Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 13:37

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 13:53)

Das ist richtig so. Bin schon mal gespannt auf das Ergebniss.
Werden die beiden Stimmen in NRW getrennt abgegeben?

Nein werden sie nicht.
Das eine ist, daß diese angeblichen Unregelmäßigkeiten nicht das Wahlergebnis verändern , zum anderen wird gegen die verantwortlichen Personen ermittelt (Anfangsverdacht), was natürlich völlig richtig ist sollte sich da der Anfangsverdacht erhärten. Da ich selber schon 2 mal als Wahlhelfer aktiv gewesen bin, kann ich mir einen bewusste gewollte Manipulation nur sehr schwer vorstellen, denn dann mussten wohl die jeweiligen beteiligten Wahlhelfer und die Vorsitzenden, dieser einzelnen Wahlkreise, schon unter einer Decke gesteckt haben
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Mi 24. Mai 2017, 13:39

relativ hat geschrieben:(24 May 2017, 14:37)

Nein werden sie nicht.


Also auf einem Wahlzettel beide Stimmen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 13:41

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 14:39)

Also auf einem Wahlzettel beide Stimmen?

So ist es.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Mi 24. Mai 2017, 13:42

relativ hat geschrieben:(24 May 2017, 14:41)

So ist es.


Was passiert in dem Fall, wenn jemand nur die Erststimme ankreuzt?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 13:46

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 14:42)

Was passiert in dem Fall, wenn jemand nur die Erststimme ankreuzt?

Gute Frage :thumbup: .
Ich weiss mom. nicht mehr wie dies dann genau gehandhabt wird.
Ich glaube dann wird nur die Erststimme gezählt, darin könnte natürlich Fehlerpotenzial bei der Auszählung liegen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70115
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Mi 24. Mai 2017, 14:27

relativ hat geschrieben:(24 May 2017, 14:46)

Gute Frage :thumbup: .
Ich weiss mom. nicht mehr wie dies dann genau gehandhabt wird.
Ich glaube dann wird nur die Erststimme gezählt, darin könnte natürlich Fehlerpotenzial bei der Auszählung liegen.


Das würde es zumindest in meinen Augen erklären, das das Wahlsystem jetzt erst die zweite Wahl umgestellt ist. Oder zumindest, wenn nicht erklären, eine mögliche Erklärung geben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 24. Mai 2017, 14:30

Ich frage mich eher, wer so blöd ist in einem Wahlkreis sämtliche Zweitstimmen für die AfD als ungültig zu erklären. Ein Wert von 0,0 für eine Partei wird natürlich selbst einem Blinden mit Krückstock auffallen. Da sollte man, wie User schelm schon sagte, auch in den anderen Wahlkreisen nochmal genauer hinschauen. Zumindest wenn sich der Verdacht erhärtet.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6233
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Kritikaster » Mi 24. Mai 2017, 14:32

Nur am Rande bemerkt: Welch Glück, dass wir immer noch mit Zetteln wählen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 14:33

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 15:27)

Das würde es zumindest in meinen Augen erklären, das das Wahlsystem jetzt erst die zweite Wahl umgestellt ist. Oder zumindest, wenn nicht erklären, eine mögliche Erklärung geben.

Ja es könnte Auszählungsfehler erklären, aber nicht warum sie angeblich nur bei der AFD aufgetreten seien sollen.
Man soll sich auch nix vormachen, bei jeder Landtags, oder Bundestagswahl kommt es zu solchen "Auszählungsfehleren", in den aller meisten Fällen sind diese fürs Endergebnis unerheblich und einfach nur menschliches Versagen bei der Auszählung.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19097
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Mi 24. Mai 2017, 14:34

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 14:42)

Was passiert in dem Fall, wenn jemand nur die Erststimme ankreuzt?

Ich habe genau darüber ... letzten Sonntag mit einem Freund der Wahlhelfer war, gesprochen.

Erststimme kein Kreuz. Zweitstimme ein Kreuz. --> Zweitstimme gültig.
Erststimme ein Kreuz, Zweitstimme kein Kreuz --> Erststimme gültig.
Erststimme zwei oder mehr Kreuze, Zweitstimme ein Kreuz --> Zweitstimme gültig.
Erststimme ein Kreuz, Zweitstimme zwei oder mehr Kreuze ---> Erststimme gültig.

Text jedweder Art auf dem Stimmzettel macht den gesamten Stimmzettel ungültig.
Stimmzettel falsch gefaltet bei Abgabe und ersichtlich ist, WO ein Kreuz zu sehen ist,
muß zurückgewisen werden und neu ausgefüllt werden.

So sind die rules. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19097
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Mi 24. Mai 2017, 14:37

Merkel_Unser hat geschrieben:(24 May 2017, 15:30)

Da sollte man, wie User schelm schon sagte, auch in den anderen Wahlkreisen nochmal genauer hinschauen.
Zumindest wenn sich der Verdacht erhärtet.

Ist bereits geschehen.

Heute wurde das endgültige amtliche Endergebnis veröffentlicht.
Mit entsprechenden Änderungen Hinweisen und Kommentaren.

An der Sitzverteilung hat es aber keine Auswirkungen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 14:38

Merkel_Unser hat geschrieben:(24 May 2017, 15:30)

Ich frage mich eher, wer so blöd ist in einem Wahlkreis sämtliche Zweitstimmen für die AfD als ungültig zu erklären. Ein Wert von 0,0 für eine Partei wird natürlich selbst einem Blinden mit Krückstock auffallen. Da sollte man, wie User schelm schon sagte, auch in den anderen Wahlkreisen nochmal genauer hinschauen. Zumindest wenn sich der Verdacht erhärtet.

Es kommt natürlich auf den Wahlkreis an. In einer Großstadt wird es ein 0,0% Ergebnis für eine Partei fast nie geben, obwohl ich die Vorgaben bei gewissen niedrigen Wählerstimmenpotential für eine Partei in einem Wahlkreis nicht kenne.
Evt. wird bei unter 1 % Wählerstimmen dieser abgerundet auf 0%.
Wenn sich der Verdacht der absichtlichen Manipulation erhärtet, sollte man in der Tat mal genauer hinschauen.
Zuletzt geändert von relativ am Mi 24. Mai 2017, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24021
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 14:41

Skull hat geschrieben:(24 May 2017, 15:37)

Ist bereits geschehen.

Heute wurde das endgültige amtliche Endergebnis veröffentlicht.
Mit entsprechenden Änderungen Hinweisen und Kommentaren.

An der Sitzverteilung hat es aber keine Auswirkungen.

mfg

Na dann kann der Schwanengesang ja eingestellt werden. :thumbup:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19097
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Mi 24. Mai 2017, 14:47

relativ hat geschrieben:(24 May 2017, 15:41)

Na dann kann der Schwanengesang ja eingestellt werden. :thumbup:


http://www.rp-online.de/nrw/landespolit ... -1.6841532

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Malthis » Mi 24. Mai 2017, 15:24

Das ist ärgerlich, keine Frage. Ich finde dennoch, man sollte die Relationen beachten. Wenn wir von 80 Wahlbezirken sprechen und es insgesamt 15.000 Wahlbezirke waren, dann waren es etwas mehr als 0.5% aller Wahlbezirke, wo Unregelmäßigkeiten auftraten. In fast 95% aller Wahllokale gab es keine Probleme.

Eventuell lag es ja auch daran, dass auf dem Wahlzettel die "ADD" und die "Afd" direkt hintereinander kamen. Wenn da jemand beim Eintragen in der Zeile verrutschte oder bei der Schnellmeldung dies so meldete, kann es schon zu einem Fehler kommen. Das würde auch erklären, warum die AfD besonders häufig betroffen ist.
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 2353
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:51
Wohnort: HaHa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Trutznachtigall » Mi 24. Mai 2017, 18:01

Skull hat geschrieben:(24 May 2017, 15:37)

Ist bereits geschehen.

Heute wurde das endgültige amtliche Endergebnis veröffentlicht.
Mit entsprechenden Änderungen Hinweisen und Kommentaren.

An der Sitzverteilung hat es aber keine Auswirkungen.

RP hat geschrieben:Im Vergleich zum vorläufigen Ergebnis, kommt die Partei [AfD] nach der Korrektur auf 2204 zusätzliche Stimmen. "Einige Fehler erwecken den Eindruck, nicht ausnahmslos zufällig geschehen zu sein", sagte Schellens Stellvertreter Markus Tiedtke im Ausschuss. Doch nicht nur die AfD ist betroffen: Auch andere Parteien seien von Fehler betroffen gewesen, in weiteren 35 Stimmbezirken seien fehlerhafte Stimmen übermittelt worden. "Allerdings nur in sehr geringem Maßen", sagte Schellen nach der Sitzung vor Journalisten. Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis erhielt die Linke 128 Stimmen zusätzlich, die SPD 170 Stimmen.

So, so: für die AfD betrug der Auszähl-/Übermittlungsfehler also -2204, für die Linke -128 und für die SPD -170 Stimmen, dh.
5,1% des Fehlers betraf die Linke, 6,8% die SPD und 88,1% die AfD.

Wer Augen hat, erkennt's deutlich und wer Grips hat, kapiert's sofort. :D
Aber wahrscheinlich standen hinter dem Betrug doch nur edle Motive, nicht wahr?
Zuletzt geändert von Trutznachtigall am Mi 24. Mai 2017, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ
So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn. (M.Claudius)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19097
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Mi 24. Mai 2017, 18:05

Trutznachtigall hat geschrieben:(24 May 2017, 19:01)

So, so: für die AfD betrug der Auszähl-/Übermittlungsfehler also -2204,
für die Linke -128 und für die SPD -170 Stimmen, dh.
5,1% des Fehlers betraf die Linke, 6,8% die SPD und 88,1% die AfD.

Wer Augen hat, erkennt's deutlich und wer Grips hat, kapiert's sofort. :D
Aber wahrscheinlich standen hinter dem Betrug doch nur edle Motive.

Nö. Da stecken keine edlen Motive.

Einiges (auch bei der AfD) ist im Normalbereich und fällt unter menschliche Fehler.

Anderes (eben wohl nur bei der AfD) fällt unter Manipulation oder Fälschung.
Und der part wird genauer untersucht und hoffentlich aufgeklärt und u.U. ..... BESTRAFT.

Ich sehe da kein Problem. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 2353
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:51
Wohnort: HaHa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Trutznachtigall » Mi 24. Mai 2017, 18:13

Skull hat geschrieben:(24 May 2017, 19:05)

Nö. Da stecken keine edlen Motive.

Einiges (auch bei der AfD) ist im Normalbereich und fällt unter menachliche Fehler.

Anderes (eben wohl nur bei der AfD) fällt unter Manipulation oder Fälschung.
Und der part wird genauer untersucht und hoffentlich aufgeklärt und u.U. ..... BESTRAFT.

Ich sehe da kein Problem. :)

mfg

Josef Stalin: "Es ist nicht wichtig, wie das Volk wählt, es ist wichtig, wer die Stimmen zählt."
ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ
So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn. (M.Claudius)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19097
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Mi 24. Mai 2017, 18:15

Trutznachtigall hat geschrieben:(24 May 2017, 19:13)

Josef Stalin: "Es ist nicht wichtig, wie das Volk wählt, es ist wichtig, wer die Stimmen zählt."

Ich sehe da in NRW und in Deutschland trotzdem kein Problem.

Auch wenn Du noch ein paar Bibelzitate nachlegen solltest...

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Adam Smith » Mi 24. Mai 2017, 18:21

Trutznachtigall hat geschrieben:(24 May 2017, 19:13)

Josef Stalin: "Es ist nicht wichtig, wie das Volk wählt, es ist wichtig, wer die Stimmen zählt."


Es ist etwas anderes wichtig.

Parteitag der Sieger

Dennoch stimmten nach den Angaben Mikojans in dessen Erinnerungen von den 1225 Delegierten bei der Neuwahl der ZK-Mitglieder drei gegen Kirow und rund 270 gegen Stalin.

Von den 1996 anwesenden Parteimitgliedern wurden 1108 verhaftet und ungefähr zwei Drittel in den folgenden drei Jahren exekutiert, größtenteils während des „Großen Terrors“ 1937/38. Von den 139 gewählten ZK-Mitgliedern und Kandidaten wurden dabei 98 exekutiert. Von den verbleibenden 41 wurden nur 24 beim XVIII. KPdSU-Parteitag in das ZK wiedergewählt.[6]


https://de.wikipedia.org/wiki/XVII._Parteitag_der_KPdSU

Der Organisator der Wahl (der jetzt viele verhaften und ermorden ließ und den ersten Schau-Prozess organisiert hat) wurde übrigens von seinem Nachfolger quasi ermordet und vermutlich selber gefoltert. Der Nachfolger wiederum hat (nachdem er den Großen Terror organisiert hat) ein langes unsinniges Geständnis über seine Verbrechen abgelegt und wurde selber umgebracht. Und alles ohne 72 Jungfrauen.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste