TV Duell Merkel-vs Schulz

Moderator: Moderatoren Forum 2

Wer gewinnt das TV Duell

Umfrage endete am So 3. Sep 2017, 09:24

Angela Merkel
9
38%
Martin Schulz
3
13%
Keiner
12
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
CaptainJack
Beiträge: 10757
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Mo 4. Sep 2017, 00:23

Boracay hat geschrieben:(04 Sep 2017, 01:17)

Doch - vor allem weil du die Übermittlung mehrfach machen kannst und das auch mittels Computerprogramm.

In der Schnelligkeit? Außerdem können das beide Parteien. Ziemlich unwahrscheinlich.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42200
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon frems » Mo 4. Sep 2017, 00:49

CaptainJack hat geschrieben:(04 Sep 2017, 00:50)

Gruselig oder nicht.. es kann mir keiner den Beweis erbringen, dass ca. 1.000 Telefonate repräsentativer als 100.000 Übermittlungen per smart phone sein sollen.

Den Beweis kann dir jeder erbringen, der sich mal mit Statistik beschäftigt hat. Die Gütekriterien für repräsentative Erhebungen sind halt klar definiert. Eifer, Aufrufe und Manipulationen gehören nicht dazu.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6959
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Moses » Mo 4. Sep 2017, 05:08

think twice hat geschrieben:(03 Sep 2017, 22:01)

Tja, dann muss dein Gewissen wohl den Seehofer verarbeiten. :)


Nicht bei der Wahl zum deutschen Bundestag - aber ja, bei der Wahl zum bayrischen Landtag ist Seehofer in meinem Wahlkreis Direktkandidat :thumbup:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Wähler
Beiträge: 3050
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Wähler » Mo 4. Sep 2017, 06:10

Mich hat überrascht, dass bei dem Gespräch soviel über die Flüchtlingskrise 2015 und die Außenpolitik geredet wurde. Die Themen soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit kamen dadurch wohl zu kurz. Richtig konkret wurde es bei den Punkten EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, Rentenalter und Sammelklage. Bildung und Integration wurden zu wenig beleuchtet. Frau Merkel war sichtlich gefordert und Herr Schulz hielt sich mit persönlichen Attacken angenehm zurück. Wie das TV-Duell auf die Unentschlossenen gewirkt hat, wird sich zeigen. Diese Blitzumfragen sollte man sich sparen. Auch in hektischen Zeiten gilt, noch einmal eine Nacht darüber zu schlafen. ;)
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Senexx » Mo 4. Sep 2017, 06:34

CaptainJack hat geschrieben:(04 Sep 2017, 00:50)

Gruselig oder nicht.. es kann mir keiner den Beweis erbringen, dass ca. 1.000 Telefonate repräsentativer als 100.000 Übermittlungen per smart phone sein sollen.

Mit einer solchen Aussage machen Sie sich lächerlich.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26702
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon JJazzGold » Mo 4. Sep 2017, 06:36

Wähler hat geschrieben:(04 Sep 2017, 07:10)

Mich hat überrascht, dass bei dem Gespräch soviel über die Flüchtlingskrise 2015 und die Außenpolitik geredet wurde. Die Themen soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit kamen dadurch wohl zu kurz. Richtig konkret wurde es bei den Punkten EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, Rentenalter und Sammelklage. Bildung und Integration wurden zu wenig beleuchtet. Frau Merkel war sichtlich gefordert und Herr Schulz hielt sich mit persönlichen Attacken angenehm zurück. Wie das TV-Duell auf die Unentschlossenen gewirkt hat, wird sich zeigen. Diese Blitzumfragen sollte man sich sparen. Auch in hektischen Zeiten gilt, noch einmal eine Nacht darüber zu schlafen. ;)


Mir ist nicht ganz klar, inwieweit dieses “Duell“ Unentschlossene zu einer Entscheidung bringen kann.
Dazu war meines Erachtens nur die Frage, wer mit wem koalieren oder nicht koalieren würde geeignet.

Geradezu niedlich in ihrer Naivität war gerade Frau Kipping, die meinte, die Die Linke müsse zukünftig einen zündenden eigenen Kanzlerkandidaten aufstellen, die Mehrheitszahlen könnten sich zukünftig in Richtung Die Linke verschieben. Das war, ganz im Gegensatz zu Schulz, eine deutliche Absage an rot-rot-grün.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Wähler
Beiträge: 3050
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Wähler » Mo 4. Sep 2017, 06:53

JJazzGold hat geschrieben:(04 Sep 2017, 07:36)
Mir ist nicht ganz klar, inwieweit dieses “Duell“ Unentschlossene zu einer Entscheidung bringen kann.
Dazu war meines Erachtens nur die Frage, wer mit wem koalieren oder nicht koalieren würde geeignet.
Geradezu niedlich in ihrer Naivität war gerade Frau Kipping, die meinte, die Die Linke müsse zukünftig einen zündenden eigenen Kanzlerkandidaten aufstellen, die Mehrheitszahlen könnten sich zukünftig in Richtung Die Linke verschieben. Das war, ganz im Gegensatz zu Schulz, eine deutliche Absage an rot-rot-grün.

Laut Wahlomat sind die Unterschiede zwischen Union und den Grünen größer, als zwischen SPD und der Linken. Rot-Rot-Grün ist die einzig realistische Machtoption für Martin Schulz. Die FDP hat Chancen auf eine Neuauflage von Schwarz-Gelb, wird also weiter sowohl inhaltlich als auch taktisch auf Distanz zur SPD bleiben.
Wähler hat geschrieben:(02 Sep 2017, 10:24)
https://interaktiv.morgenpost.de/partei ... wahl-2017/
Wahl-O-Mat-Analyse der Berliner Morgenpost So nah stehen sich die Parteien - und so nah ihre Kandidaten
Da wird es Martin Schulz sehr schwer im TV-Duell haben, noch weitere Unterschiede zur Union herauszuarbeiten.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Sep 2017, 07:07

Technisches K.O. für Schulz, er hat sich zwar als kommender Oppositionsführer tapfer geschlagen, kam aber nicht auf Schwertlänge an die Lordkanzlerin heran.

Der eigentliche Wahlkampf dreht sich um den 3. Platz. Der für heute angesetzte "Fünfkampf" verspricht genau das, was bei der Merkel-Schulz-Vorsprache weder zu erwarten noch gegeben war - Blut, Schweiß und Tränen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26702
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon JJazzGold » Mo 4. Sep 2017, 07:13

Wähler hat geschrieben:(04 Sep 2017, 07:53)

Laut Wahlomat sind die Unterschiede zwischen Union und den Grünen größer, als zwischen SPD und der Linken. Rot-Rot-Grün ist die einzig realistische Machtoption für Martin Schulz. Die FDP hat Chancen auf eine Neuauflage von Schwarz-Gelb, wird also weiter sowohl inhaltlich als auch taktisch auf Distanz zur SPD bleiben.


Meines Erachtens verspielt Herr Schulz Stimmen, indem er die Option rot-rot-grün weiterhin offen hält, die alles andere als bürgernah ist und Nichtwähler mobilisiert. Auf der anderen Seite, da gebe ich Ihnen recht, ist das in der Tat die einzig verbliebene Option für Martin Schulz, eventuell Kanzler zu werden. Es ist eine Frage des Abwägens, verliert die SPD Zustimmung durch die offen gehaltene Option, oder verliert sie? Ich tendiere zu Letzterem.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Senexx » Mo 4. Sep 2017, 07:25

Das Problem der SPD ist struktureller Natur, nicht taktischer. Mit ihrer Politik seit Anfang der 80er dezimiert sie zielgerichtet ihre Wählerbasis. Ich werde nie verstehen, warum sie das tatenlos zulässt. Man kann es allerdings erklären mit dem Wandel ihres Funktionärskaders.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11414
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Provokateur » Mo 4. Sep 2017, 07:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(04 Sep 2017, 08:07)

Technisches K.O. für Schulz, er hat sich zwar als kommender Oppositionsführer tapfer geschlagen, kam aber nicht auf Schwertlänge an die Lordkanzlerin heran.



Als Juniorpartner in der kommenden GroKo ist er kein Oppositionsführer.

Ich stelle mir eher die Frage, ob er trotz Wahlniederlage eine Regierungsposition annimmt oder ob er seinen Hut nimmt.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Senexx » Mo 4. Sep 2017, 07:44

Er wird Fraktionschef, Gabriel bleibt Außenminister.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Sep 2017, 07:45

Provokateur hat geschrieben:(04 Sep 2017, 08:38)

Als Juniorpartner in der kommenden GroKo ist er kein Oppositionsführer.

Ich stelle mir eher die Frage, ob er trotz Wahlniederlage eine Regierungsposition annimmt oder ob er seinen Hut nimmt.

Er nimmt die Gestalt und den Habitus eines KOMMENDEN Oppositionsführers an. Anders konnte er auch nicht angreifen im sog. Duell, denn als Juniorpartner ist man das "moderne und soziale Gesicht" der Bundesregierung, wie das die frühere Generalsekretärin der SPD so schön ausgedrückt hat. Man kann sich aber nicht als Teil der Regierung loben und gleichzeitig kritisieren. Das ist die bekannte Krux.

Meiner Einschätzung nach wird Schulz die SPD führen, aber nicht das Land.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack
Beiträge: 10757
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Mo 4. Sep 2017, 09:38

Senexx hat geschrieben:(04 Sep 2017, 07:34)

Mit einer solchen Aussage machen Sie sich lächerlich.

Link? Beweise?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
CaptainJack
Beiträge: 10757
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon CaptainJack » Mo 4. Sep 2017, 09:49

frems hat geschrieben:(04 Sep 2017, 01:49)

Den Beweis kann dir jeder erbringen, der sich mal mit Statistik beschäftigt hat. Die Gütekriterien für repräsentative Erhebungen sind halt klar definiert. Eifer, Aufrufe und Manipulationen gehören nicht dazu.
Da ist nur definiert, was als angebliche Definition verbreitet wird. Jede Umfrage hat absolute Schwächen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 57924.html
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 559
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Excellero » Mo 4. Sep 2017, 10:16

Das war doch kein Duell sondern eine moderierte Schlaftablette. Aber das war ja vorherzusehen wenn sich zwei streiten die in den Hauptfragen exakt das selbe wollen. :rolleyes:
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Sep 2017, 10:24

Heute ist Fünfkampf, da ist mehr Rabatz zu erwarten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon pikant » Mo 4. Sep 2017, 11:01

bin gestern fast eingeschlafen.
mit Schlafwagenpolitik kann man Merkel im Kanzleramt nicht abloesen
gute Bewerbung von Schulz um unter Merkel Aussenminister zu werden
Loki
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon Loki » Mo 4. Sep 2017, 11:02

Spannend wird sein, welche Folge ein angesprochenes Thema auf "die Stimmung" bei einigen Bewohnern Deutschlands haben wird; die Sache mit der Türkei. Wie werden diesbezüglich Passdeutsche, die Türken sind, sich verhalten.

Ist fast eine Frage für einen neuen Thread.
Ich denke nämlich, da wurde tatsächlich mehr Staub aufgewirbelt, als uns allen noch wenige Stunden nach dieser Dauerwerbesendung klar ist.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23531
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: TV Duell Merkel-vs Schulz

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 4. Sep 2017, 11:05

Also rein inhaltlich fand ich ein paar Darstellungen schon ganz interessant. Nur als Show-Format war es etwas dürftig und für ein Wahlkampf-Event fehlte der Pepp, klar.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast