Landtagswahl in NRW 2017

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40905
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon frems » Sa 18. Feb 2017, 14:53

Liebe Genossen, am 14. Mai wählen die Bürger des einwohnerstärksten Bundeslandes ihren Landtag neu. Nach den jüngsten Umfragen scheint es ein enges Rennen zu werden. 2016 lagen SPD und CDU abwechselnd knapp vorne. Bei der letzten Umfrage vom 10. Februar lagen die Genossen vier Prozentpunkte vor den Konservativen (http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm). Damit hätte sich die SPD leicht vom letzten Wahlergebnis (39,1%) verschlechtert und die CDU verbessert (26,3%).

Während Düsseldorf seit den frühen 1970ern jährlich neue Schulden aufnahm, konnte die Regierung 2016 erstmals wieder einen Überschuss erwirtschaften (http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 29702.html), während nur Dresden und Saarbrücken als rote Zahlen präsentierten.

Welchen Wahlausgang erwartet bzw. erhofft Ihr (Euch)? Und welche Koalition wird/soll NRW anschließend regieren? Was werden die wichtigsten Themen bei der Wahl sein?
Labskaus!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 13988
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Sa 18. Feb 2017, 16:29

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 14:53)

Welchen Wahlausgang erwartet bzw. erhofft Ihr (Euch)?

Und welche Koalition wird/soll NRW anschließend regieren?

Was werden die wichtigsten Themen bei der Wahl sein?

Ich darf ja mitwählen. :)

Der Wahlausgang ist mir völlig egal. Mein Wunsch ist lediglich,
das die Linke draussen bleibt und die AfD deutlich weniger stimmen erhält, als aktuell erwartet wird.

Ich gehe davon aus, das es entweder weiter Rot-Grün ... oder Rot-Schwarz geben wird.

Bildung, Soziale Gerechtigkeit, Innere Sicherheit und Ausländer.
Die Themen eben, die die Parteien in den Vordergrund stellen werden.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40905
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon frems » So 19. Feb 2017, 21:15

Skull hat geschrieben:(18 Feb 2017, 16:29)

Ich darf ja mitwählen. :)

Ich nicht. :|

Aber was der Klopper im Westen so anstellt, ist ja nicht unwichtig für die Bundesrepublik.

Der Wahlausgang ist mir völlig egal. Mein Wunsch ist lediglich,
das die Linke draussen bleibt und die AfD deutlich weniger stimmen erhält, als aktuell erwartet wird.

Ich gehe davon aus, das es entweder weiter Rot-Grün ... oder Rot-Schwarz geben wird.

Bildung, Soziale Gerechtigkeit, Innere Sicherheit und Ausländer.
Die Themen eben, die die Parteien in den Vordergrund stellen werden.

mfg

Danke für die Einschätzung. Ich fand nichts zu den Themenschwerpunkten auf die Schnelle. Heute wurde übrigens von Infratest dimap eine neue Umfrage präsentiert. Das Thema Piratenpartei dürfte sich erledigt haben.

CDU: 30%
SPD: 37%
Grüne: 7%
FDP: 7%
Linke: 6%
Piraten: --
AfD: 10%
Sonstige: 3%

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm

Wird eng für Rot-Grün. Ob da Einbindung der FDP wie in Rheinland-Pfalz möglich wäre?
Labskaus!
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3458
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Die Sonne scheint morgen.
Wohnort: Deutschland

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Boraiel » So 19. Feb 2017, 21:42

Wichtig wäre mir ein niedriges Abschneiden der Grünen, 5% dürfen sie noch bekommen, mehr aber bitte nicht. Auf jeden Fall sollten die Grünen nicht mehr an der Landesregierung beteiligt sein. Ein absolute Mehrheit der SPD ist wohl unrealistisch, aber soviel hätte ich da nicht gegen. Da das aber nicht wahrscheinlich ist, würde ich mir Rot-Gelb wünschen. Lindner macht gute Arbeit. Grüne und Linke sollten schwach sein, können auch nicht mehr vertreten sein. SPD klar stärkste Partei und die AfD sollte drittstärkste Fraktion werden.
Potato is back.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 13988
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » So 19. Feb 2017, 21:44

frems hat geschrieben:(19 Feb 2017, 21:15)

Ob da Einbindung der FDP wie in Rheinland-Pfalz möglich wäre?

Meines Wissens nicht. Das hat die NRW-FDP ausgeschlossen.

Daher auch meine EInschätzung ... Rot-grün oder Rot-schwarz.
Kraft bleibt. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5098
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon firlefanz11 » Mo 20. Feb 2017, 10:08

Im Sinne aller NRWler hoffe ich, dass die Grünen aus der Regierung fliegen. Wäre auch nicht verkehrt wenn die SPD auch fliegt aber das ist in einem von Arbeitern dominierten Bundesland eher unwahrscheinlich... :rolleyes:
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18491
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Mo 20. Feb 2017, 10:28

Boraiel hat geschrieben:(19 Feb 2017, 21:42)

Wichtig wäre mir ein niedriges Abschneiden der Grünen, 5% dürfen sie noch bekommen, mehr aber bitte nicht. Auf jeden Fall sollten die Grünen nicht mehr an der Landesregierung beteiligt sein. Ein absolute Mehrheit der SPD ist wohl unrealistisch, aber soviel hätte ich da nicht gegen. Da das aber nicht wahrscheinlich ist, würde ich mir Rot-Gelb wünschen. Lindner macht gute Arbeit. Grüne und Linke sollten schwach sein, können auch nicht mehr vertreten sein. SPD klar stärkste Partei und die AfD sollte drittstärkste Fraktion werden.

Ich kann mir eine Regierung SPD/FDP mit Lindner nicht vorstellen. Der hat soviel Dreckküpel auf die derzeitige Regierung geworfen, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß die meisten in der SPD mit diesem Mann kooperieren wollen.
Ausserdem wird es für so eine Konstellation wohl schon gar keine Mehrheit in NRW geben.
Die Grünen muessen eigentlich noch stärker werden, damit die Kohlekraftwerke endlich begraben werden können. Aber ich bin auch Realist, derzeit sind die Grünen schwach, sie können froh sein wenn sie über 5% bleiben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 21574
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 20. Feb 2017, 11:21

Rot-Schwarz hat gute Chancen.

Wünschenswert wäre, wenn Lindner mehr holt als die AfD.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
CaptainJack
Beiträge: 7982
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Mo 20. Feb 2017, 23:04

Normalerweise müsste diese Regierung in großen Stil abgewählt werden. Das fängt bei Jäger an und hört bei Unzulänglichkeiten in der Sicherheit und völlig falsch verstandener Toleranz, zu Lasten der Bevölkerung, auf. Aber wie ich die NRWler kenne!? :D Das funktioniert ähnlich wie in Bremen. ;)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 24766
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon JJazzGold » Mo 20. Feb 2017, 23:12

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Feb 2017, 11:21)

Rot-Schwarz hat gute Chancen.

Wünschenswert wäre, wenn Lindner mehr holt als die AfD.


Schaun wir mal, Lindner in NRW, Kubicki in S-H, beide scheinen gute Aussichten zu haben, die FDP in deutlich über die 5% Hürde zu heben. Wenn diese AfD in NRW unter 7% rutscht, dann könnte Ihr Wunsch wahr werden. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3458
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Die Sonne scheint morgen.
Wohnort: Deutschland

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Boraiel » Mo 20. Feb 2017, 23:25

CaptainJack hat geschrieben:(20 Feb 2017, 23:04)

Normalerweise müsste diese Regierung in großen Stil abgewählt werden. Das fängt bei Jäger an und hört bei Unzulänglichkeiten in der Sicherheit und völlig falsch verstandener Toleranz, zu Lasten der Bevölkerung, auf. Aber wie ich die NRWler kenne!? :D Das funktioniert ähnlich wie in Bremen. ;)

Erstmal müssen die Grünen ganz weit weg von der Landesregierung.
Das Führungspersonal der CDU in NRW ist auch recht unsymphatisch und da ist mir die SPD lieber.
Potato is back.
CaptainJack
Beiträge: 7982
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon CaptainJack » Mo 20. Feb 2017, 23:59

Boraiel hat geschrieben:(20 Feb 2017, 23:25)

Erstmal müssen die Grünen ganz weit weg von der Landesregierung.
Das Führungspersonal der CDU in NRW ist auch recht unsymphatisch und da ist mir die SPD lieber.
Im Prinzip ist es egal, ob SPD oder CDU.
Die Grünen sind absolut nicht regierungsfähig, da gebe ich recht!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7260
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Der General » Di 21. Feb 2017, 00:18

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 14:53)

Liebe Genossen, am 14. Mai wählen die Bürger des einwohnerstärksten Bundeslandes ihren Landtag neu. Nach den jüngsten Umfragen scheint es ein enges Rennen zu werden. 2016 lagen SPD und CDU abwechselnd knapp vorne. Bei der letzten Umfrage vom 10. Februar lagen die Genossen vier Prozentpunkte vor den Konservativen (http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm). Damit hätte sich die SPD leicht vom letzten Wahlergebnis (39,1%) verschlechtert und die CDU verbessert (26,3%).

Während Düsseldorf seit den frühen 1970ern jährlich neue Schulden aufnahm, konnte die Regierung 2016 erstmals wieder einen Überschuss erwirtschaften (http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 29702.html), während nur Dresden und Saarbrücken als rote Zahlen präsentierten.

Welchen Wahlausgang erwartet bzw. erhofft Ihr (Euch)? Und welche Koalition wird/soll NRW anschließend regieren? Was werden die wichtigsten Themen bei der Wahl sein?



Auch hier wie im gesamten Land mißtraue ich den Umfragewerten !

Es gibt, zumindest in meinem Freundes und Bekanntenkreis eine Unzufriedenheit gegenüber der aktuellen Regierung.

Hoffe Natürlich das DIE LINKE die 5% Hürde schafft, obwohl ich Persönlich die Spitzenkandidatin der Linken, für nicht Optimal halte und ich noch drüber nachdenke, eher "Strategisch" zu wählen! Ich glaube, dass die FDP mit Linder stark abschneiden wird und auch Laschet halte ich für einen wesentlich beseren Politiker als Hannelore Kraft!

Es wird ein enges und spannendes Rennen. Was NRW überhaupt nicht gebrauchen kann, sind die Grünen. Die haben insbesondere was die Bildungspolitik (Sanierung von Schulen usw.) absolut nichts geleistet. Generell muß man sagen, dass auch die gesammte Regierung um Kraft wenig bis gar nichts für NRW geleistet hat. Innere Sicherheit und Wirtschaftsentwicklung ist da eher schlecht als Recht.

Diese drei Themen werden dann wohl auch den Wahlkampf bestimmen ?!

Ich wäre nicht traurig darüber, wenn R/Gr. abgewählt wird, diese Regierung wirkt Inkompetent und hat in den letzten 5 Jahren kaum etwas geleistet.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10686
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Dampflok94 » Di 21. Feb 2017, 08:27

Sollten es die Linken schaffen, gibt es dann Chancen für R2G?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 13988
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon Skull » Di 21. Feb 2017, 08:38

Dampflok94 hat geschrieben:(21 Feb 2017, 08:27)

Sollten es die Linken schaffen, gibt es dann Chancen für R2G?

Halte ich für ausgeschlossen.

Dafür ist Frau Kraft zu sehr Realistin und die Linke in NRW ... genau das Gegenteil. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 49744
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon pikant » Di 21. Feb 2017, 09:09

Dampflok94 hat geschrieben:(21 Feb 2017, 08:27)

Sollten es die Linken schaffen, gibt es dann Chancen für R2G?


eher eine Ampel!
pikant
Beiträge: 49744
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon pikant » Di 21. Feb 2017, 09:11

Der General hat geschrieben:(21 Feb 2017, 00:18)


Ich wäre nicht traurig darüber, wenn R/Gr. abgewählt wird, diese Regierung wirkt Inkompetent und hat in den letzten 5 Jahren kaum etwas geleistet.


wir wohl auf eine Ampel hinauslaufen - CDU ist zu schwach um mitbestimmen zu koennen!
pikant
Beiträge: 49744
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon pikant » Di 21. Feb 2017, 09:21

Der General hat geschrieben:(21 Feb 2017, 00:18)


Hoffe Natürlich das DIE LINKE die 5% Hürde schafft, obwohl ich Persönlich die Spitzenkandidatin der Linken, für nicht Optimal halte und ich noch drüber nachdenke, eher "Strategisch" zu wählen! Ich glaube, dass die FDP mit Linder stark abschneiden wird und auch Laschet halte ich für einen wesentlich beseren Politiker als Hannelore Kraft!



finde die Linkspartei zeigt klare Kante gegenueber der Afd und das ist voll in Ordnung so!

'mit ihrem Rassismus spielt die AfD die Aermsten der Armen gegeneinander aus'
'wir muessen den Rassisten der AfD entschieden entgegentreten'

Christian Leye Nr2 auf der Landesliste und Landesvorsitzender der Partei

ansonsten will die Linke an die Regierung hat aber mit Lindner eine starken Gegenpart - ich bevorzuge eine Ampel fuer NRW!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18491
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Di 21. Feb 2017, 10:48

Boraiel hat geschrieben:(20 Feb 2017, 23:25)

Erstmal müssen die Grünen ganz weit weg von der Landesregierung.
Das Führungspersonal der CDU in NRW ist auch recht unsymphatisch und da ist mir die SPD lieber.

So schlecht finde ich z.B. den Armin Laschet gar nicht, es gibt weit aus unsymphatischere Politiker in der CDU/CSU.
Was wirfst du denn den Grünen in NRW konkret vor? Oder is datt wieder nur so ein subjektives Gefühl/Vorurteil?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18491
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Landtagswahl in NRW 2017

Beitragvon relativ » Di 21. Feb 2017, 10:51

Skull hat geschrieben:(21 Feb 2017, 08:38)

Halte ich für ausgeschlossen.

Dafür ist Frau Kraft zu sehr Realistin und die Linke in NRW ... genau das Gegenteil. :D

mfg

Sehe ich auch so, gerade weil die NRW Linken m.M. sich stark von den "Realolinken" unterscheiden.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „20. Wahlen - Wahlergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast