Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Merkel_Unser
Beiträge: 847
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Merkel_Unser » Di 21. Nov 2017, 10:52

Alexyessin hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:49)

Wer nicht wählen geht hat auch keinen anspruch bei Wahlen betrachtet zu werden. Ich würd ja Bußgelder einführen.


Bußgelder für was?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48234
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon yogi61 » Di 21. Nov 2017, 10:53

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 10:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:46)

Göring-Eckhard hätte keinerlei Chance, zur Bundeskanzlerin gewählt zu werden. Sehen wir es doch mal realistisch.


Tja, Merkel hat aber nach Lage der Dinge wohl auch keine Chance zur BKin gewählt zu werden. So what?

Die Frau muss zurücktreten. Das ist der einzige Weg aus dem Dilemma und die Konsequenz aus der Wahlschlappe. Da gibt es gar kein Vertun.
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 10:54

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:53)

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:


Weil das ihr Programm ist. Merkel = Bundeskanzler. Mehr will sie nicht.
Splinterbell
Beiträge: 70
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 13:50

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Splinterbell » Di 21. Nov 2017, 10:55

Alexyessin hat geschrieben:(21 Nov 2017, 08:42)

Von welcher Autokratie faselst du jetzt wieder?

Ich Frage mich eher, wie er mit dieser diktatorischen Schreibweise jemand für die Demokratie erleuchten will :?:
Eventuell meint er die Demokratie, die einzig auf ihn hört. :s
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon pikant » Di 21. Nov 2017, 10:55

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:53)

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:


der CDU Vorstand hat ihr doch erst gestern das Vertrauen ausgesprochen und eine Alternative in den anderen Partein ist nicht in Sicht.
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 10:56

Alexyessin hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:49)

Wer nicht wählen geht hat auch keinen anspruch bei Wahlen betrachtet zu werden. Ich würd ja Bußgelder einführen.


Damit wären die Wahlen aber nicht mehr wirklich frei. Freiheit beinhaltet imho auch die Freiheit etwas zu unterlassen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Alexyessin » Di 21. Nov 2017, 10:56

Merkel_Unser hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:52)

Bußgelder für was?


Fürs Nichtwählen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Alexyessin » Di 21. Nov 2017, 10:57

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:56)

Damit wären die Wahlen aber nicht mehr wirklich frei. Freiheit beinhaltet imho auch die Freiheit etwas zu unterlassen.


Das geht doch - ungültig wählen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 10:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:48)

Das ist nicht der Punkt. Wenn du öfters zur Currywurst greifst, entspricht das dem Konsumwillen.


Hmmm - und wenn ich öfter nicht wählen würde hieße das dann was?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48234
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon yogi61 » Di 21. Nov 2017, 10:57

pikant hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:55)

der CDU Vorstand hat ihr doch erst gestern das Vertrauen ausgesprochen und eine Alternative in den anderen Partein ist nicht in Sicht.


Ja, toll und Alexyessin kritisiert weiter oben die Nichtwähler. Ich habe langsam Verständnis für die Nichtwähler.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Splinterbell
Beiträge: 70
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 13:50

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Splinterbell » Di 21. Nov 2017, 10:58

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:53)

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:

Würdest du deinen Arbeitsplatz freiwillig räumen, nur weil der junge Pimpf viel besser für dein Platz geeignet wäre :?:
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 10:59

Alexyessin hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:57)

Das geht doch - ungültig wählen.


So betrachtet wäre das natürlich denkbar. In Belgien gibt es ja Wahlpflicht.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24719
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 21. Nov 2017, 10:59

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:57)

Hmmm - und wenn ich öfter nicht wählen würde hieße das dann was?

Dass von dir öfters kein Wählerwillen ausgeht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon pikant » Di 21. Nov 2017, 11:00

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:57)

Ja, toll und Alexyessin kritisiert weiter oben die Nichtwähler. Ich habe langsam Verständnis für die Nichtwähler.


die anderen Parteien stellen gar keinen Gegenkandidaten auf - da siehste wie unangefochten Angela ist.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Alexyessin » Di 21. Nov 2017, 11:01

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:57)

Ja, toll und Alexyessin kritisiert weiter oben die Nichtwähler. Ich habe langsam Verständnis für die Nichtwähler.


Hab ich schon immer gemacht. Also geschrieben, das Nichtwählen Geld kosten soll.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Alexyessin » Di 21. Nov 2017, 11:02

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:59)

So betrachtet wäre das natürlich denkbar. In Belgien gibt es ja Wahlpflicht.


Genau.
Aber zurück zum T - sonst gibbets wieder Ärger :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 21. Nov 2017, 11:03

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:53)

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:

Für wen oder was frei? Wer will durch?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Dieter Winter
Beiträge: 13067
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Dieter Winter » Di 21. Nov 2017, 11:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:59)

Dass von dir öfters kein Wählerwillen ausgeht.


Nö. Das bedeutet, dass das Angebot nicht interessant genug ist. Also keine Partei meine Interessen ausreichend vertritt. (Ich will hier anmerken, dass dies rein fiktiv ist. Persönlich halte ich es für meine Pflicht zu wählen. Zudem für das vornehmste Recht in einer Demokratie)
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6397
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Jamaika ist gescheitert - Wie geht es weiter?

Beitragvon Bleibtreu » Di 21. Nov 2017, 11:03

JJazzGold hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:24)

Das ist der springende Punkt, man hat versucht so viele unterschiedliche Interessenlagen unter einen Hut zu bringen, dass von Anfang an jede der drei kleinen Parteien dieser Konstellation nicht mehr als 50% Chance eingeräumt hat. Das wird im Solobashing der FDP immer gerne vergessen. [...]

Genau so und die FDP hatte soviel Eier, nach fast 6 Wochen GespraechsQuaelereien, die notwendige Konsequenz daraus zu ziehen. Und ich habe den Eindruck, dass das den Gruenen sehr recht ist, denn die haben immer mehr ihr Gesicht verloren und verkaufen sich jetzt obendrein als die Willigen und schieben den schwarzen Peter auf die FDP. CSU selbiges, die wollen bei den naechsten Wahlen in Bayern nicht noch mehr Stimmen einbuessen, wenn sie sich wieder der LordKanzlerin beugen. :D


DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:38)

Und wer führt dann - Göring-Eckhard ?

Gute Guete - Wenn Deutschland sich abschaffen will ist das ein sicherer Weg dortin. :dead:
Ich mag euer Deutschland und hatte gehofft, dass sich die Gruenen auf BundesEbene selbst eindampfen. Naja, vielleicht schaffen sie es bei der naechsten Wahl.

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2017, 10:53)

Warum mach Frau Merkel den Weg eigentlich nicht frei, kann mir das noch irgendein Mensch wirklich erklären? :?:

Gute Frage. Ich nicht, ich kann diesen Merkelismus auch nicht mehr ertragen.
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Di 21. Nov 2017, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste