Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Moderator: Moderatoren Forum 2

pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:03

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Oct 2017, 09:37)

Es ist der CDU Niedersachsen nur ungenügend gelungen, an das Bundestagswahlergebnis im Land anzuknüpfen.


die CDU ist aber noch nicht ganz raus aus dem Spiel, denn die Gruenen wollen zumindest Gespraeche fuehren.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon garfield336 » Mo 16. Okt 2017, 10:06

pikant hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:03)

die CDU ist aber noch nicht ganz raus aus dem Spiel, denn die Gruenen wollen zumindest Gespraeche fuehren.


In einer Demokratie gehört sich das so.
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:07

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:06)

In einer Demokratie gehört sich das so.


die FDP sollte sich da ein Stueck abschauen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 10:09

pikant hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:03)

die CDU ist aber noch nicht ganz raus aus dem Spiel, denn die Gruenen wollen zumindest Gespraeche fuehren.

Die Grünen sind egal. Die FDP will das nicht.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:13

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:09)

Die Grünen sind egal. Die FDP will das nicht.


sicher wollen die mit der CDU, aber nicht mit der SPD.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Okt 2017, 10:14

CaptainJack hat geschrieben:(16 Oct 2017, 10:29)

Grundsätzlich mag das sein, aber für den Endspurt waren diese/seine gewaltigen Töne ausschlaggebend
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 72127.html
die er bei fast jedem Auftritt anbrachte.


Das wird du besser einschätzen können als jemand vor Ort, gell.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon garfield336 » Mo 16. Okt 2017, 10:19

Die Linke schafft es nicht mehr in Westdeutsche Parlamente einzuziehen. Ausser im Saarland.

Ist dies ein Trend der so bestehen bleibt? Was sind die Gründe?
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon garfield336 » Mo 16. Okt 2017, 10:20

Und die AfD sind jetzt in 14 von 16 Landesparlamenten vertreten......... Die Chancen stehen gut dass es bald 16/16 sein werden.
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:27

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:19)

Die Linke schafft es nicht mehr in Westdeutsche Parlamente einzuziehen. Ausser im Saarland.

Ist dies ein Trend der so bestehen bleibt? Was sind die Gründe?


die sind doch in Berlin, Hamburg, Bremen und Hessen drin.
kommt meist auf die Tagesform an, bzw. die Staerke der SPD.
Bei der BTW hatte die Linkspartei Zuwaechse im Westen und starke Verluste im Osten.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9222
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon garfield336 » Mo 16. Okt 2017, 10:36

pikant hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:27)

die sind doch in Berlin, Hamburg, Bremen und Hessen drin.
kommt meist auf die Tagesform an, bzw. die Staerke der SPD.
Bei der BTW hatte die Linkspartei Zuwaechse im Westen und starke Verluste im Osten.


Berlin liegt im Osten.
Die Wahlen in Hessen, Hamburg, Bremen liegen ja schon 2-3 Jahre zurück.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27126
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon JJazzGold » Mo 16. Okt 2017, 10:41

Welfenprinz hat geschrieben:(16 Oct 2017, 10:03)

Die Niederlage der CDU kam nach dem Ende der Koalition. ;)
Es hat da schon gewaltig geknirscht. Dillettantischstes Raumordnungsprogramm aller Zeiten (krachend gescheitert vor allem an den SPD Kommunen und Kreisen), Blockadehaltung bei A39 und Küstenautobahn,Referendariatsumgestaltung in den grünen Ministerien um turnusmässig der SPD zustehende Posten aufzulösen. ..........die Liste der Sandkörner im Getriebe war lang.
Weil ist eben der Typ,der das geräuschlose Regieren bevorzugt,und auch hervorragend beherrscht. Deswegen hat er nie den Koalitionspartner zu personellen Umbesetzungen gedrängt sondern eher mal kalt gestellt und dann von SPD Leuten aus der Staatskanzlei erledigen lassen.
Ist neben seinem Stil natürlich auch der Einstimmenmehrheit geschuldet gewesen.


Wie war das mit eurem Landwirtschaftsmjnister Meyer? Wart ihr mit dem auch zufrieden? Ist das ein herber Verlust, jetzt da mit den Grünen erwartungsgemäß keine Koalition zustande kommt?
Zuletzt geändert von JJazzGold am Mo 16. Okt 2017, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:42

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:36)

Berlin liegt im Osten.
Die Wahlen in Hessen, Hamburg, Bremen liegen ja schon 2-3 Jahre zurück.


ja, aber die sind im Westen in 4 Landesparlamenten drin und ich sehe nicht, dass die Linkspartei in Bremen, Hamburg und dem Saarland bei der naechsten LTW scheitert, eher entern die weitere Landtage im Westen.
In Niedersachsen hat die Partei doch 1.2% hinzugewonnen und der Trend im Westen geht eher dahin, dass die Linkspartei bei den kleinen Prozenten staerker wird.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35081
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Liegestuhl » Mo 16. Okt 2017, 10:45

JJazzGold hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:41)

Wie war das mit eurem Landwirtschaftsmjnister Meyer? Ward ihr mit dem auch zufrieden? Ist das ein herber Verlust, jetzt da mit den Grünen erwartungsgemäß keine Koalition zustande kommt?


Bei vielen Leuten werden wohl die Sektkorken knallen, wenn er sich verzieht.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3244
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Kritikaster » Mo 16. Okt 2017, 10:50

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:20)

Und die AfD sind jetzt in 14 von 16 Landesparlamenten vertreten......... Die Chancen stehen gut dass es bald 16/16 sein werden.

Da es sich ja nach Meinung mancher Diskutanten um eine "Protestwahl" gegen das gehandelt hat, was aus dem neuen Bundestag hervorgehen wird, sagen die 6,2% LTW gegenüber den 12,6% BTW für die AfD im Grunde alles. :D

Demnach hätte also keine Partei in den paar Wochen so stark an Zuspruch verloren wie die Neurechten. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27126
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon JJazzGold » Mo 16. Okt 2017, 10:51

Liegestuhl hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:45)

Bei vielen Leuten werden wohl die Sektkorken knallen, wenn er sich verzieht.


Doch so unbeliebt, obwohl er die EU Agrarförderung reformieren wollte, ich hab mal kurz geblättert ;) , oder deshalb?
Er scheint drei Themen favorisiert zu haben, Reform der EU Agrarförderung, Verbot der Kastenhaltung für Schweine und EU weites Verbot für Glyphosat. Umgesetzt scheint er nichts davon zu haben.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 10:55

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:20)

Und die AfD sind jetzt in 14 von 16 Landesparlamenten vertreten......... Die Chancen stehen gut dass es bald 16/16 sein werden.


ich kenne keine Partei, die innerhalb von 3 Wochen mehr als die Haelfte ihrer Waheler verloren hat zwischen BTW und LTW.
der Trend geht eher dahin, dass bald aus 14 weniger werden.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 16. Okt 2017, 11:02

pikant hat geschrieben:(16 Oct 2017, 11:55)

ich kenne keine Partei, die innerhalb von 3 Wochen mehr als die Haelfte ihrer Waheler verloren hat zwischen BTW und LTW.
der Trend geht eher dahin, dass bald aus 14 weniger werden.

In Bremen gibt es schon keine AfD-Fraktion mehr. Alle Abgeordneten wollten was anderes.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8484
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Welfenprinz » Mo 16. Okt 2017, 11:42

garfield336 hat geschrieben:(16 Oct 2017, 10:51)

Ich finde es aber interessant, dass sich der Ministerpräsident als Sieger sieht obwohl er seine Mehrheit verloren hat.

Das ist aber doch schon ziemlich absurd. :D


Natürlich ist Weil ein Gewinner. Die SPD hat dazu gewonnen. Der Verlierer sind die Grünen,eine Zweitstimmenleih bewegung wie bei den BTW hat es hier nicht gegeben . Der Unbeliebtsfaktor gegenüber den hiesigen Grünen ist um einiges höher als im Bund. Dazu muss man wohl noch einen gewissen Trotz oder Mitleidsfaktor wegen der Twestensache berücksichtigen. Sprich,gefühlt sind die Grünen eher bei 6%.

@jazzgold: auf die Kappe des Vollpfostens gehen eben das Raumordnungsprogramm und die Pöstchenintrigen gegen die SPD. Da er aber bei den niedersächsichen Grünen eine grosse Nummer ist,dürfte es für jeden -egal welchen- Koalitionspartner unmöglich sein ihn abzulehnen.
Einzige Möglichkeit wäre wegloben,nach Berlin oder Brüssel.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58989
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Okt 2017, 12:08

Was das Wahlergebniss zeigt, ist das sich Wahlkampf auf die harte Tour wohl rentiert.
Weil soll ja wirklich jeden Wahlkreis abgegrast haben, zu Bürgersprechstunden gegangenen sein usw.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl Niedersachsen 2017 - Das Ergebnis

Beitragvon pikant » Mo 16. Okt 2017, 12:11

Welfenprinz hat geschrieben:(16 Oct 2017, 12:42)

Natürlich ist Weil ein Gewinner. Die SPD hat dazu gewonnen. Der Verlierer sind die Grünen,eine Zweitstimmenleih bewegung wie bei den BTW hat es hier nicht gegeben .


die Greunen haben doch das Ergebnis von vor 3 Wochen fast erreicht.

Vor 5 Jahren hatte die Partei auf Bundesebene viel staerkere Werte und der Uebertritt einer Frau hin zur CDU hat ja auch nicht belebend wirken koennen.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste