Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8468
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Welfenprinz » Sa 20. Mai 2017, 08:08

Das Leben als Opfer ist halt schön.
Es sind immer andere verantwortlich für die eigene Situation.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Malthis » Sa 20. Mai 2017, 10:13

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:37)

Tja aber schon die Tatsache, dass so etwas vorkommt, lässt tief blicken! Die Afd täte gut daran, wenn sie bei der BTW Wahlbeobachter einfordert!


Es sind bei den letzten Wahlen auch OSZE-Beobachter eingeladen gewesen. Nach meinem Kenntnisstand sind auch für die kommende Bundestagswahl diese Wahlbeobachter eingeladen. Es muss also nichts eingefordert werden. Es ist längst von der amtierenden Regierung geschehen, sogar noch vor der AfD.

vgl. http://www.n-tv.de/politik/AfD-bittet-O ... 19204.html
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Malthis » Sa 20. Mai 2017, 10:18

Ebiker hat geschrieben:(20 May 2017, 06:16)

Natürlich war das keine Absicht, solche pannen können passieren, war ja in Bremen und Bremerhaven auch so :rolleyes:


Ich kann zumindest für NRW sagen, dass dort mehrere Leute die Stimmen gemeinsam auszählen. Diese Personen stammen meist von unterschiedlichen Parteien. Fehler passieren und wo sie passieren, ist das immer ärgerlich und die Ursache sollte aufgeklärt werden. Ich halte nichts davon aus Einzelfällen - die jeder für sich bedauerlich sind - auf die Gesamtsituation zu schließen. Das tut den vielen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unrecht.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Sa 20. Mai 2017, 10:27

Wahrscheinlich die AfD selbst. Das Petry sagte ja, sie nutzen alle verfügbaren Mittel um Stimmen zu bekommen. Also schreien sie ständig nach Betrug und die armen Nazis.....äh "besorgte" Partei wird nur gemobbt. 110 Beobachter waren unterwegs.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3691
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Yossarian » Di 23. Mai 2017, 08:24

Wahlleiter lässt NRW-Ergebnis überprüfen. Jetzt auch Fake Wahlen?
https://twitter.com/tagesschau/status/8 ... 5817880577
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
CaptainJack
Beiträge: 10669
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 15:09

Malthis hat geschrieben:(20 May 2017, 11:18)

Ich kann zumindest für NRW sagen, dass dort mehrere Leute die Stimmen gemeinsam auszählen. Diese Personen stammen meist von unterschiedlichen Parteien. Fehler passieren und wo sie passieren, ist das immer ärgerlich und die Ursache sollte aufgeklärt werden. Ich halte nichts davon aus Einzelfällen - die jeder für sich bedauerlich sind - auf die Gesamtsituation zu schließen. Das tut den vielen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unrecht.

Die Fehler passieren interessanterweise immer im Zusammenhang mit der AFD! :rolleyes:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Malthis » Di 23. Mai 2017, 16:10

CaptainJack hat geschrieben:(23 May 2017, 16:09)

Die Fehler passieren interessanterweise immer im Zusammenhang mit der AFD! :rolleyes:


Nach meinem Kenntnisstand betrifft es mehrere Parteien, auch deshalb die Überprüfung durch den Wahlleiter.
CaptainJack
Beiträge: 10669
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 16:14

Malthis hat geschrieben:(23 May 2017, 17:10)

Nach meinem Kenntnisstand betrifft es mehrere Parteien, auch deshalb die Überprüfung durch den Wahlleiter.
So, so, andere Parteien hatten auch 0,0 Stimmen zu verzeichnen? :rolleyes:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3691
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Di 23. Mai 2017, 16:18

Schon in der vergangenen Woche war ein Fall aus Mönchengladbach bekannt geworden. Dort hatte die AfD nach dem vorläufigen Endergebnis 7,6 Prozent der Erststimmen, allerdings keine Zweitstimme erhalten. Aufgrund dieses kuriosen Ergebnisses wurde eine Neuauszählung veranlasst. Das Ergebnis: Die Partei hatte 8,6 Prozent der Stimmen bekommen.


http://www1.wdr.de/nachrichten/landespo ... g-100.html
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58035
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 23. Mai 2017, 16:19



Seit wann gibt es denn in NRW Erststimmen? Oder vertausche ich da das BL, kann sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 1609
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:51
Wohnort: HaHa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Trutznachtigall » Di 23. Mai 2017, 17:32

Malthis hat geschrieben:(23 May 2017, 17:10)

Nach meinem Kenntnisstand betrifft es mehrere Parteien, auch deshalb die Überprüfung durch den Wahlleiter.

Mehrere Parteien: das hört sich natürlich viel besser an. So soll vermieden werden, dass man auf den Gedanken kommt, die Unregelmäßigkeiten würden vielleicht nur eine ganz bestimmte Partei betreffen.

Mir ist ein Rätsel, wie das passieren kann. Ich war mehrfach stellvertretende Wahlvorsteherin in Wahllokalen bei Bundestags- und Bürgerschaftswahlen.
Die Stimmen werden von allen Wahlhelfern und Wahlvorstehern zusammen öffentlich ausgezählt. Jeder Bürger kann sich das anschauen.
Für das Prozedere der Auszählung gibt es ganz genaue Vorschriften, in die die Wahlvorsteher persönlich und schriftlich eingewiesen werden, und die unbedingt genau einzuhalten sind. Die Ergebnisse müssen penibel mit der Wählerliste abgeglichen und mehrfach vorwärts und rückwärts auf verschiedene Art und Weise überprüft werden.
*******************************************************************************************************
So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn. (M.Claudius)
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 17:38

Trutznachtigall hat geschrieben:(23 May 2017, 18:32)

Mehrere Parteien: das hört sich natürlich viel besser an. So soll vermieden werden, dass man auf den Gedanken kommt, die Unregelmäßigkeiten würden vielleicht nur eine ganz bestimmte Partei betreffen.

Mir ist ein Rätsel, wie das passieren kann. Ich war mehrfach stellvertretende Wahlvorsteherin in Wahllokalen bei Bundestags- und Bürgerschaftswahlen.
Die Stimmen werden von allen Wahlhelfern und Wahlvorstehern zusammen öffentlich ausgezählt. Jeder Bürger kann sich das anschauen.
Für das Prozedere der Auszählung gibt es ganz genaue Vorschriften, in die die Wahlvorsteher persönlich und schriftlich eingewiesen werden, und die unbedingt genau einzuhalten sind. Die Ergebnisse müssen penibel mit der Wählerliste abgeglichen und mehrfach vorwärts und rückwärts auf verschiedene Art und Weise überprüft werden.

Dann hätten es die Wahlbeobachter ja bemerken müssen. AfD hatte natürlich aus Paranoia die meisten am Start. Zudem betrifft es nunmal mehrere Parteien.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 1609
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:51
Wohnort: HaHa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Trutznachtigall » Di 23. Mai 2017, 17:57

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 18:38)

Dann hätten es die Wahlbeobachter ja bemerken müssen. AfD hatte natürlich aus Paranoia die meisten am Start. Zudem betrifft es nunmal mehrere Parteien.

Die Bürger, die sich das anschauen sind doch keine Wahlbeobachter. Meistens kommt eh kaum einer, weil das nur wenig bekannt ist.
Morgen werden wir sehen, welche Parteien und in jeweils welchem Umfang betroffen sind.
Nochmal: es ist mir schleierhaft, wie das passieren kann. Es sei denn, die Wahlvorsteher und -helfer haben (bewusst?) schlampig gearbeitet. Das wäre nicht gerade vertrauensfördernd. :rolleyes:
*******************************************************************************************************
So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn. (M.Claudius)
CaptainJack
Beiträge: 10669
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 18:00

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 18:38)

Dann hätten es die Wahlbeobachter ja bemerken müssen. AfD hatte natürlich aus Paranoia die meisten am Start. Zudem betrifft es nunmal mehrere Parteien.
Man kann es nicht mehr hören und lesen. Du schreibst doch nur absolute ...zensiert..!
http://www.arcor.de/content/aktuell/new ... ntent.html
Bei der Landtagswahl am 14. Mai waren in einem Wahlbezirk in Mönchengladbach alle 37 Stimmen der AfD für ungültig erklärt worden. Aufgrund des auffälligen Ergebnisses war eine Neuauszählung veranlasst worden. Das Ergebnis: Alle 37 Zweitstimmen für die AfD sind gültig. Die Partei hatte 8,6 Prozent der Stimmen in dem Wahlbezirk erhalten.

Das ist mehr als unglaublich!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 18:06

CaptainJack hat geschrieben:(23 May 2017, 19:00)

Man kann es nicht mehr hören und lesen. Du schreibst doch nur absolute ...zensiert..!
http://www.arcor.de/content/aktuell/new ... ntent.html

Das ist mehr als unglaublich!

Und andere Parteien hat es auch getroffen. Am Ende kommt das gleiche raus. An der Sitzverteilung ändert das auch nichts.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 18:07

Trutznachtigall hat geschrieben:(23 May 2017, 18:57)

Die Bürger, die sich das anschauen sind doch keine Wahlbeobachter. Meistens kommt eh kaum einer, weil das nur wenig bekannt ist.
Morgen werden wir sehen, welche Parteien und in jeweils welchem Umfang betroffen sind.
Nochmal: es ist mir schleierhaft, wie das passieren kann. Es sei denn, die Wahlvorsteher und -helfer haben (bewusst?) schlampig gearbeitet. Das wäre nicht gerade vertrauensfördernd. :rolleyes:

AfD hat Leute hingeschickt. Nicht nur Wähler. Jede Partei macht das.
Fight for a living Planet!
CaptainJack
Beiträge: 10669
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 18:11

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:06)

Und andere Parteien hat es auch getroffen. Am Ende kommt das gleiche raus. An der Sitzverteilung ändert das auch nichts.
Ja klar, andere Parteien sind mit einem Muckenschiss irgendwie auch betroffen.. vor allem so
Bei der Landtagswahl am 14. Mai waren in einem Wahlbezirk in Mönchengladbach alle 37 Stimmen der AfD für ungültig erklärt worden. Aufgrund des auffälligen Ergebnisses war eine Neuauszählung veranlasst worden. Das Ergebnis: Alle 37 Zweitstimmen für die AfD sind gültig.
anstatt alle gültig, alle ungültig! :thumbup: Reine Abwiegelungs- und Relativierungsversuche. Das ist für mich sonnenklar!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 18:17

CaptainJack hat geschrieben:(23 May 2017, 19:11)

Ja klar, andere Parteien sind mit einem Muckenschiss irgendwie auch betroffen.. vor allem so anstatt alle gültig, alle ungültig! :thumbup: Reine Abwiegelungs- und Relativierungsversuche. Das ist für mich sonnenklar!

Ändert trotzdem nichts an den Mandaten. Da kannst du noch so laut brüllen
Fight for a living Planet!
CaptainJack
Beiträge: 10669
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 18:29

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:17)

Ändert trotzdem nichts an den Mandaten. Da kannst du noch so laut brüllen
Erstens, weiß man das noch nicht und zweitens, ist das ein absolutes no go und lässt tief blicken!
Man muss sich das mal geben: alle Stimmen, die gültig waren, ungültig!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 18:35

CaptainJack hat geschrieben:(23 May 2017, 19:29)

Erstens, weiß man das noch nicht und zweitens, ist das ein absolutes no go und lässt tief blicken!
Man muss sich das mal geben: alle Stimmen, die gültig waren, ungültig!

Und andere Parteien traf es auch. Wo ist dein Problem? Es ist nicht nur deine AfD die betroffen ist. Nur schreien die wie immer am lautesten um Betrug der Elite zu propagandieren. Immer das gleiche Kinderspiel. Peinlich nenne ich das.
Da müssen halt Leute ran die konzentriert zählen können.
Fight for a living Planet!

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Europa2050 und 3 Gäste