Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 20:44

Doppel-rote Ampel, Tomaten-Paprika Koalition... Wie auch immer...

Was ist realistischer? Dass CSU und Grüne in einer Regierung zusammenarbeiten? Oder FDP und Linke? Oder fällt Linke raus weil "SED Vergangenheit" und taucht deshalb in den "rechnerisch möglichen Optionen" nicht auf?

Wie wahrscheinlich haltet ihr dass, irgendwann im Januar, wenn CSU immer noch rumpokert wegen Bayernwahl (wann immer die auch ist), dass dann jemand sagt "So, jetzt übernehmen wir staatspolitische Verantwortung, und wenn die Union Oppositionsführer ist, ist das ja auch gut." ?
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6032
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 25. Sep 2017, 21:49

Weil es noch schwieriger ist wenn sich 4 Parteien einigen müssen anstelle von 3 ?
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Realist2014 » Mo 25. Sep 2017, 21:56

Maltrino hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:44)

D ? Oder fällt Linke raus weil "SED Vergangenheit" und taucht deshalb in den "rechnerisch möglichen Optionen" nicht auf?




yoh

und wegen den teilweise verfassungsfeindlichen Zielen im Grundsatzprogramm...

oder Schwachsinn wie Deutschland raus aus der NATO...
Alpha Centauri
Beiträge: 2411
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 25. Sep 2017, 21:59

Die Mauer- und Scheißpartei von gestern ( Die Linke) und die Mauer- und Scheißpartei von heute ( AFD) haben in einer halbwegs vernünftigen demokratischen Regierung, nun wirklich Null Komma Nichts nichts verloren
KarlRanseier
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon KarlRanseier » Mo 25. Sep 2017, 22:25

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:59)

Die Mauer- und Scheißpartei von gestern ( Die Linke) und die Mauer- und Scheißpartei von heute ( AFD) haben in einer halbwegs vernünftigen demokratischen Regierung, nun wirklich Null Komma Nichts nichts verloren



Ich nehme an, dass Du aus dem Westen Deutschlands bist. Dort hat die SED ganz fürchterliche Traumata verursacht. Menschenskind, wir schreiben das Jahr 2017! :rolleyes:

Außerdem hat sich die Kohl-CDU mit der Ost-CDU (nach Deiner Ausdrucksweise auch eine "Mauer- und Scheißpartei") vereinigt.

Die FDP vereinigte sich mit der LDPD, also auch einer "Mauer- und Scheißpartei".

Es ist ja sehr löblich, dass Du hier die Probleme von vor 30 Jahren thematisierst, aber ich glaube, die interessieren heute keinen Menschen mehr, abgesehen von ein paar sehr alten Säcken...

War nicht die alte BRD "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches? Wieviele alte Naziverbrecher machten in der CDU Karriere? Ich nehme an, die CDU ist jetzt für Dich auch eine "Ober-Scheißpartei", und alle Deutschen Nazis. :(
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 22:27

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:59)

Die Mauer- und Scheißpartei von gestern ( Die Linke) und die Mauer- und Scheißpartei von heute ( AFD) haben in einer halbwegs vernünftigen demokratischen Regierung, nun wirklich Null Komma Nichts nichts verloren


Ach komm, jeder der mal Linke in real gesehen hat weiß doch, dass das einfach eine stinknormale Partei aus ostdeutschen Bürokraten und westdeutschen Gewerkschaftern ist. Wenn ich Extremisten oder Leninisten sehen will die es ernst meinen, dann geh ich doch nicht zu den Linken... Und Wagenknecht will ja auch Marktwirtschaft statt Kommunismus oder so ähnlich, das passt doch hervorragend zu Lindner!

Aber trotzdem, auch wenn es unrealistisch ist weil die WASG und Lafontaine eine SED Vergangenheit haben, oder so, dann bleibt es dabei: Wenn die FDP das ernst meint was sie plakatiert hat, und keine verkappte rechtskonservative Partei die aus wahltaktischen Gründen einen auf Piratenpartei mit Anzug gemacht hat, dann haben die Leute eine Mitte-Links Mehrheit in den Bundestag gewählt. Soviel zum Thema Rechtsruck...
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8532
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Helmuth_123 » Mo 25. Sep 2017, 22:27

Ein Terraner hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:49)

Weil es noch schwieriger ist wenn sich 4 Parteien einigen müssen anstelle von 3 ?


CDU, CSU, FDP und B90/Grüne sind auch vier Parteien.
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4031
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Boraiel » Mo 25. Sep 2017, 22:30

Maltrino hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:44)

Doppel-rote Ampel, Tomaten-Paprika Koalition... Wie auch immer...

Was ist realistischer? Dass CSU und Grüne in einer Regierung zusammenarbeiten? Oder FDP und Linke? Oder fällt Linke raus weil "SED Vergangenheit" und taucht deshalb in den "rechnerisch möglichen Optionen" nicht auf?

Wie wahrscheinlich haltet ihr dass, irgendwann im Januar, wenn CSU immer noch rumpokert wegen Bayernwahl (wann immer die auch ist), dass dann jemand sagt "So, jetzt übernehmen wir staatspolitische Verantwortung, und wenn die Union Oppositionsführer ist, ist das ja auch gut." ?

Weil Freidemokraten nicht mit Kommunisten zusammenarbeiten.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6032
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 25. Sep 2017, 22:31

Helmuth_123 hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:27)

CDU, CSU, FDP und B90/Grüne sind auch vier Parteien.


Solange die CSU das Bündnis nicht aufbricht bleibt das eine Partei, wenn jetzt allerdings der Kindskopf aus Bayern meint die Gunst der Stunde nutzen zu müssen. Wenn jetzt eh schon alles in Trümmern liegt, so what ....
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7118
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 22:31

Maltrino hat geschrieben:(25 Sep 2017, 21:44)

Doppel-rote Ampel, Tomaten-Paprika Koalition... Wie auch immer...[...]


"Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?" - Ganz einfach, weil die SPD kategorisch NEIN gesagt hat und nur OppositionsArbeit leisten will.
Wozu sich also noch ueber DIESES Chaos das Hirn zermartern? :)

Boraiel hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:30)
Weil Freidemokraten nicht mit Kommunisten zusammenarbeiten.

DAS kommst noch dazu, aber erst im naechsten Schritt. :D
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Loki » Mo 25. Sep 2017, 22:37

Bleibtreu hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:31)

"Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?" - Ganz einfach, weil die SPD kategorisch NEIN gesagt hat [...]

Nein zur GroKo.
Oder ?
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7118
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 22:39

Loki hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:37)

Nein zur GroKo.
Oder ?

Noe, kategorische Absage der SPD mit zu regieren; egal in welcher Konstellation. Die haben sich dazu erklaert die OppositionsFuehrer zu sein.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 22:44

Boraiel hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:30)

Weil Freidemokraten nicht mit Kommunisten zusammenarbeiten.


"Freidemokraten nicht mit Kommunisten"... mann, mann... das klingt jetzt aber eher nach 60er Jahre oder? Wir leben im Jahre 2017! Heute ist die FDP eine total hippe , bunte und weltoffene Partei, mit lustigen farbigen Balken und Schriften und flotten Sprüchen auf den Plakaten und will BILDUNG gestalten, DIGITALISIERUNG und eine total moderne und angesagt und abgefahrene Wirtschaftspolitik, voll hippy hip! Und über die Linke hab ich ja schon geschrieben... Das passt doch super! Oder ist die FDP etwas gar nicht so modern und erneuert wie sie tut???? :eek:
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 22:46

Bleibtreu hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:39)

Noe, kategorische Absage der SPD mit zu regieren; egal in welcher Konstellation. Die haben sich dazu erklaert die OppositionsFuehrer zu sein.


Vielleicht können die ja gar nicht so gut rechnen wie ich... ^^ Und wenn die Paprika-Tomaten Koalition kommt, dann haben wir doch eine starke Union als Opposition, also alles gut! SPD übernimmt staatstragende Verantwortung, eine "schlechte Regierung" (laut Lindner ist Jamaika ja schlecht) wird verhindert, alles super!
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7118
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 22:46

Maltrino hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:44)

"Freidemokraten nicht mit Kommunisten"... mann, mann... das klingt jetzt aber eher nach 60er Jahre oder? Wir leben im Jahre 2017! Heute ist die FDP eine total hippe , bunte und weltoffene Partei, mit lustigen farbigen Balken und Schriften und flotten Sprüchen auf den Plakaten und will BILDUNG gestalten, DIGITALISIERUNG und eine total moderne und angesagt und abgefahrene Wirtschaftspolitik, voll hippy hip! Und über die Linke hab ich ja schon geschrieben... Das passt doch super! Oder ist die FDP etwas gar nicht so modern und erneuert wie sie tut???? :eek:

Noe, das klingt danach, was es ist: Die FDP ist als Liberale nicht so bekloppt sich mit Extremisten einzulassen. Weder von Links, noch von Rechts. :)
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6032
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 25. Sep 2017, 22:49

Bleibtreu hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:46)

Noe, das klingt danach, was es ist: Die FDP ist als Liberale nicht so bekloppt sich mit Extremisten einzulassen. Weder von Links, noch von Rechts. :)


Die Linke als Extremisten zu bezeichnen ist interessant, vielleicht sollten die doch mal den Namen wechseln. Die Soziale oder so.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 18050
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Skull » Mo 25. Sep 2017, 22:50

Maltrino hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:44)

Wir leben im Jahre 2017!

Korrekt.

Und daher werden bestimmten Koalitionen von Menschen die im Jahr 2017 leben auch nicht eingegangen.

Das Leben, Politik und die Welt sind nämlich kein Spiel.

Und in Bezug auf GRUNDSÄTZLICHE Werte und Ansätze könnten Liberale
und demokratische Sozialisten nicht viel weiter voneinander entfernt sein.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 22:52

Bleibtreu hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:46)

Noe, das klingt danach, was es ist: Die FDP ist als Liberale nicht so bekloppt sich mit Extremisten einzulassen. Weder von Links, noch von Rechts. :)


Aber die FDP hat keine Probleme damit die Wahlkampagnen der Piraten zu kopieren... Aber gut, dann sind Piraten nicht extrem gewesen, auch gut ^^
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 7118
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Sep 2017, 22:54

Skull hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:50)

Korrekt.

Und daher werden bestimmten Koalitionen von Menschen die im Jahr 2017 leben auch nicht eingegangen.
Das Leben, Politik und die Welt sind nämlich kein Spiel.

Und in Bezug auf GRUNDSÄTZLICHE Werte und Ansätze könnten Liberale
und demokratische Sozialisten nicht viel weiter voneinander entfernt sein.

Ganz genau so sieht es aus! :thumbup:

Ein Terraner hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:49)

Die Linke als Extremisten zu bezeichnen ist interessant, vielleicht sollten die doch mal den Namen wechseln. Die Soziale oder so.

Na gut, dann heul halt - Schulter zuck - es gibt keinen Lolli von mir. Klopf bei der naechsten Tuer an. Vielleicht hast du da mehr Glueck.
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
Maltrino
Beiträge: 621
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 12:40

Re: Koalition: Warum redet niemand über rot, rot, gelb, grün?

Beitragvon Maltrino » Mo 25. Sep 2017, 22:56

Skull hat geschrieben:(25 Sep 2017, 23:50)

Korrekt.

Und daher werden bestimmten Koalitionen von Menschen die im Jahr 2017 leben auch nicht eingegangen.

Das Leben, Politik und die Welt sind nämlich kein Spiel.

Und in Bezug auf GRUNDSÄTZLICHE Werte und Ansätze könnten Liberale
und demokratische Sozialisten nicht viel weiter voneinander entfernt sein.

mfg


Ja natürlich, "Millionäre besteuern" (eine Wahlkampfaussage der Linken die sie in der Realität, wenn solche wie Bartsch am Ruder sind, aber sowieso nicht umsetzt) passt schwer zur FDP, wobei ich ja immer noch nicht so recht weiß ob die FDP jetzt die total hippie hippe oder die alte Klientelpartei für reiche ist...

Aber: Laut Umfrage sind die Wähler der Grünen die weltoffensten und lehnen eine Stärkung nationaler Grenzen am stärksten ab! Und wie soll das mit einer CSU funktionieren, die jetzt nach Rechts rücken will? :?: Ja, es wird realpolitisch wohl irgendwie funktionieren, aber eigentlich und ideologisch, passt es auch GAR NICHT.
Wie ihr seht, habe ich jetzt auch ein Profilbild wo das Portrait eines großen politischen Denkers aus der Vergangenheit abgebildet ist. Damit ist jetzt jede meiner Aussagen wahr und absolut seriös.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste