Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mär 2017, 10:16

CaptainJack hat geschrieben:(06 Mar 2017, 13:14)
Deine Worten entnehme ich, dass die Grünen überflüssig sind? Ist das richtig?

Um es mit Sidney Wang zu sagen: "Partei die nichts zu Wege blingt ist mehl als flüssig. Ist übelflüssig!... :D
Merkel_Unser
Beiträge: 768
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Merkel_Unser » Di 7. Mär 2017, 10:31

Oh doch, die Grünen stehen schon für irgendetwas. Nämlich dafür, Wasser zu predigen und Wein zu saufen - und das gilt für viele Bereiche. Ist halt die klassische Partei für Gutsituierte, die zwar die globale Ausbeutung und Umweltverpestung mit am meisten vorantreiben, moralisch aber trotzdem zu den "Guten" gehören wollen. Kein Problem, mit der Wahl von den GRÜNEN ist das Gewissen beruhigt und der Planet wird gerettet.

Ich kenne genug GRÜNEN-Wähler, die regelmäßig Skifahren gehen, Kreuzfahrten am anderen Ende der Welt machen, H&M-Klamotten kaufen und im dicken BMW/Mercedes umherdüsen oder mit dem Flugzeug umherjetten. Gleichzeitig wird der günstigte Strompreisanbieter rausgesucht und bei IKEA werden die billigsten Möbel gekauft. Typische Doppelmoral, aber regelmäßig zu beobachten.
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Di 7. Mär 2017, 15:41

Nach Stand 07.03. war´s das mit der aktuellen Regierung! Wäre nicht die Bürde der BuKa, hätte auch die CDU die meisten Stimmen. So langt´s für Laschet nicht!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5292
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon firlefanz11 » Di 7. Mär 2017, 17:58

CaptainJack hat geschrieben:(07 Mar 2017, 15:41)

Nach Stand 07.03. war´s das mit der aktuellen Regierung! Wäre nicht die Bürde der BuKa, hätte auch die CDU die meisten Stimmen. So langt´s für Laschet nicht!

Hehehe! Cool! FDP vor den Grünen! :thumbup: :D
Und die Linke wird sicher bis Mai bei unter 5% landen... :D
Das wird unseren roten Socken GAR nicht schmecken... :p
Da bin ich mal gespannt wie die Koalitionsvorstellungen dann aussehen sollen... :cool:
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Brainiac » Di 7. Mär 2017, 19:32

Guten Tag allerseits, Sie befinden sich im Strang zur anstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. :)
this is planet earth
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22621
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon jack000 » Di 7. Mär 2017, 19:38

Brainiac hat geschrieben:(07 Mar 2017, 19:32)

Guten Tag allerseits, Sie befinden sich im Strang zur anstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. :)

Guten Abend, Danke für den Hinweis ;)
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Brainiac » Di 7. Mär 2017, 19:54

jack000 hat geschrieben:(07 Mar 2017, 19:38)

Guten Abend, Danke für den Hinweis ;)

War nicht nur an dich (wegen dem Saarland) gerichtet. Für allgemeines Grünen-Bashing zB ist das auch nicht der richtige Thread.
this is planet earth
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11566
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Katenberg » So 12. Mär 2017, 10:31

Die derzeitigen Umfragen zielen auf erhöhte Werte bei CDU und SPD, oder zumindest, dass die SPD ihre Werte halten kann. Bei Causa Kraft und Jäger, der bisherigen Regierungsarbeit und einer Personaille Laschet kann ich daraus nur schließen, dass Wähler in NRW zu Umfragen und Wahlen die Realpolitik einfach mal ignorieren. Wenn es soweit kommt, dass ich doch eher dazu rate, Grüfris statt SPD zu wählen, muss schon etwas arg im Argen liegen.

Meine Vorhersage fürs Erste: CDU wird bei ca. 25%, FDP wird zwostellig
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1284
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Summers » Mi 15. Mär 2017, 11:32

Rot-gelb wäre nach dieser Umfrage in NRW möglich:

http://www.n-tv.de/politik/Kraft-sticht ... 46470.html

Laschet gegen Kraft chancenlos. Kraft hat nach wie vor sehr hohe Beliebtheitswerte.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11308
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Provokateur » Mi 15. Mär 2017, 12:01

Katenberg hat geschrieben:(12 Mar 2017, 10:31)
FDP wird zwostellig


Das halte ich (trotz einem sehr energischen Lindner) für ziemlich gewagt.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11566
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Katenberg » Mi 15. Mär 2017, 12:04

Provokateur hat geschrieben:(15 Mar 2017, 12:01)

Das halte ich (trotz einem sehr energischen Lindner) für ziemlich gewagt.


Erkläre ich damit, dass die CDU nicht sonderlich stark wird.
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7611
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Der General » Mi 15. Mär 2017, 13:49

Aktuelle Umfragewerte von Heute (15.3) laut Forsa für NRW:

SPD: 40%
CDU:26%
FDP:11%
AfD: 7%
Grüne: 6%
LINKE: 5%
Sonstige:5%

Wenn man jetzt die tatsächlichen Ergebnisse der Wahl von 2012 vergleicht, frage ich mich woher die AfD Wähler kommen ?

Die Zahlen von SPD und CDU sind fast völlig gleich geblieben. Die FDP und LINKE gewinnen leicht dazu, die Grünen verlieren massiv und die Piraten sind nicht mehr Messbar.

Interessant, dass die AfD mit 7% genau die gleiche Zahl hat wie den Wert der Piraten 2012. Sind die Piraten Wähler nun plötzlich AfD Wähler und wo sind die Grünen plötzlich hin gewandert ?

Da die Werte von SPD und CDU ja gleich sind, müssten diese dann zur Linken und FDP gehören ??!

Habe ich da einen Denkfehler oder wie sind diese aktuellen Zahlen zu werten ?

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon garfield336 » Mi 15. Mär 2017, 14:18

Der General hat geschrieben:(15 Mar 2017, 13:49)

Aktuelle Umfragewerte von Heute (15.3) laut Forsa für NRW:

SPD: 40%
CDU:26%
FDP:11%
AfD: 7%
Grüne: 6%
LINKE: 5%
Sonstige:5%

Wenn man jetzt die tatsächlichen Ergebnisse der Wahl von 2012 vergleicht, frage ich mich woher die AfD Wähler kommen ?

Die Zahlen von SPD und CDU sind fast völlig gleich geblieben. Die FDP und LINKE gewinnen leicht dazu, die Grünen verlieren massiv und die Piraten sind nicht mehr Messbar.

Interessant, dass die AfD mit 7% genau die gleiche Zahl hat wie den Wert der Piraten 2012. Sind die Piraten Wähler nun plötzlich AfD Wähler und wo sind die Grünen plötzlich hin gewandert ?

Da die Werte von SPD und CDU ja gleich sind, müssten diese dann zur Linken und FDP gehören ??!

Habe ich da einen Denkfehler oder wie sind diese aktuellen Zahlen zu werten ?

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm


Die Jugend könnte tatsächlich zu einem Teil auf die AfD umgeschwenkt sein. Ich meine damit Neuwähler und ein kleiner Teil der Piraten.
Die freiheitsliebenden sind wahrscheinlich zur FDP gegangen. Und es gab auch viele extrem Linke bei den Piraten.

Die Jugend wählt immer Gegen das System.
Zuletzt geändert von garfield336 am Mi 15. Mär 2017, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon garfield336 » Mi 15. Mär 2017, 14:18

Der General hat geschrieben:(15 Mar 2017, 13:49)
FDP:11%


Das wäre mit Verlaub ein sehr bemerkenswertes Resultat !


und ergebe die Möglichkeit einer Sozialliberalen Koalition. Die SPD hätte die Qual der Wahl
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 15. Mär 2017, 15:45

garfield336 hat geschrieben:(15 Mar 2017, 14:18)

Das wäre mit Verlaub ein sehr bemerkenswertes Resultat !


und ergebe die Möglichkeit einer Sozialliberalen Koalition. Die SPD hätte die Qual der Wahl

Dort ist Lindner! Ein paar Lindner mehr und die FDP könnte tatsächlich wieder auf die 18% losgehen! :thumbup:
Ich glaube niemals, dass die Piraten zur Afd gegangen sind!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon garfield336 » Mi 15. Mär 2017, 15:52

CaptainJack hat geschrieben:(15 Mar 2017, 15:45)

Dort ist Lindner! Ein paar Lindner mehr und die FDP könnte tatsächlich wieder auf die 18% losgehen! :thumbup:
Ich glaube niemals, dass die Piraten zur Afd gegangen sind!


Och ich war mal im Piratenmillieu und da gab es einige schräge Typen. ! Natürlich kann das in Deutschland anders gewesen sein.
Aber ich kenne einen Typen der war Vorstandsmitglied bei den Piraten und Gründungsmitglied.
Seit einem Jahr ist er nun Vorstand einer Partei die sich "Sozialdemokratesch Vollekspartei Letzebuerg" nennt, diese Partei gibt an sich am Front National und Marine Lepen zu orientieren. :eek:
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41972
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon frems » Mi 15. Mär 2017, 16:03

garfield336 hat geschrieben:(15 Mar 2017, 14:18)

Die Jugend könnte tatsächlich zu einem Teil auf die AfD umgeschwenkt sein. Ich meine damit Neuwähler und ein kleiner Teil der Piraten.
Die freiheitsliebenden sind wahrscheinlich zur FDP gegangen. Und es gab auch viele extrem Linke bei den Piraten.

Die Jugend wählt immer Gegen das System.

Ich weiß zwar nicht, was Du mit "das System" meinst, aber in den letzten Umfragen (Bundesebene) kratzte der Juniorpartner der Großen koalition an der 40%-Marke. Bei den Greisen reichte es nicht einmal für 30%.

Diese jüngste Umfrage ist aber in der Tat interessant. Für Rot-Rot und Rot-Grün würde es knapp nicht reichen, aber andererseits hat NRW ja Erfahrung mit Minderheitsregierungen. Außerdem könnte der Schulzzug noch etwas Fahrt aufnehmen. Rot-Gelb fänd ich persönlich sehr erstrebenswert, aber das Thema hatten wir ja weiter vorne und einige Einheimische hielten es aufgrund der beiden Landesverbände für sehr unwahrscheinlich. Die peinliche Hetzjagd auf Jäger scheint sich für CDU und AfD aber auch nicht gelohnt zu haben. Es war ja auch unfassbar primitiv und wiederholend, während gerade die CDU in dem Feld genug Scherben hinterlassen hat.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8827
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon garfield336 » Mi 15. Mär 2017, 16:16

frems hat geschrieben:(15 Mar 2017, 16:03)

Ich weiß zwar nicht, was Du mit "das System" meinst, aber in den letzten Umfragen (Bundesebene) kratzte der Juniorpartner der Großen koalition an der 40%-Marke. Bei den Greisen reichte es nicht einmal für 30%.

Diese jüngste Umfrage ist aber in der Tat interessant. Für Rot-Rot und Rot-Grün würde es knapp nicht reichen, aber andererseits hat NRW ja Erfahrung mit Minderheitsregierungen. Außerdem könnte der Schulzzug noch etwas Fahrt aufnehmen. Rot-Gelb fänd ich persönlich sehr erstrebenswert, aber das Thema hatten wir ja weiter vorne und einige Einheimische hielten es aufgrund der beiden Landesverbände für sehr unwahrscheinlich. Die peinliche Hetzjagd auf Jäger scheint sich für CDU und AfD aber auch nicht gelohnt zu haben. Es war ja auch unfassbar primitiv und wiederholend, während gerade die CDU in dem Feld genug Scherben hinterlassen hat.


Ich meine einfach nur, dass es für die jugend sich eventuell mehr Wähler finden die einfach SPD / CDU als uncool finden. Ich kann mich aber auch irren.

Rot-Gelb wird zum Thema werden wenn das Wahlergebnis dies ergibt. Und diese Umfrage zeigt genau diese Variante auf.
Irgendwie wird man dann miteinander reden müssen,
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Mi 15. Mär 2017, 16:17

frems hat geschrieben:(15 Mar 2017, 16:03)

Ich weiß zwar nicht, was Du mit "das System" meinst, aber in den letzten Umfragen (Bundesebene) kratzte der Juniorpartner der Großen koalition an der 40%-Marke. Bei den Greisen reichte es nicht einmal für 30%.

Diese jüngste Umfrage ist aber in der Tat interessant. Für Rot-Rot und Rot-Grün würde es knapp nicht reichen, aber andererseits hat NRW ja Erfahrung mit Minderheitsregierungen. Außerdem könnte der Schulzzug noch etwas Fahrt aufnehmen. Rot-Gelb fänd ich persönlich sehr erstrebenswert, aber das Thema hatten wir ja weiter vorne und einige Einheimische hielten es aufgrund der beiden Landesverbände für sehr unwahrscheinlich. Die peinliche Hetzjagd auf Jäger scheint sich für CDU und AfD aber auch nicht gelohnt zu haben. Es war ja auch unfassbar primitiv und wiederholend, während gerade die CDU in dem Feld genug Scherben hinterlassen hat.
Minister sind schon wegen weit weniger zurückgetreten! Was peinlich ist, liegt demnach im Auge des Betrachters! ;)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41972
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon frems » Mi 15. Mär 2017, 16:22

garfield336 hat geschrieben:(15 Mar 2017, 16:16)

Ich meine einfach nur, dass es für die jugend sich eventuell mehr Wähler finden die einfach SPD / CDU als uncool finden. Ich kann mich aber auch irren.

Rot-Gelb wird zum Thema werden wenn das Wahlergebnis dies ergibt. Und diese Umfrage zeigt genau diese Variante auf.
Irgendwie wird man dann miteinander reden müssen,

Ich weiß nicht, ob es da Zahlen aus NRW nach Altersgruppen gibt. Mich hat's auch überrascht, dass die SPD mittlerweile vor allem bei der Jugend punktet. Vor vier Jahren hatten nur Grüne, Linke und FDP überdurchschnittliche Ergebnisse bei Wählern unter 35, also mit geistiger Gesundheit.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DarkLightbringer und 5 Gäste