehin nicht kommen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9961
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Keoma » Do 12. Jan 2017, 14:28

JJazzGold hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:21)

In dieser Ansicht unterscheiden wir uns halt und da werden wir auch nicht mehr zusammenkommen. Aber ein Burkaverbot sehe ich in absehbarer Zeit ohnehin nicht kommen.


Ist auch nicht unbedingt erforderlich.
Wäre bestenfalls ein Signal.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 14:43

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:07)

Damit so eine Aussage gesetzliche Konsequenzen hat sollte man sie mit ein wenig mehr Substanz unterfüttern, sonst macht man sich lächerlich.


Natürlich, aber das ist wohl kaum meine Aufgabe.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20451
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon ThorsHamar » Do 12. Jan 2017, 14:50

relativ hat geschrieben:(12 Jan 2017, 13:48)

Das mag evtl. bei den zutreffen, die sich Aufgrund des Verbotsdiskurses jetzt so entscheiden haben. Aber generell, oder pauschal würde ich dies auch nicht behaupten wollen.


Ich weiss ja, dass Du Islam nicht als Bedrohung von Demokratie und Liberalität begreifen möchtest. Das ist Deine Recht auf eigene Meinung. Ich akzeptiere das natürlich.
Aber selbst Du müssten erkennen können, dass eine Familie, welche IHREN Islam in Deutschland genau SO darstellt, nicht mit Dir gemeinsam für z.B. Religionsfreiheit oder Gleichberechtigung oder die Erkenntnis, dass Schwule normale Menschen sind, eintreten, oder?

Wie würdest du denn mit diesen politischen Statment umgehen?


Gar nicht. Ich wüsste eben genau, dass ich es mit einem Menschen zu tun habe, dem ich nicht trauen kann. Ich sehe ihn ja nicht mal .....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 14:51

Liegestuhl hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:43)

Natürlich, aber das ist wohl kaum meine Aufgabe.

Doch hier schon, wenn du sowas forderst, wenn nicht bleibt es hier halt ne subjektive Forderung, ohne rechtliche/rechtfertigende Substanz.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35056
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Jan 2017, 14:54

ThorsHamar hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:50)
Gar nicht. Ich wüsste eben genau, dass ich es mit einem Menschen zu tun habe, dem ich nicht trauen kann. Ich sehe ihn ja nicht mal .....


Und genauso wenig traue ich einer Burkaträgerin, wenn sie erzählt, dass sie sich freiwillig ohne jeden sozialen Zwang in die Isolation eines Sackes begibt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19941
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sollte die Burka auch in Deutschland verboten werden?

Beitragvon relativ » Do 12. Jan 2017, 14:57

ThorsHamar hat geschrieben:(12 Jan 2017, 14:50)

Ich weiss ja, dass Du Islam nicht als Bedrohung von Demokratie und Liberalität begreifen möchtest. Das ist Deine Recht auf eigene Meinung. Ich akzeptiere das natürlich.
Aber selbst Du müssten erkennen können, dass eine Familie, welche IHREN Islam in Deutschland genau SO darstellt, nicht mit Dir gemeinsam für z.B. Religionsfreiheit oder Gleichberechtigung oder die Erkenntnis, dass Schwule normale Menschen sind, eintreten, oder?

Natürlich haben solche Leute mit meinem Verständnis von einer Gesellschaft nix gemein, dies haben sie aber hier in Deutschland nicht exklusiv, sondern da gibt es noch eine Menge andere Gruppen auf die dies zutreffen würde.
Meine Hinterfragung gehen also eher pragmatisch in die Richtung was kann ich/wir tun, um diese Menschen wieder ins Boot zu holen, oder wie kann ich sie so klein wie möglich halten.
Sollte es sich ergeben, daß ich gegen solche unerwünschten Leute rechtliche Schritte einleiten kann, weil sie z.B. Kriminell werden/sind, dann würde ich diesbezüglich natürlich sofort handeln.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „21. Innere Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast