Landtagswahl in Bayern 2018

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 15:22

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:18)

Die Umfrage von statistica wurde nur in Bayern durchgeführt. Wenn da 50% sagen das Flüchtlingschaos ist unser wichtigstes Problem, dann hat die CSU ein Problem. Die SPD und Grünen in den Großstädten mit der Wohnungsnot wählen sowieso nicht CSU.

Ist das nicht ulkig? Die mit der Wohnungsnot waehlen SPD und Grüne und da, wo sich Fuchs und Igel Gute Nacht sagen und wo massenhaft Platz ist, wählt man CSU.
Ist halt wie im Osten. Da, wo die wenigsten Ausländer wohnen, wählt man bevorzugt die AfD.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1320
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Vongole » Mo 11. Jun 2018, 15:28

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:18)

Die Umfrage von statistica wurde nur in Bayern durchgeführt. Wenn da 50% sagen das Flüchtlingschaos ist unser wichtigstes Problem, dann hat die CSU ein Problem. Die SPD und Grünen in den Großstädten mit der Wohnungsnot wählen sowieso nicht CSU.


Die Bayern mögen vieles sein, aber bestimmt nicht doof. Eine Partei wie die AfD mehrheitlich zu wählen, die außer unausgegorener Vorschläge zur Flüchtlingspolitik nichts im Portefeuille hat, fällt ihnen bestimmt nicht ein.
Nightrain
Beiträge: 399
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Nightrain » Mo 11. Jun 2018, 15:28

think twice hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:22)

Ist das nicht ulkig? Die mit der Wohnungsnot waehlen SPD und Grüne und da, wo sich Fuchs und Igel Gute Nacht sagen und wo massenhaft Platz ist, wählt man CSU.
Ist halt wie im Osten. Da, wo die wenigsten Ausländer wohnen, wählt man bevorzugt die AfD.


Wieso? Die Berliner wählen ja auch immer wieder die gleichen unfähigen Parteien, die das Land bis zur kompletten Lächerlichkeit runtergewirtschaftet haben.
Nightrain
Beiträge: 399
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Nightrain » Mo 11. Jun 2018, 15:30

Vongole hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:28)

Die Bayern mögen vieles sein, aber bestimmt nicht doof. Eine Partei wie die AfD mehrheitlich zu wählen, die außer unausgegorener Vorschläge zur Flüchtlingspolitik nichts im Portefeuille hat, fällt ihnen bestimmt nicht ein.


Ich wette so gut wie niemand in Bayern wählt die AfD wegen deren Wahlprogramm. Schau nur wie die CSU plötzlich springt, wenn die Mehrheit in Gefahr ist.

Deshalb bringt die Argumentation gegen die AfD nichts. Die CSU muss Lösungen umsetzen, dann kollabiert diese Protestpartei sofort.
Zuletzt geändert von Nightrain am Mo 11. Jun 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 15:30

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:28)

Wieso? Die Berliner wählen ja auch immer wieder die gleichen unfähigen Parteien, die das Land bis zur kompletten Lächerlichkeit runtergewirtschaftet haben.

Berlin ist arm, aber sexy.
München ist reich, aber langweilig.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 15:31

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:30)

Ich wette so gut wie niemand in Bayern wählt die AfD wegen deren Wahlprogramm. Schau nur wie die CSU plötzlich springt, wenn die Mehrheit in Gefahr ist.

Stimmt. Soeder ist inzwischen schlimmer als Gauland.
#ausgehetzt - Danke München!
Nightrain
Beiträge: 399
Registriert: Di 1. Mai 2018, 00:36

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Nightrain » Mo 11. Jun 2018, 15:33

think twice hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:30)

Berlin ist arm, aber sexy.
München ist reich, aber langweilig.


Klingt wie ein Penner ohne Zähne, der sich sein versautes Leben schönreden will. Da lach ich drüber und hock mich mit einer Maß Bier auf meine Terrasse. :p
Polibu
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Polibu » Mo 11. Jun 2018, 15:34

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:30)

Ich wette so gut wie niemand in Bayern wählt die AfD wegen deren Wahlprogramm. Schau nur wie die CSU plötzlich springt, wenn die Mehrheit in Gefahr ist.

Deshalb bringt die Argumentation gegen die AfD nichts. Die CSU muss Lösungen umsetzen, dann kollabiert diese Protestpartei sofort.


Ist doch die gleiche Geschichte wie bei der Bundestagswahl. Die AfD wurde nicht von der AfD stark gemacht. Dafür haben die Regierungsparteien gesorgt. Ergo liegt es auch in ihrer Macht die AfD wieder klein zu machen. Dasselbe gilt für die Landtagswahl in Bayern.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68138
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Jun 2018, 15:35

think twice hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:30)

Berlin ist arm, aber sexy.
München ist reich, aber langweilig.


