Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3364
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon Kritikaster » Mi 17. Mai 2017, 15:36

Europafreund hat geschrieben:(16 May 2017, 21:53)

Ich kann so ein Verhalten auch nicht nachvollziehen. Die SPD sollte sich lieber in Demut üben und sich in SH nach dem klaren Wählervotum aus der Opposition heraus erneuern. Warum klammert Stegner so an der Macht? Der sollte sich vielleicht auch mal ein Beispiel an Frau Kraft nehmen, die in NRW auch in der Niederlage Courage bewiesen hat.

Nun lässt sich natürlich trefflich spekulieren, ob Frau Kraft auch dann am Wahlabend ihren Rücktritt erklärt hätte, wenn die Reihenfolge der Wahlen in S-H und NRW anders herum gewesen wäre. Möglich, dass auch sie aus falsch verstandener "Parteiräson" einen solchen Schritt um eine Woche verschoben hätte, wie es Albig getan hat.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon pikant » Do 18. Mai 2017, 08:15

Sondierung gestern erfolgreich
CDU empfiehlt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen, auch FDP und Gruen positiv gestimmt, beide entscheiden am kommenden Dienstag.
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon Malthis » Do 18. Mai 2017, 08:15

Das scheint die SPD "verbaselt" zu haben.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon pikant » Do 18. Mai 2017, 08:22

Malthis hat geschrieben:(18 May 2017, 09:15)

Das scheint die SPD "verbaselt" zu haben.


Albig durfte wegen NRW nicht sofort zuruecktreten und als er dann zuruecktrat war es zu spaet und Jamaika in Fahrt.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon Senexx » So 21. Mai 2017, 17:17

In Kiel wollen die Grünen in einer Mitgliederbefragung über eine mögliche Jamaika-Koalition etscheiden lassen

" Sollte es zu einem "Jamaika"-Koalitionsvertrag kommen, planen allerdings die Grünen eine Mitgliederbefragung - mit ungewissem Ausgang. "Das Stimmungsbild ist völlig gemischt", sagt Umweltminister Robert Habeck (Grüne)."

Eine Ablehnung wäre gut. Vielleicht scheitern die Grünen dann bei der Bundestagswahl.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42619
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon frems » Di 13. Jun 2017, 21:16

Jamaika widmet sich den großen Fragen unserer Zeit. Da steuern die Dunkelgrünen wohl auf Schwarz-Grün(-Gelb) im Herbst zu:

Heftige Kritik an bereits bekannt gewordenen Passagen des Koalitionsvertrags übte auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB). Er warnte vor einem Jamaika-Bündnis, das Beschäftigte und Auszubildende zu den „großen Verlierern der Regierungsbildung“ werden lasse.

„Wer Lohnuntergrenzen aufhebt, Billiglöhne bei Auftragsvergaben akzeptiert, das Korruptionsregister abschafft, Sonntagsarbeit ausweitet und Ausbeutung im Gastrogewerbe hinnimmt“, so der Vizevorsitzende des DGB-Nord Ingo Schlüter, der mache „seine politische Geschäfte zulasten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“.

Im Entwurf des Koalitionsvertrags ist unter anderem vorgesehen den höheren Landesmindestlohn zugunsten des niedrigeren bundesweit geltenden Mindestlohns abzuschaffen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... schon.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon pikant » Mi 14. Jun 2017, 10:31

28.Juni soll die Wahl des MP sein - Jamaikabuendnis steht.

jetzt muessen die Parteitage oder Mitglieder dieses noch absegnen

koennte ein Signal fuer den September auf Bundesebene sein.
CaptainJack
Beiträge: 11466
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 14. Jun 2017, 11:56

Kommt aber nicht zustande!
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon Sozialdemokrat » Mi 14. Jun 2017, 17:52

Senexx hat geschrieben:(21 May 2017, 18:17)

In Kiel wollen die Grünen in einer Mitgliederbefragung über eine mögliche Jamaika-Koalition etscheiden lassen

" Sollte es zu einem "Jamaika"-Koalitionsvertrag kommen, planen allerdings die Grünen eine Mitgliederbefragung - mit ungewissem Ausgang. "Das Stimmungsbild ist völlig gemischt", sagt Umweltminister Robert Habeck (Grüne)."

Eine Ablehnung wäre gut. Vielleicht scheitern die Grünen dann bei der Bundestagswahl.

Eine Ablehnung wäre gut.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
pikant
Beiträge: 52996
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017

Beitragvon pikant » Mo 26. Jun 2017, 12:13

Sozialdemokrat hat geschrieben:(14 Jun 2017, 18:52)

Eine Ablehnung wäre gut.


84.3% der Mitglieder haben sich fuer Jamaika ausgesprochen!
klarer Regierungsauftrag fuer diese Reformkoalition der buergerlichen Mitte.

Zustimmung der Mitglieder damit rund 10% hoeher als die Zustimmung auf dem Parteitag vor einer Woche.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste