Seite 19 von 19

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Verfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:48
von DarkLightbringer
Das Verwaltungsgericht Ansbach hat Gauland und seinen Komplizen den Zugang zur Meistersingerhalle ermöglicht. Es hat aber nicht gesagt, Bürger mit Meinungsäußerung dürften sich nicht versammeln. Und das tun sie jetzt offenbar.

Der Protest gegen die AfD und den Auftritt von Alexander Gauland in der Meistersingerhalle hält an. Ein Demonstrationszug soll sich am Samstag in der Innenstadt formieren.
Selten hat eine Wahlkampfveranstaltung in Nürnberg für so viel Wirbel gesorgt: Der Auftritt von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland am Samstag bleibt, wie nicht anders zu erwarten, heftig umstritten - und das liegt vor allem an der Vorgeschichte.
http://www.nordbayern.de/region/nuernbe ... -1.6600486

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Verfasst: Mi 20. Sep 2017, 16:40
von Cat with a whip
DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Sep 2017, 13:28)

Natascha Kohnen (SPD) sieht das anders:

https://bayernspd.de/news/redeverbot-fu ... es-landes/

Als Symphatisant des "Bundes aktiver Demokraten" würde ich hinzufügen wollen - es lebe die Republik!
;)

Die Fraa hod rechd.

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Verfasst: Mi 4. Okt 2017, 12:08
von Loki
Die Partei des Oberbürgermeisters hat dort ordentlich auf den Sack bekommen: weniger als 20 % der Stimmen hat die SPD erhalten.
CSU 28,9 % -8,2
SPD 19,5 % -8,2
GRÜNE 12,4 % +1,5
FDP 9,6 % +4,7
AfD 12,0 % +7,4
DIE LINKE 10,6 % +4,0
https://www.nuernberg.de/internet/wahlen/

Ob die Erfinder des Nürnberg`schen Maulkorbes mehr oder weniger Stimmer erhalten hätten, wenn sie demokratische Grundsätze beachten und mehr würdigen würden, bleibt fraglich.

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Verfasst: Mi 4. Okt 2017, 12:14
von Flaschengeist
Loki hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:08)

Die Partei des Oberbürgermeisters hat dort ordentlich auf den Sack bekommen: weniger als 20 % der Stimmen hat die SPD erhalten.
CSU 28,9 % -8,2
SPD 19,5 % -8,2
GRÜNE 12,4 % +1,5
FDP 9,6 % +4,7
AfD 12,0 % +7,4
DIE LINKE 10,6 % +4,0
https://www.nuernberg.de/internet/wahlen/

Ob die Erfinder des Nürnberg`schen Maulkorbes mehr oder weniger Stimmer erhalten hätten, wenn sie demokratische Grundsätze beachten und mehr würdigen würden, bleibt fraglich.



Warum haben die GRÜNEINNEN so gut abgeschnitten?

Was läuft da schief in Nürnberg? :?:

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Verfasst: Mi 4. Okt 2017, 12:24
von Loki
Flaschengeist hat geschrieben:(04 Oct 2017, 13:14)

Warum haben die GRÜNEINNEN so gut abgeschnitten?

Was läuft da schief in Nürnberg? :?:

Könnte mit der Zusammensetzung der Wählerschaft zu tun haben...

"Bald jeder zweite Nürnberger mit Migrationshintergrund
Wurzeln im Ausland können aber schon Jahrzehnte zurückliegen - 10.11.2015 20:24 Uhr

NÜRNBERG - In Nürnberg hat in einigen Jahren wohl schon fast jeder zweite Bürger einen Migrationshintergrund. Durch die Zuwanderung gerade auch vieler Flüchtlinge wird die Zahl der Ausländer in der Stadt auch in diesem Jahr deutlich zunehmen.
[...]"

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/bald-jeder-zweite-nurnberger-mit-migrationshintergrund-1.4775836

Siehe auch: https://www.nuernberg.de/internet/stati ... _2010.html

Grafik dazu: https://www.nuernberg.de/imperia/md/sta ... 1_2011.pdf


Die Grünen sind meines Wissens nach "Zuwanderungsfreundlich" wenn nicht gar -fördernd; da bietet sich es natürlich für einige Personen mit Migrationshintergrund an, ausgerechnet diese Partei zu wählen.
Die Argumentation trifft natürlich auch auf die SPD zu... allerdings sieht man wohl auch mit ausländischen Wurzeln Maulkörbe nicht besonders gerne...