München ist ein großes Dorf. Naja, leider wegen den ganzen Wirtschaftsflüchtlingen aus den anderen Bundesländern nicht mehr ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68138
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Jun 2018, 15:37

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:30)

Ich wette so gut wie niemand in Bayern wählt die AfD wegen deren Wahlprogramm. Schau nur wie die CSU plötzlich springt, wenn die Mehrheit in Gefahr ist.

Deshalb bringt die Argumentation gegen die AfD nichts. Die CSU muss Lösungen umsetzen, dann kollabiert diese Protestpartei sofort.


Den 7 % die nicht verstehen, was der Unterschied zwischen Landes und Bundespolitik ist, denen kannst du eh nicht helfen. Sollen sie halt ein braunes Kreuzerl machen. Spätestens nach der nächsten Wahl kollabiert die AfD eh, weil sie keinerlei Ergebnisse zustande bringen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 15:37

Nightrain hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:33)

Klingt wie ein Penner ohne Zähne, der sich sein versautes Leben schönreden will. Da lach ich drüber und hock mich mit einer Maß Bier auf meine Terrasse. :p

Da wird dich der Berliner, mitten im prallen Leben, sicher glühend beneiden, um deine spießige Terrasse und deine Mass Bier. :D
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 15:39

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:35)

München ist ein großes Dorf. Naja, leider wegen den ganzen Wirtschaftsflüchtlingen aus den anderen Bundesländern nicht mehr ;)

Schmeisst sie raus, die Schmarotzer. ;)
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6993
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 11. Jun 2018, 15:45

Polibu hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:34)

Ist doch die gleiche Geschichte wie bei der Bundestagswahl. Die AfD wurde nicht von der AfD stark gemacht. Dafür haben die Regierungsparteien gesorgt. Ergo liegt es auch in ihrer Macht die AfD wieder klein zu machen. Dasselbe gilt für die Landtagswahl in Bayern.

Die AfD wurde durch Lügenmedien wie Ard und ZDF groß gemacht,
nicht durch regierende Parteien.
Sie werden es auch in Zukunft so treiben.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6993
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 11. Jun 2018, 15:50

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:37)

Den 7 % die nicht verstehen, was der Unterschied zwischen Landes und Bundespolitik ist, denen kannst du eh nicht helfen. Sollen sie halt ein braunes Kreuzerl machen. Spätestens nach der nächsten Wahl kollabiert die AfD eh, weil sie keinerlei Ergebnisse zustande bringen.

Sie binden aber Wählerstimmen in Passau und Deggendorf.
So ungetrübt ist eben der weiß/blaue Himmel in Bayern auch nicht!
Und CSU und Afd ist eben eine Option.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Polibu
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Polibu » Mo 11. Jun 2018, 15:52

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:37)

Den 7 % die nicht verstehen, was der Unterschied zwischen Landes und Bundespolitik ist, denen kannst du eh nicht helfen. Sollen sie halt ein braunes Kreuzerl machen. Spätestens nach der nächsten Wahl kollabiert die AfD eh, weil sie keinerlei Ergebnisse zustande bringen.


Wie kommst du auf 7%? Laut Umfragen steht die AfD bei 13,5%.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68138
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Jun 2018, 15:55

Polibu hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:52)

Wie kommst du auf 7%? Laut Umfragen steht die AfD bei 13,5%.


Die 7 % sind der braune Rand, den wir auch in Bayern haben. Lässt sich nicht vermeinde. Haben sich die letzten Jahre auf verschiedene Kleinparteien verteilt bzw. waren gar nicht wählen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68138
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Jun 2018, 15:56

think twice hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:39)

Schmeisst sie raus, die Schmarotzer. ;)


Der Witz ist, das es echt teilweise arme Schweine sind. Freuen sich über 700 Brutto mehr und stellen dann fest, das sie dank der Mietpreise faktisch 400 weniger netto haben.......
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Polibu » Mo 11. Jun 2018, 15:59

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:56)

Der Witz ist, das es echt teilweise arme Schweine sind. Freuen sich über 700 Brutto mehr und stellen dann fest, das sie dank der Mietpreise faktisch 400 weniger netto haben.......


Das ist nicht arm. Das ist dumm. Okay. Arm und dumm.
Zuletzt geändert von Polibu am Mo 11. Jun 2018, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Geri2 » Mo 11. Jun 2018, 15:59

Die CSU laesst sich wie ein Huendchen von der AfD vor sich hertreiben.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18624
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon think twice » Mo 11. Jun 2018, 16:02

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jun 2018, 16:56)

Der Witz ist, das es echt teilweise arme Schweine sind. Freuen sich über 700 Brutto mehr und stellen dann fest, das sie dank der Mietpreise faktisch 400 weniger netto haben.......

Ich wuerde da nicht mal hinziehen, wenn ich tatsächlich 700 brutto mehr haette.... :x
#ausgehetzt - Danke München!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste