Landtagswahl in Bayern 2018

Moderator: Moderatoren Forum 2

DagDag
Beiträge: 537
Registriert: So 29. Apr 2018, 08:58

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon DagDag » Sa 2. Jun 2018, 07:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Jun 2018, 01:14)

Da die CSU die AfD als "Feinde Bayerns" deklariert hat und die AfD in der CSU die "Antifa" zu erkennen glaubt, wird da keinesfalls koaliert.

Die CSU wird sich einen geeigneten Partner aussuchen können.

Die können noch so viel Träumen. es gibt keine Koalition. Die dürfen auf der Bank verschimmeln und das ist gut so :cool:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29859
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Sa 2. Jun 2018, 07:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Jun 2018, 01:14)

Da die CSU die AfD als "Feinde Bayerns" deklariert hat und die AfD in der CSU die "Antifa" zu erkennen glaubt, wird da keinesfalls koaliert.

Die CSU wird sich einen geeigneten Partner aussuchen können.


Den CSUler möchte ich sehen, der sich für eine Koalition mit den FJS Leichenfledderern stark macht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Nightrain
Beiträge: 366
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Nightrain » Sa 2. Jun 2018, 08:27

Die SPD hat es der WASG/LInken auch lange nicht verziehen, dass diese große Teile der Wählerschaft abgezogen haben. Natürlich ist die CSU jetzt sehr gekränkt, dass deren Mitlaufen bei Merkels Linkskurs zweistellige Prozente der eigenen Wählerschaft zur AfD getrieben hat.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31291
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Jun 2018, 08:49

Nightrain hat geschrieben:(02 Jun 2018, 09:27)

Die SPD hat es der WASG/LInken auch lange nicht verziehen, dass diese große Teile der Wählerschaft abgezogen haben. Natürlich ist die CSU jetzt sehr gekränkt, dass deren Mitlaufen bei Merkels Linkskurs zweistellige Prozente der eigenen Wählerschaft zur AfD getrieben hat.

Die Linke sitzt im Bund seit über einem Vierteljahrhundert in der Opposition herum. Sie hat nie eine Westintegration entwickelt, daran liegt es. Die SPD hat sich 1959 koalitions- und regierungsfähig gemacht.
Das bedeutet, nicht nur der Wähler hat eine Bringschuld, die Parteien sind auch zur Eigenleistung aufgefordert.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Nightrain
Beiträge: 366
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Nightrain » Sa 2. Jun 2018, 10:34

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Jun 2018, 09:49)

Die Linke sitzt im Bund seit über einem Vierteljahrhundert in der Opposition herum. Sie hat nie eine Westintegration entwickelt, daran liegt es. Die SPD hat sich 1959 koalitions- und regierungsfähig gemacht.
Das bedeutet, nicht nur der Wähler hat eine Bringschuld, die Parteien sind auch zur Eigenleistung aufgefordert.


Darum sind wir ja auch im Strang Landtagswahlen. Wie die Linke/WASG geht der Weg zur Regierungsfähigkeit im Bund über Regierungsbeteiligung in Länderparlamenten. Auch wenn das der CSU gar nicht schmeckt, dass die Alleinregierung vorbei ist. Einerseits hat das Mitlaufen mit der CDU zur linken-Mitte auf der rechten Seite Platz für eine weitere Partei gemacht, andererseits hat Bayern durch die gut laufende Wirtschaft mit Flüchtlingen aus den gescheiterten Bundesländern (Berlin,...) zu tun, die leider oft trotzdem ihre politische Einstellung mitbringen, die verantwortlich war für den Niedergang dieser Bundesländer.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29859
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Sa 2. Jun 2018, 10:50

Nightrain hat geschrieben:(02 Jun 2018, 11:34)

Darum sind wir ja auch im Strang Landtagswahlen. Wie die Linke/WASG geht der Weg zur Regierungsfähigkeit im Bund über Regierungsbeteiligung in Länderparlamenten. Auch wenn das der CSU gar nicht schmeckt, dass die Alleinregierung vorbei ist. Einerseits hat das Mitlaufen mit der CDU zur linken-Mitte auf der rechten Seite Platz für eine weitere Partei gemacht, andererseits hat Bayern durch die gut laufende Wirtschaft mit Flüchtlingen aus den gescheiterten Bundesländern (Berlin,...) zu tun, die leider oft trotzdem ihre politische Einstellung mitbringen, die verantwortlich war für den Niedergang dieser Bundesländer.


Bub, die CSU war und ist weitaus “linksmittiger“, als es die CDU jemals war. Die heißt nicht umsonst Christlich-Soziale Union.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31291
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 2. Jun 2018, 10:58

Nightrain hat geschrieben:(02 Jun 2018, 11:34)

Darum sind wir ja auch im Strang Landtagswahlen. Wie die Linke/WASG geht der Weg zur Regierungsfähigkeit im Bund über Regierungsbeteiligung in Länderparlamenten. Auch wenn das der CSU gar nicht schmeckt, dass die Alleinregierung vorbei ist. Einerseits hat das Mitlaufen mit der CDU zur linken-Mitte auf der rechten Seite Platz für eine weitere Partei gemacht, andererseits hat Bayern durch die gut laufende Wirtschaft mit Flüchtlingen aus den gescheiterten Bundesländern (Berlin,...) zu tun, die leider oft trotzdem ihre politische Einstellung mitbringen, die verantwortlich war für den Niedergang dieser Bundesländer.

Regierungsbeteiligung hat etwas mit Befähigung zu tun. Deshalb kann die Linke in den Ländern über Kindergärten sinnieren, das kann sie, nicht jedoch im Bund die äußere Sicherheitspolitik gestalten, das kann sie nicht.

Die CSU kann in Bayern mit der FW koalieren, mit der AfD nicht. Sie wird sich den Partner ohnehin aussuchen können, ein Dialog mit Radikalen ist gar nicht nötig.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Uffzach
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Uffzach » So 3. Jun 2018, 11:53

JJazzGold hat geschrieben:(02 Jun 2018, 07:58)

Mir ist es egal, was Sie wählen.


Nichts anderes habe ich angenommen. :cool:
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1723
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Orbiter1 » Mo 4. Jun 2018, 12:47

Söder hat heute seinen Asylplan vorgestellt. Das Land Bayern wird dann u. a. selbst Flugzeuge für die Abschiebung chartern, in jedem Regierungsbezirk ein ANKER-Zentrum einrichten und in Hof die dritte Abschiebehaftanstalt errichten. Quelle: https://www.br.de/nachrichten/soeders-a ... n-100.html
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 13:50

Orbiter1 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 13:47)

Söder hat heute seinen Asylplan vorgestellt. Das Land Bayern wird dann u. a. selbst Flugzeuge für die Abschiebung chartern, in jedem Regierungsbezirk ein ANKER-Zentrum einrichten und in Hof die dritte Abschiebehaftanstalt errichten. Quelle: https://www.br.de/nachrichten/soeders-a ... n-100.html

Söder möchte nicht bloß reden, sondern endlich etwas tun. Nach meiner Einschätzung dürfte das die CSU bei der Wahl im Oktober gut über 40 Prozent halten mit Potenzial nach oben.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6019
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Jun 2018, 13:56

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 14:50)

Söder möchte nicht bloß reden, sondern endlich etwas tun.


Und zum Glück ist es in Bayern den Leuten auch herzlich egal was getan wird, die Hauptsache ist dass etwas getan wird.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 13:59

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jun 2018, 14:56)

Und zum Glück ist es in Bayern den Leuten auch herzlich egal was getan wird, die Hauptsache ist dass etwas getan wird.

Den Bayern, so wie ich sie kenne, dürfte schon wichtig sein, das zielorientiert etwas getan wird.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67506
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 4. Jun 2018, 14:17

Orbiter1 hat geschrieben:(04 Jun 2018, 13:47)

Söder hat heute seinen Asylplan vorgestellt. Das Land Bayern wird dann u. a. selbst Flugzeuge für die Abschiebung chartern, in jedem Regierungsbezirk ein ANKER-Zentrum einrichten und in Hof die dritte Abschiebehaftanstalt errichten. Quelle: https://www.br.de/nachrichten/soeders-a ... n-100.html


Und wer zahlt den Flieger, der nicht starten darf?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67506
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 4. Jun 2018, 14:18

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 14:59)

Den Bayern, so wie ich sie kenne, dürfte schon wichtig sein, das zielorientiert etwas getan wird.


Zielorientiert ist kein Begriff in der bairischen Sprache. Schau ma moi dann seng ma scho - Eher.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6019
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Jun 2018, 14:20

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 14:59)

Den Bayern, so wie ich sie kenne, dürfte schon wichtig sein, das zielorientiert etwas getan wird.


Es wird immer zielorientiert gehandelt, das Problem ist das nicht ergebnisorientiert gehandelt wird.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 14:31

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:20)

Es wird immer zielorientiert gehandelt, das Problem ist das nicht ergebnisorientiert gehandelt wird.

Sind "zielorientiert" und "ergebnisorientiert" keine Synonyme?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67506
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 4. Jun 2018, 14:36

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:31)

Sind "zielorientiert" und "ergebnisorientiert" keine Synonyme?


Ned wirklich. Ein Ergebniss ist ein Ergebniss und ein Ziel ist ein Ziel.
Das Ziel ist die Menge X - Das Ergebniss ist überhaupt erstmal nur die Menge.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6019
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Jun 2018, 14:37

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:31)

Sind "zielorientiert" und "ergebnisorientiert" keine Synonyme?


Nein, bei dem einen orientiert man sich daran was man gerne hätte, und beim anderen was man erreicht. Ziel und Ergebnis sind keine Synonyme für das gleiche.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Fliege » Mo 4. Jun 2018, 15:38

Alexyessin hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:36)

Ned wirklich. Ein Ergebniss ist ein Ergebniss und ein Ziel ist ein Ziel.
Das Ziel ist die Menge X - Das Ergebniss ist überhaupt erstmal nur die Menge.

Nun ja, bevor das Ergebnis da ist, was aktuell der Fall ist, da das Ergebnis nicht da ist, ist "ergebnisorientiert" doch synonym mit "zielorientiert". :-)

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jun 2018, 15:37)

Nein, bei dem einen orientiert man sich daran was man gerne hätte, und beim anderen was man erreicht. Ziel und Ergebnis sind keine Synonyme für das gleiche.

Siehe oben.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6019
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Ein Terraner » Mo 4. Jun 2018, 15:42

Fliege hat geschrieben:(04 Jun 2018, 16:38)

Nun ja, bevor das Ergebnis da ist, was aktuell der Fall ist, da das Ergebnis nicht da ist, ist "ergebnisorientiert" doch synonym mit "zielorietert". :-)

Nein, bei einen konzentriert man sich nur auf das was und beim anderen auf das wie.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast