Seite 11 von 149

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 13:37
von yogi61
JJazzGold hat geschrieben:(19 May 2018, 14:35)

Allzu viele sind es nicht mehr, da Söder eine Koalition mit den Grünen und der FDP bereits ausgeschlossen hat. Da bleiben nur noch SPD und FW übrig.


Naja, ausgeschlossen ist schon oft etwas in der Politik. Manchmal sogar am Wahlabend :eek: :D

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 13:41
von JJazzGold
yogi61 hat geschrieben:(19 May 2018, 14:37)

Naja, ausgeschlossen ist schon oft etwas in der Politik. Manchmal sogar am Wahlabend :eek: :D


Es spricht in der Tat nicht für Intelligenz, bereits weit vor der Wahl mögliche Koalitionspartner und damit Soneierungsgespräche auszuschließen, aber an seinem Wort werden wir ihn messen ..(und zu leicht befinden).

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 13:42
von yogi61
JJazzGold hat geschrieben:(19 May 2018, 14:41)


Es spricht in der Tat nicht für Intelligenz, bereits weit vor der Wahl mögliche Koalitionspartner und damit Soneierungsgespräche auszuschließen, aber an seinem Wort werden wir ihn messen ..(und zu leicht befinden).


Der Zug ist abgefahren, den werdet ihr so schnell nicht wieder los. :D

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Sa 19. Mai 2018, 13:46
von JJazzGold
yogi61 hat geschrieben:(19 May 2018, 14:42)

Der Zug ist abgefahren, den werdet ihr so schnell nicht wieder los. :D


Das befürchte ich auch.
Weshalb wir eine gute Oppposition benötigen und möglichst einen CSU Koalitionspartner, der sich nicht über den Tisch ziehen lässt.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 01:18
von Fliege
Nightrain hat geschrieben:(19 May 2018, 12:44)
Da wird Söder noch vor der Wahl die Grenze dicht machen müssen.

An Bundesinnenminister Seehofer liegt es, die deutsche Grenze gemäß GG-Artikel 16a wieder für Illegale zu schließen, indem er der Bundespolizei entsprechende Anweisung gibt (und frühere Anweisungen von Merkels Ex-Innenadlatus Misere aufhebt). Erst danach kann Söder die Unterstützung der bayerischen Landespolizei anbieten, die Seehofer allerdings gern annehmen dürfte.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 07:37
von JJazzGold
Wir schreiben das Jahr 2018, wohlgemerkt nicht das Jahr 772, oder 1234.

Ab heute, 1.Juni 2018, ist Bayern und seine nicht christlich homogene Bevölkerung durch Söders CSU unters Kreuz gezwungen. Wer das Kreuz in den Fluren der Amtsstuben ablehnt, ist lt. CSU Generalsekretär Blume ein Feind Gottes, oder ein psychisch defekter Mensch, religiöser Fundamentalismus im Reinformat, gepaart mit politischer Instrumentalisierung von Religion, auch wenn die “Kreuz nur im Treppenhaus“ Verordnung das verschleiern möchte.

Söder spricht einem nichtchristlichen Bayern, oder einem christlichen, der sich gegen diese Zwangschristianisierung per Treppenhauskreuz ausspricht, zudem noch die bayerische Identität ab und proklamiert Treppenhauskreuze als Bestandteil bayerischer Lebensart.

Eine nahezu perfekte Methodik die bayerische Bevölkerung nachhaltig zu spalten, die konträren Gruppen gegeneinander aufzubringen und auszuspielen und der bekannt ausgeprägten Liberalität Bayerns den Todesstoß zu versetzen.

Was folgt als nächster Schritt, CSU, um aus Bayern und den Bayern eine sterile, christlich homogene Masse zu machen, in der weder widerspenstige Christen, Atheisten, noch Vertreter einer anderen Glaubensrichtung einen Platz haben?

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 09:44
von Orbiter1
JJazzGold hat geschrieben:(01 Jun 2018, 08:37)

Wir schreiben das Jahr 2018, wohlgemerkt nicht das Jahr 772, oder 1234.

Ab heute, 1.Juni 2018, ist Bayern und seine nicht christlich homogene Bevölkerung durch Söders CSU unters Kreuz gezwungen. Wer das Kreuz in den Fluren der Amtsstuben ablehnt, ist lt. CSU Generalsekretär Blume ein Feind Gottes, oder ein psychisch defekter Mensch, religiöser Fundamentalismus im Reinformat, gepaart mit politischer Instrumentalisierung von Religion, auch wenn die “Kreuz nur im Treppenhaus“ Verordnung das verschleiern möchte.

Söder spricht einem nichtchristlichen Bayern, oder einem christlichen, der sich gegen diese Zwangschristianisierung per Treppenhauskreuz ausspricht, zudem noch die bayerische Identität ab und proklamiert Treppenhauskreuze als Bestandteil bayerischer Lebensart.

Eine nahezu perfekte Methodik die bayerische Bevölkerung nachhaltig zu spalten, die konträren Gruppen gegeneinander aufzubringen und auszuspielen und der bekannt ausgeprägten Liberalität Bayerns den Todesstoß zu versetzen.

Was folgt als nächster Schritt, CSU, um aus Bayern und den Bayern eine sterile, christlich homogene Masse zu machen, in der weder widerspenstige Christen, Atheisten, noch Vertreter einer anderen Glaubensrichtung einen Platz haben?
Die Aktion mit dem Kreuz wird der CSU unterm Strich weitere Stimmen bringen, da können die Religions- und CSU-Hasser so wild um sich schlagen wie sie wollen.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:23
von JJazzGold
Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 10:44)

Die Aktion mit dem Kreuz wird der CSU unterm Strich weitere Stimmen bringen, da können die Religions- und CSU-Hasser so wild um sich schlagen wie sie wollen.


Genau so hatte ich mir die Auswirkung vorgestellt, nachdem CSU Generalsekretär Blume die Agitation fürs CSU Fiussvolk vorgegeben hatte.
Jede/r bayerische Mitbürger/in, die/der diesen Kreuzgang in öffentlichen Ämtern ablehnt und auf die weltanschaulichen Neutralität des Staates pocht ist als Religionshasser zu brandmarken.


Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:39
von Orbiter1
JJazzGold hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:23)

Genau so hatte ich mir die Auswirkung vorgestellt, nachdem CSU Generalsekretär Blume die Agitation fürs CSU Fiussvolk vorgegeben hatte.
Jede/r bayerische Mitbürger/in, die/der diesen Kreuzgang in öffentlichen Ämtern ablehnt und auf die weltanschaulichen Neutralität des Staates pocht ist als Religionshasser zu brandmarken.

Dann passt ja alles.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:41
von Alexyessin
Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:39)

Dann passt ja alles.


Die Quittung kommt am Wahlabend. Wenn du meinst, das die CSU damit die liberalen Stimmen wieder bekommen kann, die sie seit Jahren verliert, dann solltest du mal an deiner Betrachtungsweise arbeiten ;)

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:51
von JJazzGold
Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:39)

Dann passt ja alles.


Nichts passt, wenn Bayern wie Sie, angestachelt von Söder und Blume jeden den Kreuzgang ablehnenden Vertreter einer anderen Religion, Adventisten, Baptisten, Juden, Methodisten, Mormonen, Muslime, Zeugen Jehovas, sowie Menschen, die an gar nichts glauben, pauschal als Religionshasser diffamieren und damit den bayerischen Liberalismus strangulieren.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 10:52
von Orbiter1
JJazzGold hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:51)

Nichts passt, wenn Bayern wie Sie, angestachelt von Söder und Blume jeden den Kreuzgang ablehnenden Vertreter einer anderen Religion, Adventisten, Baptisten, Juden, Methodisten, Mormonen, Muslime, Zeugen Jehovas, sowie Menschen, die an gar nichts glauben, pauschal als Religionshasser diffamieren und damit den bayerischen Liberalismus strangulieren.
Dann wählen sie halt FDP oder eine der anderen CSU- und Religionshasserparteien.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 11:09
von JJazzGold
Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:52)

Dann wählen sie halt FDP oder eine der anderen CSU- und Religionshasserparteien.


Oha, jetzt sind nicht mehr nur Angehörige einer anderen Religion oder keiner Religion, sondern sogar schon parteilich organisierte bayerische Mitbürger, ausser AfD, für Sie Religionshasser. Sie merken den Widerspruch, den Sie kreieren noch nicht einmal. Solches fundamentalistische Vorgehen kommt mir grauenhaft bekannt vor.
Erst einmal geht's vor das Verfassungsgericht und dann an die Wahlurne und ich prophezeie Ihnen heute schon, dass es mit solcher Agitation gegen andere Religionen, gegen Ungläubige und Wähler anderer Parteien mit der absoluten Mehrheit nichts wird. Da können Sie noch laut auf bayerische Mitbürger mit dem Söder Kreuz einschlagen.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 11:24
von Orbiter1
JJazzGold hat geschrieben:(01 Jun 2018, 12:09)

Erst einmal geht's vor das Verfassungsgericht und dann an die Wahlurne und ich prophezeie Ihnen heute schon, dass es mit solcher Agitation gegen andere Religionen, gegen Ungläubige und Wähler anderer Parteien mit der absoluten Mehrheit nichts wird. Da können Sie noch laut auf bayerische Mitbürger mit dem Söder Kreuz einschlagen.
Das Urteil des Verfassungsgerichts wird sie ja dann hoffentlich überzeugen.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 14:00
von JJazzGold
Orbiter1 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 12:24)

Das Urteil des Verfassungsgerichts wird sie ja dann hoffentlich überzeugen.


Ich bin schon überzeugt, nämlich überzeugter Gegner von staatlich instrumentamisierter Religion, politischer Agitation zu ungunsten der Geistesfreiheit, als auch Menschen, die dieser bedingungslos folgen und Andersdenkende als “Religionshasset“ diskriminieren.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 16:38
von jorikke
JJazzGold hat geschrieben:(01 Jun 2018, 11:23)

Genau so hatte ich mir die Auswirkung vorgestellt, nachdem CSU Generalsekretär Blume die Agitation fürs CSU Fiussvolk vorgegeben hatte.
Jede/r bayerische Mitbürger/in, die/der diesen Kreuzgang in öffentlichen Ämtern ablehnt und auf die weltanschaulichen Neutralität des Staates pocht ist als Religionshasser zu brandmarken.



Die Religion war noch gut dran als sie von ihren Gegnern gehasst wurde. Heute ist es schlimmer, die Angst vor der Macht der Kirche ist verflogen, Religion wird einfach nicht mehr ernst genommen. In der Richtung hat Blume jetzt nachgelegt.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 18:13
von JJazzGold
jorikke hat geschrieben:(01 Jun 2018, 17:38)

Die Religion war noch gut dran als sie von ihren Gegnern gehasst wurde. Heute ist es schlimmer, die Angst vor der Macht der Kirche ist verflogen, Religion wird einfach nicht mehr ernst genommen. In der Richtung hat Blume jetzt nachgelegt.


Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass die Auswahl zum CSU Generalsekretär seit 2003 aufgrund des Kriteriums “Lautstärke übertrifft deutlich Synapsenfähigkeit“ erfolgt. Jeden, der die bayerische Identität nicht am Kreuz festmacht, entweder zum Religionshasser, oder zum psychisch Gestörten zu erklären, das musste zwangsläufig einen empörten Aufschrei in der ohnehin unter Mitgliederschwund leidenden christlichen Kirche führen und es grenzt schon sehr nah an die antilberale Partei, deren Wählernlientel man damit einzufangen gedenkt. Während zeitgleich der anteilige Verlust des bis dato CSU wählenden Klientels achselzuckend hingenommen wird. Das wird entweder ein Nullsummenspiel, oder kostet im Herbst unterm Strich mehr, als es eingebracht hat.

Wird Zeit, dass die CSU mal wieder einen ordentlichen Dämpfer bekommt, sonst ist der nächste CSU Generalsekretär größenwahnsinnig.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 18:20
von jack000
Lt. Umfragen ist die absolute Mehrheit für die CSU perdü. Eine Koalition mit der FDP wird eher nicht möglich sein, auch weil die FDP an der 5% Hürde kratzt.
Somit bleibt nur noch eine große Koalition übrig da keine andere realistische Konstellation möglich ist:

CSU: 42%
SPD: 13%
Grüne: 12%
FDP: 5%
Linke: 2%
FW: 7%
AfD: 13%
Sonstige: 6%
https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 18:21
von Misterfritz
jack000 hat geschrieben:(01 Jun 2018, 19:20)

Lt. Umfragen ist die absolute Mehrheit für die CSU perdü. Eine Koalition mit der FDP wird eher nicht möglich sein, auch weil die FDP an der 5% Hürde kratzt.
Somit bleibt nur noch eine große Koalition übrig da keine andere realistische Konstellation möglich ist:

CSU: 42%
SPD: 13%
Grüne: 12%
FDP: 5%
Linke: 2%
FW: 7%
AfD: 13%
Sonstige: 6%
https://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

Theoretisch ginge auch schwarz-grün.

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 18:25
von JJazzGold
Misterfritz hat geschrieben:(01 Jun 2018, 19:21)

Theoretisch ginge auch schwarz-grün.


Das hat Söder bereits ausgeschlossen, ebenso wie eine Koalition mit der FDP. Aber vielleicht muss er auch da wieder nachbessern.