Seite 1 von 1

Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 24. Nov 2017, 11:08
von Sofawolf
Einige SPD-Leute (G. Schwaan, W. Thierse) sind nun für eine Kenia-Koalition und sie haben dafür auch so ihre tollen Argumente.

CDU/CSU, SPD und Grüne zusammen.

Wozu? Wozu sollen CDU/CSU und SPD, die zusammen eine satte Mehrheit hätten, sich nun auch noch mit den Grünen einigen müssen, also potenziell weniger ihrer eigenen Positionen durchsetzen können?

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 24. Nov 2017, 11:36
von Troh.Klaus
Die Grünen sollen als Alibi-Mäntelchen dienen, um den Rückzug der SPD vom Schulz'schen kategorischen Nein zu verschleiern. Damit es nicht so nach GroKo aussieht (obwohl dass ja noch GroKoer wäre).
Sinn macht das keinen.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 24. Nov 2017, 11:39
von pikant
Troh.Klaus hat geschrieben:(24 Nov 2017, 11:36)

Die Grünen sollen als Alibi-Mäntelchen dienen, um den Rückzug der SPD vom Schulz'schen kategorischen Nein zu verschleiern. Damit es nicht so nach GroKo aussieht (obwohl dass ja noch GroKoer wäre).
Sinn macht das keinen.


Gruene haben ja auch schon betont dafuer nicht zur Verfuegung zu stehen, da CDU,CSU mit SPD zusammen ueber eine ausreichende Mehrheit verfuegt.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 24. Nov 2017, 13:04
von Rochhardo
Könnte auch der Versuch eines deutlicheren Gegengewichts sein ...

Auf der einen Seite die 'konservative' Union und auf der anderen Seite einer möglichen Koaltion die linke SPD und Grüne.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 24. Nov 2017, 13:26
von Sole.survivor@web.de
Koalitionen mit mehr Parteien als nötig gibt es immer mal wieder. Es erfordert viel Fingerspitzengefühl, damit die kleineren Gruppen sich nicht ausgenutzt fühlen.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Sa 25. Nov 2017, 00:18
von Watchful_Eye
Man könnte ja die CSU dafür weglassen. ;)

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Sa 25. Nov 2017, 02:47
von aleph
hat den vorteil, dass die CDU auch den Grünen was geben müssen und die Grünen ebenfalls verlieren, wenn die keniakoalition vom Wähler abgestraft wird.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Sa 25. Nov 2017, 05:09
von Sole.survivor@web.de
Watchful_Eye hat geschrieben:(25 Nov 2017, 00:18)

Man könnte ja die CSU dafür weglassen. ;)

Die CSU kann Opposition. Sie muss dazu keine Minister weggeben.

Der Vorteil: Alle bekommen was, alle können sich profilieren, alle müssen Kompromiss machen. Und die Schreier (FDP, Linke) und die Undemokraten (AfD) können zugucken.

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 14:33
von Chelsea
Sofawolf hat geschrieben:(24 Nov 2017, 11:08)

CDU/CSU, SPD und Grüne zusammen.


Ach die GrÖko... :D

Re: Kenia-Koalition - was soll das denn?

Verfasst: Fr 1. Dez 2017, 17:03
von garfield336
Der Positillion schlägt Frauke Petry als Kanzlerin vor, zumindest hätte sie zusammen mit CSU,AFD, Grünen, FDP und Linken genau 1 Stimme Mehrheit und die Groko kann in die Opposition.