Bundestagswahl 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 15:21

Yossarian hat geschrieben:(13 Sep 2017, 09:24)

Die Lage bei der SPD muss langsam verzweifelt sein:


https://www.contra-magazin.com/2017/07/ ... aufgebaut/


Verzweiflung ist da aber schon ziemlich milde ausgedrückt. Das ist schon ganz derbe Ahnungslosigkeit. Das ist eigentlich gar nicht zu fassen, dass er das gesagt hat. Wo lebt der eigentlich? Auf dem Mond? Ist zwar schon knapp 1,5 Monate her, seitdem er das gesagt hat, aber das ist an mir vorbei gegangen.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
pikant
Beiträge: 52796
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon pikant » Mi 13. Sep 2017, 15:27

Pro&Contra hat geschrieben:(13 Sep 2017, 16:21)

Verzweiflung ist da aber schon ziemlich milde ausgedrückt. Das ist schon ganz derbe Ahnungslosigkeit. Das ist eigentlich gar nicht zu fassen, dass er das gesagt hat. Wo lebt der eigentlich? Auf dem Mond? Ist zwar schon knapp 1,5 Monate her, seitdem er das gesagt hat, aber das ist an mir vorbei gegangen.


da stimme ich mal zu, denn dieser Link ist ja nur ein Bloq!
aber Sie scheint das zu ueberzeugen und kommen gleich schon mit einer Wertung ohne gegengescheckt zu haben?!
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Pro&Contra » Mi 13. Sep 2017, 15:29

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 16:27)

da stimme ich mal zu, denn dieser Link ist ja nur ein Bloq!
aber Sie scheint das zu ueberzeugen und kommen gleich schon mit einer Wertung ohne gegengescheckt zu haben?!


Keine Sorge. Ich habe das schon gegengechekt.

https://www.youtube.com/watch?v=-FRC_1A60Cc
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
CaptainJack
Beiträge: 11209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 15:40

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 16:27)

da stimme ich mal zu, denn dieser Link ist ja nur ein Bloq!
aber Sie scheint das zu ueberzeugen und kommen gleich schon mit einer Wertung ohne gegengescheckt zu haben?!
Wortwörtlich: "Sie haben das Land aufgebaut!" .... er meinte Türken!
Ich hoffe, dass der bald politische Geschichte ist!
Kein Wunder verliert die SPD weiter an Stimmen, obwohl Schulz sich engagiert bis zum Letzten. Normalerweise müsste Gabriel sofort abgesetzt werden.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15538
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Skull » Mi 13. Sep 2017, 16:07

Ich habe heute gewählt. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
CaptainJack
Beiträge: 11209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 16:09

Skull hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:07)

Ich habe heute gewählt. :)

mfg

Gratuliere! Diese Partei wähle ich auch .... unter leichten Bedenken. :rolleyes:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Sybilla
Beiträge: 490
Registriert: Di 3. Jun 2008, 20:56

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Sybilla » Mi 13. Sep 2017, 16:13

pikant hat geschrieben:(13 Sep 2017, 14:41)

das Urteil hat ja Deutschland gestaerkt, da das Gericht erklaert hat, dass weiterhin Laender freiwillig Fluechtlingen aufnehmen koennen und das auch in Extremsituationen wie 2015, wenn sie sich dafuer zustaendig fuehlen.
Darum wird die BTW an anderen Themenbereichen entschieden
soziale Gereichtigkeit und Staerkung des Wirtschaftsstandortes Deuschland sollten auf der Agenda ganz oben stehen.


Nein das erwähnte Urteil des EuGH besagt, dass es nach europäischen Recht jeden Mitgliedsland der EU möglich ist freiwillig Flüchtlinge aufzunehmen. Allerdings war Frau Merkel durch nichts und niemand dazu autorisiert die Dublin III Verordnung - Verordnung (EG) Nr. 604/2013 für Deutschland auszusetzen. Damit wurde der Kontrollverlust an der Außengrenze der EU ausgelöst in dessen Folge sich das Durchwinken der Einreisenden nach D anschloss. Denn die Gesetzeslage in Deutschland regelt klar und deutlich das nur Flüchtlinge aufgrund a) politisch Verfolgten nach GG Art. 16a, b) Kriegsflüchtlingen nach Genfer Konvention in D Asyl bzw. Schutz in D beantragen dürfen. Eine Einreise von jedermann nach D war/ist illegal, konnte aber aufgrund des Kontrollverlust nicht geahndet oder verhindert werden, jedermann der gegenüber D Behörden behauptete er sei Flüchtling aus Syrien musste zur Prüfung seines Status aufgenommen werden. Erst durch die "Schließung" der Balkanroute wurde die Einreise für jedermann im Großraum Shuttle Service (Busse und Bahn) gestoppt. Der Preis der emotional bestimmten Merkel-Politik (Extremsituation in Ungarn Bahnhof Budapest ) der Grenzöffnung für jedermann im September 2015 war das 2016 Monatelang tausende Einreisewilliger in einer Extremsituation im Elendslager von Idomeni in der Hoffnung auf baldige Einreise ausharrten. Bis nach einen erzwungenen Grenzübertritt klar wurde das auf der Balkanroute illegale Grenzübertritte nicht weiter geduldet werden.

Gut gemeint ist selten gut gemacht.
Benutzeravatar
Sternchen
Beiträge: 29
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 06:06
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Sternchen » Mi 13. Sep 2017, 16:33

Schmutzkampagne geht weiter:

Putzfrau: Alice Weidel soll Asylbewerberin schwarz beschäftigt haben

Bis zur Wahl ist noch viel Zeit. Wahrscheinlich wird bis dahin auch rauskommen, dass Gauland und Weidel und eigentlich alle AfDler kleine Kinder zum Frühstück essen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Realist2014 » Mi 13. Sep 2017, 16:37

Sternchen hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:33)

Schmutzkampagne geht weiter:

Putzfrau: Alice Weidel soll Asylbewerberin schwarz beschäftigt haben

Bis zur Wahl ist noch viel Zeit. Wahrscheinlich wird bis dahin auch rauskommen, dass Gauland und Weidel und eigentlich alle AfDler kleine Kinder zum Frühstück essen.



wieso Schmutzkampagne?

Klingt im Bericht sehr glaubhaft und nachvollziehbar
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24220
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 16:47

"Reichsbürger" (Andreas Scheuer) wie Weidel schicken sich an, den Schmutz ins Parlament zu tragen. Nachteil Deutschland.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15538
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Skull » Mi 13. Sep 2017, 16:49


Wieso Schmutzkampagne ?

ALLE Politiker haben sich einem eventuellen Fehlverhalten zu rechtfertigen.

Ist doch ganz einfach. Da behauptet eine seriöse Zeitung etwas.
Es sollte doch ein einfachtes sein, darzustellen ob diese Recherche richtig oder falsch ist.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24220
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 16:59

Skull hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:49)

Wieso Schmutzkampagne ?

ALLE Politiker haben sich einem eventuellen Fehlverhalten zu rechtfertigen.

Ist doch ganz einfach. Da behauptet eine seriöse Zeitung etwas.
Es sollte doch ein einfachtes sein, darzustellen ob diese Recherche richtig oder falsch ist.

mfg

Aus der Perspektive der Sensiblen mit Rechtsdrall hat es einfach keine kritische Berichterstattung zu geben, ganz einfach.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Boracay » Mi 13. Sep 2017, 17:00

Realist2014 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:37)

wieso Schmutzkampagne?

Klingt im Bericht sehr glaubhaft und nachvollziehbar


Klingt für mich eher als Nicht Erwähnentswert, weil das ohnehin 90% der Haushaltshilfen betrifft. Anmelden tut sowohl in D als auch in CH so gut wie niemand.

Nur in diesem Fall ist es eine Migrantin und die AFD ist ja angeblich gegen Migranten. Stimmt zwar nicht wie man an der Lebenspartnerin sehen kann, aber das ist dem Empörern ja meist egal.

In CH bekommt ein Asylbewerber = 0 Leistungen (1 Franken Taschengeld in bar pro Tag) und das ist ein System was Frau Weidel hier gerne auch haben möchte. Dann darf man auch jemand schwart anstellen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15538
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Skull » Mi 13. Sep 2017, 17:03

Boracay hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:00)

und das ist ein System was Frau Weidel hier gerne auch haben möchte.

Dann darf man auch jemand schwart anstellen.

Nö.

Wenn es so sein sollte ... wie es sich darstellt, kann Frau Weidel auch nicht machen was und wie sie will.

Genausowenig wie jeder andere auch.
Es kann ja nicht sich jeder irgendetwas wünschen...
und dann einfach Regeln und Gesetze brechen.

Noch weniger, wenn man Gesetze und Regeln für andere gerne machen und festlegen will. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Boracay
Beiträge: 3397
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Boracay » Mi 13. Sep 2017, 17:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:59)

Aus der Perspektive der Sensiblen mit Rechtsdrall hat es einfach keine kritische Berichterstattung zu geben, ganz einfach.


Die Frage muss sich stellen ob es wirklich Journalistische Sorgfalt ist mitten im Wahlkampf eine Antwortzeit von einem Tag einzuräumen, zumal gerade das Arbeitsrecht in CH extrem lax gehandhabt wird (schriftliche Arbeitsverträge sind nicht notwendig) und ohnehin kaum Abgaben zu entrichten sind.

Die Zeit hat erreicht was sie erreichen wollte: Als sehr weit links stehendes Blatt kann man Bezichtigungen kurz vor der Wahl los werden. Man gibt einfach eine illusorisch kurze Antwortzeit und hofft auf den Skandal.
KarlRanseier
Beiträge: 391
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon KarlRanseier » Mi 13. Sep 2017, 17:34

Boracay hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:00)

Klingt für mich eher als Nicht Erwähnentswert, weil das ohnehin 90% der Haushaltshilfen betrifft. Anmelden tut sowohl in D als auch in CH so gut wie niemand.

Nur in diesem Fall ist es eine Migrantin und die AFD ist ja angeblich gegen Migranten. Stimmt zwar nicht wie man an der Lebenspartnerin sehen kann, aber das ist dem Empörern ja meist egal.

In CH bekommt ein Asylbewerber = 0 Leistungen (1 Franken Taschengeld in bar pro Tag) und das ist ein System was Frau Weidel hier gerne auch haben möchte. Dann darf man auch jemand schwart anstellen.



Deine Logik reißt mich vom Stuhl.

Weil irgendeine AfD-Kampflesbe -die politische Korrektheit will man ja in diesen Kreisen weglassen, deshalb dürfte diese Ausdrucksweise in dem Fall erlaubt sein- mit einer Migrantin zusammen lebt, kann man daraus schließen, dass die AfD nicht gegen Migranten ist?

Als nächstes erzählst Du hier wohl noch, dass die Nazis gar nichts gegen Juden hatten, weil ein paar hochrangige Nazis Juden in ihrem Freundeskreis hatten? Hast wohl ein wenig die Übersicht verloren?
KarlRanseier
Beiträge: 391
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon KarlRanseier » Mi 13. Sep 2017, 17:40

- Wieviele Lehrerstellen haben die Blockparteien IN ALLEN BUNDESLÄNDERN in den letzten 10 Jahren gestrichen?

Aber im Wahlkampf erzählen sie immer, wie wichtig doch Bildung sei. Wen wollen die damit verarschen? Alte Knochen, die keine Kinder haben, nichts mehr mitbekommen und traditionell immer die gleiche Partei wählen?

Und vor allem: WIESO IST ES EINE STRAFTAT, WAHLPLAKATE ABZUREISSEN UND UMWELTGERECHT ZU ENTSORGEN? Darf man sich gegen Beleidigungen nicht adäquat wehren? Und ist es etwa keine Beleidigung des Intellekts der Wähler, wenn ausgerechnet die Parteien, die immer den Rotstift im Bildungsbereich ansetzen, nun genau das Gegenteil fordern?

Das ganze Gesülze von der "Digitalisierung", was soll das? Die FDP schreibt "Digitalisierung first". Offenbar sind sie auch Opfer des Bildungssystems geworden... Aber mal abgesehen davon, was bedeutet das denn für eine Regierung?
Zuletzt geändert von KarlRanseier am Mi 13. Sep 2017, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24220
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Sep 2017, 17:40

Boracay hat geschrieben:(13 Sep 2017, 18:17)

Die Frage muss sich stellen ob es wirklich Journalistische Sorgfalt ist mitten im Wahlkampf eine Antwortzeit von einem Tag einzuräumen, zumal gerade das Arbeitsrecht in CH extrem lax gehandhabt wird (schriftliche Arbeitsverträge sind nicht notwendig) und ohnehin kaum Abgaben zu entrichten sind.

Die Zeit hat erreicht was sie erreichen wollte: Als sehr weit links stehendes Blatt kann man Bezichtigungen kurz vor der Wahl los werden. Man gibt einfach eine illusorisch kurze Antwortzeit und hofft auf den Skandal.

Finde es richtig, wenn sich die Presse nicht einschüchtern lässt. Die schärfste Kritik an AfD-Spitzen kommt eh aus der Politik, die Journalisten sind im Durchschnitt eher höflich und zurück haltend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack
Beiträge: 11209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 20:27

Realist2014 hat geschrieben:(13 Sep 2017, 17:37)

wieso Schmutzkampagne?

Klingt im Bericht sehr glaubhaft und nachvollziehbar
Es klingt alles glaubwürdig. das ist ja der Sinn! :) Und plötzlich so komprimiert und wunderbar vielzählig, eine starke Woche vor den Wahlen. :D
Ich hab´s ja prophezeit ... es werden noch einige Säue durch die Dörfer getrieben werden. Das Problem: es nützt nichts ... im Gegenteil.
Selbst, wenn es stimmen würde, würde es nicht nützen. So etwas interessiert die Leute inzwischen eine Laus. Für die gilt nur noch Existenzielles.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Cat with a whip » Do 14. Sep 2017, 15:44

Der neue Bundestag könnte erhebliches Unterhaltungspotential enthalten:
http://www.huffingtonpost.de/2017/09/13 ... 82744.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste