Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2327
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Europa2050 » Do 7. Sep 2017, 22:55

Senexx hat geschrieben:(07 Sep 2017, 23:27)

Die Rechtslage ist eindeutig. Das wussten sie auch in Nürnberg.

Sie haben sich gesagt: Wir kündigen erst mal, schauen wir mal, was rauskommt. Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Nürnberg steht künftig für Angriff auf demokratischen Prinzipien.


Nürnberg bzw. Ansbach steht für die Unabhängigkeit der Gerichte.

Das sollte die AfD und Gleichgesinnte in Erinerung behalten, bevor sie nach dem nächsten Urteil, das Ihnen nicht passt, wieder Verschwörungstheorien basteln.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
CaptainJack
Beiträge: 11082
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon CaptainJack » Do 7. Sep 2017, 23:00

Europa2050 hat geschrieben:(07 Sep 2017, 23:55)

Nürnberg bzw. Ansbach steht für die Unabhängigkeit der Gerichte.

Das sollte die AfD und Gleichgesinnte in Erinerung behalten, bevor sie nach dem nächsten Urteil, das Ihnen nicht passt, wieder Verschwörungstheorien basteln.
Was heißt nicht passt? Sie gewinnt doch anscheinend immer. Insofern sind die gegen sie angestrengten Prozesse wahrer Nonsens. :mad:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Senexx » Do 7. Sep 2017, 23:03

Weltregierung hat geschrieben:(07 Sep 2017, 23:54)

Stimmt, es ist in diesem Fall Verwaltungsrecht. Mea Culpa.



Niemand wurde daran gehindert, sich politisch mit irgendetwas auseinanderzusetzen.

Es wurde in das Recht einer politischen Partei eingegriffen, eine Versammlung abzuhalten. Solche Eingriffe können nur Gerichte vornehmen. Nicht Verwaltungsbehörden. Parteien sind GG-privilegiert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24015
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon DarkLightbringer » Do 7. Sep 2017, 23:33

Senexx hat geschrieben:(07 Sep 2017, 23:27)

Die Rechtslage ist eindeutig. Das wussten sie auch in Nürnberg.

Sie haben sich gesagt: Wir kündigen erst mal, schauen wir mal, was rauskommt. Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Nürnberg steht künftig für Angriff auf demokratischen Prinzipien.

Nürnberg steht im Moment für einen verwaltungsrechtlichen Akt, grundsätzlich jedoch für Frieden und Menschenrechte. So hat es der Stadtrat beschlossen, in dem verschiedene Parteien vertreten sind.

Als einstige ,Stadt der Reichsparteitage‘ und der so genannten Rassegesetze ist Nürnberg noch heute im kollektiven Bewusstsein eng mit der NS-Diktatur und deren Propaganda verbunden. Nürnberg hat diese aus seiner Geschichte erwachsene Verantwortung angenommen und unternimmt seit vielen Jahren große Anstrengungen, den Schutz der Menschenrechte als eine der Leitlinien der Kommunalpolitik und als Fundament eines friedlichen Zusammenlebens zu implementieren. Von dieser Stadt sollen ,niemals mehr andere Signale ausgehen dürfen als solche des Friedens, der Versöhnung, der Verständigung und der Achtung der Menschenrechte‘, so der Beschluss des Nürnberger Stadtrats.
http://www.focus.de/regional/nuernberg/ ... 56499.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58742
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Sep 2017, 07:10

Senexx hat geschrieben:(08 Sep 2017, 00:03)

Es wurde in das Recht einer politischen Partei eingegriffen, eine Versammlung abzuhalten.


Ähm, nein, das ist so nicht korrekt. Es wurde Herrn Gauland untersagt in der Halle bei der Veranstaltung zu sprechen. Unterschied erkannt?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 3925
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Weltregierung » Fr 8. Sep 2017, 07:17

Senexx hat geschrieben:(08 Sep 2017, 00:03)

Es wurde in das Recht einer politischen Partei eingegriffen, eine Versammlung abzuhalten. Solche Eingriffe können nur Gerichte vornehmen. Nicht Verwaltungsbehörden. Parteien sind GG-privilegiert.


Aber selbstverständlich darf man das, wenn einem die Räumlichkeiten gehören, in denen die Partei die Versammlung abhalten will.
https://www.youtube.com/watch?v=xc80T5QuwQA

the public sucks
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8637
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon odiug » Fr 8. Sep 2017, 07:17

Man sollte sich die richterliche Begründung für das Urteil zur AfD Veranstaltung in Nürnberg schon genauer ansehen
Die Ansbacher Richter urteilten hingegen, es sei nicht mit hinreichender Wahrscheinlichkeit zu erkennen, dass Gauland in Nürnberg Äußerungen abgebe, die die Menschenwürde einzelner Menschen angreife, diese verächtlich mache oder dass er insbesondere Volksverhetzung begehe. Gauland habe zwischenzeitlich öffentlich erklärt, dass er den Begriff „entsorgen“ so nicht mehr verwenden werde.

http://www.faz.net/aktuell/politik/bund ... 84674.html
Mal schauen, ob Gauland sich benehmen kann :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3348
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon becksham » Fr 8. Sep 2017, 08:03

Kritikaster hat geschrieben:(07 Sep 2017, 22:42)

Ein klarer Beweis für die Unabhängigkeit unserer Justiz, auch wenn die Beschwerdeführer in diesem Fall gerne wahrheitswidrig das Gegenteil behaupten.

Genau. Mich hätte ja sehr interessiert, ob Gauland bei einem gegenteiligen Urteil dann die AfD aufgefordert hätte, jetzt standhaft zu bleiben und sich dem Ansbacher Diktat nicht zu beugen, wie er das ja nach dem kürzlichen EuGH-Urteil zur Flüchtlingsfrage geäußert hat. :D
pikant
Beiträge: 52547
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon pikant » Fr 8. Sep 2017, 08:06

odiug hat geschrieben:(08 Sep 2017, 08:17)

Man sollte sich die richterliche Begründung für das Urteil zur AfD Veranstaltung in Nürnberg schon genauer ansehen

http://www.faz.net/aktuell/politik/bund ... 84674.html
Mal schauen, ob Gauland sich benehmen kann :p


solche Auftrittsverbote sind nicht clever zu nennen!
ohne diesen Vertrag waere Gauland schon laengst in Nuernberg Geschichte und keiner haette es interessiert ausser die Harcdcorefand der AfD
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8637
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon odiug » Fr 8. Sep 2017, 08:20

pikant hat geschrieben:(08 Sep 2017, 09:06)

solche Auftrittsverbote sind nicht clever zu nennen!
ohne diesen Vertrag waere Gauland schon laengst in Nuernberg Geschichte und keiner haette es interessiert ausser die Harcdcorefand der AfD

Solche Auftrittsverbote sind vor allem nutzlos, weil Gauland genug Kameraden hat, die nötigen Falls für ihn in die Bresche der öffentlichen Empörrungsmaschine springen werden, um für die erhoffte, mediale Aufmerksamkeit kurz vor der Bundestagswahl zu sorgen.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Senexx » Fr 8. Sep 2017, 08:28

pikant hat geschrieben:(08 Sep 2017, 09:06)

solche Auftrittsverbote sind nicht clever zu nennen!

Sie sind nicht nur nicht clever, sie sind vor allem rechtswidrig.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3753
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Yossarian » Fr 8. Sep 2017, 09:10

DarkLightbringer hat geschrieben:(08 Sep 2017, 00:33)

Nürnberg steht im Moment für einen verwaltungsrechtlichen Akt, grundsätzlich jedoch für Frieden und Menschenrechte. So hat es der Stadtrat beschlossen, in dem verschiedene Parteien vertreten sind.

http://www.focus.de/regional/nuernberg/ ... 56499.html



Was für eine Aussage Anbetracht der Geschichte. Wenn eine Stadt in der Welt jemals für das totale Versagen der Justiz stand dann Nürnberg.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2327
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Europa2050 » Fr 8. Sep 2017, 09:17

Yossarian hat geschrieben:(08 Sep 2017, 10:10)

Was für eine Aussage Anbetracht der Geschichte. Wenn eine Stadt in der Welt jemals für das totale Versagen der Justiz stand dann Nürnberg.


Nun ist der Franke als solcher eben lernfähig ...
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58742
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Sep 2017, 09:18

Yossarian hat geschrieben:(08 Sep 2017, 10:10)

Was für eine Aussage Anbetracht der Geschichte. Wenn eine Stadt in der Welt jemals für das totale Versagen der Justiz stand dann Nürnberg.


Wieso hat jetzt die Justiz versagt? :?:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3214
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Kritikaster » Fr 8. Sep 2017, 09:19

becksham hat geschrieben:(08 Sep 2017, 09:03)

Genau. Mich hätte ja sehr interessiert, ob Gauland bei einem gegenteiligen Urteil dann die AfD aufgefordert hätte, jetzt standhaft zu bleiben und sich dem Ansbacher Diktat nicht zu beugen, wie er das ja nach dem kürzlichen EuGH-Urteil zur Flüchtlingsfrage geäußert hat. :D

Das wäre in der Tat sehr interessant zu verfolgen gewesen. Aber hätte, wenn und aber hilft ja nix.

"Freuen" wir uns also auf die Gaulands Erinnerung gewiss wieder entfleuchenden Beleidigungen und Verunglimpfungen zum Amüsement seiner Rechtsaussenklientel.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24015
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 8. Sep 2017, 09:19

Yossarian hat geschrieben:(08 Sep 2017, 10:10)

Was für eine Aussage Anbetracht der Geschichte. Wenn eine Stadt in der Welt jemals für das totale Versagen der Justiz stand dann Nürnberg.

Die Geschichte endete ja nicht 1945.
Im Schwurgerichtssaal 600 des Justizpalastes des Stadtteils Bärenschanze fand das Tribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher statt. Dieser Prozess gilt als Meilenstein in der Geschichte des internationalen Rechts.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3753
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Yossarian » Fr 8. Sep 2017, 10:11

DarkLightbringer hat geschrieben:(08 Sep 2017, 10:19)

Die Geschichte endete ja nicht 1945.
Im Schwurgerichtssaal 600 des Justizpalastes des Stadtteils Bärenschanze fand das Tribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher statt. Dieser Prozess gilt als Meilenstein in der Geschichte des internationalen Rechts.


Nein, enden tut sie nicht, vergessen werden sollte es aber auch nicht weswegen ich pauschalierende Aussagen dieser Art ablehne.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Senexx » Fr 8. Sep 2017, 10:15

Yossarian hat geschrieben:(08 Sep 2017, 10:10)

Was für eine Aussage Anbetracht der Geschichte. Wenn eine Stadt in der Welt jemals für das totale Versagen der Justiz stand dann Nürnberg.


Nürnberg wurde ja nicht gefragt.

Im Gegensatz dazu hat dieses Mal Nürnberg entschieden. Und die Stadtoberen haben gezeigt, dass sie grundlegende Prinzipien der Demokratie nicht verstanden haben.

Witzig ist, dass sie ihr Versagen auch noch mit dem Kampf für Demokratie rechtfertigen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24015
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 8. Sep 2017, 10:27

Yossarian hat geschrieben:(08 Sep 2017, 11:11)

Nein, enden tut sie nicht, vergessen werden sollte es aber auch nicht weswegen ich pauschalierende Aussagen dieser Art ablehne.

Der Stadtrat hat eben einen Standpunkt, ähnlich einem früheren Bürgermeister von Köln, der Hakenkreuz-Beflaggung und einem Nazi-Führer den Handschlag verweigerte. In aller Pauschalität, mag sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 5335
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Die Stadt Nürnberg kündigt Mietvertrag mit der AFD

Beitragvon Loki » Fr 8. Sep 2017, 10:56

Senexx hat geschrieben:(08 Sep 2017, 09:28)

Sie sind nicht nur nicht clever, sie sind vor allem rechtswidrig.

Nürnberg wird von Verbrechern verwaltet ?

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast