Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20159
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon relativ » Do 2. Nov 2017, 15:14

CaptainJack hat geschrieben:(02 Nov 2017, 15:05)

Vielleicht in deine, ideologische Tonne. :)

Ich glaube meine Tonne benutzen etliche andere user diesbezüglich auch nur zu gerne. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
CaptainJack
Beiträge: 11421
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Do 2. Nov 2017, 15:24

relativ hat geschrieben:(02 Nov 2017, 15:14)

Ich glaube meine Tonne benutzen etliche andere user diesbezüglich auch nur zu gerne. :D
Aber ganz sicher nur Mitglieder deines Kaffeekränchens. :p
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
CaptainJack
Beiträge: 11421
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Do 2. Nov 2017, 15:27

CaptainJack hat geschrieben:(02 Nov 2017, 14:47)

Und hier in engstem Zusammenhang, dir die Relationen vor Augen haltend http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 99289.html
Deshalb habe ich ja geschrieben, dass das was so Einzelpersonen bei anderen Parteien machen, wie auch hier (inzwischen zu mehreren Jahren Haft verurteilt) http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 76979.html (willst du noch viel mehr?) trotzdem nicht zu vergleichen sind.
Dass darauf keine Antwort mehr kommt ist mir völlig klar. :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
schelm
Beiträge: 19026
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon schelm » Di 7. Nov 2017, 17:44

pikant hat geschrieben:(26 Sep 2017, 10:01)

gerade in der Familienpolitik unterscheiden FDP und AfD Welten.
Frau an der Herd hat ausgedient und jetzt sollte es auch dem letzten in der Provinz klar sein, dass Frauen wie Maenner im Arbeitsleben ihren 'Mann' zu stehen haben und Kitas und Co. unverzichtbar sind und man Herdpraemien nicht braucht, denn dort ist das Geld zum Fenster hinausgeschmissen und Ehe fuer alle sollte eine Selstverstaendlichkeit sein.

Wieso ? Ich versteh das nicht, bitte erklär das ! Entscheidend bei Muslimen, obwohl die überwiegend dieses Modell präferieren und du den massenweisen Zuwachs von Anhängern dieses Lebensmodelles befürwortest, sei nur die Einhaltung der Gesetze.

viewtopic.php?p=4052138#p4052138

Verstoßen denn Nichtmuslime gegen Gesetze, die sich für dieses " ausgediente " Modell entscheiden ? :?:
Zuletzt geändert von schelm am Di 7. Nov 2017, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4712
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Selina » Di 7. Nov 2017, 17:55

Schnitter hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:07)

So Heinrich Himmler mäßig ?


Ja, so in etwa.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
abundzu
Beiträge: 179
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon abundzu » Sa 25. Nov 2017, 00:22

Schnitter hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:07)

So Heinrich Himmler mäßig ?


Warum keine CDU Minderheitsregierung mit Duldung der AFD?
In Österreich wird zumindest ein FPÖ-Politiker Innenminister und vielleicht stellt die FPÖ sogar den Außenminister
Völlih normale Angelegenheit.
Die Konzentration auf Sachleistungen für Migranten sollte ein Beispiel für Deutschland sein.

Auch eine Mitwirkung der Gelben wäre denkbar.
Nur nicht die Grünen - sie gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.
Auch hier war Österreich bei den Wahlen beispielhaft
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 3954
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Weltregierung » Sa 25. Nov 2017, 00:46

abundzu hat geschrieben:(25 Nov 2017, 00:22)

Warum keine CDU Minderheitsregierung mit Duldung der AFD?


Weil es dafür nicht reicht. Die Union hat 246 Sitze, die AfD 92. Eine Mehrheit hat man ab 355 Sitzen. Rechnest Dus selber aus?
https://www.youtube.com/watch?v=xc80T5QuwQA

the public sucks
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3340
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Kritikaster » Sa 25. Nov 2017, 00:59

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen? Ich finde diese Parteien haben wesentlich größere Schnittmenge als CDU/CSU, FDP und Grüne. Horst Seehofer wäre glücklich, ich wäre glücklich, alle wären glücklich (zumindest National-Liberal-Konservative).

Nur ist eben das, was Du dafür hältst, weit davon entfernt, auch nur annähernd die Hälfte der Wählerschaft zu vertreten. Traurig für Leute wie Dich, aber eben Tatsache. :cool:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Schnitter
Beiträge: 2683
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Schnitter » Sa 25. Nov 2017, 01:36

abundzu hat geschrieben:(25 Nov 2017, 00:22)

Warum keine CDU Minderheitsregierung mit Duldung der AFD?


Weil weder die CDU noch der Großteil der Bevölkerung Neonazis in der Regierung akzeptieren würden.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4238
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 25. Nov 2017, 05:31

abundzu hat geschrieben:(25 Nov 2017, 00:22)

Warum keine CDU Minderheitsregierung mit Duldung der AFD?
In Österreich wird zumindest ein FPÖ-Politiker Innenminister

Die FPÖ ist nun mal nicht die AfD. Und Deutschland nicht Österreich.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Alpha Centauri
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 25. Nov 2017, 12:56

Schnitter hat geschrieben:(25 Nov 2017, 01:36)

Weil weder die CDU noch der Großteil der Bevölkerung Neonazis in der Regierung akzeptieren würden.



Genau so ist es. Eine Partei die in Teilen rückwärts gewandten Nationalismus und ein krudes von.Wertkonservativismus ummanteltes biologistisches und chauvinistisches Wert - und Weltbild vertritt( Höcke,Poggenburg) dass mal so gar nicht so christlich ( Würde des Menschen,Recht auf Leben) daherkommt
Benutzeravatar
Trumpversteher
Beiträge: 7
Registriert: Sa 25. Nov 2017, 09:30

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Trumpversteher » Sa 25. Nov 2017, 18:39

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:04)

Warum nicht CDU/CSU, AfD und FDP eine Regierung bilden lassen? Ich finde diese Parteien haben wesentlich größere Schnittmenge als CDU/CSU, FDP und Grüne. Horst Seehofer wäre glücklich, ich wäre glücklich, alle wären glücklich (zumindest National-Liberal-Konservative).

FDP stellt Finanzminister (und evtl. Justizminister)
AfD stellt Innenminister (und evtl. Verteidigungsminister)
CSU stellt Bayernminister
CDU den Rest.

Klingt doch nicht verkehrt?

Vorallem weil die AfD in meinen Augen die selbe Politik führt wie die CDU 1990. Der einzige Grund warum dies nicht funktionieren wird, ist meiner Meinung nach Frau Merkel.

Also, aus der Traum?


würde mir auch sehr gefallen, aber mit der "bösen AfD" koaliert ja keiner...
"Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir." - Mark Twain
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4238
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 25. Nov 2017, 19:27

Trumpversteher hat geschrieben:(25 Nov 2017, 18:39)

würde mir auch sehr gefallen, aber mit der "bösen AfD" koaliert ja keiner...

Nicht nur das, es will auch keiner ihre Anträge. Ihre Bürgermeisterkandidaten und sonstigen Amtsträger fallen durch, im Landtagspräsidium kriegen sie nichts auf die Reihe und wenn mal einer in die Zeitung kommt, war er entweder unanständig oder kriminell.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
abundzu
Beiträge: 179
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon abundzu » So 26. Nov 2017, 01:47

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Nov 2017, 12:56)

Genau so ist es. Eine Partei die in Teilen rückwärts gewandten Nationalismus und ein krudes von.Wertkonservativismus ummanteltes biologistisches und chauvinistisches Wert - und Weltbild vertritt( Höcke,Poggenburg) dass mal so gar nicht so christlich ( Würde des Menschen,Recht auf Leben) daherkommt


Rückwärtsgewandt ist nicht die AFD - es sind die Grünen mit ihrer 68er Formel.
In Österreich wurden sie aus den Fugen gehoben - Anti-Rechtsprogramme können nicht mehr finanziert werden (stopptdierechten.at)
Rot oder Rot-Grün ist in Europa auf dem Rückzug - auch Dank der Visegardstaaten.
Nur die rote Insel BRD hat das noch nicht begriffen - 87% Tagträumer
Woppadaq
Beiträge: 1711
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Woppadaq » So 26. Nov 2017, 21:44

abundzu hat geschrieben:(26 Nov 2017, 01:47)

Rückwärtsgewandt ist nicht die AFD - es sind die Grünen mit ihrer 68er Formel.
In Österreich wurden sie aus den Fugen gehoben - Anti-Rechtsprogramme können nicht mehr finanziert werden (stopptdierechten.at)
Rot oder Rot-Grün ist in Europa auf dem Rückzug - auch Dank der Visegardstaaten.
Nur die rote Insel BRD hat das noch nicht begriffen ....


...was mich ausserordentlich stolz macht.
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 637
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Excellero » So 26. Nov 2017, 21:47

So dämlich sind die bei der AfD nicht. :D
..zu mindest nicht alle :rolleyes:
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
abundzu
Beiträge: 179
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon abundzu » Mo 27. Nov 2017, 14:41

Woppadaq hat geschrieben:(26 Nov 2017, 21:44)

...was mich ausserordentlich stolz macht.


Was denn?
Das Rot oder Rot-Grün in Europa auf dem Rückzug ist oder
die Verklärung der roten Insel BRD?
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4238
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 27. Nov 2017, 14:48

abundzu hat geschrieben:(26 Nov 2017, 01:47)
Rot oder Rot-Grün ist in Europa auf dem Rückzug - auch Dank der Visegardstaaten.

Der EU-Trend hat so an sich, dass er sich aus Einzelergebnissen zusammensetzt, von denen einige relevant sind (Deutschland) und andere nicht so sehr (Ungarn, Polen usw). Gerade in Osteuropa handelt es sich bei den Post-KPs in der Regel nicht um klassisch sozialdemokratische Parteien sondern Transformationssubjekte. Die nachfolgenden gesellschaftlich mitte-links orientierten Parteien sind dabei nicht immer "rot" im traditionellen Sinne. In Tschechien haben die Piraten 2017 rund 10% der Sitze erzielt. Piraten und KSCM kommen heute zusammen auf ungefähr das Ergebnis, das vor 10 Jahren die KSCM allein hatte. Es ist also vorrangig ein Generationenthema.

Schwarz, braun, gelb ist für Deutschland keine Option - sagen übrigens alle beteiligten Parteien derzeit.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Woppadaq
Beiträge: 1711
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Woppadaq » Mo 27. Nov 2017, 17:32

abundzu hat geschrieben:(27 Nov 2017, 14:41)

Was denn?
Das Rot oder Rot-Grün in Europa auf dem Rückzug ist oder
die Verklärung der roten Insel BRD?


Die Tatsache, dass wir nicht wie die Lemminge irgendwelchen bescheuerten Trends hinterherlaufen, bloss weil sie aus Ösiland, UK oder USA kommen. Sondern dass wir selbstständig, für uns, denken und entscheiden können.
abundzu
Beiträge: 179
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon abundzu » Mo 27. Nov 2017, 18:24

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(27 Nov 2017, 14:48)

Der EU-Trend hat so an sich, dass er sich aus Einzelergebnissen zusammensetzt, von denen einige relevant sind (Deutschland) und andere nicht so sehr (Ungarn, Polen usw). Gerade in Osteuropa handelt es sich bei den Post-KPs in der Regel nicht um klassisch sozialdemokratische Parteien sondern Transformationssubjekte. Die nachfolgenden gesellschaftlich mitte-links orientierten Parteien sind dabei nicht immer "rot" im traditionellen Sinne. In Tschechien haben die Piraten 2017 rund 10% der Sitze erzielt. Piraten und KSCM kommen heute zusammen auf ungefähr das Ergebnis, das vor 10 Jahren die KSCM allein hatte. Es ist also vorrangig ein Generationenthema.

Schwarz, braun, gelb ist für Deutschland keine Option - sagen übrigens alle beteiligten Parteien derzeit.


Da hat sich ein Schreibfehler eingeschlichen, was mal vorkommen kann.
Es sollte sicher heißen: "Schwarz, blau, gelb"
Rot und Grün ergibt Braun

Übrigens: Der Spruch passt zu Roosevelt
Die Amis haben das Privileg Krieg zu führen und die Lust am Töten

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste