Landtagswahl in Bayern 2018

Moderator: Moderatoren Forum 2

Sybilla
Beiträge: 526
Registriert: Di 3. Jun 2008, 20:56

Re: Landtagswahl in Bayern Wählerwanderung im Faktencheck

Beitragvon Sybilla » Do 18. Okt 2018, 11:19

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Oct 2018, 12:02)

Du gehörst anscheinend auch mit zu denen, die die Mehrheit der Bevölkerung für doof halten. :?


Nö für vielfach unaufgeklärt und leicht manipulierbar. Wer hat denn die Zeit dies bunten Balken die ihm präsentiert werden zu hinterfragen?
Ist meine Analyse Deiner Meinung nach richtig oder falsch?
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 5376
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Zunder » Do 18. Okt 2018, 11:20

sünnerklaas hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:34)

Nein, Coburg war bis 1918 Sachsen-Coburg und gehörte nicht zu Bayern. Sachsen-Coburg gehörte mit zu den thüringischen Kleinstaaten.

Daß Sachsen-Coburg-Gotha nicht zu Bayern gehörte, ist mir durchaus bekannt. Die Bevölkerung war und ist allerdings fränkisch, genauso wie das Taubertal fränkisch ist, obwohl es zu Baden-Württemberg gehört.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70911
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Do 18. Okt 2018, 11:25

Senexx hat geschrieben:(18 Oct 2018, 11:55)

In den deutschen Parlamenten gab es aber nur selten eine liberale Partei. Die FDP ist keine liberale Partei.


Natürlich ist sie das. Gegenbeleg kannst du gerne - sofern willens und könnens - mal anbringen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8007
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Moses » Do 18. Okt 2018, 16:36

Ich bitte darum, die Diskussion um die FDP in diesem Strang einzustellen.

Gerne darf eine Grundsatzdiskussion darüber in einem neuen Strang eröffnet werden. Ich bin auch bereit, die bereits angelaufenen Beiträge dorthin zu verschieben. Wenn dies gewünscht ist bitte direkt bei mir per PN anfragen.

Moses
Mod
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon firlefanz11 » Do 18. Okt 2018, 16:39

Senexx hat geschrieben:(18 Oct 2018, 12:05)

Söder sagt Grünen ab

Seine Wahl war ... WEISE...! :thumbup:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon firlefanz11 » Do 18. Okt 2018, 16:41

JJazzGold hat geschrieben:(18 Oct 2018, 12:50)


Was für eine verquere Denkweise, wer von Haus aus keinen Soli zahlt, kann nicht erwarten, bei einer Abschaffung davon zu profitieren.

Linker halt... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8007
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Moses » Do 18. Okt 2018, 16:45

Moses hat geschrieben:(18 Oct 2018, 17:36)

Ich bitte darum, die Diskussion um die FDP in diesem Strang einzustellen.

Gerne darf eine Grundsatzdiskussion darüber in einem neuen Strang eröffnet werden. Ich bin auch bereit, die bereits angelaufenen Beiträge dorthin zu verschieben. Wenn dies gewünscht ist bitte direkt bei mir per PN anfragen.

Moses
Mod


Ich wiederhole diese Bitte nur ein mal.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31905
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Do 18. Okt 2018, 16:48

Moses hat geschrieben:(18 Oct 2018, 17:45)

Ich wiederhole diese Bitte nur ein mal.


Sei doch bitte so nett und verschiebe die entsprechenden Beiträge in einen FDP Thread.
Danke.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 8007
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Moses » Do 18. Okt 2018, 17:04

JJazzGold hat geschrieben:(18 Oct 2018, 17:48)

Sei doch bitte so nett und verschiebe die entsprechenden Beiträge in einen FDP Thread.
Danke.

Die Diskussion über die FDP befindet sich nun hier:
viewtopic.php?f=67&t=64552&start=660
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Wähler
Beiträge: 4230
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Landtagswahl in Bayern Wählerwanderung im Faktencheck

Beitragvon Wähler » Do 18. Okt 2018, 17:18

Sybilla hat geschrieben:(18 Oct 2018, 11:15)
Wer die Wählerwanderungen nicht so lange im Kreis verschiebt, bis die ideologisch richtige Aussage getroffen werden kann. (Die CSU und der Innenminister Horst Seehofer haben aufgrund ihrer falschen Asylpolitik/Aussagen viele Stimmen an die Grünen verloren) Der kann sehr schnell erkennen das sich die Wählerstimmen nur innerhalb der traditionellen politischen Lager aus zu einem CSU, Freie Wähler, AFD und FDP und zum anderen im linke politischen Lager aus Grüne und SPD verschoben haben.

BR Wählerwanderungen
https://landtagswahl.br.de/esvdata/soft ... lysen.html
Wenn die CSU von 530 000 Wählern 170 000 Wähler an die Grünen verloren hat, fand das nicht nur im traditionellen politischen Lager statt. 170 000 sind immerhin ein Drittel.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Sybilla
Beiträge: 526
Registriert: Di 3. Jun 2008, 20:56

Re: Landtagswahl in Bayern Wählerwanderung im Faktencheck

Beitragvon Sybilla » Do 18. Okt 2018, 21:10

Wähler hat geschrieben:(18 Oct 2018, 18:18)

BR Wählerwanderungen
https://landtagswahl.br.de/esvdata/soft ... lysen.html
Wenn die CSU von 530 000 Wählern 170 000 Wähler an die Grünen verloren hat, fand das nicht nur im traditionellen politischen Lager statt. 170 000 sind immerhin ein Drittel.


Ach Wähler Sie haben vermutlich versehentlich übersehen das 100.000 Wähler von der SPD zur CSU gewechselt sind bleiben höchstens 70.000 die das "Lager" gewechselt haben. Vermutlich nicht einmal diese, denn bei den Erststimmen kommt es auf die Person an die kandidiert.

Nö die CSU hat mehr nach rechts als nach links verloren.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11305
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Landtagswahl in Bayern Wählerwanderung im Faktencheck

Beitragvon Cat with a whip » Do 18. Okt 2018, 21:19

Sybilla hat geschrieben:(18 Oct 2018, 22:10)

Ach Wähler Sie haben vermutlich versehentlich übersehen das 100.000 Wähler von der SPD zur CSU gewechselt sind bleiben höchstens 70.000 die das "Lager" gewechselt haben. Vermutlich nicht einmal diese, denn bei den Erststimmen kommt es auf die Person an die kandidiert.

Nö die CSU hat mehr nach rechts als nach links verloren.


Haben sie in Bayern überhaupt gewählt? Ich hoffe nicht, da sie das Wahlrecht nicht kennen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Wähler
Beiträge: 4230
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Landtagswahl in Bayern Wählerwanderung im Faktencheck

Beitragvon Wähler » Fr 19. Okt 2018, 04:31

Wähler hat geschrieben:(18 Oct 2018, 18:18)
BR Wählerwanderungen
https://landtagswahl.br.de/esvdata/soft ... lysen.html
Wenn die CSU von 530 000 Wählern 170 000 Wähler an die Grünen verloren hat, fand das nicht nur im traditionellen politischen Lager statt. 170 000 sind immerhin ein Drittel.

Sybilla hat geschrieben:(18 Oct 2018, 22:10)
Ach Wähler Sie haben vermutlich versehentlich übersehen das 100.000 Wähler von der SPD zur CSU gewechselt sind bleiben höchstens 70.000 die das "Lager" gewechselt haben. Vermutlich nicht einmal diese, denn bei den Erststimmen kommt es auf die Person an die kandidiert.
Nö die CSU hat mehr nach rechts als nach links verloren.

Diese 100 000 SPD-Wähler haben auch nicht innerhalb des Lagers gewechselt, wie Sie weiter oben geschrieben haben. Was wollen Sie jetzt eigentlich damit aussagen? Stehen die Grünen in Baden Württemberg nicht eher rechts und halten sie sich in Hessen Rot-Rot-Grün offen? Warum haben sie eine Koalition mit der CSU in Betracht gezogen? Das mit dem klaren Lagerdenken in rechts und links scheint mir doch auch angesichts der Haltung von Frau Wagenknecht zur Migrationsfrage überholt zu sein.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31905
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Okt 2018, 07:31

Europa2050 hat geschrieben:(18 Oct 2018, 09:50)

Bei aller Sympatie - so was darf einfach nicht passieren, vor allem wenn man sich Rechtsstastlichkeit auf die Fahnen geschrieben hat.

Und da hilft auch nichts, dass man die gleiche Machtgeilheit und Streithanselei bei den Anderen (CSU :D ) noch stärker vorfindet.


Das sieht ja schon deutlich anders aus.

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... nicht.html
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3723
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Europa2050 » Fr 19. Okt 2018, 07:53

JJazzGold hat geschrieben:(19 Oct 2018, 08:31)

Das sieht ja schon deutlich anders aus.

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... nicht.html


Das ist erstmal ausgesprochen erfreulich.

Dennoch stellt sich die Frage - ohne den Sachverhalt im einzelnen zu kennen und zu bewerten - ob diese Beiden, die hier offensichtlich für die eigene Karriere Schaden für die FDP und ihre Wähler in Kauf genommen haben, für die FDP noch tragbar sind?

Nur mal so eine Stimme aus dem Volk ;)
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31905
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Fr 19. Okt 2018, 08:42

Europa2050 hat geschrieben:(19 Oct 2018, 08:53)

Das ist erstmal ausgesprochen erfreulich.

Dennoch stellt sich die Frage - ohne den Sachverhalt im einzelnen zu kennen und zu bewerten - ob diese Beiden, die hier offensichtlich für die eigene Karriere Schaden für die FDP und ihre Wähler in Kauf genommen haben, für die FDP noch tragbar sind?

Nur mal so eine Stimme aus dem Volk ;)


Dieser Stimme schließe ich mich gerne an. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Klopfer
Beiträge: 198
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 09:19

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Klopfer » Fr 19. Okt 2018, 09:19

JJazzGold hat geschrieben:(19 Oct 2018, 08:31)

Das sieht ja schon deutlich anders aus.

https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... nicht.html

Schade, wirklich schade.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7520
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon aleph » So 4. Nov 2018, 21:39

http://www.nordbayern.de/1.8267727

die ersten details liegen bereits vor
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2526
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Orbiter1 » Mo 5. Nov 2018, 07:30

aleph hat geschrieben:(04 Nov 2018, 21:39)

http://www.nordbayern.de/1.8267727

die ersten details liegen bereits vor
Zitat aus dem verlinkten Artikel:

"Die CSU muss drei Ministerien an die Freien Wähler abgeben, darunter das landespolitisch bedeutsame Kultusministerium. Zudem gehen das Umwelt- und das um Landesentwicklung ergänzte Wirtschaftsministerium an den Koalitionspartner."

Das ist ja recht überschaubar was die FW bei den Ministerposten erhalten hat. Dazu noch Verzicht auf die 3. Startbahn und 100 € pro Kind für die Kita. Das ist dann für die CSU im Umkehrschluss ein nahezu uneingeschränktes "Weiter so."
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7520
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon aleph » Mo 5. Nov 2018, 07:50

Orbiter1 hat geschrieben:(05 Nov 2018, 07:30)

Zitat aus dem verlinkten Artikel:

"Die CSU muss drei Ministerien an die Freien Wähler abgeben, darunter das landespolitisch bedeutsame Kultusministerium. Zudem gehen das Umwelt- und das um Landesentwicklung ergänzte Wirtschaftsministerium an den Koalitionspartner."

Das ist ja recht überschaubar was die FW bei den Ministerposten erhalten hat. Dazu noch Verzicht auf die 3. Startbahn und 100 € pro Kind für die Kita. Das ist dann für die CSU im Umkehrschluss ein nahezu uneingeschränktes "Weiter so."

Die FW haben keine 15% geholt. Das ist nicht die SPD und es ist keine GroKo
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste