Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 2959
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Schnitter » Mo 27. Nov 2017, 18:33

abundzu hat geschrieben:(27 Nov 2017, 14:41)

Was denn?
Das Rot oder Rot-Grün in Europa auf dem Rückzug ist oder
die Verklärung der roten Insel BRD?


Dass die AfD in Deutschland keine Chance hat nehme ich an.
Alpha Centauri
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 27. Nov 2017, 23:27

abundzu hat geschrieben:(25 Nov 2017, 00:22)

Warum keine CDU Minderheitsregierung mit Duldung der AFD?
In Österreich wird zumindest ein FPÖ-Politiker Innenminister und vielleicht stellt die FPÖ sogar den Außenminister
Völlih normale Angelegenheit.
Die Konzentration auf Sachleistungen für Migranten sollte ein Beispiel für Deutschland sein.

Auch eine Mitwirkung der Gelben wäre denkbar.
Nur nicht die Grünen - sie gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.
Auch hier war Österreich bei den Wahlen beispielhaft


Wer glaubt eine CDU unter Merkel würde sich eine Duldung der AFD aussetzen, der glaubt auch noch an den Nikolaus.Eine ziemlich naive Sichtweise.
abundzu
Beiträge: 179
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 19:35

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon abundzu » Mo 27. Nov 2017, 23:57

Alpha Centauri hat geschrieben:(27 Nov 2017, 23:27)

Wer glaubt eine CDU unter Merkel würde sich eine Duldung der AFD aussetzen, der glaubt auch noch an den Nikolaus.Eine ziemlich naive Sichtweise.


Das habe ich nicht bestritten. Ich habe nur geschrieben, daß es diese Möglichkeit gibt.
Aber die AFD würde sich keinen Gefallen tun, mit diesem Auslaufmodel Merkel zusammenzuarbeiten.

Nochmals zur österreichischen Koalitionsverhandlung:
Laut der Kronenzeitung gibt es auch in der Bildungspolitik Veränderungen, die für die AFD interessant sein könnte:

Unter anderem soll der Erhalt von Sozialleistungen für Eltern an die schulischen Verpflichtungen der Kinder geknüpft werden.

In der Volksschule sollen wieder Noten eingeführt werden. Für Kinder, die nicht ausreichend Deutsch sprechen, wird es separate Deutschklassen geben.


FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache will zusätzlich die Lehre aufwerten und fordert die Einführung eines Stipendiensystems für Meisterprüfungen.

Da die AFD schon indirekt bei den Jamaika-Gesprächen dabei war, sollte sie sich als Wächter bei den nächsten Koalitionsverhandlungen präsentieren
Alpha Centauri
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 25. Dez 2017, 23:09

Richtig. Und die FDP wird mit dieser Gauland -Höcke Partei auch nicht koalieren wollen.
Woppadaq
Beiträge: 2290
Registriert: So 8. Apr 2012, 10:29

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Woppadaq » Di 26. Dez 2017, 01:55

abundzu hat geschrieben:(27 Nov 2017, 23:57)
Ich habe nur geschrieben, daß es diese Möglichkeit gibt.


Sie wurde aber ausgeschlossen, von beiden Seiten, also gibt es diese Möglichkeit nicht. Punkt.

Nochmals zur österreichischen Koalitionsverhandlung:
Laut der Kronenzeitung gibt es auch in der Bildungspolitik Veränderungen, die für die AFD interessant sein könnte:


Die AfD ist aber nicht die FPÖ. Die FDP kann es vielleicht mal werden, wenn sie sich ein Zwitterwesen aus Gauland und Lindner zusammenbastelt und sich die ganzen AfD-Wähler einverleibt. Die jetzige AfD arbeitet zielstrebig daran, in 4 Jahren wieder abgewählt zu werden wegen Bedeutungslosigkeit. Derartig hat sich die FPÖ nie präsentiert.

Da die AFD schon indirekt bei den Jamaika-Gesprächen dabei war...


Das war sie nicht. Wie kommst du auf so etwas?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27842
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon JJazzGold » Di 26. Dez 2017, 08:10

abundzu hat geschrieben:(27 Nov 2017, 23:57)

Das habe ich nicht bestritten. Ich habe nur geschrieben, daß es diese Möglichkeit gibt.
Aber die AFD würde sich keinen Gefallen tun, mit diesem Auslaufmodel Merkel zusammenzuarbeiten.

Nochmals zur österreichischen Koalitionsverhandlung:
Laut der Kronenzeitung gibt es auch in der Bildungspolitik Veränderungen, die für die AFD interessant sein könnte:

Unter anderem soll der Erhalt von Sozialleistungen für Eltern an die schulischen Verpflichtungen der Kinder geknüpft werden.

In der Volksschule sollen wieder Noten eingeführt werden. Für Kinder, die nicht ausreichend Deutsch sprechen, wird es separate Deutschklassen geben.


FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache will zusätzlich die Lehre aufwerten und fordert die Einführung eines Stipendiensystems für Meisterprüfungen.

Da die AFD schon indirekt bei den Jamaika-Gesprächen dabei war, sollte sie sich als Wächter bei den nächsten Koalitionsverhandlungen präsentieren


Das ist ja interessant, wie ist man als AfD “indirekt“ bei Gesprächen dabei? Hat die AfD Wanzen verteilt?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2433
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 26. Dez 2017, 09:02

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:11)

Ich mag ja schwarzen Humor aber eigentlich meine ich es eher in der Richtung, dass die Polizei besser koordiniert und besser ausgestattet wird, mit Material und auch Personal. Warum hier die AfD? Weil dies eine ihrer Hauptforderungen ist. Genau deswegen sollte der Posten des Finanzministers auch klar an die FDP gehen.

Im Übrigen hat die Alternative für Deutschland absolut nichts mit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei zu tun.

Polizei ist in Deutschland Ländersache.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2433
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 26. Dez 2017, 09:05

uwe hat geschrieben:(26 Sep 2017, 00:58)

Lassen Sie mich versuchen darzulegen warum die AfD konservativ ist, wenn auch erz-konservativ.

Zeigen Sie mir Ihre Beispiele auf, nicht in personeller Form sondern in inhaltlicher Form.

Frage: Welcher Punkt im Parteiprogramm der AfD ist Ihrer Meinung nach radikal und warum?

Bitte vergessen Sie nicht dass Forderungen in den Parteiprogrammen der einzelnen Parteien sich immer in Maximalforderungen darstellen.

Eine mögliche Koalition erfordert gewiss Kompromisse.

Das Parteiprogramm gibt nichts her. Nur Wischiwaschi. Interessanter war der ursprüngliche Entwurf der Frau von Storch. Da wurde schon klarer geredet.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
CaptainJack
Beiträge: 12167
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Di 26. Dez 2017, 15:33

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Dec 2017, 23:09)

Richtig. Und die FDP wird mit dieser Gauland -Höcke Partei auch nicht koalieren wollen.
In 4 Jahren sind Gauland und Merkel ausgeschieden und der Regionalpolitiker Höcke nicht mehr erwähnenswert. Hinzu kommt, dass das Deutschlandszenario sich entsprechend weiter entwickelt hat. Eine Koalition der Konservativen erscheint mir dann nur noch als Formsache.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27842
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon JJazzGold » Di 26. Dez 2017, 18:26

CaptainJack hat geschrieben:(26 Dec 2017, 15:33)

In 4 Jahren sind Gauland und Merkel ausgeschieden und der Regionalpolitiker Höcke nicht mehr erwähnenswert. Hinzu kommt, dass das Deutschlandszenario sich entsprechend weiter entwickelt hat. Eine Koalition der Konservativen erscheint mir dann nur noch als Formsache.


Die FDP wird auch in vier Jahren nicht mit dem Oppositionsappendix AfD koalieren.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
CaptainJack
Beiträge: 12167
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Di 26. Dez 2017, 18:43

JJazzGold hat geschrieben:(26 Dec 2017, 18:26)

Die FDP wird auch in vier Jahren nicht mit dem Oppositionsappendix AfD koalieren.
Wenn´s zum Regieren reicht (ansonsten aber nicht), dann sicher. Du kennst ja meine Kristallkugel!? :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27842
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon JJazzGold » Di 26. Dez 2017, 18:59

CaptainJack hat geschrieben:(26 Dec 2017, 18:43)

Wenn´s zum Regieren reicht (ansonsten aber nicht), dann sicher. Du kennst ja meine Kristallkugel!? :)


Da hilft auch die WunschKristallkugel nichts mehr, die FDP wird mit einer AfD nicht koalieren.
Würde das gesamte rechtspopulistische Gelichter entfernt, wäre die AfD nicht mehr existent.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Alpha Centauri
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 26. Dez 2017, 19:08

JJazzGold hat geschrieben:(26 Dec 2017, 18:59)

Da hilft auch die WunschKristallkugel nichts mehr, die FDP wird mit einer AfD nicht koalieren.
Würde das gesamte rechtspopulistische Gelichter entfernt, wäre die AfD nicht mehr existent.

Genau so ist es. :thumbup:

Daher wird eine Schwarz/Gelb/Blaue Koalition mit dieser AFD sicherlich nicht zustande kommen, ganz egal ob eine Union mit oder ohne Merkel , die FDP hat bereits eine Zusammenarbeit mit der AFD kategorisch ausgeschlossen.
CaptainJack
Beiträge: 12167
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Di 26. Dez 2017, 19:14

JJazzGold hat geschrieben:(26 Dec 2017, 18:59)

Da hilft auch die WunschKristallkugel nichts mehr, die FDP wird mit einer AfD nicht koalieren.
Würde das gesamte rechtspopulistische Gelichter entfernt, wäre die AfD nicht mehr existent.
Abschließend: "Du irrst!" ... wie leider so oft.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27842
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon JJazzGold » Di 26. Dez 2017, 19:24

Alpha Centauri hat geschrieben:(26 Dec 2017, 19:08)

Genau so ist es. :thumbup:

Daher wird eine Schwarz/Gelb/Blaue Koalition mit dieser AFD sicherlich nicht zustande kommen, ganz egal ob eine Union mit oder ohne Merkel , die FDP hat bereits eine Zusammenarbeit mit der AFD kategorisch ausgeschlossen.


Diese schwarz/gelb/blaue Koalition existiert als Wunschvorstellung nur in den Hirnen derjenigen AfD Wähler, die sich nicht damit abfinden können, dass die AfD als nutzloser Oppositionsappendix im Bundestag dümpelt. Da kann die FDP noch so deutlich “nein“ sagen, diese AfD Wähler benehmen sich wie alte Machos, die nicht begreifen können oder wollen, dass “nein“ auch “nein“ bedeutet und nicht “vielleicht“. Es wird keine FDP vs AfD Koalition geben.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27842
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon JJazzGold » Di 26. Dez 2017, 19:28

CaptainJack hat geschrieben:(26 Dec 2017, 19:14)

Abschließend: "Du irrst!" ... wie leider so oft.


Ja, ja, die Hoffnung stirbt zuletzt und die auf eine FDP vs AfD Koalition ist eine Totgeburt.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Alpha Centauri
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Alpha Centauri » Mi 3. Jan 2018, 21:32

JJazzGold hat geschrieben:(26 Dec 2017, 19:28)


Ja, ja, die Hoffnung stirbt zuletzt und die auf eine FDP vs AfD Koalition ist eine Totgeburt.



Richtig, zumal Herr Lindner erneut unmissverständlich betont hat, die FDP seien das genaue Gegenteil der AFD und jegliche Zusammenarbeit mit Gauland, Weidel, Meuthen ,Höcke und Co, ausgeschlossen hat.
Alpha Centauri
Beiträge: 1562
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Schwarz, Blau und Gelb?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 6. Jan 2018, 13:25

KarlRanseier hat geschrieben:(26 Sep 2017, 01:39)

Naja, Himmler ist tot und steht der AfD deshalb wohl auch nicht als Kandidat für den Posten des Innenministers zur Verfügung.

Goebbels ist auch tot. Aber vielleicht könnte ja Bernd Höcke den Posten des Propagandaministers übernehmen? Oder steht der Hitlergrüßer für eine Regierung nicht zur Verfügung und möchte in Thüringen bleiben?

NIEMAND IN DEUTSCHLAND WILL EINEN GAULAND IN DER NACHBARSCHAFT. UND NIEMAND, AUSSER VIELLEICHT DER NPD, DIE ABER SELBST IN SACHSEN KEINE ROLLE MEHR SPIELT, WILL MIT DEN RECHTSEXTREMEN KAMERADEN UM GAULAND, HÖCKE, POGGENBURG UND STORCH KOALIEREN. UND DAS IST AUCH GUT SO.

Frauke Petry hat übrigens Anstand bewiesen und will, obwohl sie persönlich ein Mandat errungen hat, nicht für die Braunen in den Bundestag einziehen. Respekt dafür, allerdings hat es lange gedauert, bis sie sich endlich von den Rassisten und Nazis in ihrer Partei distanziert hat.



:thumbup: und ganz sicher auch die Liberalen nicht.
CaptainJack
Beiträge: 12167
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon CaptainJack » Sa 6. Jan 2018, 15:15

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Dec 2017, 23:09)

Richtig. Und die FDP wird mit dieser Gauland -Höcke Partei auch nicht koalieren wollen.
Doch, in 4 Jahren! Gauland und Höcke sind dann politische Geschichte!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4479
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Warum nicht Schwarz, Blau und Gelb - CDU/CSU, AfD und FDP?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 9. Jan 2018, 20:00

http://m.huffingtonpost.de/entry/afd-un ... 133ecb9eca

Solange die AfD sich über harmlose Kindersendungen aufregt, weil Jungs auf Mädchen stehen und umgedreht, ist sie nicht ernst zu nehmen. Sowas regiert nicht.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste