Landtagswahl im Saarland 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47420
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon yogi61 » Di 28. Mär 2017, 18:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Mar 2017, 18:52)

Es ist gut möglich im Bund, dass in einem künftigen 6-Parteien-System ein dritter Koalitionspartner benötigt wird. Und dann ist es ja auch schon keine Große Koalition mehr.

Der einzelne Wähler kann aber nicht gleichzeitig eine starke Opposition anvisieren und einer Partei zur Alleinregierung verhelfen. Oder was genau ist nun dein Wunsch an die Wahlberechtigten?


Mein Wunsch ist ganz einfach, dass sich die Leute ein wenig mehr mit Politik auseinandersetzen und sich nicht die Mehrheit wie vor der letzten Wahl eine grosse Koalition wünscht. Das wäre schon mal ein Anfang.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22253
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Di 28. Mär 2017, 18:12

yogi61 hat geschrieben:(28 Mar 2017, 19:03)

Mein Wunsch ist ganz einfach, dass sich die Leute ein wenig mehr mit Politik auseinandersetzen und sich nicht die Mehrheit wie vor der letzten Wahl eine grosse Koalition wünscht. Das wäre schon mal ein Anfang.

Nun, die Menschen im Saarland sind offenbar mobilisiert worden, die Wahlbeteiligung war hoch. Und irgendwas muss doch gerade die Nichtwähler dazu veranlasst haben, sich von der Immobilität in die Mobilität zu bequemen. Man könnte das als eine Auseinandersetzung bezeichnen.
Anscheinend wollten die Leute kein Rot-rot. Die SPD will deshalb eigens nicht mehr darüber sprechen.

Vielleicht sollten sich aber die Parteien mit den Wünschen der Bürger ein wenig mehr auseinandersetzen. Wäre ja auch möglich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47420
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon yogi61 » Di 28. Mär 2017, 18:15

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Mar 2017, 19:12)

Nun, die Menschen im Saarland sind offenbar mobilisiert worden, die Wahlbeteiligung war hoch. Und irgendwas muss doch gerade die Nichtwähler dazu veranlasst haben, sich von der Immobilität in die Mobilität zu bequemen. Man könnte das als eine Auseinandersetzung bezeichnen.
Anscheinend wollten die Leute kein Rot-rot. Die SPD will deshalb eigens nicht mehr darüber sprechen.

Vielleicht sollten sich aber die Parteien mit den Wünschen der Bürger ein wenig mehr auseinandersetzen. Wäre ja auch möglich.


Natürlich sollten sie das und sie sollten endlich klar aufzeigen, für was sie stehen und auch polarisieren, statt in der Konsenssuppe zu schwimmen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 4942
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon jorikke » Di 28. Mär 2017, 18:46

yogi61 hat geschrieben:(28 Mar 2017, 19:15)

Natürlich sollten sie das und sie sollten endlich klar aufzeigen, für was sie stehen und auch polarisieren, statt in der Konsenssuppe zu schwimmen.


Die Konsenssuppe erklärt sich recht einfach.
Wer politisch etwas erreichen will, muss Wahlen gewinnen.
Die gewinnt man, indem man kein Fehler macht.
Fehler machen bedeutet in diesem Fall, sich so klar zu positionieren, dass man die Wähler verprellen kann.
Friede, Freundschaft, Eierkuchen bringt die Stimmen.
Yogi, willkommen in der Realität.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 22:42

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Mar 2017, 17:44)

Das ist der Spitzenreiterplatz unter den Verlusten. Grüne und SPD haben jeweils nur 1 % verloren und die FDP legte um 2,1 % zu - alles im Vergleich zur letzten Wahl.

Wenn man damit zufrieden ist, wird das nächste mal die FDP drin sein und die Linke weiter abrutschen. Aber okay, einverstanden.
;)


Deine Glaskugel und die des Users Kritikaster würde ich auch gerne haben.

Aber Glückwunsch an Deine FDP ! 3,2 % ist ein Grandioser Wahlerfolg :thumbup: :D
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 23:16

jorikke hat geschrieben:(28 Mar 2017, 18:13)

Man spielt nicht mit den Schmuddelkindern.
Wenn die SPD politisch so bescheuert wäre es auf Neuwahlen ankommen zu lassen, es wäre ihr k.o.


War ja auch von mir nicht Bierernst gemeint, wollte nur mal die Reaktion sehen.

jorikke hat geschrieben:Übrigens, ich mache dich persönlich nur deshalb an, weil ich mich immer auf das Echo freue. Bist einer der wenigen der diese Art des Austausches beherrscht ohne gleich im Dreieck zu springen.
...lächelnd.


Selbstbeherrschung ist der erste Schritt zur Beherrschung anderer.
Arthur Stahl

jorikke hat geschrieben:
P.S.
Was meinst du denn von der pfiffigen Kriegslist des SPD Parteivizes Stenger? Der weiß, Bündnisse mit der Linken anzupeilen kommt nicht gut rüber. Deshalb möchte er es "zwar nicht ausschließen" aber öffentlich nicht mehr darüber reden.
Listiges Kerlchen, was?


Ach weißt Du, jeder halbwegs Politisch Interessierter, weiß sehr genau das die SPD die Linke braucht um den Kanzler zu stellen. Union und FDP "kämpfen" ja darum R/R/Gr. zu verhindern, also bleibt für die SPD nichts mehr übrig, da ist es eigentlich egal ob man das jetzt Öffentlich ausspricht oder auch nicht.

Die "Kriegslist" wenn man das so nennen möchte, ist eine ganz andere. Die Strategie der SPD Führung ist nämlich, die alten ehemaligen Wähler, die aus Zorn und Enttäuschung damals in Schaaren zur LINKEN übergelaufen sind zurück zu gewinnen. Dieser Versuch läuft bei der SPD schon seit Jahren ! Deshalb auch das Kernthema im Wahlkampf Soziale Gerechtigkeit ! Man rechnet sich also aus, ohne DIE LINKE und nur mit den Grünen regieren zu können, dafür setzt man jetzt alles auf eine Karte. Von Sozialer Gerechtigkeit, mit vielleicht kleineren Ausnahmen, wird wie immer danach wenig zu sehen sein und man wird sich weiterhin davor hüten sich gegen die Wirtschaft zu stellen.

Das Wahlvolk spielt dabei kaum eine Rolle, es geht da ausschließlich nur um Macht.

grüsse
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22253
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 29. Mär 2017, 02:17

yogi61 hat geschrieben:(28 Mar 2017, 19:15)

Natürlich sollten sie das und sie sollten endlich klar aufzeigen, für was sie stehen und auch polarisieren, statt in der Konsenssuppe zu schwimmen.

Im Saarland ist erfolgreich gegen Rot-Rot polarisiert worden und in vorangegangenen Landtagswahlen konnten sich vor allem Persönlichkeiten mit starker Profilierung und "klarer Kante" hervortun - Malu Dreyer in RLP, Kretschmann in BW. Nicht zu vergessen auch Mark Rutte in den Niederlanden, an dem die Wilders-Blase nahezu zerplatzt ist.
Du wirst aber vielleicht eher die Große Koalition im Bund meinen, die gegen sich selbst polarisieren soll. Da ist Seehofer schon dran, die mitregierende SPD wird sich aber nicht jeder Verantwortung entziehen können. Es ist auch keine Hauptaufgabe einer Regierungskoalition, die Opposition zu spielen - was rot-rot-grün in Berlin übrigens ebenfalls nicht macht.

Eventuell sollte die Opposition etwas konkreter werden...
Zu den bemerkenswerten Ergebnissen der Landtagswahl im Saarland gehört das Versagen der Opposition, der linken Opposition muss man konkreter sagen.
http://cicero.de/berliner-republik/Oppo ... der-linken

Drei Oppositionsparteien verloren an Zustimmung, während die Regierungsparteienn zusammen fast doppelt so viele Stimmen gewannen wie die "Protestpartei" AfD.

Bei der Linkspartei sieht es nicht viel besser aus. Sie weiß noch nicht einmal, ob sie überhaupt regieren will. Oder ob erst Hartz IV abgeschafft und die Nato überwunden werden muss. (...)
Gleichzeitig ist die SPD immer noch der Hauptfeind der Linken, den sie leidenschaftlicher bekämpft als die CDU. Kein Wunder, dass die ganz große Mehrheit der Wähler von rot-rot-grünen Experimenten wenig hält.

Fazit: Wer die Regierung nicht mag, sollte nicht allein auf deren Oppositionsarbeit warten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22253
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 29. Mär 2017, 02:22

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:42)

Deine Glaskugel und die des Users Kritikaster würde ich auch gerne haben.

Aber Glückwunsch an Deine FDP ! 3,2 % ist ein Grandioser Wahlerfolg :thumbup: :D

Stimme deinem Ausdruck von Zufriedenheit ja nur zu. Und wenn in 5 Jahren die Werte an Verlusten und Zugewinnen so sein sollten wie jetzt, kann man noch zufriedener sein.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 10:31

JJazzGold hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:41)

Alles verkappte Kapitalisten und Oligarchen, diese die Linke Truppe.


Kleiner Nachtrag von mir zur Information.

Gleich zwei Umfrage Institute sehen die "verkappte Kapitalisten und Oligarchen" jetzt sogar im Bund als Drittstärkste Kraft ! :cool:

DIE LINKE vor Grüne,FDP,AfD

Allensbach gestern, Forsa Heute !

Oppositionspartei Nr.1 in Deutschland DIE LINKE :thumbup:

Saarlandwahl bringt Aufschwung.....
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 575
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon twilight » Mi 29. Mär 2017, 10:54

Der General hat geschrieben:(29 Mar 2017, 11:31)

Kleiner Nachtrag von mir zur Information.

Gleich zwei Umfrage Institute sehen die "verkappte Kapitalisten und Oligarchen" jetzt sogar im Bund als Drittstärkste Kraft ! :cool:

DIE LINKE vor Grüne,FDP,AfD

Allensbach gestern, Forsa Heute !

Oppositionspartei Nr.1 in Deutschland DIE LINKE :thumbup:

Saarlandwahl bringt Aufschwung.....
http://cicero.de/berliner-republik/Opposition-in-der%20Krise-die-grosse-koalition-und-das-versagen-der-linken
pikant
Beiträge: 50139
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 10:58

Der General hat geschrieben:(29 Mar 2017, 11:31)



Allensbach gestern, Forsa Heute !

Oppositionspartei Nr.1 in Deutschland DIE LINKE :thumbup:

Saarlandwahl bringt Aufschwung.....


die Umfragen fanden vor der Saarlandwahl statt - beide Institute haben die Linkspartei auf 8%
diese Umfragen haben rein gar nichts mit der Saarwahl zu tun.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 11:09

pikant hat geschrieben:(29 Mar 2017, 11:58)

die Umfragen fanden vor der Saarlandwahl statt - beide Institute haben die Linkspartei auf 8%
diese Umfragen haben rein gar nichts mit der Saarwahl zu tun.


Ja gut, trotzdem sehen jetzt beide großen Umfrage Institute DIE LINKE als Oppositionspartei Nr1. in Deutschland.

pikant, wer hätte das gedacht :) Das bringt Aufschwung und Motivation pur.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 50139
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 11:12

Der General hat geschrieben:(29 Mar 2017, 12:09)

Ja gut, trotzdem sehen jetzt beide großen Umfrage Institute DIE LINKE als Oppositionspartei Nr1. in Deutschland.

pikant, wer hätte das gedacht :) Das bringt Aufschwung und Motivation pur.


diese Umfragewerte haben rein gar nichts mit der Saarlandwahl zu tun - vollkommen falscher Strang
das sind Bundeswerte, die vor der Saarlandwahl erhoben worden sind.
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 575
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon twilight » Mi 29. Mär 2017, 11:35

Zu den bemerkenswerten Ergebnissen der Landtagswahl im Saarland gehört das Versagen der Opposition, der linken Opposition muss man konkreter sagen. Drei Parteien bildeten in den vergangenen fünf Jahren die politischen Widersacher der Großen Koalition im Landtag von Saarbrücken. Grüne, Linke und Piraten. Und was haben Sie daraus gemacht? Nichts!

Alle drei Oppositionsparteien verloren an Zustimmung. Die Piraten wurden pulverisiert, von 36.000 Wählern 2012 blieben nur noch 4.000. Die Linken verloren 9.000 Stimmen, die Grünen 3.000. Und dies trotz einer um acht Prozentpunkte gestiegenen Wahlbeteiligung, obwohl am Sonntag knapp 60.000 Wähler mehr an die Wahlurne gegangen waren als fünf Jahre zuvor. Die CDU hingegen konnte 48.000 Wähler hinzugewinnen und die SPD 11.000. Zusammen gewannen die beiden Regierungsparteien fast doppelt so viele Stimmen hinzu wie die Protestpartei AfD.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 11:40

pikant hat geschrieben:(29 Mar 2017, 12:12)

diese Umfragewerte haben rein gar nichts mit der Saarlandwahl zu tun - vollkommen falscher Strang
das sind Bundeswerte, die vor der Saarlandwahl erhoben worden sind.


Drittstärkste Kraft im Saarland und jetzt auch im Bund laut Umfrage, so meinte ich das.

Das bringt Aufschwung und Motivation pur, im Gegensatz zu Grüne FDP und AfD die sicherlich sehr enttäuscht sind :)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 50139
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 11:49

twilight hat geschrieben:(29 Mar 2017, 12:35)

Zu den bemerkenswerten Ergebnissen der Landtagswahl im Saarland gehört das Versagen der Opposition, der linken Opposition muss man konkreter sagen. Drei Parteien bildeten in den vergangenen fünf Jahren die politischen Widersacher der Großen Koalition im Landtag von Saarbrücken. Grüne, Linke und Piraten. Und was haben Sie daraus gemacht? Nichts!

Alle drei Oppositionsparteien verloren an Zustimmung. Die Piraten wurden pulverisiert, von 36.000 Wählern 2012 blieben nur noch 4.000. Die Linken verloren 9.000 Stimmen, die Grünen 3.000. Und dies trotz einer um acht Prozentpunkte gestiegenen Wahlbeteiligung, obwohl am Sonntag knapp 60.000 Wähler mehr an die Wahlurne gegangen waren als fünf Jahre zuvor. Die CDU hingegen konnte 48.000 Wähler hinzugewinnen und die SPD 11.000. Zusammen gewannen die beiden Regierungsparteien fast doppelt so viele Stimmen hinzu wie die Protestpartei AfD.


das stimmt, wobei man da differenzieren muss:

die Piraten konnten noch so gute Oppositionsarbeit machen, aber die Partei wird seit ein paar Jahren nicht mehr oeffentlich wahrgenommen weil sie sich auf Bundesebene zerlegte.

die Gruenen waren beliebig mit einem Spitzenkandidaten, der keine grosse Zugkraft hatte - wenn man von Jamaika kommt und dann Rot-Rot-Gruen will muss man sich nicht wundern wenn die Waehler 5000 zur CDU abwandern und man aus dem Nichtwaehlerlager nichts ziehen kann. Haetten die Gruenen Bereitschaft erkennen lassen, fuer das Anhaengsel von Rot-Rot nicht zur Verfuegung zu stehen waere man wohl heute noch drin.

Bei der Linkspartei ist es einfach - Nur Lafontaine auf den Plakaten und alles auf diese Person zugeschnitten - das reicht noch fuer 12.9% von 21.2 kommend mit Zwischenstation 16.1% , aber die Zugkraft wird geringer und aus dem Nichtwaehlerlager kann Lafontaine nichts mehr mobilisieren - die Zeiten wo die Linkspartei zweistellig ist, kann schon bei der naechsten Wahl im Saarland vorbei sein.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 25406
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon JJazzGold » Mi 29. Mär 2017, 12:04

Der General hat geschrieben:(29 Mar 2017, 11:31)

Kleiner Nachtrag von mir zur Information.

Gleich zwei Umfrage Institute sehen die "verkappte Kapitalisten und Oligarchen" jetzt sogar im Bund als Drittstärkste Kraft ! :cool:

DIE LINKE vor Grüne,FDP,AfD

Allensbach gestern, Forsa Heute !

Oppositionspartei Nr.1 in Deutschland DIE LINKE :thumbup:

Saarlandwahl bringt Aufschwung.....


Was die Umfragen wert sind, war an der Saar Wahl mal wieder gut zu beobachten.

Was Ihren Enthusiasmus einer Linken in der Opposition betrifft, zitiere ich Müntefering, “Opposition ist Mist. Lasst das die anderen machen - wir wollen regieren."
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 12:25

JJazzGold hat geschrieben:(29 Mar 2017, 13:04)

Was die Umfragen wert sind, war an der Saar Wahl mal wieder gut zu beobachten.

Was Ihren Enthusiasmus einer Linken in der Opposition betrifft, zitiere ich Müntefering, “Opposition ist Mist. Lasst das die anderen machen - wir wollen regieren."


Müntefering :D "Nein die Suppe will ich nicht essen" alias Suppenkasper. Einer der schlechtesten Politiker des Universums :dead:

Aber wie gesagt, wollte Dich nur auf den Neusten Stand halten.

schönen Tag noch :)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 50139
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 12:31

Der General hat geschrieben:(29 Mar 2017, 13:25)

Müntefering :D "Nein die Suppe will ich nicht essen" alias Suppenkasper. Einer der schlechtesten Politiker des Universums :dead:

)


ja, wenn man Kramp Karrenbauer als die schlechteste Politikerin in ganz Deutschland bezeichnet, hat man wirklich nicht mehr das Ohr am Buerger.
schlechter wie dieser Mueller - Naziordenverkauefer - Doerr - mit Rechtsextremen an die Macht-, Hoecke, Gauland, Petry oder wie sie alle heissen kann man nun wirklich nicht mehr Politik machen....
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7345
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl im Saarland 2017

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 14:11

pikant hat geschrieben:(29 Mar 2017, 13:31)

ja, wenn man Kramp Karrenbauer als die schlechteste Politikerin in ganz Deutschland bezeichnet, hat man wirklich nicht mehr das Ohr am Buerger.
schlechter wie dieser Mueller - Naziordenverkauefer - Doerr - mit Rechtsextremen an die Macht-, Hoecke, Gauland, Petry oder wie sie alle heissen kann man nun wirklich nicht mehr Politik machen....


Die sitzen ja auch nicht in der Regierung. AKK hat doch nachweißlich sämtliche Projekte, mit Mio. Verluste an die Wand gefahren. Ich spreche jetzt nicht nur von dem Zeitraum als Ministerpräsidentin, sondern auch schon früher. Sie hatte doch mehrere Ämter und genau das floss in meiner Beurteilung mit ein.

Offensichtlich spielte das aber für die Saarländer keine Rolle, was mir dann aber auch egal ist.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast