Landtagswahlen in Hessen 2018

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32215
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Hessen 2018

Beitragvon JJazzGold » Fr 9. Nov 2018, 11:18

Orbiter1 hat geschrieben:(09 Nov 2018, 07:43)

Warum sollten sich die Grünen auf ein Dreierbündnis einlassen, statt ein erfolgreiches Zweierbündnis fortzusetzen? In einem Dreierbündnis wäre ja wohl eher weniger statt mehr grüne Politik möglich und es würde auch weniger Ministerposten geben.


Sie sind so schlicht gestrickt, dass Sie sich noch nicht einmal wenn Sie sich Mühe geben würden, begreifen, was eine Ampelregierung in Hessen für die SPD bedeuten würde und wie weit sie dafür gehen würde.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Raul71
Beiträge: 1711
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: Landtagswahlen in Hessen 2018

Beitragvon Raul71 » Di 13. Nov 2018, 18:41

Julian hat geschrieben:(03 Nov 2018, 10:01)

Nur das Bauchgefühl - weil mal wieder die AfD benachteiligt wurde, und weil wir ein ähnliches Verhalten aus Hamburg kennen.
Nein, die größte Benachteiligung erfuhr die CDU. Aber auch die SPD, FDP und die AfD. Immerhin bei 88 von knapp 500 Wahlbezirken wurden Unregelmäßigkeiten festgestellt. Bei einigen wurde neu ausgezählt.
Bin auf kommenden Freitag gespannt. Es ist zu vermuten, dass die SPD zweitstärkste Partei wird und die Grünen einen Sitz verlieren. Damit hätte Schwarz- Grün keine Mehrheit mehr.
Clever die Idee der Grünen mit den Altersheimen. Schon alleine aufgrund dieser Idee haben die Grünen die Stimmenpakete aus den Altersheimen verdient. ;)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6334
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahlen in Hessen 2018

Beitragvon firlefanz11 » Fr 16. Nov 2018, 10:47

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2018, 11:18)

Sie sind so schlicht gestrickt, dass Sie sich noch nicht einmal wenn Sie sich Mühe geben würden, begreifen, was eine Ampelregierung in Hessen für die SPD bedeuten würde und wie weit sie dafür gehen würde.

Ist nur die Frage ob sich die FDP darauf einlassen würde...
Ich persönlich würde fast jede Regierungskoalition begrüßen solange sie diesem hirnverbrannten Projekt der wiesbadener Stadtbahn den Stecker zieht.. :mad2:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Nightrain
Beiträge: 682
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahlen in Hessen 2018

Beitragvon Nightrain » Fr 16. Nov 2018, 12:35

Nichts mit Ampel. Nachdem man nun die auffälligsten Bezirke neu ausgezählt hat, liegen die Grünen weiter 66 Stimmen vor der SPD.

Offenbar besteht keinerlei Interesse daran bei einer Stimmdifferenz von 0,0015% komplett neu auszuzählen, um alle Ergebnisse zu überprüfen.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Europa2050, Max Wein und 2 Gäste