Landtagswahl in Bayern 2018

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 4616
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Polibu » Mo 9. Apr 2018, 09:53

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 10:51)

Natürlich nicht. Da du ja nicht zur dummen Bevölkerung gehörst MUSST du dies halt so sehen, damit deine Argumetation aufgeht.


Natürlich doch. Und deine Argumentation trifft genauso auch auf dich zu. Schliesslich kannst du die AfD nicht als Nazis betiteln und bei der CSU eine Ausnahme machen, wenn beides das Gleiche sagen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 09:57

Polibu hat geschrieben:(09 Apr 2018, 10:53)

Natürlich doch.


Nein, das wurde auch schon durchgekaut. Der Unterschied liegt halt - extra einfach für dich - zwischen keine Minarette oder keine Mosche. Ersteres ist der Standpunkt der CSU und zweiteres der Standpunkt der AfD.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon CaptainJack » Mo 9. Apr 2018, 14:13

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 10:57)

Nein, das wurde auch schon durchgekaut. Der Unterschied liegt halt - extra einfach für dich - zwischen keine Minarette oder keine Mosche. Ersteres ist der Standpunkt der CSU und zweiteres der Standpunkt der AfD.

Interessante Konversation. Verzeihung, dass ich mich kurz einklinke.

Sieht ähnlich aus, ist aber tatsächlich unterschiedlich. Nur, mir wäre in diesem Falle die Version der AFD lieber. Fielen die Moscheen weg, wäre die Gefahr wesentlich geringer, dass fanatische Glaubenskrieger generiert werden könnten. Im Zusammenhang mit Minaretten müsste man halt eine Dezibel-Obergrenze einführen. :cool:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Mo 9. Apr 2018, 14:18

frems hat geschrieben:(08 Apr 2018, 21:05)

Rockband auf der Bühne eines Clubs: "Wir nehmen jetzt die Bude auseinander!"
Bewaffnete AfD-Glatzen vor dem Club: "Wir nehmen jetzt die Bude auseinander!"

Ist schon 'n Unterschied.


Drum singe, wem Gesang gegeben, ist besser als das Messer heben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 569
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon sunny.crockett » Mo 9. Apr 2018, 14:20

Europa2050 hat geschrieben:(07 Mar 2018, 21:41)

Auch wenn ich ein Liberaler Bayer bin, hab ich doch genug Umgang mit der klassischen CSU-Klientel, um mir ein Psychogramm des durchschnittlichen konservativen Bsyern zu erlauben:

Erster Grundsatz:
Leben und leben lassen - vor allem Leben.

Zweiter Grundsatz:
Hilfsbereitschaft ja, erzwungene Umverteilung nein.

Dritter Grundsatz:
Ein starker Staat, eine starke Wirtschaft (gerne auch Konzerne), den/die man immer gern mal bescheisst.

Vierter Grundsatz:
Alle Menschen außerhalb Bayerns sind gleichwertig, nur die Preißn sind schlimmer.

Das ich als Liberaler mit dem starken Staat Probleme habe und jeder Sozi mit der unbedingten Ablehnung von Umverteilungen ist klar.
Aber das Nationalistengedöns scheitert bereits am ersten Grundsatz.


Fünfter Grundsatz:
Mia san Mia

Und das ist auch ein Punkt, warum die CSU letztens bei den Umfragen verloren hat. Man fühlte sich zu viel fremdgesteuert und Seehofer hat mit seinen stänigen 180-Grad-Wendungen die Wähler verunsichert. Das will man als Bayer eben nicht, da ist man eher auf "Ein Mann, ein Wort". Obwohl Söder ein Franke ist und das in größeren Bereichen von Bayern eher nicht so befriedigend ist, hat man doch den Eindruck, dass er klar seinen Weg geht. Nach den vielen gebrochenen Versprechungen der Politik in den letzten Jahren traut man dem Frieden aber noch nicht so richtig, deshalb hat auch die AfD da noch zweistellige Umfragewerte. Wenn Söder bis Herbst seinen Worten auch noch Taten folgen lässt, wird es wohl wieder die absolute Mehrheit für die CSU geben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 14:22

sunny.crockett hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:20)

Fünfter Grundsatz:
Mia san Mia

Und das ist auch ein Punkt, warum die CSU letztens bei den Umfragen verloren hat. Man fühlte sich zu viel fremdgesteuert und Seehofer hat mit seinen stänigen 180-Grad-Wendungen die Wähler verunsichert. Das will man als Bayer eben nicht, da ist man eher auf "Ein Mann, ein Wort". Obwohl Söder ein Franke ist und das in größeren Bereichen von Bayern eher nicht so befriedigend ist, hat man doch den Eindruck, dass er klar seinen Weg geht. Nach den vielen gebrochenen Versprechungen der Politik in den letzten Jahren traut man dem Frieden aber noch nicht so richtig, deshalb hat auch die AfD da noch zweistellige Umfragewerte. Wenn Söder bis Herbst seinen Worten auch noch Taten folgen lässt, wird es wohl wieder die absolute Mehrheit für die CSU geben.


Die AfD hat so hohe Umfragewerte, weil diese Menschen AfD wählen werden. Die Frage ist eher, wie viele die AfD nicht mehr wählen werden, wenn es zur Wahl kommt.
Noch steht die BTW im Vordergrund, aber die Themen kommen eh erst langsam.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 14:23

CaptainJack hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:13)

Interessante Konversation. Verzeihung, dass ich mich kurz einklinke.

Sieht ähnlich aus, ist aber tatsächlich unterschiedlich. Nur, mir wäre in diesem Falle die Version der AFD lieber. Fielen die Moscheen weg, wäre die Gefahr wesentlich geringer, dass fanatische Glaubenskrieger generiert werden könnten. Im Zusammenhang mit Minaretten müsste man halt eine Dezibel-Obergrenze einführen. :cool:


Moscheen verbieten verstösst gegen das GG. Nur so zur Info. Das gilt auch für Bayern.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Mo 9. Apr 2018, 14:25

Alexyessin hat geschrieben:(11 Mar 2018, 11:51)

Ich denke, das es langsam losgehen wird. Die SPD hat auch ihre Spitzenkandidatin festgelegt. Die Natascha Kohnen gibt den Anti-Söder. Diesmal also Alt-Baiern Frau gegen Mittelfranken Mann. Und sie haben den Wohnungsbau und Mietpreise als Thema mal vorgelegt.
Auch die FWler sind mit der Strabag einem heißen Thema auf der Spur. Die Grünen haben irgendein Flächennutzungsvolksbegehren eingereicht - Es scheint das hier die CSU in die Defensive kommt was die großen Themengebiete wie Bauen und Schützen betrifft. An sich ein richtig schönes Landtagswahlthema.


Mich würde das Konzept von Söders “Wertekunde Unterricht“ für separierte Flüchtlingskinder interessieren und wie er sich die Separierung vorstellt.

Beim Riedberger Horn hat er schon den Seehofer'schen Rückzieher hingelegt, dass lässt auf weitere hoffen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 14:27

JJazzGold hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:25)

Mich würde das Konzept von Söders “Wertekunde Unterricht“ für separierte Flüchtlingskinder interessieren und wie er sich die Separierung vorstellt.

Beim Riedberger Horn hat er schon den Seehofer'schen Rückzieher hingelegt, dass lässt auf weitere hoffen.


Das war auch wieder eine Nummer. Aber er hat halt gemerkt, das er als Ministerpräsident bei mehr Menschen ankommt wenn er zweifelhafte Skigebiete lieber nicht freigibt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30350
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon JJazzGold » Mo 9. Apr 2018, 14:34

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:27)

Das war auch wieder eine Nummer. Aber er hat halt gemerkt, das er als Ministerpräsident bei mehr Menschen ankommt wenn er zweifelhafte Skigebiete lieber nicht freigibt.


Seine nächste Stolperfalle wird der dritte Nationalpark werden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 14:44

JJazzGold hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:34)

Seine nächste Stolperfalle wird der dritte Nationalpark werden.


Mal schaun, was noch alles rumkommt beim Maggus.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon CaptainJack » Mo 9. Apr 2018, 15:02

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:23)

Moscheen verbieten verstösst gegen das GG. Nur so zur Info. Das gilt auch für Bayern.
Das bestreite ich doch nicht. ;) Man sollte sich aber zukünftig bremsen und auffällige schließen!
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 569
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon sunny.crockett » Mo 9. Apr 2018, 15:12

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:22)

Die AfD hat so hohe Umfragewerte, weil diese Menschen AfD wählen werden. Die Frage ist eher, wie viele die AfD nicht mehr wählen werden, wenn es zur Wahl kommt.
Noch steht die BTW im Vordergrund, aber die Themen kommen eh erst langsam.


Ich glaube, da sind viele Protestwähler bei der AfD, und diese kann Söder zur CSU holen, FALLS er bis Oktober Taten folgen lässt. Die SPD, FW, FDP und Grünen sind hier keine Konkurenz.

Hab mir mal das Wahlprogramm der Grünen in Bayern angeschaut. Es gibt ein paar gute Ansätze (z.B. Verhinderung Skischaukel Riedberger Horn), allerdings auch wieder vollkommen weltfremde Forderungen. So will man ein gesetzliches Recht durchsetzen, dass ALLE Orte in Bayern mit Bussen zwischen 5 und 23 Uhr mindestens im Stundentakt verbunden sind. Wer soll das finanzieren, wenn dann die Busse größtenteils leer zwischen kleinen Dörfern hin und herpendeln?
CaptainJack

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon CaptainJack » Mo 9. Apr 2018, 15:30

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 15:22)

Die AfD hat so hohe Umfragewerte, weil diese Menschen AfD wählen werden. Die Frage ist eher, wie viele die AfD nicht mehr wählen werden, wenn es zur Wahl kommt.
Noch steht die BTW im Vordergrund, aber die Themen kommen eh erst langsam.
Langsam aber noch ganz gewaltig. Denk an mich.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 15:33

sunny.crockett hat geschrieben:(09 Apr 2018, 16:12)

Ich glaube, da sind viele Protestwähler bei der AfD, und diese kann Söder zur CSU holen, FALLS er bis Oktober Taten folgen lässt. Die SPD, FW, FDP und Grünen sind hier keine Konkurenz.


Die FWler sind da sehr wohl konkurrenz wie auch die BP.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 15:36

CaptainJack hat geschrieben:(09 Apr 2018, 16:30)

Langsam aber noch ganz gewaltig. Denk an mich.


WAS denn. Konkret werden. Nicht rumschwurbeln!! Verstehst du das endlich mal
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon CaptainJack » Mo 9. Apr 2018, 16:29

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 16:36)

WAS denn. Konkret werden. Nicht rumschwurbeln!! Verstehst du das endlich mal
Ich kann meine Meinung ohne genaueste Beweisführung jederzeit vertreten (wie es 95% der User hier tun). Das die bezweifelt oder goutiert wird, ist Zweck eines Forums.
Weißt du, was konkret wäre? "Konkret" wäre, wenn ich dir bei einer Umfrage bis auf den letzten Befragten die genaue Zahl nennen würde. :p
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 18:24

CaptainJack hat geschrieben:(09 Apr 2018, 17:29)

Ich kann meine Meinung ohne genaueste Beweisführung jederzeit vertreten (wie es 95% der User hier tun). Das die bezweifelt oder goutiert wird, ist Zweck eines Forums.
Weißt du, was konkret wäre? "Konkret" wäre, wenn ich dir bei einer Umfrage bis auf den letzten Befragten die genaue Zahl nennen würde. :p


Und schon wieder kommt nur dieses Rausgeschwurbel.

Dein Beitrag
Langsam aber noch ganz gewaltig. Denk an mich.


WAS kommt denn da langsam? WAS denn? Die langsame Leerung des Sylvenstein Speichersees oder der Sommerstau zwischen Rosenheim und Oberaudorf?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
CaptainJack

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon CaptainJack » Mo 9. Apr 2018, 18:49

Alexyessin hat geschrieben:(09 Apr 2018, 19:24)

Und schon wieder kommt nur dieses Rausgeschwurbel.

Dein Beitrag


WAS kommt denn da langsam? WAS denn? Die langsame Leerung des Sylvenstein Speichersees oder der Sommerstau zwischen Rosenheim und Oberaudorf?
Suche und finde einfach den nahtlosen Zusammenhang zum Beitrag, auf den ich geantwortet habe. Dann klappt das schon. :)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68154
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in Bayern 2018

Beitragvon Alexyessin » Mo 9. Apr 2018, 18:51

CaptainJack hat geschrieben:(09 Apr 2018, 19:49)

Suche und finde einfach den nahtlosen Zusammenhang zum Beitrag, auf den ich geantwortet habe. Dann klappt das schon. :)


Du kannst nicht konkret werden, gell. Damit hast du wirklich ein Problem. Also nochmal: WAS genau meinst du?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast