Wahl-o-mat auswerten?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12863
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 6. Apr 2017, 11:08

Merkel_Unser hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:06)

Schau dir halt die Statements von 2013 an. Da gibt es viele so schwammige Thesen, die mit ja/nein kaum zu beantworten sind. Beispiele?


und worin liegt dein Problem, dass du die nicht mit ja/nein oder interessiert mich nicht beantworten kannst?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Merkel_Unser
Beiträge: 765
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon Merkel_Unser » Do 6. Apr 2017, 11:10

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:08)

und worin liegt dein Problem, dass du die nicht mit ja/nein oder interessiert mich nicht beantworten kannst?


Okay, mal angenommen ich würde einem Tempolimit von 180 zustimmen und einem Limit von 130 ablehnen. Was kreuze ich an?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12863
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 6. Apr 2017, 11:16

Merkel_Unser hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:10)

Okay, mal angenommen ich würde einem Tempolimit von 180 zustimmen und einem Limit von 130 ablehnen. Was kreuze ich an?


Nunja, dass ein Tempolimit von 180 nicht gemeint war dürfte sogar dem Dümmsten klar sein. Tatsache ist aber auch, dass sich in der Bundestagswahl mehrere Parteien gab, die sich für ein Tempolimit stark machten, z.B. Grüne oder SPD ... Ob es nun bei 120 oder 130 liegt ist auch relativ egal.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Merkel_Unser
Beiträge: 765
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon Merkel_Unser » Do 6. Apr 2017, 11:20

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:16)

Nunja, dass ein Tempolimit von 180 nicht gemeint war dürfte sogar dem Dümmsten klar sein. Tatsache ist aber auch, dass sich in der Bundestagswahl mehrere Parteien gab, die sich für ein Tempolimit stark machten, z.B. Grüne oder SPD ... Ob es nun bei 120 oder 130 liegt ist auch relativ egal.


War jetzt halt ein Beispiel... Und glaub mal es gibt reichlich "Dumme" die politisch nicht interessiert sind und dann bei den Thesen kein Plan haben was im Genauen gemeint ist.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12863
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 6. Apr 2017, 11:24

Merkel_Unser hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:20)

War jetzt halt ein Beispiel... Und glaub mal es gibt reichlich "Dumme" die politisch nicht interessiert sind und dann bei den Thesen kein Plan haben was im Genauen gemeint ist.


Klar ... dumm sind immer die anderen ....

aber auch bei deinen anderen Beispielen wüsste ich nicht woran es scheitern sollte, dass du mit ja oder nein oder interessiert mich nicht antworten solltest.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3066
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon Unité 1 » Do 6. Apr 2017, 11:32

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:24)

Klar ... dumm sind immer die anderen ....

aber auch bei deinen anderen Beispielen wüsste ich nicht woran es scheitern sollte, dass du mit ja oder nein oder interessiert mich nicht antworten solltest.

Ich auch nicht. Ist doch klar, dass die Aussagen keine konkreten politischen Pläne darstellen - wie auch? Eine Regierungsbeteiligung bedeutet Koalition bedeutet Kompromiss -, sondern politische Vorstellungen umreißen. Der Wahl-o-mat sollte ja auch niedrigschwellig zugänglich sein - werden die Aussage zu spezifisch, wird kaum jemand zustimmen können.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Merkel_Unser
Beiträge: 765
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon Merkel_Unser » Do 6. Apr 2017, 13:22

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(06 Apr 2017, 12:24)

Klar ... dumm sind immer die anderen ....

aber auch bei deinen anderen Beispielen wüsste ich nicht woran es scheitern sollte, dass du mit ja oder nein oder interessiert mich nicht antworten solltest.


Simple Gemüter machen einfache Antworten notwendig ; hab ich jetzt schon verstanden!
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12863
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wahl-o-mat auswerten?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 6. Apr 2017, 13:47

Merkel_Unser hat geschrieben:(06 Apr 2017, 14:22)

Simple Gemüter machen einfache Antworten notwendig ; hab ich jetzt schon verstanden!


du bist ein simples Gemüt? Ich bin schon erstaunt, dass du das so einfach zugibst.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer und 1 Gast