Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24555
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon jack000 » Di 23. Mai 2017, 18:39

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:06)

Und andere Parteien hat es auch getroffen. Am Ende kommt das gleiche raus. An der Sitzverteilung ändert das auch nichts.

Fehler können immer stattfinden und natürlich können Prozente von kleineren Parteien auch mal in Richtung 0 gehen aber letztendlich doch nicht auf 0,0%. Wäre ich als Wahlhelfer beschäftigt hätte mich ein Ergebnis von 0,0% bei Grüne, FDP, AfD oder Linke doch sehr gewundert.
Aber es stellt sich schon die Frage wie sowas möglich ist, denn ein Wahlergebnis hat zu 100% die Wählerstimmen wiederzugeben, alles andere ist nicht ansatzweise akzeptabel.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 24555
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon jack000 » Di 23. Mai 2017, 18:41

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:35)

Und andere Parteien traf es auch. Wo ist dein Problem?

Ach, Ergebnisse von Wahlen stimmen nicht und du stellst die Frage warum das ein Problem ist?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Malthis
Beiträge: 112
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 13:44

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Malthis » Di 23. Mai 2017, 18:45

Laut dem Wahlleiter wird es - nach seinen bisherigen Erkenntnissen - keine Auswirkung auf die Mandatsverteilung geben. Alles Weitere will ich jetzt gar nicht mehr kommentieren. Da warte ich lieber die morgige Pressekonferenz des Landeswahlleiters ab.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 18:46

jack000 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:41)

Ach, Ergebnisse von Wahlen stimmen nicht und du stellst die Frage warum das ein Problem ist?

Deinem Namensbruder geht es aber nur um die AfD, nicht um alle Ungereimtheiten aller anderen Parteien.
Antwort hatte ich gegeben. Leute einsetzen die sich auch nach hundert, oder tausend Zetteln noch konzentrieren können. Einfach die Neuauszählung abwarten, als gleich Verschwörungstheorien zu sähen.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 1768
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:51
Wohnort: HaHa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Trutznachtigall » Di 23. Mai 2017, 18:48

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:17)

Ändert trotzdem nichts an den Mandaten. Da kannst du noch so laut brüllen

Merkwürdige Haltung: "Ist doch eh wurscht, bläh dich nicht so auf." Sauber!
Wozu noch wählen gehen, wenn es nicht darauf ankommt, dass die Stimmen korrekt ausgezählt ausgezählt werden. :mad:
*******************************************************************************************************
So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn. (M.Claudius)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3844
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Kritikaster » Di 23. Mai 2017, 18:51

Himmel, diese propagierte Opferrolle unseres AFDPlers! :rolleyes:

Ja, soll nicht passieren, ja, passiert immer wieder, nein, es trifft nicht allein CJs AFD, und ... jetzt kommt's! ... JA, DAS WIRD IN UNSERER DEMOKRATIE ÜBERPRÜFT UND KORRIGIERT! :thumbup:

In Schleswig-Holstein traf es übrigens 2009 DIE LINKE. Da machten allerdings die 32 zusätzlichen Stimmen den Unterschied für das letzte Landtagsmandat aus, das zuvor der FDP zugefallen war. Die Regierungsmehrheit reduzierte sich dadurch von 3 Sitzen auf nur noch einen Sitz.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
CaptainJack
Beiträge: 12864
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 23. Mai 2017, 19:04

ebi80 hat geschrieben:(23 May 2017, 19:35)

Und andere Parteien traf es auch. Wo ist dein Problem? Es ist nicht nur deine AfD die betroffen ist. Nur schreien die wie immer am lautesten um Betrug der Elite zu propagandieren. Immer das gleiche Kinderspiel. Peinlich nenne ich das.
Da müssen halt Leute ran die konzentriert zählen können.
Ab jetzt niemals eine Antwort mehr!
Da gibt es übrigens einen Spruch: "Don´t feed the troll" :)
Wahrheit ist Klarheit .. von Professor Wolffsohn sollten sich viele eine Scheibe abschneiden
https://haolam.de/artikel_30972.html
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 19:10

CaptainJack hat geschrieben:(23 May 2017, 20:04)

Ab jetzt niemals eine Antwort mehr!
Da gibt es übrigens einen Spruch: "Don´t feed the troll" :)

Richtig. Endlich biste satt. :cool:
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 62292
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Di 23. Mai 2017, 19:34

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2017, 17:19)

Seit wann gibt es denn in NRW Erststimmen? Oder vertausche ich da das BL, kann sein.



Jeder Wähler hat seit der Landtagswahl 2010 zwei Stimmen. Mit der Erststimme wählt er einen Wahlkreiskandidaten, mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei.

Bis einschließlich der Landtagswahl 2005 hatten die Wähler nur eine Stimme.


Wusste ichs doch.
Kann es eventuell daran liegen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Europafreund
Beiträge: 37
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 15:26

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Europafreund » Di 23. Mai 2017, 19:44

Der erste Verhandlungstag bringt schon Ergebnisse:

Die Fraktionschefs Armin Laschet (CDU) und Christian Lindner (FDP) hatten demonstrativ gute Laune, als sie am Dienstagmittag an der Düsseldorfer Jugendherberge eintrafen, wo die Koalitionsverhandlungen begannen. (...) Das Zusammentreffen sei von "konstruktiver, freundschaftlicher" Atmosphäre geprägt gewesen, erklärte Laschet und nannte drei Entscheidungen, die seine Partei mit der FDP bereits getroffen habe:

- Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zum Fall Amri, der gerade abgeschlossen wurde, soll weiter fortgeführt werden.

- NRW will im Bundesrat dafür stimmen, Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsländer zu definieren. Damit hätten Asylbewerber aus diesen Staaten in Deutschland keine Chance auf Anerkennung. Die rot-grüne Regierung hatte bei dieser Entscheidung bisher gezögert.

- Es werde eine "grundlegende" Änderung beim Thema Inklusion geben, kündigte Lindner an. Noch vor den Sommerferien sei eine "Sofortmaßnahme zum Erhalt der Förderschullandschaft" geplant: Die 35 Förderschulen, die noch voll in Betrieb sind, sollen vorerst weiter geführt werden, und die Schulen, die bereits abgebaut werden, belieben erhalten. Bald soll dann das Schulgesetz entsprechend geändert werden.


http://www1.wdr.de/nachrichten/landespo ... p-100.html
Keine Demokratie ohne Rechtsstaatlichkeit!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 62292
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Di 23. Mai 2017, 19:47

Ich denk mal, das es auch


Jeder Wähler hat seit der Landtagswahl 2010 zwei Stimmen. Mit der Erststimme wählt er einen Wahlkreiskandidaten, mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei.

Bis einschließlich der Landtagswahl 2005 hatten die Wähler nur eine Stimme.


Daran gelegen hat.
Ergo, die Nichtwähler von 2010 wußten den richtigen Umgang noch gar nicht.
Darf aber trotzdem nicht passieren.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 62292
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Di 23. Mai 2017, 19:52

CaptainJack hat geschrieben:(19 May 2017, 19:37)

Die Afd täte gut daran, wenn sie bei der BTW Wahlbeobachter einfordert!


Warum? Kommen dann 40 OSZE Beobachter für wieviele Wahlbüros?
Wie wäre damit, das du dich selbst als Wahlhelfer zur Verfügung stellst?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon ebi80 » Di 23. Mai 2017, 20:18

Also brauchen wir laut eines Users 2720 OSZE Beobachter. Für ganz Deutschland? Oder nur NRW? Damit keine Partei benachteiligt wird. Wer zahlt das eigentlich? Man darf auch nicht vergessen das so manche Partei "höchstwahrscheinlich" Hilfe von außen bekommen wird.
Am besten gar nicht mehr wählen und in Anarchie versinken.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Yossarian » Di 23. Mai 2017, 21:15

Die antidemokratische Einstellung mancher Poster hier schockiert, überrascht aber nicht.

Freie und korrekte Wahlen sind mehr als eine Formalität, sie sind die Grundvoraussetzung.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 62292
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Mi 24. Mai 2017, 07:08

Yossarian hat geschrieben:(23 May 2017, 22:15)


Freie und korrekte Wahlen sind mehr als eine Formalität, sie sind die Grundvoraussetzung.


Ohne Frage. Dazu gehört bitte auch die dazugehörige Aufklärung.
Da du ja aus dem anderen Teil von Bayern bist, kennst du ja unser Kommunalwahlsystem, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Yossarian » Mi 24. Mai 2017, 12:20

Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung bei NRW Wahl

Die Polizei in Mönchengladbach leitete unterdessen Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung ein. Der Schritt sei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft erfolgt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Bei der Prüfung eines auffälligen Vorgangs habe sich ein Anfangsverdacht ergeben


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 73723.html
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Yossarian » Mi 24. Mai 2017, 12:21

Alexyessin hat geschrieben:(24 May 2017, 08:08)

Ohne Frage. Dazu gehört bitte auch die dazugehörige Aufklärung.


Was jetzt geschehen wird.
Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung bei NRW Wahl

Die Polizei in Mönchengladbach leitete unterdessen Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung ein. Der Schritt sei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft erfolgt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Bei der Prüfung eines auffälligen Vorgangs habe sich ein Anfangsverdacht ergeben


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 73723.html
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20818
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mi 24. Mai 2017, 12:48

Anderus hat geschrieben:(20 May 2017, 04:52)

Ich kann daher den AFD Mitgliedern und Wählern nur raten, sich in die Wahllokale zu setzen, bei der Stimmenzählung mitzumachen, und am nächsten Tag, in der Lokalpresse überprüfen, ob alles glatt gelaufen ist.

Lässt natürlich tief blicken, wenn die Anhänger der Altparteien zu solchen Maßnahmen meinen greifen zu müssen. Was muss der Stress doch tief im Nacken sitzen? Auf der anderen Seite, eine bessere Wahlkampfhilfe, hätte die AFD, für die nächste Wahl, kaum bekommen können. Wahlbetrug im Wahllokal? Man kommt sich vor, als wenn man in einem 3. Weltland leben würde. Vielleicht ist es wichtiger denn je, das die AFD, in allen Parlamenten vertreten ist?

Nach Wahlbetrug schreien ist auch so ne alte Extremisten und Populistenmasche. Kann nicht sein, was nicht seien darf.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 62292
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Alexyessin » Mi 24. Mai 2017, 12:53

Yossarian hat geschrieben:(24 May 2017, 13:21)

Was jetzt geschehen wird.
Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung bei NRW Wahl



http://www.focus.de/politik/deutschland ... 73723.html


Das ist richtig so. Bin schon mal gespannt auf das Ergebniss.
Werden die beiden Stimmen in NRW getrennt abgegeben?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19683
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon schelm » Mi 24. Mai 2017, 13:00

Yossarian hat geschrieben:(24 May 2017, 13:21)

Was jetzt geschehen wird.
Polizei ermittelt wegen Wahlfälschung bei NRW Wahl



http://www.focus.de/politik/deutschland ... 73723.html

In dem Artikel wird bemerkenswerterweise nur noch von Fälschung zu Lasten der AfD gesprochen. Es erscheint mir wenig plausibel, wie man den Umfang dieser Fälschung ad hoc bei 15 000 Wahlkreisen bereits definieren zu können glaubt. Vielleicht war man andernorts nur weniger dreist, produzierte keine auffälligen 0,0 Prozente bei den Zweitstimmen ?

Die Auszählung sollte komplett wiederholt werden.

Na ja, überrascht bin ich jedenfalls nicht :

viewtopic.php?p=3773225#p3773225
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast