Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

uwe
Beiträge: 339
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon uwe » Mo 25. Sep 2017, 23:04

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen? Ich finde diese Parteien haben wesentlich größere Schnittmenge als CDU/CSU, FDP und Grüne. Horst Seehofer wäre glücklich, ich wäre glücklich, alle wären glücklich (zumindest National-Liberal-Konservative).

FDP stellt Finanzminister (und evtl. Justizminister)
AfD stellt Innenminister (und evtl. Verteidigungsminister)
CSU stellt Bayernminister
CDU den Rest.

Klingt doch nicht verkehrt?

Vorallem weil die AfD in meinen Augen die selbe Politik führt wie die CDU 1990. Der einzige Grund warum dies nicht funktionieren wird, ist meiner Meinung nach Frau Merkel.

Also, aus der Traum?
Zuletzt geändert von uwe am Mo 25. Sep 2017, 23:21, insgesamt 2-mal geändert.
Schnitter
Beiträge: 2610
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Schnitter » Mo 25. Sep 2017, 23:07

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)
AfD stellt Innenminister


So Heinrich Himmler mäßig ?
uwe
Beiträge: 339
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon uwe » Mo 25. Sep 2017, 23:11

Schnitter hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:07)

So Heinrich Himmler mäßig ?


Ich mag ja schwarzen Humor aber eigentlich meine ich es eher in der Richtung, dass die Polizei besser koordiniert und besser ausgestattet wird, mit Material und auch Personal. Warum hier die AfD? Weil dies eine ihrer Hauptforderungen ist. Genau deswegen sollte der Posten des Finanzministers auch klar an die FDP gehen.

Im Übrigen hat die Alternative für Deutschland absolut nichts mit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei zu tun.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6235
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 23:24

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen? [....]

Auch hier die Antwort: Weil die FDP nicht mit Radikalen regiert. Weder von Links, noch von Rechts. - Ende der Durchsage! :)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1997
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon UncleSams_Berater » Mo 25. Sep 2017, 23:24

Ich würde eine solche Koalition rein theoretisch viel besser finden als mit den Grünen. Die AfD müsste aber Tatsachen wie die Ehe für Alle akzeptieren.
Aber letztendlich würde es nicht klappen, die AfD müsste die Hardcore Nazis in ihren Reihen loswerden, aber dann wäre ja fast die halbe Partei weg
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Woppadaq
Beiträge: 1597
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Woppadaq » Mo 25. Sep 2017, 23:31

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Der einzige Grund warum dies nicht funktionieren wird, ist meiner Meinung nach Frau Merkel.


Ja, so rechnen die AfD-Leute: wenn die Merkel erst mal weg ist, wird die Union und die FDP ganz tierisch einknicken.

Die Sache ist nur: mit rechten Parteien koaliert NIEMAND, NIRGENDWO IN DEUTSCHLAND, das war schon immer so, und durch Ignoranz verschwindet das nicht.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4552
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 25. Sep 2017, 23:34

Also nach der Rede vom Gauland ist das sicher ein denkbaren Scenario, der jagt sich die Merkel einfach und macht dann Koalition mit ihr.
Licht und Dunkel
Woppadaq
Beiträge: 1597
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Woppadaq » Mo 25. Sep 2017, 23:37

Theorethisch ist doch glaube auch SPD/Linke/Grüne/AfD möglich, oder?

Is doch alles dasselbe, den gehts doch allen nur um puren Machterhalt.
uwe
Beiträge: 339
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon uwe » Mo 25. Sep 2017, 23:44

Bleibtreu hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:24)

Auch hier die Antwort: Weil die FDP nicht mit Radikalen regiert. Weder von Links, noch von Rechts. - Ende der Durchsage! :)



Das ist eben ein großer Trugschluss. Die AfD ist nicht radikal. Die AfD ist konservativ. So konservativ wie es die CDU 1990 war. Mag sein dass einige ihrer Mitglieder fragwürdig erscheinen, aber der wahre national-konservative Kern wird sich bald herauskristallisieren. Und dieser ist eben keinesfalls radikaler als es die CDU 1990 war.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9734
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 25. Sep 2017, 23:47

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen?

Jetzt müssten sie zuvor noch erklären welche höhere macht dies verhindert. Ansonstem ist ihre ganze Frage fürn Arsch.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Woppadaq
Beiträge: 1597
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Woppadaq » Mo 25. Sep 2017, 23:50

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:44)

Das ist eben ein großer Trugschluss. Die AfD ist nicht radikal. Die AfD ist konservativ.


Das waren die REPs auch mal. Hat nicht geholfen, nirgendwo.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6235
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 23:50

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:44)

Das ist eben ein großer Trugschluss. Die AfD ist nicht radikal. Die AfD ist konservativ. So konservativ wie es die CDU 1990 war. Mag sein dass einige ihrer Mitglieder fragwürdig erscheinen, aber der wahre national-konservative Kern wird sich bald herauskristallisieren. Und dieser ist eben keinesfalls radikaler als es die CDU 1990 war.

Ja ja... die AFD ist nicht radikal - diese demuetige Bettelei um Anerkennung ist schon richtig peinlich. Erzaehl deine Maerchen wem anders. :D
Zuletzt geändert von Bleibtreu am Mo 25. Sep 2017, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4552
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 25. Sep 2017, 23:51

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:44)

Das ist eben ein großer Trugschluss. Die AfD ist nicht radikal. Die AfD ist konservativ. So konservativ wie es die CDU 1990 war. Mag sein dass einige ihrer Mitglieder fragwürdig erscheinen, aber der wahre national-konservative Kern wird sich bald herauskristallisieren. Und dieser ist eben keinesfalls radikaler als es die CDU 1990 war.

Du bist noch recht neu mit der afd?
Licht und Dunkel
schelm
Beiträge: 18871
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon schelm » Mo 25. Sep 2017, 23:55

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen? Ich finde diese Parteien haben wesentlich größere Schnittmenge als CDU/CSU, FDP und Grüne. Horst Seehofer wäre glücklich, ich wäre glücklich, alle wären glücklich (zumindest National-Liberal-Konservative).

FDP stellt Finanzminister (und evtl. Justizminister)
AfD stellt Innenminister (und evtl. Verteidigungsminister)
CSU stellt Bayernminister
CDU den Rest.

Klingt doch nicht verkehrt?

Vorallem weil die AfD in meinen Augen die selbe Politik führt wie die CDU 1990. Der einzige Grund warum dies nicht funktionieren wird, ist meiner Meinung nach Frau Merkel.

Also, aus der Traum?

Wenn man das ganze Diffamierungsspielchen beenden würde, gäbe es sicherlich mehr ineinander greifende inhaltliche Schnittmengen, als bspw. bei Jamaika zwischen der Zuwanderungspolitik der FDP und der Grünen Karin Göring Eckardt. Die nicht auswahlbefreite FDP freut sich nämlich nicht auf drastische Veränderungen, wie Fr. KGE.

Andererseits entbehrt es natürlich nicht eines gewissen genüsslichen Reizes mitanzusehen, wie sich die Träumer und Weltenretter der Grünen der kühlen Pragmatik der FDP anpassen müssen, oder vielleicht der Jungstar Lindner umgekehrt. :D
uwe
Beiträge: 339
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon uwe » Mo 25. Sep 2017, 23:58

Lassen Sie mich versuchen darzulegen warum die AfD konservativ ist, wenn auch erz-konservativ.

Zeigen Sie mir Ihre Beispiele auf, nicht in personeller Form sondern in inhaltlicher Form.

Frage: Welcher Punkt im Parteiprogramm der AfD ist Ihrer Meinung nach radikal und warum?

Bitte vergessen Sie nicht dass Forderungen in den Parteiprogrammen der einzelnen Parteien sich immer in Maximalforderungen darstellen.

Eine mögliche Koalition erfordert gewiss Kompromisse.
schelm
Beiträge: 18871
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon schelm » Di 26. Sep 2017, 00:09

Bleibtreu hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:24)

Auch hier die Antwort: Weil die FDP nicht mit Radikalen regiert. Weder von Links, noch von Rechts. - Ende der Durchsage! :)

Lindner fordert " Meilensteine ", die von Migranten zu erbringen sind, um sich zu integrieren, er versteht Integration als eine hauptsächliche Bringschuld der Zuwanderer, er fordert die Sicherung der EU - Außengrenzen ( = de facto Abschottung gegen illegale Migration ), die Rückkehr zu Dublin, bis zu einem europäischen Verteilungsschlüssel ( der praktisch weder kommt, noch real umgesetzt werden kann bei unterschiedlichen Sozialstandards ), er fordert ein Zuwanderungsgesetz, in dessen Ergebnis die Zuwanderung sich de facto in Relation zur jetzigen Einwanderung auf wenige Fachkräfte beschränkt.

Vielleicht hab ich da einen Knoten in der Birne, aber verrate mir doch mal bitte, wo da die AfD " radikaler " ist ? :?:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4694
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon unity in diversity » Di 26. Sep 2017, 00:30

Wirtschaftspolitisch gehört die AfD zur extremen Mitte und sozialpolitisch in die Trottelecke gestellt.
Wenn Drehhofer seine Koalitionsgemeinscbaft mit der CDU aufgibt und alle eine angemessene Schamfrist absolviert haben, geht was.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6235
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Bleibtreu » Di 26. Sep 2017, 00:31

schelm hat geschrieben:(26 Sep 2017, 01:09)
[...] Vielleicht hab ich da einen Knoten in der Birne, aber verrate mir doch mal bitte, wo da die AfD " radikaler " ist ? :?:

Deine UnschuldsNummer funktioniert bei mir nicht - du kennst nur zu gut die Argumente dazu aus dem AFD-Strang, du frequentierst ihn schliesslich seit Langem taeglich.
Die AFD ist eine radikale Partei mit radikalen VollPfosten. Dein verzweifeltes Spielchen aendert nichts daran. :)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
KarlRanseier
Beiträge: 382
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon KarlRanseier » Di 26. Sep 2017, 00:39

Schnitter hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:07)

So Heinrich Himmler mäßig ?



Naja, Himmler ist tot und steht der AfD deshalb wohl auch nicht als Kandidat für den Posten des Innenministers zur Verfügung.

Goebbels ist auch tot. Aber vielleicht könnte ja Bernd Höcke den Posten des Propagandaministers übernehmen? Oder steht der Hitlergrüßer für eine Regierung nicht zur Verfügung und möchte in Thüringen bleiben?

NIEMAND IN DEUTSCHLAND WILL EINEN GAULAND IN DER NACHBARSCHAFT. UND NIEMAND, AUSSER VIELLEICHT DER NPD, DIE ABER SELBST IN SACHSEN KEINE ROLLE MEHR SPIELT, WILL MIT DEN RECHTSEXTREMEN KAMERADEN UM GAULAND, HÖCKE, POGGENBURG UND STORCH KOALIEREN. UND DAS IST AUCH GUT SO.

Frauke Petry hat übrigens Anstand bewiesen und will, obwohl sie persönlich ein Mandat errungen hat, nicht für die Braunen in den Bundestag einziehen. Respekt dafür, allerdings hat es lange gedauert, bis sie sich endlich von den Rassisten und Nazis in ihrer Partei distanziert hat.
schelm
Beiträge: 18871
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon schelm » Di 26. Sep 2017, 00:39

Bleibtreu hat geschrieben:(26 Sep 2017, 01:31)

Deine UnschuldsNummer funktioniert bei mir nicht - du kennst nur zu gut die Argumente dazu aus dem AFD-Strang, du frequentierst ihn schliesslich seit Langem taeglich.
Die AFD ist eine radikale Partei mit radikalen VollPfosten. Dein verzweifeltes Spielchen aendert nichts daran. :)

Danke für die Polemik. Du kannst also nicht begründen, wieso und wo die programmatischen Eckpfeiler der Zuwanderungspolitik der AfD " radikal " sind, die der FDP nicht. Dachte ich mir. Kapitulation angenommen.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast