Seite 13 von 16

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:23
von Merkel_Unser
Loki hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:02)

Spannend wird sein, welche Folge ein angesprochenes Thema auf "die Stimmung" bei einigen Bewohnern Deutschlands haben wird; die Sache mit der Türkei. Wie werden diesbezüglich Passdeutsche, die Türken sind, sich verhalten.

Ist fast eine Frage für einen neuen Thread.
Ich denke nämlich, da wurde tatsächlich mehr Staub aufgewirbelt, als uns allen noch wenige Stunden nach dieser Dauerwerbesendung klar ist.


Die interessiert v.a. das Thema der doppelten Staatsbürgerschaft und da ist Herr Schulz erwartungsgemäß nicht von der SPD-Position abgerückt. Die Verhandlungen zum EU-Beitritt sind doch sowieso Wischiwaschi

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:23
von Der General
pikant hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:01)

bin gestern fast eingeschlafen.
mit Schlafwagenpolitik kann man Merkel im Kanzleramt nicht abloesen
gute Bewerbung von Schulz um unter Merkel Aussenminister zu werden


Ich bin ja nicht oft Deine Meinung, aber hier schon :rolleyes:

Das war ziemlich Lächerlich, es fehlte nur noch ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee....

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:25
von Merkel_Unser
pikant hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:01)

bin gestern fast eingeschlafen.
mit Schlafwagenpolitik kann man Merkel im Kanzleramt nicht abloesen
gute Bewerbung von Schulz um unter Merkel Aussenminister zu werden


vor allem weil man den Schlafwagen schon von der Merkel bekommt. Ein Herausforderer müsste Angriffslustig sein bzw. eine Kontroverse bieten. Beides Fehlanzeige bei Hr. Schulz und somit bleibt Mutti im Amt.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:30
von pikant
Merkel_Unser hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:25)

vor allem weil man den Schlafwagen schon von der Merkel bekommt. Ein Herausforderer müsste Angriffslustig sein bzw. eine Kontroverse bieten. Beides Fehlanzeige bei Hr. Schulz und somit bleibt Mutti im Amt.


der Schulz hat zudem eine Aussage von Aussenminister Gabriel einfach weggeswischt.
der hat sich noch am vergangenen Freitag gegen den Abbruch der EU-Verhandlungen mit der Tuerkei ausgesprochen und 2 Tage spaeter ist Schulz voll dafuer.
Aber auch da reagierte Merkel schnell und stimmte gestern Schulz zu :D

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:36
von Loki
Merkel_Unser hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:23)
Die Verhandlungen zum EU-Beitritt sind doch sowieso Wischiwaschi

Schulz (und Merkel) auf Stimmenfang für die Grünen bei den türkischen Wahlberechtigen in Deutschland ? Damit die die 5 % Hürde knacken...

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 11:57
von CaptainJack
Merkel_Unser hat geschrieben:(04 Sep 2017, 12:25)

vor allem weil man den Schlafwagen schon von der Merkel bekommt. Ein Herausforderer müsste Angriffslustig sein bzw. eine Kontroverse bieten. Beides Fehlanzeige bei Hr. Schulz und somit bleibt Mutti im Amt.
Schulz hat sich mit der GroKo abgefunden. Das war nur Augenwischerei!

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 12:51
von Senexx
CaptainJack hat geschrieben:(04 Sep 2017, 10:38)

Link? Beweise?

Grundkurs Statistik.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 13:00
von CaptainJack
Senexx hat geschrieben:(04 Sep 2017, 13:51)

Grundkurs Statistik.

Blödsinn! Das ist was für Doofe!
Jede Umfrage hat absolute Schwächen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 57924.html[/quote]

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 17:08
von Loki
Das heutige Duell zeitgleich mit einem Fußballspiel der Weltmeister... Oh Mann :mad2: Absicht oder haben die medialen Organisatoren da gepennt ?!

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 17:37
von Charles
Warum beschwert man sich über die Langeweile im Wahlkampf und veranstaltet dann so ein sinnfreies "Duell", von dem schon vorher klar war, dass es kein Duell wird, weil Merkel und Schulz sich inhaltlich kaum unterscheiden, zudem in einer gemeinsamen Koalition regieren und wirkliche Attacken und Auseinandersetzungen nicht zu erwarten waren?

Es hätte doch so viele Möglichkeiten gegeben. Spannende Duelle wie Merkel vs. Weidel, Schulz vs. Wagenknecht, Merkel vs. Lindner, Schulz vs. Gauland etc. Da wäre Feuer drin gewesen. Grosse inhaltliche Unterschiede und harte Attacken und Diskussionen. Das wären richtige Duelle gewesen.

Ausserdem gibt es viel bessere Formate, wie z.B. town halls oder freie Diskussionen mit minimaler Moderation.

Respekt für jeden, der die geballte Ladung Langeweile auf allen Kanälen gestern Abend bis zum bitteren Ende durchgehalten hat. :D

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 17:52
von Loki
Naja, heute hat die Union wiederholt die Chance, in einem weiteren TV-Duell zu zeigen, daß sie was drauf hat.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 17:56
von DarkLightbringer
Wenn man nur auf Show-Effekte setzt, hat man nachher jemanden wie Trump an der Spitze, der jetzt gleich drei Generäle als Babysitter braucht, um keinen Blödsinn zu twittern.

Charles hat geschrieben:Warum beschwert man sich über die Langeweile im Wahlkampf und veranstaltet dann so ein sinnfreies "Duell", von dem schon vorher klar war, dass es kein Duell wird, weil Merkel und Schulz sich inhaltlich kaum unterscheiden, zudem in einer gemeinsamen Koalition regieren und wirkliche Attacken und Auseinandersetzungen nicht zu erwarten waren?

Es hätte doch so viele Möglichkeiten gegeben. Spannende Duelle wie Merkel vs. Weidel, Schulz vs. Wagenknecht, Merkel vs. Lindner, Schulz vs. Gauland etc. Da wäre Feuer drin gewesen. Grosse inhaltliche Unterschiede und harte Attacken und Diskussionen. Das wären richtige Duelle gewesen.

(...)


Dieter Bohlen vs. Wagenknecht und Weidel im Dschungelcamp wären sicher knallig.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 18:07
von Charles
Wüsste jetzt nicht was das mit Show zu tun haben soll, wenn Politiker mit sehr unterschiedlichen Positionen sich eine intensive, harte Auseinandersetzung liefern und sich gegenseitig politisch attackieren. Das ist der Normalzustand in einer Demokratie, besonders in Wahlkämpfen.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 19:19
von Michinho007
Ist das weitere Duell heute bei ARD "Hart aber Fair" trotz Fußball kann man es sich ja aufnehmen. Ich werd´s auf jedenfall tun.

Löschen kann man diese Sendung ja immer. :D :D

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Mo 4. Sep 2017, 19:34
von Cat with a whip
31 Prozent Abschiebung, 9 Prozent Diesel, 0 Prozent Bildung

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 66078.html

Wer das wählt ist doof.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Di 5. Sep 2017, 07:14
von JJazzGold
DarkLightbringer hat geschrieben:(04 Sep 2017, 08:07)

Technisches K.O. für Schulz, er hat sich zwar als kommender Oppositionsführer tapfer geschlagen, kam aber nicht auf Schwertlänge an die Lordkanzlerin heran.

Der eigentliche Wahlkampf dreht sich um den 3. Platz. Der für heute angesetzte "Fünfkampf" verspricht genau das, was bei der Merkel-Schulz-Vorsprache weder zu erwarten noch gegeben war - Blut, Schweiß und Tränen.


Der Fünfkampf war in der Tat interessanter. Hier haben sich die Parteien eindeutig positioniert.
Zwar wäre “in der Kürze liegt die Würze (der Antwort)“ den Vertretern von CSU, die Grünen, die Linke zu empfehlen gewesen, aber immerhin kamen nach ausufernden Einleitungen zumindest konkrete Antworten auf die gestellten Fragen. Kein Wunder, dass Lindner die geringste Redezeit hatte, Frage - konkrete Antwort war bei ihm Programm.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Di 5. Sep 2017, 07:47
von DarkLightbringer
JJazzGold hat geschrieben:(05 Sep 2017, 08:14)

Der Fünfkampf war in der Tat interessanter. Hier haben sich die Parteien eindeutig positioniert.
Zwar wäre “in der Kürze liegt die Würze (der Antwort)“ den Vertretern von CSU, die Grünen, die Linke zu empfehlen gewesen, aber immerhin kamen nach ausufernden Einleitungen zumindest konkrete Antworten auf die gestellten Fragen. Kein Wunder, dass Lindner die geringste Redezeit hatte, Frage - konkrete Antwort war bei ihm Programm.

Der Vorhalt an Frau Weidel war interessant, wonach auf der AfD-Bundestagsliste auch "handfeste Halbnazis" stehen. Die Standard-Antwort (es gibt Ordnungsverfahren für Einzelfälle) griff da dann nicht.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Di 5. Sep 2017, 08:46
von JJazzGold
DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Sep 2017, 08:47)

Der Vorhalt an Frau Weidel war interessant, wonach auf der AfD-Bundestagsliste auch "handfeste Halbnazis" stehen. Die Standard-Antwort (es gibt Ordnungsverfahren für Einzelfälle) griff da dann nicht.


An Frau Weidels Behauptungen hat mir am besten gefallen, das die EZB für die deutsche Rentenpolitik und den sozialen Wohnungsbau zuständig ist, sowie ihre Bestätigung, dass die AfD ausschließlich für Abschiebung ist und an einer Versorgung für bereits berechtigt Asylbeatragende keinerlei Konzept bereithält und Schüler Digitalanalphabeten sind. Noch besser hätte sie die AfD nicht bloßstellen können, keine Ahnung, aber davon reichlich.


Lässt man das einleitende Geschwurbel, auf das Lindner erfreulicherweise verzichtete, mal beiseite, dann haben sich die CSU, die FDP, die Grünen und die Die Linke recht eindeutig positioniert. Das betrachte ich als hilfreich zur Wahlentscheidung.




Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Di 5. Sep 2017, 09:14
von CaptainJack
Cat with a whip hat geschrieben:(04 Sep 2017, 20:34)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 66078.html

Wer das wählt ist doof.
Das Diesel-Problem ist nicht mehr wert als 9% und, was wäre denn bei dem üblichen Gequake über Bildung heraus gekommen!? Antwort: Nichts, wie in/nach den Wahlkämpfen zuvor. Das Bildungssystem muss erst einmal mit den verschärften Bedingungen klar kommen. Außerdem werden die derzeitigen Überschüsse aufgrund anderer Zwecke/Nöte wie die Butter in der Sonne dahinschmelzen.

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Verfasst: Di 5. Sep 2017, 09:27
von Merkel_Unser
JJazzGold hat geschrieben:(05 Sep 2017, 09:46)


An Frau Weidels Behauptungen hat mir am besten gefallen, das die EZB für die deutsche Rentenpolitik und den sozialen Wohnungsbau zuständig ist, sowie ihre Bestätigung, dass die AfD ausschließlich für Abschiebung ist und an einer Versorgung für bereits berechtigt Asylbeatragende keinerlei Konzept bereithält und Schüler Digitalanalphabeten sind. Noch besser hätte sie die AfD nicht bloßstellen können, keine Ahnung, aber davon reichlich.


Lässt man das einleitende Geschwurbel, auf das Lindner erfreulicherweise verzichtete, mal beiseite, dann haben sich die CSU, die FDP, die Grünen und die Die Linke recht eindeutig positioniert. Das betrachte ich als hilfreich zur Wahlentscheidung.



Nichts davon hat sie gesagt. Was bezweckst du mit derlei Verdrehungen von Aussagen? Ich bin kein AfD-Fan, doch Fr. Weidel macht einen kompetenten Eindruck und ist ganz sicher kein Halbnazi. Dass sie nichts zu den Halbnazis in ihrer Partei sagen konnte, war demnach auch der größte Minuspunkt.

Lindner, Özdemir und Fr. Wagenknecht machten auf mich ebenfalls einen guten Eindruck. Klare Positionen, wenn auch natürgemäß nur an der Oberfläche gekratzt wurde. Schwächster Teilnehmer klar Herr Herrmann, der außer dumm lächeln nichts zu bieten hatte. Wenns eng wurde, hat er sich einfach auf Bayern berufen, richtig schlechte Vorstellung.