Wahl-o-mat BTW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11247
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Dampflok94 » Do 31. Aug 2017, 14:34

Moses hat geschrieben:(31 Aug 2017, 15:08)

An deinen Antworten vermute ich.

Sag bloß! :eek:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
lili 1
Beiträge: 690
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon lili 1 » Do 31. Aug 2017, 22:28

Platz 1: Die Piraten (76,9%)
Platz 2: Die Linke (71,8%)
Platz 3: Bündnis 90 - Die Grünen (64,1%)
Platz 4: Die Grauen (59%)
Platz 5: AFD (51,3%)
Platz 6: FDP (51,3%)
Platz 7: SPD (48,7%)
Platz 8: CDU/CSU (46,2%)
lili 1
Beiträge: 690
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon lili 1 » Fr 1. Sep 2017, 08:26

Von den kleinen Parteien ist es eher Bündnis Grundeinkommen. :D
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11566
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Katenberg » Fr 1. Sep 2017, 17:45

Ohne Gewichtung die TOP8

pdv 77,6%
BP 71,1%
FDP 71,1%
AfD 69,7%
DIE RECHTE 68,4%
FREIE WÄHLER 61,8%
ADD 60,5%
Union 57,9%
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12869
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Milady de Winter » Fr 1. Sep 2017, 18:43

Voll die Überraschung: die Grünen haben erstmalig die Linke überholt... in der unteren Hälfte.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 749
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Hyde » Fr 1. Sep 2017, 23:49

Julian hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:43)

Das Ergebnis ist bei mir wie erwartet:

AfD 68,4%
FDP 67,1%
CDU/CSU 64,5%
Freie Wähler 52,6%
SPD 47,4%
Grüne 31,6%
Die Linke 27,6%

Es gibt halt doch eine große Schnittmenge zwischen AfD und FDP


In meinem Ergebnis sind Grüne und AfD enger zusammen als FDP und AfD. Nach deiner Argumentation hieße das dann, dass AfD und Grüne viel mehr gemeinsam haben als AfD und FDP.

CDU 77,4%
FDP 66,7%
SPD 65,5%
Grüne 58,3%
Die Linke 48,8%
AfD 45,2%
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1472
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 2. Sep 2017, 05:39

Was?! FDP?
Nicht mit mir.. Klientelpolitik will ich nicht.
Interessant dass danach bei mir die Piraten kommen, die kann ich aber wegen ihrer Ausländerpolitik nicht wählen.. danach die AFD die ich tatsächlich wählen werde.
Die grünen kommen bei mir auch gleich nach AFD/Piraten . Igitt.. obwohl.. wenn Leute wie Palmer bei den Grünen mehr zu sagen hätten..
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 2905
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Kritikaster » Sa 2. Sep 2017, 05:48

Hyde hat geschrieben:(02 Sep 2017, 00:49)

In meinem Ergebnis sind Grüne und AfD enger zusammen als FDP und AfD. Nach deiner Argumentation hieße das dann, dass AfD und Grüne viel mehr gemeinsam haben als AfD und FDP.

In meinem Ergebnis liegen Grüne und AfD EXAKT gleich auf.

Falls ihm im Realleben die Farbe Grün besser gefällt als Braun, sollte sich "Logiker" Julian seine Wahlabsicht also noch einmal ganz dringend überlegen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Wähler
Beiträge: 3036
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Wähler » Sa 2. Sep 2017, 09:24

https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/
Wahl-O-Mat-Analyse der Berliner Morgenpost So nah stehen sich die Parteien - und so nah ihre Kandidaten
Und tatsächlich hat die Union inhaltlich die meisten Übereinstimmungen mit den Sozialdemokraten (70 Prozent) unter allen Parteien, die Chancen auf den Einzug in den Bundestag haben. Zumindest wenn es um die Bewertung der 38 Thesen des Wahl-O-Mat geht. Das hat die Auswertung der Antworten der 32 Parteien ergeben, die dort Position bezogen haben.

Fast genauso viele Übereinstimmungen gibt es allerdings auch zwischen Union und der FDP (68 Prozent), der ein starkes Comeback vorhergesagt wird. Doch für ein klassisches Bündnis aus einer Volkspartei und einem Juniorpartner dürfte es eng werden. Denn erstmals seit der Wiedervereinigung werden voraussichtlich sechs Parteien im Bundestag vertreten sein - mit der AfD erstmals auch eine Partei rechts von der CDU/CSU-Fraktion.

So wären die Grünen zwar der natürliche Koalitionspartner der Sozialdemokraten (74 Prozent Übereinstimmung), knapp vor der Union. Doch mit der Linken (62 Prozent) und den Liberalen (57 Prozent) steht die SPD viel weiter auseinander.

Da wird es Martin Schulz sehr schwer im TV-Duell haben, noch weitere Unterschiede zur Union herauszuarbeiten.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Uffzach
Beiträge: 539
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Uffzach » Sa 2. Sep 2017, 09:43

Wähler hat geschrieben:(02 Sep 2017, 10:24)

https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/
Wahl-O-Mat-Analyse der Berliner Morgenpost So nah stehen sich die Parteien - und so nah ihre Kandidaten



Da wird es Martin Schulz sehr schwer im TV-Duell haben, noch weitere Unterschiede zur Union herauszuarbeiten.


Es geht doch nur um Personen ... wie jemand aussieht, sich verhält, um das Maß wie die Person Sympathien erregen kann. Um Inhalte geht es schon lange nicht mehr. Man muss die Unterschiedsleere bloß ansprechend verkaufen können. :D

Merkel macht eh was sie will. Das Parteiprogramm ist keinen Pfifferling wert. Wer Union wählt kann nur wissen, dass er Merkel bekommt, sonst nichts.
rechts-rational
Wähler
Beiträge: 3036
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Wähler » Sa 2. Sep 2017, 09:57

Wähler hat geschrieben:(02 Sep 2017, 10:24)
https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/
Wahl-O-Mat-Analyse der Berliner Morgenpost So nah stehen sich die Parteien - und so nah ihre Kandidaten
Da wird es Martin Schulz sehr schwer im TV-Duell haben, noch weitere Unterschiede zur Union herauszuarbeiten.

Uffzach hat geschrieben:(02 Sep 2017, 10:43)
Es geht doch nur um Personen ... wie jemand aussieht, sich verhält, um das Maß wie die Person Sympathien erregen kann. Um Inhalte geht es schon lange nicht mehr. Man muss die Unterschiedsleere bloß ansprechend verkaufen können. :D
Merkel macht eh was sie will. Das Parteiprogramm ist keinen Pfifferling wert. Wer Union wählt kann nur wissen, dass er Merkel bekommt, sonst nichts.

Wer FDP, Grüne, Linke oder AfD wählt, kann durchaus teilweise diesem vermeintlich dünnen Einheitsbrei entkommen.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4734
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Wahl-o-mat BTW 2017

Beitragvon Brainiac » So 3. Sep 2017, 09:48

Bei mir wie meistens, FDP vor Union / SPD, übrigens fast exakt so auch mit dem RTL Tool.

Danach Die Partei, vor Grünen, Linken, Piraten und AfD. Die haben das geschickt gemacht, plausible Mainstreampositionen mit kreativen Begründungen. :D
this is planet earth

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: funzel und 1 Gast